Skip to Content

Ich würde gerne wissen, ob es sowas wie eine Faustregel oder Erfahrungswerte gibt, die Aussagen, das ein Übergewichtiger mit Bluthochdruck x kg abnehmen muß, um den Blutdruck um y zu senken. In diesem Fall ist die Ursache für den Bluthochdruck das Übergewicht.

Kommentare

hallo hp,

Bluthochdruck steigt mit dem BMI - für je 10 kg Gewichtszunahme steigt der Blutdruck um 1 bis 3 mmHg. Wer abnimmt, kann also etwas gegen Bluthochdruck tun: Gewichtsverlust lässt den Blutdruck fallen, wobei bei einer Gewichtsreduktion von 1 % der Blutdruck um 1 bis 2 mmHg fällt
aus: www.medizinauskunft.de/schwerpunkt/hypertonie/news/07_04_adipositas.php

Ein einfacher Aspekt ist: Je mehr Körpergewebe, umso mehr Blutvolumen. Das muss gepumpt werden, dazu ist mehr Kraft notwendig. Es nuss einhöherer Druckaufgebaut werden, um alle Zellen zu erreichen.

Ein andere Aspekt: Fettablagerungen führen zu Arteriosklerose, und die zu Elastizitätshochdruck.

Hier noch ein Link, der auch auf bestimmte Studien verweist:
www.easyway.de/inhalt/wissenschaft/adipositas1.html

gruß

stefan
 


Danke, Stefan
Viele Grüße H.P.