Skip to Content

Welche Farbe hat eigentlich die Galle? Ist sie durch das Bilirubin eher gelb? Beim Erbrechen sieht sie bei vielen Leuten eher grünlich aus. Wie kommt das?

Kommentare

Biliverdin ist die Vorstufe des Bilirubins beim Abbau des Hämoglobins des Erythrozyten.

Ery -> Hämoglobin -> a) Häm und b) Globin
Globin wird weiterzelgt in Aminosäuren, die vom Körper weiterverwertet werden.
Häm -> a) Eisen und b) Biliverdin
Das Eisen wird vom Körper wiederverwertet.
Biliverdin -> Bilirubin

Wer es ganz genau wissen möchte, kann z.B. hier nachsehen:
books.google.de/books

Der Umbau von Biliverdin zu Bilirubin geschieht wie der gesamte Abbau der Erythrozyten im Monozxten-Makrophagen-System (MMS). Dieses ist aber zu einem guten Teil in der Leber angesiedelt. Deshalb wird bei Leberproblemen weniger Biliverdin in Bilirubin umgewandelt und die Galle wird eher grünlich (dann ist auch Erbrechen wahrscheinlicher, als wenn es einem gutgeht).

Siehe dazu auch hier unten auf der Seite:
resources.metapress.com/pdf-preview.axd

Ansonsten ist die Galle eher gelblich, weil Bilirubin dominiert.