Skip to Content

Die HP-Erlaubnis wird nicht erteilt u.a. wenn
zu §2 (h)

wenn mit Sicherheit anzunehmen ist, daß er die Heilkunde neben einem anderen Beruf ausüben wird,

heisst, dass wenn ich hauptberuflich noch einen anderen Beruf ausübe und die HP-Praxis erst mal nebenbei machen will um mir nach und nach selbst etwas aufzubauen, dass ginge dann nicht?!

Kommentare

Hallo!

Schau doch bitte noch einmal hier:

- Das Verbot der Doppeltätigkeit nach § 2 Abs. 1 Buchstabe h der 1. DVO ist mit Artikel 12 Abs. 1 Satz 1 GG nicht vereinbar und deshalb nichtig (Urteile des Bundesverwaltungsgerichts vom 2.3.1967, DÖV 1967 S. 493; vom 25.6.1970, BVerwGE 26, 254; vom 21.1.1993, BVerwGE 35, 308 DÖV 1993, S. 568 und NJW 1993, S. 2395).

Allerdings kann "nebenher" aus anderen gesetzl. Bestimmungen ein Verstoß sein.

Die Heilkunde muss berufsmäßig ausgeübt werden
und die Anforderungen an die "Praxis" sind auch zu erfüllen!

Viele Grüße!

Hallo zusammen,
Ich arbeite in einer großen Automobilfirma und wollte nach meiner Prüfung nebenher von zuhause aus Praktizieren!
Ist das jetzt möglich oder nicht !!!
vielen Dank im voraus

LG Stefan aus dem schönen Bayern

Hallo!

Da mich die Frage auch beschäftigt hat, versuchte ich eben Infos zu finden. Das ergab, dass in 2002 viele Änderungen durchgeführt wurden, weil Verstöße gg. das Grundgesetz darin gesehen wurden...
sofern zulässig bitte hier nachsehen:
http://www.die-heilpraktiker-mentoren.de/rechtsbereich/durchfuehrungsver...

oder im Detail
9. Abs. 1 Buchst. h, wonach die Erlaubnis nicht erteilt wird, „wenn mit Sicherheit anzunehmen ist, dass er (der Antragsteller) die Heilkunde neben einem anderen Beruf ausüben wird“, ist mit dem Grundgesetz nicht vereinbar (Urteile des BVerwG vom 2.3.1967, BVerwGE 26, 254, vom 25.6.1970, BVerwGE 35, 308 und vom 21.1.1993 Az. 3 C 34.90, DVBI. 1993 S. 723 = DÖV 1993 S. 568 = NlW 1993 S.2395 = Gewerbe-Archiv 1993 S. 406).

Hoffentlich ist das nu auch verbindlich ?!

Gruß, Petra hd

hallo,

bei richter und bierbach steht, dass der §2h aufgehoben ist.

ichhabe mal nachgesehen und hier die liste der änderungen der dvo. da findet sich nirgends diese aufhebung. ich muss mal schauen, wo sie sie herhaben.

erste änderung 1941 - §2i wird zugefügt:

nächste änderung 1969 - §2e wird aufgehoben:

dann 1975 - §4 und §7 werden geändert:

dann 2002 april - §2g wird geändert:


und wieder 2002 dezember - §2g wieder geändert:

Im zZ aufrufbaren gültigen gesetzestext ist der §2h noch drinnen.
DVO Gesetzestext

Seltsam. Ich schau mal weiter.
gruß
stefan