Skip to Content

HP-Prüfung vom 6.09.2011 in Karlsruhe

Amtsärztin und Internistin Frau Dr. Ley
Beisitzerin Frau Herbst, HP seit 20 Jahren

Beide waren sehr nett.
Die Beisitzerin hat nichts gefragt, sie hat nur alles notiert
Die AA war sehr hilfsbereit und lieb

1. Warum wollen Sie HP werden?

2. Auskultation Herz, was hört man?, was ist der 1. Ton, der 2. Ton?

3. Herzfrequenz: Normwert, was ist eine Tachykardie/eine Bradykardie
und was macht alles eine Tachykardie und eine Bradykardie?

4. Cholesterin : was ist das?, wofür braucht man es? die Werte, wie senkt man das Cholesterin? Fragen dazwischen über den Fettstoffwechsel, über das metabolische Syndrom

5. Fall: Mann, dicke geschwollene Beine, müde, abgeschlagen, Systolikum, Puls 130, RR: 130 zu 90 (?)
habe Fragen gestellt, habe zuerst gesagt, dass es ein Notfall ist, also Notarzt. Habe die Phlebothrombose anhand von Fragen ausgeschlossen mit der Gefahr der Lungenembolie. Das war es nicht. Habe weiter gefragt und bin auf die Rechtsherzinsuffizienz gekommen, was dann richtig war.

Jalila

Kommentare

Liebe Jalila,
Du hast so super gelernt - und diese tolle Prüfung wirklich verdient geschafft!
Herzlichen Glückwunsch!!!
Kerstin