Skip to Content

Damit ist die Fähigkeit des Gehirns gemeint, komplexere visuelle Daten zu einem Ganzen zusammenzufügen. Diese Fähigkeit kann z.B. bei der Demenz (z.B. Alzheimer-Demenz) gestört sein.
Diese Fähigkeit kann z.B. durch den Uhren-Zeichen-Test untersucht werden. Dabei können Patienten auf Aufforderung keine Uhr mit einer bestimmten Zeit (11.10Uhr) malen. Sie verlieren den Zusammenhang des Bildes, meist in dem Moment, wenn die Zeiger hinzukommen sollen.

Kommentare