Direkt zum Inhalt

Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

PFrage-Eng

Standart
2014 - März - 24
Aussagenkombination
Man unterscheidet eine Schallleitungsschwerhörigkeit von einer Schallempfindungsschwerhörigkeit.
Welche der folgenden Ursachen von Schwerhörigkeit können der Schallleitungsschwerhörigkeit zugeordnet werden?
⬅︎Standart
2014 - März - 24
Aussagenkombination
Man unterscheidet eine Schallleitungsschwerhörigkeit von einer Schallempfindungsschwerhörigkeit.
Welche der folgenden Ursachen von Schwerhörigkeit können der Schallleitungsschwerhörigkeit zugeordnet werden?
1.
Chronischer Paukenerguss
2.
Akustikneurinom
3.
Verletzungsbedingte Luxation der Gehörknöchelchenkette
4.
Mittelohrentzündung
5.
Schwerhörigkeit im Rahmen einer multiplen Sklerose
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2009 - März - 24
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Typische Zeichen eines akuten Glaukomanfalls sind:
⬅︎Standart
2009 - März - 24
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Typische Zeichen eines akuten Glaukomanfalls sind:
1.
Nicht eingeschränktes Sehvermögen
2.
Weite, reaktionslose (lichtstarre) Pupille
3.
Weicher Augapfel
4.
Stark gerötetes Auge
5.
Stärkste Schmerzen im Auge mit dumpfer Ausstrahlung
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2007 - August - 24
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zum Morbus Menière ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2007 - August - 24
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zum Morbus Menière ist/sind richtig:
A
Zu den typischen Symptomen zählen Übelkeit und Erbrechen.
B
Im Verlauf der Erkrankung kommt es meist zu völliger Ertaubung.
C
Typisch ist ein auftretender Drehschwindel.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D