Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

PFrage-Eng

Husum
2015 - November - 42
Einfachauswahl
Überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu klassischen Krankheitssymptomen, die meist nach Ihren Erstbeschreibern benannt sind. Welche(s) sind(ist) richtig charakterisiert?
⬅︎Husum
2015 - November - 42
Einfachauswahl
Überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu klassischen Krankheitssymptomen, die meist nach Ihren Erstbeschreibern benannt sind. Welche(s) sind(ist) richtig charakterisiert?
A
Ein positives Payr- Zeichen (Druck auf die Innenseite der Fußsohle) ist ein Frühzeichen bei Thrombose bzw. Phlebitis der tiefen Beinvenen.
B
Das Musset- Zeichen ist ein beobachtetes pulssynchrones Nicken bei ausgeprägter Aortenklappeninsuffizienz.
C
Ein positives Babinski- Zeichen ist ein Symptom bei Schädigung des ersten motorischen Neurons.
D
Keine der Antworten A bis C ist richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2014 - April - 21
Einfachauswahl
Zur Prüfung des Hörvermögens ist/sind folgende Methode/n gängig:
⬅︎Husum
2014 - April - 21
Einfachauswahl
Zur Prüfung des Hörvermögens ist/sind folgende Methode/n gängig:
A
Unterberger-Versuch
B
Romberg-Versuch
C
Rinne-Test
D
Keine der Antworten A,B und C trifft zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2014 - August - 40
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu unterschiedlichen Funktionstests treffen zu?
⬅︎Husum
2014 - August - 40
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu unterschiedlichen Funktionstests treffen zu?
A
Mit dem Peak-flow-Meter-Test kann man die maximale Atemstromstärke forcierter Ausatmung bestimmen.
B
Mit dem Weber/Rinne-Versuch kann man die Funktion der Klappen an den Beinvenen messen.
C
Mit dem Schirmer-Test kann man die Sehschärfe messen.
D
Keine der Aussagen A, B und C trifft zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2013 - November - 37
Einfachauswahl
Zur Prüfung des Hörvermögens ist/sind folgende Methoden gängig:
⬅︎Husum
2013 - November - 37
Einfachauswahl
Zur Prüfung des Hörvermögens ist/sind folgende Methoden gängig:
A
Rinne-Test
B
Weber-Test
C
Apparative Audiometrie
D
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2010 - August - 32
Einfachauswahl
Zu welcher Hörprüfung (Weber Versuch) mittels schwingender Stimmgabel trifft zu?
⬅︎Husum
2010 - August - 32
Einfachauswahl
Zu welcher Hörprüfung (Weber Versuch) mittels schwingender Stimmgabel trifft zu?
A
Wenn die Stimmgabel mittig auf dem Schädeldach schwingend aufgesetzt wird, hört der Hörgesunde den Ton nicht.
B
Wenn die Stimmgabel mittig auf dem Schädeldach schwingend aufgesetzt wird, hört der Patient mit Schalleitungsstörungen rechts den Ton rechts lauter.
C
Wenn die Stimmgabel mittig auf dem Schädeldach schwingend aufgesetzt wird, hört der Patient mit Mittelohrerkrankung rechts den Ton links lauter.
D
Wenn die Stimmgabel mittig auf dem Schädeldach schwingend aufgesetzt wird, hört der Patient mit Schallempfindungsstörungen rechts den Ton besser im rechten Ohr.
E
Bei Schalleitungsstörungen ist die Tonleitung über Luft besser als über Knochen.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2008 - April - 45
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig: Der Stimmgabelversuch nach Weber (Weberversuch) zeigt typischerweise:
⬅︎Husum
2008 - April - 45
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig: Der Stimmgabelversuch nach Weber (Weberversuch) zeigt typischerweise:
A
bei einseitiger Innenohrschwerhörigkeit eine Lateralisierung zur gesunden Seite.
B
bei einseitiger Mittelohrschwerhörigkeit eine Lateralisierung zu kranken Seite.
C
sowohl bei Mittelohrschwerhörigkeit als auch bei Innenohrschwerhörigkeit eine Lateralisierung zur gesunden Seite.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D

Logik

Rinne-Versuch
Diagnostik
Untersuchungsmethoden
Sinnesorgane
Funktionsprüfungen und Zeichen
Weber-Test
Diagnostik
Untersuchungsmethoden
Sinnesorgane
Funktionsprüfungen und Zeichen
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24
Wir beraten Dich
gerne persönlich
Telefon: 0152 - 229 454 08
Email: zentrale@hpa24.de
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24