Direkt zum Inhalt

Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

PFrage-Eng

Husum
2015 - April - 34
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zur Influenza (echte Grippe) trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2015 - April - 34
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zur Influenza (echte Grippe) trifft/treffen zu?
A
Sie kann durch Bakterien und Viren ausgelöst werden.
B
Bereits der Krankheitsverdacht ist meldepflichtig.
C
Als gefürchtete Komplikation kann eine Myokarditis auftreten.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C

PFrage-Weit

Standart
2007 - Oktober - 34
Aussagenkombination
Verschiedene Infektionskrankheiten werden durch Trinken von mit Erregern verunreinigtem Wasser übertragen.
Für welche der im folgenden genannten Krankheiten trifft dies typischerweise zu?
⬅︎Standart
2007 - Oktober - 34
Aussagenkombination
Verschiedene Infektionskrankheiten werden durch Trinken von mit Erregern verunreinigtem Wasser übertragen.
Für welche der im folgenden genannten Krankheiten trifft dies typischerweise zu?
1.
Typhus
2.
Hepatitis A
3.
Legionellose
4.
Masern
5.
Cholera
A
Nur die Aussage 5 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2009 - November - 34
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft am ehesten zu?
Eine 49-jährige Patientin berichtet über eine Zunahme des Bauchumfangs in den letzten 14 Tagen. Der Harn habe sich vor etwa vier Wochen dunkel verfärbt und ihre Haut sei gelb geworden. Seit sechs bis acht Wochen habe sie mehrmals wöchentlich, bevorzugt morgens, erbrochen. Sie trinke seit 20 Jahren bis zu einem 3/4Liter Wein täglich. Bei der Inspektion fallen ikterische Haut und ikterische Skleren auf. Es finden sich Teleangiektasien und periphere Ödeme. Bei der Untersuchung ist die Leberuntergrenze ca. zwei Querfinger unterhalb des rechten Rippenbogens hart und knotig zu tasten. Labor:Blutbildunauffällig. Alphafetoprotein im unteren Normbereich. Die Anamnese und die genannten Befunde passen zu folgender Diagnose:
⬅︎Husum
2009 - November - 34
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft am ehesten zu?
Eine 49-jährige Patientin berichtet über eine Zunahme des Bauchumfangs in den letzten 14 Tagen. Der Harn habe sich vor etwa vier Wochen dunkel verfärbt und ihre Haut sei gelb geworden. Seit sechs bis acht Wochen habe sie mehrmals wöchentlich, bevorzugt morgens, erbrochen. Sie trinke seit 20 Jahren bis zu einem 3/4Liter Wein täglich. Bei der Inspektion fallen ikterische Haut und ikterische Skleren auf. Es finden sich Teleangiektasien und periphere Ödeme. Bei der Untersuchung ist die Leberuntergrenze ca. zwei Querfinger unterhalb des rechten Rippenbogens hart und knotig zu tasten. Labor:Blutbildunauffällig. Alphafetoprotein im unteren Normbereich. Die Anamnese und die genannten Befunde passen zu folgender Diagnose:
A
Hepatitis A
B
Cholezystolithiasis
C
Leberzirrhose mit Aszites
D
Primäres Leberzellkarzinom
E
Keine der Aussagen A, B, C und D ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C