Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

PFrage-Eng

Standart
2018 - März - 1
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Magengeschwür treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2018 - März - 1
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Magengeschwür treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Schädigender Faktor ist das Fehlen von Magensäure.
B
Bakterielle Ursachen sind selten.
C
Typisch sind Schmerzen sofort nach dem Essen.
D
Schlagartiges Nachlassen des Geschwürschmerzes beweist den Behandlungserfolg.
E
Spätkomplikation kann eine Verengung des Magenausgangs sein.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C,E
Standart
2017 - März - 5
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur gastroduodenalen Ulkuskrankheit treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2017 - März - 5
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur gastroduodenalen Ulkuskrankheit treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Beim Magenulkus ohne Helicobacter pylori-Nachweis und ohne Medikamenten Einnahme in der Vorgeschichte sollte ein Hyperparathyreoidismus in Betracht gezogen werden.
B
Zur Schmerzbehandlung sollten bevorzugt nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) eingesetzt werden.
C
Rauchen hat keinen Einfluss auf die Ulkusbildung.
D
Sofort nach dem Essen auftretende Schmerzen sind charakteristisch für das Duodenalulkus.
E
Die Blutung gehört zu den häufigsten Komplikationen eines Magenulkus.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,E
Standart
2016 - März - 36
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur chronischen Gastritis treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2016 - März - 36
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur chronischen Gastritis treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Die chemisch-toxische Gastritis (Typ C) ist die häufigste Form der Gastritis.
B
Die chemisch-toxische Gastritis (Typ C) behandelt man antibiotisch.
C
Ein Gallereflux kann eine chemisch-toxische Gastritis (Typ C) verursachen.
D
Eine Vitamin B12-Mangelanämie kann durch eine chronische Gastritis verursacht werden.
E
Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) schützen vor chronischer Gastritis.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C,D
Standart
2016 - Oktober - 13
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur gastroduodenalen Ulkuskrankheit treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2016 - Oktober - 13
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur gastroduodenalen Ulkuskrankheit treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Nüchternschmerzen mit Besserung durch Essen gelten als typisch für ein Ulcus duodeni.
B
Eine karzinomatöse Entartung tritt beim Ulcus ventriculi nicht auf.
C
Hellrote Blutauflagerungen auf dem Stuhl sind typisch für die chronische Blutung bei Magenulkus.
D
Bei Magenulkus ist eine Untersuchung auf Helicobacter pylori nicht sinnvoll.
E
Die gleichzeitige Einnahme von Glukokortikoiden mit nichtsteroidalen Antiphlogistika erhöht das Risiko einer Ulkusentstehung deutlich.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,E
Standart
2014 - März - 1
Einfachauswahl
Ein vier Wochen alter Säugling erbricht schwallartig nach fast jeder Mahlzeit im bogenförmigen Strahl. Das Erbrochene riecht sauer. Auffallend bei dem schlecht gedeihenden Kind sind noch eine sichtbare Magenperistaltik und seltene Stühle. Es handelt sich am ehesten um:
⬅︎Standart
2014 - März - 1
Einfachauswahl
Ein vier Wochen alter Säugling erbricht schwallartig nach fast jeder Mahlzeit im bogenförmigen Strahl. Das Erbrochene riecht sauer. Auffallend bei dem schlecht gedeihenden Kind sind noch eine sichtbare Magenperistaltik und seltene Stühle. Es handelt sich am ehesten um:
A
Mekoniumileus
B
Ulcus duodeni
C
Pylorusstenose
D
M.Hirschsprung (kongenitiales Megacolon)
E
Dreimonatskolik
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2013 - März - 16
Mehrfachauswahl
Was gilt als Risikofaktor für die Entstehung eines Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwürs?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2013 - März - 16
Mehrfachauswahl
Was gilt als Risikofaktor für die Entstehung eines Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwürs?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Hoher Cholesterinspiegel
B
Rauchen
C
Diabetes mellitus
D
Helicobacter pylori-Infektion
E
Arterielle Hypertonie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,D
Standart
2010 - März - 8
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur hypertrophischen Pylorusstenose beim Säugling treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2010 - März - 8
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur hypertrophischen Pylorusstenose beim Säugling treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Betrifft vorwiegend Kinder im Alter von 9-12 Monaten
B
Zeigt sich in schwallartigem Erbrechen
C
Ist mit einer Pseudo-Obstipation verbunden
D
Heilt unter diätischen Maßnahmen aus
E
ist mit galligem Erbrechen verbunden
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,C
Standart
2010 - Oktober - 24
Einfachauswahl
Ein 20-jähriger Patient hat nach Nahrungsaufnahme verstärkte Beschwerden und diffusen Druck in der Magengegend. Nach Erbrechen verspürt er Linderung und ist nach einigen Stunden wieder schmerzfrei.
Welche ist die wahrscheinlichste Diagnose?
⬅︎Standart
2010 - Oktober - 24
Einfachauswahl
Ein 20-jähriger Patient hat nach Nahrungsaufnahme verstärkte Beschwerden und diffusen Druck in der Magengegend. Nach Erbrechen verspürt er Linderung und ist nach einigen Stunden wieder schmerzfrei.
Welche ist die wahrscheinlichste Diagnose?
A
akute Gastritis
B
Gallenblasensteine
C
Pankreaskarzinom
D
Opiat-Vergiftung (bei i.v. Drogenabhängigen)
E
akute Hepatitis
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2007 - März - 48
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Magen treffen zu?
⬅︎Standart
2007 - März - 48
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Magen treffen zu?
1.
Ursache einer chronischen Gastritis kann eine Infektion der Magenschleimhaut mit Helicobacter pylori sein
2.
Ein Magengeschwür führt häufig zu einer perniziösen Anämie
3.
Die Einnahme von Schmerzmitteln vom Typ NSAR begünstigt die Entstehung von Magengeschwüren
4.
Das Auftreten von Teerstuhl kann ein Hinweis auf ein Magengeschwür sein
5.
Ein fehlender Druckschmerz in der Magengegend schließt ein Magengeschwür aus
A
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2004 - Oktober - 56
Einfachauswahl
Welche Erreger sind häufig die Ursache einer chronischen Gastritis?
⬅︎Standart
2004 - Oktober - 56
Einfachauswahl
Welche Erreger sind häufig die Ursache einer chronischen Gastritis?
A
Staphylokokken
B
Colibakterien
C
Helicobacter
D
Streptokokken
E
Trichomonaden
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2002 - März - 55
Aussagenkombination
Wie äußern sich die Symptome beim Karzinom des Magen-Darm-Trakts?
⬅︎Standart
2002 - März - 55
Aussagenkombination
Wie äußern sich die Symptome beim Karzinom des Magen-Darm-Trakts?
1.
Obstipation und Diarrhoe im Wechsel
2.
Abneigung gegen bestimmte Speisen
3.
Meteorismus
4.
dunkler oder schwarzer Stuhl
5.
Dickdarmpolypen können nie zu einem Dickdarmkarzinom entarten
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2002 - Oktober - 47
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür treffen zu?
⬅︎Standart
2002 - Oktober - 47
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür treffen zu?
1.
Der Sofortschmerz nach Nahrungsaufnahme kann für ein hochsitzendes Magengeschwür (Ulcus ventriculi) sprechen
2.
Als Spätkomplikation eines Magengeschwürs kann eine maligne Entartung auftreten
3.
Beim Zwöffingerdarmgeschwür (Ulcus duodeni) liegt meist eine Übersäuerung des Magens vor
4.
Häufig kann bei Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür Helicobacter pylori nachgewiesen werden
5.
Lebensbedrohliche Komplikationen können als Folge eines Magenulkus praktisch nie auftreten
A
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2001 - März - 29
Verknüpfung
Jedes chronische Magenulkus sollte endoskopisch-bioptisch kontrolliert werden,
WEIL
sonst ein Magenkarzinom übersehen werden könnte.
⬅︎Standart
2001 - März - 29
Verknüpfung
Jedes chronische Magenulkus sollte endoskopisch-bioptisch kontrolliert werden,
WEIL
sonst ein Magenkarzinom übersehen werden könnte.
A
Aussage 1 ist richtig, Aussage 2 ist richtig, die Verknüpfung ist richtig
B
Aussage 1 ist richtig, Aussage 2 ist richtig, die Verknüpfung ist falsch
C
Aussage 1 ist richtig, Aussage 2 ist falsch
D
Aussage 1 ist falsch, Aussage 2 ist richtig
E
Aussage 1 ist falsch, Aussage 2 ist falsch
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2015 - November - 20
Einfachauswahl
Eine 44- jährige Frau berichtet, dass sie seit dem Vortag unter diffusen Bauchschmerzen leide. Am Morgen habe sie sich erbrochen. Auf Befragen gibt sie einen Stuhl- und Windverhalt an. Im Verlauf der körperlichen Untersuchung stellen Sie ein 'bretthartes' Abdomen fest, dazu eine Abwehrspannung und einen Druck- und Loslassschmerz. Auskultatorisch ist kein einiges Darmgeräusch auszumachen.
Temperatur 38,5°C rektal, RR 80/60 mmHg, Puls 120/min.
Folgende Aussagen sind nach Würdigung der Anamnese und des Untersuchungsbefundes zutreffend:
⬅︎Husum
2015 - November - 20
Einfachauswahl
Eine 44- jährige Frau berichtet, dass sie seit dem Vortag unter diffusen Bauchschmerzen leide. Am Morgen habe sie sich erbrochen. Auf Befragen gibt sie einen Stuhl- und Windverhalt an. Im Verlauf der körperlichen Untersuchung stellen Sie ein 'bretthartes' Abdomen fest, dazu eine Abwehrspannung und einen Druck- und Loslassschmerz. Auskultatorisch ist kein einiges Darmgeräusch auszumachen.
Temperatur 38,5°C rektal, RR 80/60 mmHg, Puls 120/min.
Folgende Aussagen sind nach Würdigung der Anamnese und des Untersuchungsbefundes zutreffend:
A
Der Schmerzcharakter spricht am ehesten für eine Divertikulitis.
B
Eine Magenulkus-Perforation ist eine mögliche Ursache.
C
Das Gesamtbild ist typisch für einen gastrointestinalen Infekt.
D
Abwartendes Verhalten bei ausreichender Flüssigkeitszufuhr im häuslichen Umfeld der Patientin ist anzuraten.
E
Keine der Antworten A bis D trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2012 - November - 42
Einfachauswahl
Ein 43-jähriger Mann berichtet, dass er seit mindestens einem Jahr unter Sodbrennen und Hustenreiz leide. Manchmal habe er unverdautes Essen im Mund. Die Ehefrau habe ihm öfter gesagt, dass er Mundgeruch habe.
Angesichts dieser beschriebenen Symptome kommt folgende Grunderkrankung/ kommen folgende Grunderkrankungen am ehesten in Frage:
⬅︎Husum
2012 - November - 42
Einfachauswahl
Ein 43-jähriger Mann berichtet, dass er seit mindestens einem Jahr unter Sodbrennen und Hustenreiz leide. Manchmal habe er unverdautes Essen im Mund. Die Ehefrau habe ihm öfter gesagt, dass er Mundgeruch habe.
Angesichts dieser beschriebenen Symptome kommt folgende Grunderkrankung/ kommen folgende Grunderkrankungen am ehesten in Frage:
A
Duodenalulcus
B
Zenker-Divertikel
C
Magenkarzinom
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2011 - August - 40
Einfachauswahl
Welche der im Folgenden aufgeführten im Körper vorhandenen Substanzen führt/führen bei vorgeschädigten/geschwächten Patienten im Krankenhaus unter Stressbedingungen häufig zu unerwünschten Magenschmerzen und Magengeschwüren (z. B. Stressulkus)?
⬅︎Husum
2011 - August - 40
Einfachauswahl
Welche der im Folgenden aufgeführten im Körper vorhandenen Substanzen führt/führen bei vorgeschädigten/geschwächten Patienten im Krankenhaus unter Stressbedingungen häufig zu unerwünschten Magenschmerzen und Magengeschwüren (z. B. Stressulkus)?
A
Cortison.
B
Glukose.
C
Insulin.
D
TSH.
E
Alle Substanzen A, B, C und D.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2009 - August - 20
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) tritt/treten typischerweise bei einer chronischen Gastritis auf:
⬅︎Husum
2009 - August - 20
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) tritt/treten typischerweise bei einer chronischen Gastritis auf:
A
Fieber
B
Im Wechsel Obstipation und Diarrhoe
C
Oft keine Beschwerden
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2009 - November - 60
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft am ehesten zu?
Eine Patientin, 52 Jahre alt, klagt, dass sie sich unwohl, schwach und abgeschlagen fühle. Bereits bei geringer Belastung gerate sie außer Atem. Seit dem frühen Morgen seien Schwindelgefühl, Kaltschweißigkeit und Herzrasen dazugekommen. Sie habe schwarzen Stuhl abgesetzt. Sie hat Oberbauchschmerzen, die vor etwa zehn Tagen erstmals aufgetreten seien. RR 80/60 mmHg, Herzfrequenz 120/min.
Anamnese und Befunde passen zu folgender Diagnose:
⬅︎Husum
2009 - November - 60
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft am ehesten zu?
Eine Patientin, 52 Jahre alt, klagt, dass sie sich unwohl, schwach und abgeschlagen fühle. Bereits bei geringer Belastung gerate sie außer Atem. Seit dem frühen Morgen seien Schwindelgefühl, Kaltschweißigkeit und Herzrasen dazugekommen. Sie habe schwarzen Stuhl abgesetzt. Sie hat Oberbauchschmerzen, die vor etwa zehn Tagen erstmals aufgetreten seien. RR 80/60 mmHg, Herzfrequenz 120/min.
Anamnese und Befunde passen zu folgender Diagnose:
A
Blutendes gastroduodenales Ulkus
B
Hiatus Hernie
C
Divertikulitis
D
Reflux Krankheit
E
Keine der Aussagen A, B, C und D ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2008 - April - 31
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig: Im Frühstadium eines Magenkarzinoms (early cancer) findet/finden sich häufig:
⬅︎Husum
2008 - April - 31
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig: Im Frühstadium eines Magenkarzinoms (early cancer) findet/finden sich häufig:
A
Gewichtsabnahme
B
Bohrende Schmerzen im Epigastrium
C
Teerstühle
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2008 - April - 33
Einfachauswahl
Typische Komplikation(en) bei Ulcus duodeni ist/sind:
⬅︎Husum
2008 - April - 33
Einfachauswahl
Typische Komplikation(en) bei Ulcus duodeni ist/sind:
A
Blutung
B
Perforation
C
Magenausgangsstenose
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2008 - November - 14
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Gastritis ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2008 - November - 14
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Gastritis ist/sind richtig:
A
Bei chronischer Gastritis haben die Patienten oft keine typischen Beschwerden.
B
Eine Infektion mit dem Bakterium Helicobacter pylori ist die häufigste Ursache einer chronischen Gastritis.
C
Eine Gastritis kann durch Medikamente, die Salicylate enthalten, ausgelöst werden.
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2008 - November - 28
Einfachauswahl
Ein 58-jähriger Patient klagt über seit Jahren bestehende Schluckstörungen, zunächst für feste, später auch für flüssige Nahrung. Seit drei Monaten habe sich die Symptomatik verstärkt. Er habe regelmäßig nach Nahrungsaufnahme erbrochen. In den drei Monaten habe er 10 kg an Körpergewicht verloren.
Das Krankheitsbild passt zu folgender/folgenden Diagnose(n).
⬅︎Husum
2008 - November - 28
Einfachauswahl
Ein 58-jähriger Patient klagt über seit Jahren bestehende Schluckstörungen, zunächst für feste, später auch für flüssige Nahrung. Seit drei Monaten habe sich die Symptomatik verstärkt. Er habe regelmäßig nach Nahrungsaufnahme erbrochen. In den drei Monaten habe er 10 kg an Körpergewicht verloren.
Das Krankheitsbild passt zu folgender/folgenden Diagnose(n).
A
Ösophaguskarzinom
B
Kardiakarzinom
C
Schlucklähmung bei TIA (Transitorische ischämische Attacke)
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2007 - August - 56
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) tritt/treten typischerweise bei einer chronischen Gastritis auf:
⬅︎Husum
2007 - August - 56
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) tritt/treten typischerweise bei einer chronischen Gastritis auf:
A
Fieber
B
Obstipation und Diarrhö im Wechsel
C
Oft keine Beschwerden
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2006 - August - 54
Einfachauswahl
Vor der Diagnose einer funktionellen Dyspepsie (sogenannter Reizmagen) muss/müssen folgende schwere somatische Erkrankung(en) ausgeschlossen werden:
⬅︎Husum
2006 - August - 54
Einfachauswahl
Vor der Diagnose einer funktionellen Dyspepsie (sogenannter Reizmagen) muss/müssen folgende schwere somatische Erkrankung(en) ausgeschlossen werden:
A
Ulcus ventriculi
B
Cholelithiasis
C
Lungenemphysem
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2005 - August - 23
Einfachauswahl
Welche(s) Symptom(e) kann/können bei einem Magenkarzinom auftreten?
⬅︎Husum
2005 - August - 23
Einfachauswahl
Welche(s) Symptom(e) kann/können bei einem Magenkarzinom auftreten?
A
gastrointestinale Blutung
B
Speisenunverträglichkeit
C
Übelkeit und Erbrechen
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E

PFrage-Weit

Standart
2016 - Oktober - 52
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft/treffen zu?
Die Gabe von Acetylsalicylsäure (ASS) ist in der Regel kontraindiziert bei:
⬅︎Standart
2016 - Oktober - 52
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft/treffen zu?
Die Gabe von Acetylsalicylsäure (ASS) ist in der Regel kontraindiziert bei:
1.
Akuten Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüren.
2.
Varikosis.
3.
Peripherer arterieller Verschlusskrankheit (PAVK).
4.
Herzinfarkt.
5.
Blutungen im Magen-Darm-Trakt
A
Nur die Aussage 4 ist richtig.
B
Nur die Aussage 5 ist richtig.
C
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2014 - März - 55
Einfachauswahl
Ein Patient mit Druckschmerz und Abwehrspannung im linken Unterbauch/linke Flanke kommt zu Ihnen und berichtet von einem Fahrradsturz vor 2 Tagen.
Welche Diagnose trifft am ehesten zu?
⬅︎Standart
2014 - März - 55
Einfachauswahl
Ein Patient mit Druckschmerz und Abwehrspannung im linken Unterbauch/linke Flanke kommt zu Ihnen und berichtet von einem Fahrradsturz vor 2 Tagen.
Welche Diagnose trifft am ehesten zu?
A
Akute Bauchspeicheldrüsenentzündung
B
Akute Gallenkolik
C
Gastroösophagealer Reflux
D
Zweiseitige Milzruptur
E
Magengeschwür
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2013 - Oktober - 41
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Untersuchung auf okkultes Blut im Stuhl (z.B. Hämoccult-Test) treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2013 - Oktober - 41
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Untersuchung auf okkultes Blut im Stuhl (z.B. Hämoccult-Test) treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Vor dem Test sollte drei Tage kein Fleisch gegessen werden
B
Falsch positive Befunde sind beim Nasen- und Zahnfleischbluten möglich
C
Es handelt sich um einen Nachweis von Hämoglobin in Stuhlproben
D
Die Testbriefchen müssen nach Verteilung des Stuhls mehrere Tage trocknen
E
Bei Vorhandensein von Bilirubin erfolgt ein falsch positiver Befund
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,C
Standart
2011 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Symptome können Hinweise auf eine Alkoholkrankheit sein?
Wählen Sie 2 Antworten!
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Symptome können Hinweise auf eine Alkoholkrankheit sein?
Wählen Sie 2 Antworten!
A
Schlafstörungen
B
Tüpfelung der Nägel
C
ASR beidseits auslösbar, PSR beidseits fehlend
D
Chronische Gastritis
E
Gallensteine
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2011 - Oktober - 58
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Ein Patient klagt über Schmerzen im Brustbereich linksbetont. Als Ursachen sind differentialdiagnostisch in Betracht zu ziehen:
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 58
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Ein Patient klagt über Schmerzen im Brustbereich linksbetont. Als Ursachen sind differentialdiagnostisch in Betracht zu ziehen:
1.
Lungenembolie
2.
Herzinfarkt
3.
Rippenbruch
4.
Gürtelrose (Zoster)
5.
Roemheld-Syndrom (Gastrokardialer Symptomenkomplex)
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2010 - Oktober - 57
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Komplikationen eines Nierenversagens können sein:
⬅︎Standart
2010 - Oktober - 57
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Komplikationen eines Nierenversagens können sein:
1.
Verwirrtheit
2.
Perikarditis
3.
Rhythmusstörungen
4.
axiale Hiatushernie
5.
Gastritis
A
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2009 - März - 7
Einfachauswahl
Ein 75-jähriger Patient berichtet Ihnen von seit längerer Zeit bestehenden Obstipationsbeschwerden. Seit zwei Tagen seien spontan starke Schmerzen im linken Unterbauch aufgetreten, dabei leichtes Fieber um 38° C und Übelkeit.
Welche Erkrankung kommt ursächlich am ehesten in Frage?
⬅︎Standart
2009 - März - 7
Einfachauswahl
Ein 75-jähriger Patient berichtet Ihnen von seit längerer Zeit bestehenden Obstipationsbeschwerden. Seit zwei Tagen seien spontan starke Schmerzen im linken Unterbauch aufgetreten, dabei leichtes Fieber um 38° C und Übelkeit.
Welche Erkrankung kommt ursächlich am ehesten in Frage?
A
Akute Appendizitis
B
Akute Divertikulitis
C
Kolonkarzinom
D
Morbus Crohn
E
Akute Gastritis
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2009 - März - 18
Einfachauswahl
Eine 72-jährige Patientin berichtet Ihnen von Appetitlosigkeit und deutlichem Gewichtsverlust, außerdem von zunehmenden bohrenden Rückenschmerzen in den letzten Wochen. Seit einer Woche sei eine Gelbverfärbung der Haut und Skleren aufgefallen.
Sie vermuten am ehesten:
⬅︎Standart
2009 - März - 18
Einfachauswahl
Eine 72-jährige Patientin berichtet Ihnen von Appetitlosigkeit und deutlichem Gewichtsverlust, außerdem von zunehmenden bohrenden Rückenschmerzen in den letzten Wochen. Seit einer Woche sei eine Gelbverfärbung der Haut und Skleren aufgefallen.
Sie vermuten am ehesten:
A
Eine akute Hepatitis A
B
Ein Pankreaskarzinom
C
Eine chronische Gastritis
D
Eine Leberzirrhose
E
Einen Bandscheibenvorfall
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2008 - März - 18
Einfachauswahl
Welchen Aussage zum Magen trifft zu?
⬅︎Standart
2008 - März - 18
Einfachauswahl
Welchen Aussage zum Magen trifft zu?
A
Alle Drüsen des Magens bilden am Tag ca. 8-10 Liter Magensaft
B
Intrinsic-Faktor - gebildet in der Magenschleimhaut - wird benötigt, um Vitamin B12 im Dünndarm zu resorbieren
C
Die Pepsine aus den Hauptzellen der Magenschleimhaut sind dazu da, den Magen vor Geschwüren zu schützen
D
Die Salzsäure des Magensaftes dient in erster Linie der Kohlenhydratverdauung
E
In der Magenwand gibt es kein Muzin, da dies die Resorption von Vitaminen verhindern würde
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2007 - März - 48
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Magen treffen zu?
⬅︎Standart
2007 - März - 48
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Magen treffen zu?
1.
Ursache einer chronischen Gastritis kann eine Infektion der Magenschleimhaut mit Helicobacter pylori sein
2.
Ein Magengeschwür führt häufig zu einer perniziösen Anämie
3.
Die Einnahme von Schmerzmitteln vom Typ NSAR begünstigt die Entstehung von Magengeschwüren
4.
Das Auftreten von Teerstuhl kann ein Hinweis auf ein Magengeschwür sein
5.
Ein fehlender Druckschmerz in der Magengegend schließt ein Magengeschwür aus
A
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2005 - Oktober - 18
Einfachauswahl
Welche Aussage zur chronischen Linksherzinsuffizienz trifft zu?
⬅︎Standart
2005 - Oktober - 18
Einfachauswahl
Welche Aussage zur chronischen Linksherzinsuffizienz trifft zu?
A
Eine Ursache ist eine langjährige arterielle Hypertonie
B
Rasselgeräusche über den Lungen sind nie zu hören
C
Eine Halsvenenstauung weist primär auf eine Linksherzinsuffizienz hin
D
Patienten mit chronischer Linksherzinsuffizienz leiden typischerweise unter einer Stauungsgastritis
E
Wegen der Nykturie sollte auf eine gesteigerte Flüssigkeitszufuhr geachtet werden
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2004 - März - 18
Mehrfachauswahl
Folgende Erkrankungen können bei einem Kleinkind akute Bauchschmerzen auslösen:
Wählen Sie drei Antworten!
⬅︎Standart
2004 - März - 18
Mehrfachauswahl
Folgende Erkrankungen können bei einem Kleinkind akute Bauchschmerzen auslösen:
Wählen Sie drei Antworten!
A
Mekoniumileus
B
Blinddarmentzündung
C
Virale Gastroenteritis
D
Angeborene Pylorusstenose
E
Purpura Schoenlein-Henoch (Allergische Gefäßerkrankung)
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,C,E
Standart
2004 - Oktober - 8
Einfachauswahl
Eine 35-jährige Frau sucht ihren HP wegen seit einem Jahr bestehender krampfartiger, diffuser abdomineller Beschwerden und einem Wechsel zwischen Durchfall und Verstopfung auf. Weiterhin klagt sie über ein ausgeprägtes Druck- und Völlegefühl. Nach Darmentleerung wird eine kurzfristige Besserung der Symptomatik, insbesondere des Druck- und Völlegefühls angegeben. Die körperliche Untersuchung ergibt einen geringen Druckschmerz im linken Unterbauch ohne Abwehrspannung, Darmgeräusche unauffällig. Die Laboruntersuchung des Bauchraums und eine Koloskopie (beim Arzt) ergeben keinen krankhaften Befund.
Welche Diagnose ist am wahrscheinlichtsten?
⬅︎Standart
2004 - Oktober - 8
Einfachauswahl
Eine 35-jährige Frau sucht ihren HP wegen seit einem Jahr bestehender krampfartiger, diffuser abdomineller Beschwerden und einem Wechsel zwischen Durchfall und Verstopfung auf. Weiterhin klagt sie über ein ausgeprägtes Druck- und Völlegefühl. Nach Darmentleerung wird eine kurzfristige Besserung der Symptomatik, insbesondere des Druck- und Völlegefühls angegeben. Die körperliche Untersuchung ergibt einen geringen Druckschmerz im linken Unterbauch ohne Abwehrspannung, Darmgeräusche unauffällig. Die Laboruntersuchung des Bauchraums und eine Koloskopie (beim Arzt) ergeben keinen krankhaften Befund.
Welche Diagnose ist am wahrscheinlichtsten?
A
M. Crohn
B
Reizdarmsyndrom
C
Ulcus duodeni mit Duodenitis
D
Helicobacter-pylori-Gastritis
E
Kolonkarzinom
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2001 - Oktober - 47
Einfachauswahl
Eine 20-jährige Frau kommt in Ihre Praxis mit ungewöhnlich starken Menstruationsbeschwerden. Nach genauerer Befragung ergibt sich: nach 2 Tagen termingerechter Menstruation hat sie Schmerzen überwiegend im rechten Unterbauch, plötzlich über Nacht aufgetreten, außerdem wäre ihr übel und sie hätte auch erbrochen. Die körperliche Untersuchung des Bauches ergibt Druckschmerz im gesamten Unterbauch insbesondere am McBurney und Lanz-Punkt. Subfebrile Temperaturen von 37,5°C axillär und 38,4°C Fieber rektal. Welches Krankheitsbild liegt am wahrscheinlichsten vor?
⬅︎Standart
2001 - Oktober - 47
Einfachauswahl
Eine 20-jährige Frau kommt in Ihre Praxis mit ungewöhnlich starken Menstruationsbeschwerden. Nach genauerer Befragung ergibt sich: nach 2 Tagen termingerechter Menstruation hat sie Schmerzen überwiegend im rechten Unterbauch, plötzlich über Nacht aufgetreten, außerdem wäre ihr übel und sie hätte auch erbrochen. Die körperliche Untersuchung des Bauches ergibt Druckschmerz im gesamten Unterbauch insbesondere am McBurney und Lanz-Punkt. Subfebrile Temperaturen von 37,5°C axillär und 38,4°C Fieber rektal. Welches Krankheitsbild liegt am wahrscheinlichsten vor?
A
Eileiterschwangerschaft
B
akute Appendizitis
C
Harnleiterentzündung
D
Gallenkolik
E
Magengeschwür
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2016 - August - 46
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) oder Krankheit(en) kann/können Folge(n) einer Corticoid-Dauertherapie sein:
⬅︎Husum
2016 - August - 46
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) oder Krankheit(en) kann/können Folge(n) einer Corticoid-Dauertherapie sein:
A
Osteoporose.
B
Zwölffingerdarmgeschwür.
C
Niedriger Blutdruck.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Nur die Antworten A und B treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2013 - November - 51
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zum Singultus. Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2013 - November - 51
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zum Singultus. Welche davon trifft/treffen zu?
A
Bei Säuglingen und Kleinkindern kann er vorübergehend nach dem Essen und bei Abkühlung auftreten.
B
Ein anhaltender Singultus ist unangenehm, aber unbedenklich.
C
Ein Singultus kann reflektorisch bei Oberbaucherkrankungen wie Pankreatitis oder Gastritis auftreten.
D
Nur die Antworten A und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2012 - November - 42
Einfachauswahl
Ein 43-jähriger Mann berichtet, dass er seit mindestens einem Jahr unter Sodbrennen und Hustenreiz leide. Manchmal habe er unverdautes Essen im Mund. Die Ehefrau habe ihm öfter gesagt, dass er Mundgeruch habe.
Angesichts dieser beschriebenen Symptome kommt folgende Grunderkrankung/ kommen folgende Grunderkrankungen am ehesten in Frage:
⬅︎Husum
2012 - November - 42
Einfachauswahl
Ein 43-jähriger Mann berichtet, dass er seit mindestens einem Jahr unter Sodbrennen und Hustenreiz leide. Manchmal habe er unverdautes Essen im Mund. Die Ehefrau habe ihm öfter gesagt, dass er Mundgeruch habe.
Angesichts dieser beschriebenen Symptome kommt folgende Grunderkrankung/ kommen folgende Grunderkrankungen am ehesten in Frage:
A
Duodenalulcus
B
Zenker-Divertikel
C
Magenkarzinom
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2011 - August - 28
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zum Singultus.
Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2011 - August - 28
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zum Singultus.
Welche davon trifft/treffen zu?
A
Bei Säuglingen und Kindern kann er vorübergehend nach dem Essen und bei Abkühlung auftreten.
B
Ein anhaltender Singultus ist unangenehm, aber unbedenklich.
C
Ein Singultus kann reflektorisch bei Oberbaucherkrankungen wie Pancreatitis oder Gastritis auftreten.
D
Nur die Antworten A und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2009 - November - 59
Einfachauswahl
Eine 42-jährige übergewichtige Frau klagt, dass bei ihr plötzlich Schmerzen im Oberbauch aufgetreten seien. Die Frau macht einen schwerkranken Eindruck. Das Gesicht ist gerötet. Bei einem Puls von 130/min beträgt der Blutdruck 95/50 mmHg.
Differentialdiagnostisch kommt/kommen folgende Diagnose(n) in Frage.
⬅︎Husum
2009 - November - 59
Einfachauswahl
Eine 42-jährige übergewichtige Frau klagt, dass bei ihr plötzlich Schmerzen im Oberbauch aufgetreten seien. Die Frau macht einen schwerkranken Eindruck. Das Gesicht ist gerötet. Bei einem Puls von 130/min beträgt der Blutdruck 95/50 mmHg.
Differentialdiagnostisch kommt/kommen folgende Diagnose(n) in Frage.
A
Akute Pankreatitis
B
Perforiertes Ulcus duodeni
C
Hinterwandinfarkt
D
Nur Aussagen A und B sind richtig
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2008 - April - 39
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig: Folgende(s) Symptom(e) kann/können Folge einer Langzeitbehandlung mit Glukokortikoiden sein:
⬅︎Husum
2008 - April - 39
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig: Folgende(s) Symptom(e) kann/können Folge einer Langzeitbehandlung mit Glukokortikoiden sein:
A
Petechien
B
Arterielle Hypertonie
C
Ulcus ventriculi
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2007 - November - 41
Einfachauswahl
Eine 42-jährige, übergewichtige Frau klagt darüber, dass nach einer üppigen Mahlzeit Schmerzen im Oberbauch aufgetreten seien. Es sei auch zum Erbrechen gekommen. Bei der Untersuchung findet sich eine prall-elastisch gespannte Bauchdecke. Die Skleren sind leicht gelb verfärbt. Die Frau macht einen schwerkranken Eindruck. Das Gesicht ist gerötet. Der Blutdruck beträgt bei einem Puls von 120/min. 100/55mmHg.
Die Anamnese und die genannten Befunde sind typisch für die folgende/folgenden Diagnose(n):
⬅︎Husum
2007 - November - 41
Einfachauswahl
Eine 42-jährige, übergewichtige Frau klagt darüber, dass nach einer üppigen Mahlzeit Schmerzen im Oberbauch aufgetreten seien. Es sei auch zum Erbrechen gekommen. Bei der Untersuchung findet sich eine prall-elastisch gespannte Bauchdecke. Die Skleren sind leicht gelb verfärbt. Die Frau macht einen schwerkranken Eindruck. Das Gesicht ist gerötet. Der Blutdruck beträgt bei einem Puls von 120/min. 100/55mmHg.
Die Anamnese und die genannten Befunde sind typisch für die folgende/folgenden Diagnose(n):
A
Akute Pankreatitis
B
Perforiertes Ulcus duodeni
C
Hinterwandinfarkt
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2006 - August - 54
Einfachauswahl
Vor der Diagnose einer funktionellen Dyspepsie (sogenannter Reizmagen) muss/müssen folgende schwere somatische Erkrankung(en) ausgeschlossen werden:
⬅︎Husum
2006 - August - 54
Einfachauswahl
Vor der Diagnose einer funktionellen Dyspepsie (sogenannter Reizmagen) muss/müssen folgende schwere somatische Erkrankung(en) ausgeschlossen werden:
A
Ulcus ventriculi
B
Cholelithiasis
C
Lungenemphysem
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D

Logik

Karzinom
Magenkarzinom
Cardiakarzinom
Onkologie
Tumore
Verdauungsapparat
Magen
Tumor, maligner
epitheliale
Karzinom
Magenkarzinom
Cardiakarzinom
Onkologie
Tumore
Verdauungsapparat
Magen
Tumor, maligner
epitheliale
Gastritis
Gastritis, chronische
Gastritis, chronische Typ B
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Magen
Gastritis
Gastritis, chronische
Gastritis, chronische Typ C
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Magen
Gastritis
Gastritis, akute
Gastritis, chronische
Gastritis, chronische Typ A
Gastritis, chronische Typ B
Gastritis, chronische Typ C
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Magen
Gastritis
Gastritis, akute
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Magen
Gastritis
Gastritis, chronische
Gastritis, chronische Typ A
Gastritis, chronische Typ B
Gastritis, chronische Typ C
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Magen
Gastritis
Gastritis, chronische
Gastritis, chronische Typ A
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Magen
Roemheld-Syndrom
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Herzsystem
Magen
Reizmagen
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Magen
Pylorusstenose
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Magen
Ulcus gastroduodenales
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Magen
Darm