Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

PFrage-Eng

Standart
2019 - März - 57
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Die Entstehung von Nierensteinen wird gefördert durch:
⬅︎Standart
2019 - März - 57
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Die Entstehung von Nierensteinen wird gefördert durch:
1.
Oxalsäurereiche Kost
2.
Hyperparathyreoidismus
3.
Proteinreiche Ernährung
4.
Hyperurikämie
5.
Harnwegsinfektionen
A
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2018 - Oktober - 28
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Häufige Ursachen einer chronischen Niereninsuffizienz sind:
⬅︎Standart
2018 - Oktober - 28
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Häufige Ursachen einer chronischen Niereninsuffizienz sind:
A
Atemwegsinfekte
B
Prostatakarzinom
C
Arterielle Hypertonie
D
Spannungspneumothorax
E
Glomerulonephritis
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C,E
Standart
2017 - Oktober - 53
Einfachauswahl
Bei einem akuten Nierenversagen unterteilt man die Krankheitsentstehung nach einer prärenalen, einer intrarenalen und einer postrenalen Ursache.
Welche Ursache ist als 'postrenal' zu bezeichnen?
⬅︎Standart
2017 - Oktober - 53
Einfachauswahl
Bei einem akuten Nierenversagen unterteilt man die Krankheitsentstehung nach einer prärenalen, einer intrarenalen und einer postrenalen Ursache.
Welche Ursache ist als 'postrenal' zu bezeichnen?
A
Beidseitiger Harnleiterverschluss durch Steine.
B
Durchblutungsstörungen der Nieren.
C
Chronische Schmerzmitteleinnahme.
D
Schock bei starker Dehydration.
E
Entzündliche Erkrankungen der Nieren.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2016 - Oktober - 1
Aussagenkombination
Welche der folgenden Befunde sind für ein nephrotisches Syndrom typisch?
⬅︎Standart
2016 - Oktober - 1
Aussagenkombination
Welche der folgenden Befunde sind für ein nephrotisches Syndrom typisch?
1.
Ödeme im Gesicht
2.
Albumin im Serum vermindert
3.
Starke Proteinurie
4.
Cholesterinerhöhung
5.
Fieber über 39,5° C
A
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2015 - März - 49
Einfachauswahl
Bei einem 80-jährigen dementen Mann mit bekannter Prostatavergrößerung und Divertikelbildung im Darm fällt seit 2 Tagen eine zunehmende Unruhe, Nahrungsverweigerung und Fieber auf.
Bei der körperlichen Untersuchung findet sich von der Symphyse bis zum Nabel eine prallelastische Vorwölbung, die druckschmerzhaft ist. Der Blutdruck liegt bei 180/100 mmHg, der After ist kotverschmiert.
Welche der folgenden Diagnosen ist die wahrscheinlichste?
⬅︎Standart
2015 - März - 49
Einfachauswahl
Bei einem 80-jährigen dementen Mann mit bekannter Prostatavergrößerung und Divertikelbildung im Darm fällt seit 2 Tagen eine zunehmende Unruhe, Nahrungsverweigerung und Fieber auf.
Bei der körperlichen Untersuchung findet sich von der Symphyse bis zum Nabel eine prallelastische Vorwölbung, die druckschmerzhaft ist. Der Blutdruck liegt bei 180/100 mmHg, der After ist kotverschmiert.
Welche der folgenden Diagnosen ist die wahrscheinlichste?
A
Akute Divertikulitis
B
Sigmakarzinom
C
Akuter Harnverhalt mit Zystitis
D
Peritonitis
E
Mesenterialvenenthrombose im Rahmen einer hypertensiven Krise
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2015 - März - 55
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) zu?
Ein Dialysepatient bittet Sie um eine Ernährungsberatung.
Sie empfehlen ihm u.a
⬅︎Standart
2015 - März - 55
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) zu?
Ein Dialysepatient bittet Sie um eine Ernährungsberatung.
Sie empfehlen ihm u.a
1.
Deutlich vermehrte Phosphatzufuhr (z.B. in Hülsenfrüchten, Cola, Schmelzkäse)
2.
Vermeidung von kaliumreichen Speisen und Getränken (z.B. Bananen, Trockenobst, Nüsse)
3.
Normokalorische Kost mit entsprechender Korrektur bei Über- oder Untergewicht
4.
Regelmäßiges zusätzliches Nachsalzen des Essens
5.
Tägliche Trinkmenge 2,5 bis 3 Liter/Tag
A
Nur die Aussage 3 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2015 - Oktober - 24
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Typische Veränderungen der Blutwerte bei fortgeschrittener Niereninsuffizienz sind:
⬅︎Standart
2015 - Oktober - 24
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Typische Veränderungen der Blutwerte bei fortgeschrittener Niereninsuffizienz sind:
1.
Kreatinin vermindert
2.
Erythrozytenzahl vermindert
3.
Hämatokrit vermindert
4.
Hämoglobin vermindert
5.
Harnstoff vermindert
A
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2015 - Oktober - 49
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Die Entstehung von Nierensteinen wird gefördert durch:
⬅︎Standart
2015 - Oktober - 49
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Die Entstehung von Nierensteinen wird gefördert durch:
1.
Oxalsäurereiche Kost.
2.
Hyperparathyreoidismus
3.
Proteinreiche Ernährung
4.
Hyperurikämie
5.
Harnwegsinfektionen
A
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2015 - Oktober - 52
Einfachauswahl
Welcher der genannten Laborparameter steht in unmittelbarem Zusammenhang mit einer renalen Osteopathie?
⬅︎Standart
2015 - Oktober - 52
Einfachauswahl
Welcher der genannten Laborparameter steht in unmittelbarem Zusammenhang mit einer renalen Osteopathie?
A
Thyreoglobulin
B
Parathormon (PTH)
C
Rheumafaktor (RF)
D
Prostataspezifisches Antigen (PSA)
E
Ammoniak
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2014 - März - 38
Aussagenkombination
Welche der folgenden Blutwerte sind für einen Patienten mit langjähriger Niereninsuffizienz typisch?
⬅︎Standart
2014 - März - 38
Aussagenkombination
Welche der folgenden Blutwerte sind für einen Patienten mit langjähriger Niereninsuffizienz typisch?
1.
Erythrozyten erhöht
2.
Kalium erhöht
3.
Hämoglobin vermindert
4.
Kreatinin normal
5.
Harnstoff erhöht
A
Nur die Aussagen 3 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2014 - Oktober - 42
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Bei einem Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz
⬅︎Standart
2014 - Oktober - 42
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Bei einem Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz
A
Sollte eine Impfung gegen Influenza durchgeführt werden
B
Muss der Serumkaliumspiegel kontrolliert werden
C
Kann Blutspenden (500ml vierteljährlich) bei renaler Anämie zur Stimulierung der Erythrozytenbildung sinnvoll sein
D
Muss der Blutdruck zur Nierenperfusion mäßig erhöht sein (zum Beispiel systolisch 160 mmHg bei älteren Patienten)
E
Sollte bei Vorliegen von Ödemen die Kost salzreich sein
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,B
Standart
2013 - März - 6
Einfachauswahl
Welcher Laborwert spricht am ehesten für eine Nierenerkrankung?
⬅︎Standart
2013 - März - 6
Einfachauswahl
Welcher Laborwert spricht am ehesten für eine Nierenerkrankung?
A
LDL-Cholesterin 100 mg/dl
B
Harnsäure 4,0 mg/dl
C
Bilirubin 1 mg/dl
D
Kreatinin 2 mg/dl
E
BSG (Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit) 10 mm nach 1 Stunde
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2013 - März - 18
Einfachauswahl
Im Hinblick auf ein akutes Nierenversagen unterteilt man die Krankheitsentstehung nach einer prärenalen, einer intrarenalen und einer postrenalen Ursache.
Welche Ursache ist als prärenal zu bezeichnen?
⬅︎Standart
2013 - März - 18
Einfachauswahl
Im Hinblick auf ein akutes Nierenversagen unterteilt man die Krankheitsentstehung nach einer prärenalen, einer intrarenalen und einer postrenalen Ursache.
Welche Ursache ist als prärenal zu bezeichnen?
A
Entzündliche Erkrankungen der Nieren
B
Niereninfarkt
C
Schock bei starker Dehydratation
D
Beidseitiger Harnleiterverschluss durch Steine
E
Prostatahyperplasie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2013 - Oktober - 5
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Harnuntersuchung treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2013 - Oktober - 5
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Harnuntersuchung treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Jedes Auftreten von Glukose im Urin bedeutet, dass ein Diabetes mellitus vorliegt
B
Typisch für Diabetes mellitus ist nicht nur das Auftreten von Zucker im Harn, sondern auch das vermehrte Auftreten von Bilirubin und Urobilinogen
C
Die Harnuntersuchung ist noch genauer als die Blutuntersuchung bei der Aufdeckung von Diabetes mellitus in einem frühen Stadium
D
Mikroalbuminurie ist bei Diabetikern ein Hinweis auf eine diabetische Nephropathie
E
Die Harnzuckerselbstkontrolle ist bei Diabetikern nicht geeignet um festzustellen ob eine optimale Blutzuckereinstellung vorliegt
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D,E
Standart
2011 - März - 23
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Symptome bzw. Befunde sprechen für eine chronische Niereninsuffizienz im fortgeschrittenen Stadium?
Wählen Sie zwei Antworten.
⬅︎Standart
2011 - März - 23
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Symptome bzw. Befunde sprechen für eine chronische Niereninsuffizienz im fortgeschrittenen Stadium?
Wählen Sie zwei Antworten.
A
Polyglobulie
B
Erhöhtes Kreatinin im Urin
C
Hypotonie
D
Knochenschmerzen
E
Juckreiz
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D,E
Standart
2011 - März - 33
Aussagenkombination
Welche(r) der genannten Laborparameter spricht (sprechen) für eine chronische Niereninsuffizienz?
⬅︎Standart
2011 - März - 33
Aussagenkombination
Welche(r) der genannten Laborparameter spricht (sprechen) für eine chronische Niereninsuffizienz?
1.
Serumkalium 3,2 mmol/l (Norm: 3,6-5,0 mmol/l)
2.
Kreatinin im Serum 2,5 mg/dl (Norm bis 1,1 mg/dl)
3.
Hämoglobin 15,7 g/dl (Norm: 12-16 g/dl)
4.
Harnstoff im Serum 84 mg/dl (Norm: 12-50 mg/dl)
5.
Bilirubin 3,5 mg/dl (Norm bis 1,1 mg/dl)
A
Nur die Aussage 2 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2011 - Oktober - 9
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Ursache für ein postrenales Nierenversagen kann sein:
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 9
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Ursache für ein postrenales Nierenversagen kann sein:
A
Hämolytisch-urämisches Syndrom (HUS)
B
Akute Glomerulonephritis
C
I.v. Gabe eines Röntgenkontrastmittels
D
Septischer Schock
E
Prostataadenom
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2011 - Oktober - 55
Aussagenkombination
Bei einem 42-jährigen Patienten ist schon seit mehreren Jahren eine langsam fortschreitende chronische Nierenerkrankung bekannt. Nun klagt er über deutliche Lidödeme, die vor einigen Tagen aufgetreten seien.
Welche der folgenden Befunde lassen an ein nephrotisches Syndrom denken?
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 55
Aussagenkombination
Bei einem 42-jährigen Patienten ist schon seit mehreren Jahren eine langsam fortschreitende chronische Nierenerkrankung bekannt. Nun klagt er über deutliche Lidödeme, die vor einigen Tagen aufgetreten seien.
Welche der folgenden Befunde lassen an ein nephrotisches Syndrom denken?
1.
Eiweißnachweis im Urin
2.
Erhöhte Blutungsneigung bei Bagatellverletzungen
3.
Gewichtszunahme
4.
Hohe Blutfettwerte
5.
Gynäkomastie
A
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2010 - März - 11
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Hinweise für eine chronische Niereninsuffizienz/Urämie können sein:
⬅︎Standart
2010 - März - 11
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Hinweise für eine chronische Niereninsuffizienz/Urämie können sein:
1.
Appetitverlust/Übelkeit
2.
Blässe der Haut- und Schleimhäute
3.
Hautjucken
4.
Pleuritis
5.
Lidödeme
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2010 - März - 40
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft zu?
Ein Dialysepatient bittet Sie um eine Ernährungsberatung. Sie empfehlen ihm u.a.:
⬅︎Standart
2010 - März - 40
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft zu?
Ein Dialysepatient bittet Sie um eine Ernährungsberatung. Sie empfehlen ihm u.a.:
1.
Deutlich vermehrte Phosphatzufuhr (z.B. Hülsenfrüchte, Cola, Schmelzkäse)
2.
Vermeidung von kaliumreichen Speisen und Getränken (z.B. Banane, Trockenobst, Nüsse)
3.
Normokalorische Kost mit entsprechender Korrektur bei Über- oder Untergewicht
4.
Regelmäßiges zusätzliches Nachsalzen des Essens
5.
Tägliche Trinkmenge 2,5 bis 3 Liter/Tag
A
Nur die Aussage 3 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2010 - Oktober - 14
Einfachauswahl
Das Nierenversagen kann prärenale, intrarenale und postrenale Ursachen haben. Ursache eines prärenalen Nierenversagens ist:
⬅︎Standart
2010 - Oktober - 14
Einfachauswahl
Das Nierenversagen kann prärenale, intrarenale und postrenale Ursachen haben. Ursache eines prärenalen Nierenversagens ist:
A
akute Nephritis
B
Kreislaufschock
C
Glomerulonephritis
D
Harnröhrenverengung
E
Prostatahyperplasie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2010 - Oktober - 57
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Komplikationen eines Nierenversagens können sein:
⬅︎Standart
2010 - Oktober - 57
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Komplikationen eines Nierenversagens können sein:
1.
Verwirrtheit
2.
Perikarditis
3.
Rhythmusstörungen
4.
axiale Hiatushernie
5.
Gastritis
A
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2009 - Oktober - 2
Einfachauswahl
Ein 36-jähriger Patient, der vor einer Woche unter einer eitrigen Mandelentzündung gelitten hatte, fühlt sich erneut krank. Bei der Untersuchung fallen Ödeme im Bereich der Knöchel auf, der Blutdruck ist erhöht und im Urin finden sich eine Mikrohämaturie und eine Proteinurie. Sie denken am ehesten an ein/eine
⬅︎Standart
2009 - Oktober - 2
Einfachauswahl
Ein 36-jähriger Patient, der vor einer Woche unter einer eitrigen Mandelentzündung gelitten hatte, fühlt sich erneut krank. Bei der Untersuchung fallen Ödeme im Bereich der Knöchel auf, der Blutdruck ist erhöht und im Urin finden sich eine Mikrohämaturie und eine Proteinurie. Sie denken am ehesten an ein/eine
A
akutes Nierenversagen
B
akute Harnwegsinfektion
C
Nierenkarzinom
D
dekompensierte Herzinsuffizienz
E
akute Glomerulonephritis
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2009 - Oktober - 14
Aussagenkombination
Welches sind die Hauptgefahren bei Nierenversagen?
⬅︎Standart
2009 - Oktober - 14
Aussagenkombination
Welches sind die Hauptgefahren bei Nierenversagen?
1.
Hyperkaliämie
2.
Hirnödem
3.
Überwässerung mit Lungenödem
4.
Hämaturie
5.
Metabolische Alkalose
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2009 - Oktober - 33
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Nierenzysten treffen zu?
⬅︎Standart
2009 - Oktober - 33
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Nierenzysten treffen zu?
1.
Sie müssen meist operativ entfernt werden
2.
Sie kommen solitär, multipel, ein oder beidseitig vor
3.
Nierenzysten sind meist ein symptomloser Zufallsbefund
4.
Große Zysten können Rücken- u. Bauchschmerzen verursachen
5.
Sie entarten häufig maligne
A
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2009 - Oktober - 39
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Ein wichtiges Leitsymptom einer akuten postinfektiösen Glomerulonephritis ist:
⬅︎Standart
2009 - Oktober - 39
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Ein wichtiges Leitsymptom einer akuten postinfektiösen Glomerulonephritis ist:
A
Abbrechende Fingernägel
B
Einseitiger Kopfschmerz
C
Geschmacksstörungen
D
Hörsturz
E
Mikrohämaturie und Proteinurie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2008 - März - 9
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Glomerulonephritis treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2008 - März - 9
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Glomerulonephritis treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Die Glomerulonephritis ist eine entzündlich-immunologische Erkrankung der Glomeruli.
B
Die akute Glomerulonephritis wird ausschließlich durch Streptokokken ausgelöst.
C
Die sog. Volhard-Trias (Hämaturie, Hypertonie, Ödeme) spricht gegen eine akute Glomerulonephritis.
D
Bei der sog. schnell fortschreitenden Glomerulonephritis (= rapid progredient) kann es innerhalb von kurzer Zeit (innerhalb von Monaten) zum Nierenversagen kommen.
E
Bei der chronischen Glomerulonephritis ist der Blutdruck nie erhöht.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2008 - März - 53
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Bezeichnend für einen gutartigen Tumor ist:
⬅︎Standart
2008 - März - 53
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Bezeichnend für einen gutartigen Tumor ist:
A
Ein infiltratives Wachstum
B
Das Befallen anderer Organe
C
Unreifes und undifferenziertes Gewebe
D
Das Verdrängen anderer Organe
E
Eine frühe Metastasierung
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2007 - Oktober - 19
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Urolithiasis (Harnsteinleiden) treffen zu?
⬅︎Standart
2007 - Oktober - 19
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Urolithiasis (Harnsteinleiden) treffen zu?
1.
Während der Kolik kommt es zu vermehrtem Urinabgang.
2.
Häufigste Komplikation ist die Harnwegsinfektion, die zur Urosepsis fortschreiten kann.
3.
Es kann ein reflektorischer Subileus auftreten.
4.
Eine Hämaturie ist beweisend für eine Urolithiasis.
5.
Proteinreiche Ernährung vermindert das Risiko der Harnsteinbildung.
A
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2007 - Oktober - 24
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Befunde liegen beim nephrotischen Syndrom vor?
Wählen Sie zwei Antworten.
⬅︎Standart
2007 - Oktober - 24
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Befunde liegen beim nephrotischen Syndrom vor?
Wählen Sie zwei Antworten.
A
Hyperproteinämie (zu viel Eiweiß im Blut)
B
Erhöhtes Serumalbumin
C
Starke Proteinurie (Eiweißausscheidung im Urin)
D
Erniedrigte Blutfette
E
Ödeme
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C,E
Standart
2007 - Oktober - 41
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Nierenversagen treffen zu?
⬅︎Standart
2007 - Oktober - 41
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Nierenversagen treffen zu?
1.
In der Phase des manifesten Nierenversagens stellt die Hyperkaliämie eine Hauptgefahr dar.
2.
Bestimmte Medikamente (z.B. nichtsteroidale Antirheumatika) können zu einem akuten Nierenversagen führen.
3.
Im Rahmen des akuten Nierenversagens kann eine polyurische Phase auftreten.
4.
Leitsymptom ist ein Harnstoffwert von 25mg/dl.
5.
Als Anurie bezeichnet man eine tägliche Urinproduktion von ca. 500ml.
A
Nur die Aussagen 4 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2007 - Oktober - 54
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen über die Nieren treffen zu?
⬅︎Standart
2007 - Oktober - 54
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen über die Nieren treffen zu?
1.
Ein prärenales Nierenversagen entsteht bei einer Harnabflussstörung.
2.
Bei einem akuten Nierenversagen kommt es in der Folge zu einer Hypokaliämie.
3.
Symptome der Urämie können Übelkeit, Brechreiz und Kopfschmerzen sein.
4.
Ein postrenales Nierenversagen tritt bei Durchfallerkrankung mit starkem Flüssigkeitsverlust auf.
5.
In der Rückbildungsphase des akuten Nierenversagens kann es zu Polyurie kommen.
A
Nur die Aussagen 3 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2005 - März - 2
Mehrfachauswahl
Wählen Sie 2 Antworten!
Leitsymptome des nephrotischen Syndroms sind:
⬅︎Standart
2005 - März - 2
Mehrfachauswahl
Wählen Sie 2 Antworten!
Leitsymptome des nephrotischen Syndroms sind:
A
Proteinurie >3,5g/Tag
B
Hypolipoproteinämie
C
Hämaturie
D
Ödeme
E
Anämie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2005 - Oktober - 6
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Bei der Entstehung einer Nephrolithiasis können unterstützend wirken:
⬅︎Standart
2005 - Oktober - 6
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Bei der Entstehung einer Nephrolithiasis können unterstützend wirken:
1.
Harnstauung
2.
Harnwegsinfektionen
3.
Immobilisation
4.
Dursten
5.
Eiweiß- und purinreiche Ernährung
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2004 - März - 38
Einfachauswahl
Was ist bei einem urämischen Koma im Endstadium einer chronischen Niereninsuffizienz am ehesten zu erwarten?
⬅︎Standart
2004 - März - 38
Einfachauswahl
Was ist bei einem urämischen Koma im Endstadium einer chronischen Niereninsuffizienz am ehesten zu erwarten?
A
Azetongeruch der Atemluft
B
Hyperkalzämie
C
Hyperkaliämie
D
Metabolische Alkalose
E
Obstipation
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2002 - Oktober - 38
Einfachauswahl
Welcher der folgenden Befunde ist Leitsymptom des nephrotischen Syndroms?
⬅︎Standart
2002 - Oktober - 38
Einfachauswahl
Welcher der folgenden Befunde ist Leitsymptom des nephrotischen Syndroms?
A
Bluthochdruck
B
Infektanfälligkeit
C
Urämie
D
Ödeme
E
Klopfschmerzhafte Nierenlager
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2001 - März - 22
Aussagenkombination
Das nephrotische Syndrom geht typischerweise einher mit:
⬅︎Standart
2001 - März - 22
Aussagenkombination
Das nephrotische Syndrom geht typischerweise einher mit:
1.
Dysurie
2.
Nephrolithiasis
3.
Ödemen
4.
Subkutane Verkalkungen
5.
Tophi
A
Nur die Aussage 3 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2016 - April - 19
Einfachauswahl
Eine chronische Niereninsuffizienz kann Folge sein von...
⬅︎Husum
2016 - April - 19
Einfachauswahl
Eine chronische Niereninsuffizienz kann Folge sein von...
A
...Diabetes mellitus.
B
...Zystenbildung in den Nieren.
C
...Virusgrippe (Influenza).
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2015 - April - 14
Einfachauswahl
Ein akutes Nierenversagen kann auftreten bei (als) Folge von...
⬅︎Husum
2015 - April - 14
Einfachauswahl
Ein akutes Nierenversagen kann auftreten bei (als) Folge von...
A
...Verbrennungskrankheit.
B
...Wasser-und Elektrolytverlusten im Rahmen einer Pankreatitis.
C
...akuter Glomerulonephritis.
D
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2015 - August - 10
Eine chronische Niereninsuffizienz kann Folge sein von...
⬅︎Husum
2015 - August - 10
Eine chronische Niereninsuffizienz kann Folge sein von...
A
...Diabetes mellitus.
B
...obstruktiver Uropathie (Obstruktion=Verstopfung, Verlegung).
C
...angeborenen Strukturdefekten einer oder beider Nieren.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2015 - November - 36
Einfachauswahl
Ein akutes Nierenversagen kann auftreten bei(als) Folge von...
⬅︎Husum
2015 - November - 36
Einfachauswahl
Ein akutes Nierenversagen kann auftreten bei(als) Folge von...
A
...Verbrennungskrankheiten.
B
...Wasser-und Elektrolytverlusten im Rahmen einer Pankreatitis.
C
...akuter Glomerulonephritis.
D
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2013 - August - 7
Einfachauswahl
Welche Ursache/n kommt/en für ein akutes Nierenversagen in Frage?
⬅︎Husum
2013 - August - 7
Einfachauswahl
Welche Ursache/n kommt/en für ein akutes Nierenversagen in Frage?
A
Ein embolischer Verschluss der Nierenarterien
B
Eine Harnröhrenentzündung
C
Eine Zystitis
D
Keine der Antworten A, B und C ist richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2012 - April - 52
Einfachauswahl
Ein älterer Mann klagt über Schmerzen in der Lendengegend.
Welcher Befund/welche Befunde passt/passen zu einer akuten Nephrolithiasis?
⬅︎Husum
2012 - April - 52
Einfachauswahl
Ein älterer Mann klagt über Schmerzen in der Lendengegend.
Welcher Befund/welche Befunde passt/passen zu einer akuten Nephrolithiasis?
A
Starke anfallartige auftretende Schmerzen.
B
Krampfartiger Schmerzcharakter.
C
Schmerzausstrahlung in die Hoden.
D
Keine der Antworten A, B und C ist richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2012 - November - 59
Einfachauswahl
Welche Laborwertkonstellation weist auf ein nephrotisches Syndrom und somit auf eine schwere Nierenerkrankung hin?
⬅︎Husum
2012 - November - 59
Einfachauswahl
Welche Laborwertkonstellation weist auf ein nephrotisches Syndrom und somit auf eine schwere Nierenerkrankung hin?
A
Gesamteiweiß im Blut erhöht und 5 g Eiweiß im 24-Stunden-Sammelurin.
B
Gesamteiweiß im Blut erniedrigt und 5 g Eiweiß im 24-Stunden-Sammelurin.
C
Deutlich erhöhter Gesamteiweißspiegel und Erhöhung der Blutfettwerte.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2011 - August - 26
Einfachauswahl
Ursache/n für ein akutes Nierenversagen kann/können sein:
⬅︎Husum
2011 - August - 26
Einfachauswahl
Ursache/n für ein akutes Nierenversagen kann/können sein:
A
Eine Verbrühung im Bereich des Unterarmes.
B
Eine akute Blasenentzündung.
C
Ein kardiogener Schock.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Nur die Antworten B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2011 - August - 29
Einfachauswahl
Welche Aussage/Aussagen zur renalen Anämie ist/sind richtig?
⬅︎Husum
2011 - August - 29
Einfachauswahl
Welche Aussage/Aussagen zur renalen Anämie ist/sind richtig?
A
Der Hämatokrit-Wert bleibt stabil.
B
Das Ausmaß der Anämie ist unabhängig vom Grad der Niereninsuffizienz.
C
Sie tritt bei chronischer Niereninsuffizienz auf.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2011 - August - 55
Einfachauswahl
Als Folge eines nephrotischen Syndroms können auftreten?
⬅︎Husum
2011 - August - 55
Einfachauswahl
Als Folge eines nephrotischen Syndroms können auftreten?
A
Lidödeme.
B
Perikarderguss.
C
Ascites.
D
Nur die Antworten B und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2010 - April - 34
Einfachauswahl
Als Ursache für ein akutes Nierenversagen kommt/kommen in Frage:
⬅︎Husum
2010 - April - 34
Einfachauswahl
Als Ursache für ein akutes Nierenversagen kommt/kommen in Frage:
A
Zystitis
B
Herzinfarkt
C
Großflächige Verbrennung
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2010 - August - 26
Einfachauswahl
Bei Patienten mit chronischer Glomerulonephritis und Hypertonie
⬅︎Husum
2010 - August - 26
Einfachauswahl
Bei Patienten mit chronischer Glomerulonephritis und Hypertonie
A
beschleunigt die Hypertonie die Destruktion des Nierenparenchyms.
B
führt konsequente Behandlung der Hypertonie zur Normalisierung der Nierenfunktion.
C
ist eine Nierenarterienstenose in den meisten Fällen Ursache der Hypertonie.
D
ist die Plasmareninkonzentration oder- aktivität niedrig.
E
ist das Herzminutenvolumen in der Frühphase der chronischen Niereninsuffizienz reduziert.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2010 - August - 37
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Nephrolithiasis ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2010 - August - 37
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Nephrolithiasis ist/sind richtig:
A
Je größer die Konkremente sind, desto größer die Gefahr, dass es zu Koliken kommt.
B
Durch eine Überfunktion der Nebenschilddrüsen wird eine Steinbildung begünstigt.
C
Als Folge kann sich eine Niereninsuffizienz herausbilden.
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2009 - April - 22
Einfachauswahl
Zu den typischen Symptomen einer akuten postinfektiösen Glomerulonephritis zählt/zählen:
⬅︎Husum
2009 - April - 22
Einfachauswahl
Zu den typischen Symptomen einer akuten postinfektiösen Glomerulonephritis zählt/zählen:
A
Hypotonie
B
Ödeme
C
Hämaturie
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2009 - August - 33
Einfachauswahl
Zu den Symptomen beim nephrotischen Syndrom zählt/zählen:
⬅︎Husum
2009 - August - 33
Einfachauswahl
Zu den Symptomen beim nephrotischen Syndrom zählt/zählen:
A
Große Proteinurie >3g/24 Std.
B
Ödembildung
C
Hyperlipidämie mit Lipidrurie.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2009 - August - 34
Einfachauswahl
Folgende Ursache(n) kommt/kommen für ein akutes Nierenversagen infrage.
⬅︎Husum
2009 - August - 34
Einfachauswahl
Folgende Ursache(n) kommt/kommen für ein akutes Nierenversagen infrage.
A
Harnstauung infolge Abflussbehinderung
B
Schwermetallvergiftung
C
Hyperkalzämische Krise
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2009 - August - 58
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft am ehesten zu?
Ein 63-jähriger Mann berichtet, dass er seit kurzem unter rechtsseitigen Oberbauchschmerzen, Müdigkeit und Abgeschlagenheit leide. Keine Übelkeit, kein Erbrechen, kein Fieber. Er habe an Gewicht abgenommen, so dass ihm seine Kleidung nicht mehr passen würde. In den letzten Wochen habe er in unregelmäßigen Abständen eine rötliche Einfärbung des Urins bemerkt. Bisher sei er nie ernsthaft krank gewesen. Bei der Untersuchung finden sich eine Hypertonie, eine Anämie und eine BKS-Beschleunigung. Blut im Urin positiv. Bilirubin im Urin unauffällig. PSA und Transaminasen im Normbereich. Die rechte Flanke ist klopfschmerzhaft. Leber und Milz sind nicht palpabel.
Die Anamnese und die Untersuchungbefunde passen zu folgender Diagnose:
⬅︎Husum
2009 - August - 58
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft am ehesten zu?
Ein 63-jähriger Mann berichtet, dass er seit kurzem unter rechtsseitigen Oberbauchschmerzen, Müdigkeit und Abgeschlagenheit leide. Keine Übelkeit, kein Erbrechen, kein Fieber. Er habe an Gewicht abgenommen, so dass ihm seine Kleidung nicht mehr passen würde. In den letzten Wochen habe er in unregelmäßigen Abständen eine rötliche Einfärbung des Urins bemerkt. Bisher sei er nie ernsthaft krank gewesen. Bei der Untersuchung finden sich eine Hypertonie, eine Anämie und eine BKS-Beschleunigung. Blut im Urin positiv. Bilirubin im Urin unauffällig. PSA und Transaminasen im Normbereich. Die rechte Flanke ist klopfschmerzhaft. Leber und Milz sind nicht palpabel.
Die Anamnese und die Untersuchungbefunde passen zu folgender Diagnose:
A
Nierenkarzinom
B
Leberzirrhose
C
Prostatakarzinom
D
Chronische Nephrolithiasis
E
Keine der Aussagen A, B, C und D ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2009 - November - 3
Einfachauswahl
Folgende Aussagen zur chronischen Nephrolithiasis mit Nierenbeckenausgussstein ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2009 - November - 3
Einfachauswahl
Folgende Aussagen zur chronischen Nephrolithiasis mit Nierenbeckenausgussstein ist/sind richtig:
A
Es findet sich ein positives Murphy-Zeichen.
B
Typisch sind häufig auftretende Koliken.
C
Typischerweise tritt ein gürtelförmiger Dauerschmerz auf.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2008 - April - 59
Einfachauswahl
Eine 50-jährige adipöse Frau mit einem postthrombotischen Syndrom des rechten Beines erkrankt akut fieberhaft. Ein Erythem, das am Vorfuß beginnt, schreitet innerhalb von Tagen bis auf den Unterschenkel fort. Unter ärztlicher antibiotischer Behandlung bessert sich die Situation innerhalb von Tagen. 14 Tage später kommt die Patientin in Ihre Praxis und klagt über Gliederschmerzen, subfebrile Temperaturen und eine plötzlich aufgetretene Makrohämaturie. Bei der Untersuchnug fallen das postthrombotische Syndrom, ein abgeheiltes Erysipel und ein dumpfer Druckschmerz der Nierenlager auf. Die Laborbefunde zeigen eine leicht erhöhte BSG, eine leichte hypochrome Anämie, eine Leukozytose und ein erhöhtes Kreatinin im Serum. Der Antistreptolysin-Titer ist deutlich erhöht. Im Urin finden sich massenhaft Erythrozyten und Protein ist positiv. Kein Nachweis von Bakterien, keine Leukozyturie.
Das beschriebene Krankheitsbild passt zu folgender/folgenden Diagnose(n):
⬅︎Husum
2008 - April - 59
Einfachauswahl
Eine 50-jährige adipöse Frau mit einem postthrombotischen Syndrom des rechten Beines erkrankt akut fieberhaft. Ein Erythem, das am Vorfuß beginnt, schreitet innerhalb von Tagen bis auf den Unterschenkel fort. Unter ärztlicher antibiotischer Behandlung bessert sich die Situation innerhalb von Tagen. 14 Tage später kommt die Patientin in Ihre Praxis und klagt über Gliederschmerzen, subfebrile Temperaturen und eine plötzlich aufgetretene Makrohämaturie. Bei der Untersuchnug fallen das postthrombotische Syndrom, ein abgeheiltes Erysipel und ein dumpfer Druckschmerz der Nierenlager auf. Die Laborbefunde zeigen eine leicht erhöhte BSG, eine leichte hypochrome Anämie, eine Leukozytose und ein erhöhtes Kreatinin im Serum. Der Antistreptolysin-Titer ist deutlich erhöht. Im Urin finden sich massenhaft Erythrozyten und Protein ist positiv. Kein Nachweis von Bakterien, keine Leukozyturie.
Das beschriebene Krankheitsbild passt zu folgender/folgenden Diagnose(n):
A
Virusgrippe
B
Postinfektiöse Glomerulonephritis
C
Akute Pyelonephritis
D
Nur Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2008 - August - 4
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) passt/passen zum nephrotischen Syndrom beim Erwachsenen:
⬅︎Husum
2008 - August - 4
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) passt/passen zum nephrotischen Syndrom beim Erwachsenen:
A
Lipidurie
B
Große Proteinurie
C
Ödeme an den Unterschenkeln
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2008 - August - 54
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig:
Eine Hypoalbuminämie kann verursacht sein durch:
⬅︎Husum
2008 - August - 54
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig:
Eine Hypoalbuminämie kann verursacht sein durch:
A
ein nephrotisches Syndrom
B
eine Leberzirrhose
C
Gicht
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2008 - November - 13
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zum nephrotischen Symdrom ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2008 - November - 13
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zum nephrotischen Symdrom ist/sind richtig:
A
Typisch ist eine große Proteinurie (>3,5g/24 Std.).
B
Es kommt zur Hypocholesterinämie.
C
Es kommt zu einer Gerinnungsstörung mit erhöhter Blutungsneigung.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2007 - April - 53
Einfachauswahl
Typische(s) Symptom(e) bei einer akuten Glomerulonephritis ist/sind:
⬅︎Husum
2007 - April - 53
Einfachauswahl
Typische(s) Symptom(e) bei einer akuten Glomerulonephritis ist/sind:
A
Proteinurie > 3g/24 Std.
B
Ödeme
C
Makrohämaturie
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2007 - August - 34
Einfachauswahl
Folgende Ursache(n) kommt/kommen für ein akutes Nierenversagen infrage:
⬅︎Husum
2007 - August - 34
Einfachauswahl
Folgende Ursache(n) kommt/kommen für ein akutes Nierenversagen infrage:
A
Schock
B
Schwermetallvergiftung
C
Zystitis
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2007 - August - 35
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) kann/können beim nephrotischen Syndrom auftreten:
⬅︎Husum
2007 - August - 35
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) kann/können beim nephrotischen Syndrom auftreten:
A
Große Proteinurie > 3 g/24 Std.
B
Ödeme
C
Hypoproteinämie
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2007 - August - 36
Einfachauswahl
Ein 63-jähriger Mann berichtet, dass er seit kurzem unter rechtsseitigen Oberbauchschmerzen, Müdigkeit und Abgeschlagenheit leide. Keine Übelkeit, kein Erbrechen, kein Fieber. Er habe an Gewicht abgenommen, so dass ihm seine Kleidung nicht mehr passen würde. In den letzten Wochen habe er in unregelmäßigen Abständen eine rötliche Einfärbung des Urins bemerkt. Bisher sei er nie ernsthaft krank gewesen. Bei der Untersuchung finden sich eine Hypertonie, eine Anämie und eine BKS-Beschleunigung, Blut im Urin positiv. Bilirubin im Urin unauffällig. Die rechte Flanke ist klopfschmerzhaft. Leber und Milz sind nicht palpabel.
Die Anamnese und die Untersuchungsbefunde passen zu folgender/folgenden Diagnose(n):
⬅︎Husum
2007 - August - 36
Einfachauswahl
Ein 63-jähriger Mann berichtet, dass er seit kurzem unter rechtsseitigen Oberbauchschmerzen, Müdigkeit und Abgeschlagenheit leide. Keine Übelkeit, kein Erbrechen, kein Fieber. Er habe an Gewicht abgenommen, so dass ihm seine Kleidung nicht mehr passen würde. In den letzten Wochen habe er in unregelmäßigen Abständen eine rötliche Einfärbung des Urins bemerkt. Bisher sei er nie ernsthaft krank gewesen. Bei der Untersuchung finden sich eine Hypertonie, eine Anämie und eine BKS-Beschleunigung, Blut im Urin positiv. Bilirubin im Urin unauffällig. Die rechte Flanke ist klopfschmerzhaft. Leber und Milz sind nicht palpabel.
Die Anamnese und die Untersuchungsbefunde passen zu folgender/folgenden Diagnose(n):
A
Gallenblasenentzündung
B
Nierenkarzinom
C
Primäres Leberzellkarzinom
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2007 - November - 34
Einfachauswahl
Folgende(r) Befund(e) passt/passen zur chronischen Nephrolithiasis:
⬅︎Husum
2007 - November - 34
Einfachauswahl
Folgende(r) Befund(e) passt/passen zur chronischen Nephrolithiasis:
A
Positiver Murphy-Zeichen.
B
Typisch sind häufig auftretende Koliken.
C
Typischerweise tritt ein gürtelförmiger Dauerschmerz auf.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2006 - August - 50
Einfachauswahl
Zum typischen Symptomenkoplex des nephrotischen Syndroms gehört/gehören folgende(s) Symptom(e):
⬅︎Husum
2006 - August - 50
Einfachauswahl
Zum typischen Symptomenkoplex des nephrotischen Syndroms gehört/gehören folgende(s) Symptom(e):
A
Hämatuie
B
Proteinurie >3,5 g in 24 Std.
C
Hohes Fieber
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2005 - August - 27
Einfachauswahl
Welche Symptomenkomplexe gehören zum nephrotischen Syndrom?
⬅︎Husum
2005 - August - 27
Einfachauswahl
Welche Symptomenkomplexe gehören zum nephrotischen Syndrom?
A
Proteinurie größer als 3,5g in 24 Stunden
B
ausgeprägte Ödeme
C
Neigung zu Thrombosen
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2005 - August - 28
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zur Urämie trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2005 - August - 28
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zur Urämie trifft/treffen zu?
A
Chronische Urämie ist Folgezustand jahrelang andauernder fortschreitender Nierenerkrankungen:
B
Zu den Symptomen zählt eine respiratorische Azidose.
C
Akute Urämie entsteht 5-10 Tage nach einem akuten Nierenversagen.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2005 - August - 29
Einfachauswahl
Welche komplikation(n) kann/können bei einer Nephrolithiasis auftreten?
⬅︎Husum
2005 - August - 29
Einfachauswahl
Welche komplikation(n) kann/können bei einer Nephrolithiasis auftreten?
A
Nierenkarzinom
B
Niereninsuffizienz
C
Harnstauungsniere mit Pyelonephritis
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D

PFrage-Weit

Standart
2018 - März - 19
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Nierenfunktionsparametern treffen zu?
⬅︎Standart
2018 - März - 19
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Nierenfunktionsparametern treffen zu?
1.
Bei überdurchschnittlicher Muskelmasse (z. B. Bodybuilder) ist Serumkreatinin erniedrigt
2.
Die Kreatinin-Clearance steigt im Alter an.
3.
Der Serumharnstoff ist unabhängig von der glomerulären Filtrationsrate (GFR).
4.
Ein Serumkreatininwert von 3 mg/dl (265 µmol/l) spricht für eine Niereninsuffizienz.
5.
Harnstoff ist das Endprodukt des Proteinstoffwechsels.
A
Nur die Aussagen 2 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2016 - März - 1
Einfachauswahl
Welcher Laborbefund (Blutwerte) spricht für eine Erkrankung der Nieren?
⬅︎Standart
2016 - März - 1
Einfachauswahl
Welcher Laborbefund (Blutwerte) spricht für eine Erkrankung der Nieren?
A
Hämoglobin (Hb) 14g/dl
B
Glukose (nüchtern) 120mg/dl
C
Bilirubin 3mg/dl
D
Kreatinin 3 mg/dl
E
Harnsäure 5 mg/dl
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2014 - März - 29
Aussagenkombination
Welche Aussage trifft zu?
Körperliche Folgen einer Erkrankung an Anorexia nervosa können sein
⬅︎Standart
2014 - März - 29
Aussagenkombination
Welche Aussage trifft zu?
Körperliche Folgen einer Erkrankung an Anorexia nervosa können sein
1.
Hypokaliämie mit Herzrhythmusstörungen
2.
Hypotonie
3.
Amenorrhö
4.
Osteoporose mit erhöhtem Risiko einer Fraktur
5.
Niereninsuffizienz
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2014 - Oktober - 48
Einfachauswahl
Eine 68-jährige Patientin berichtet, in den letzten 2 Monaten ungewollt 10 kg Gewicht verloren zu haben. Zusätzlich fällt ihr ein extrem vermehrtes Durstgefühl sowie häufiges Wasserlassen und Schwindel auf.
Welche Diagnose trifft am ehesten zu?
⬅︎Standart
2014 - Oktober - 48
Einfachauswahl
Eine 68-jährige Patientin berichtet, in den letzten 2 Monaten ungewollt 10 kg Gewicht verloren zu haben. Zusätzlich fällt ihr ein extrem vermehrtes Durstgefühl sowie häufiges Wasserlassen und Schwindel auf.
Welche Diagnose trifft am ehesten zu?
A
Pankreaskarzinom
B
Diabetes mellitus
C
Nierentumor
D
Aortenklappenstenose
E
Lungenembolie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2013 - Oktober - 9
Aussagenkombination
Welche der folgenden Ursachen können zu einem Aszites führen?
⬅︎Standart
2013 - Oktober - 9
Aussagenkombination
Welche der folgenden Ursachen können zu einem Aszites führen?
1.
Rechtsherzinsuffizienz
2.
Leberzirrhose
3.
Akuter Gichtanfall
4.
Ovarialkarzinom
5.
Dekompensierte Niereninsuffizienz
A
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2012 - März - 54
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Eine Proteinurie von mehr als 3 g pro Tag spricht für ein/eine
⬅︎Standart
2012 - März - 54
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Eine Proteinurie von mehr als 3 g pro Tag spricht für ein/eine
A
Zystitis
B
Urethritis
C
Pyelonephritis
D
Nephrotisches Syndrom
E
frühes Adenokarzinom der Niere
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2012 - Oktober - 15
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Pleuraerguss trifft (treffen) zu?
⬅︎Standart
2012 - Oktober - 15
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Pleuraerguss trifft (treffen) zu?
1.
Ursache kann ein nephrotisches Syndrom sein
2.
Ursache kann eine Leberzirrhose sein
3.
Langsam entstehende Pleuraergüsse werden durch die Gewichtszunahme meist frühzeitig bemerkt
4.
Ein Pleuraempyem entsteht meist aufgrund einer bösartigen Grunderkrankung
5.
Der Klopfschall über dem Erguss ist wegen der Flüssigkeitsfortleitung verstärkt
A
Nur die Aussage 4 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2012 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Durch welche der folgenden Erkrankungen wird gehäuft ein Aszites verursacht?
⬅︎Standart
2012 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Durch welche der folgenden Erkrankungen wird gehäuft ein Aszites verursacht?
1.
Nephrotisches Syndrom
2.
Rachitis
3.
Bösartige Tumore des Magen-Darm-Traktes
4.
Isolierte Linksherzinsuffizienz ohne Rechtsherzbeteiligung
5.
Isolierte Rechtsherzinsuffizienz ohne Linksherzbeteiligung
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2011 - Oktober - 29
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Ein 48-jähriger Patient klagt über gehäufte Kopfschmerzen und gelegentliches Nasenbluten. Im Urinstreifentest sei Eiweiß in Spuren nachgewiesen worden.
Sie vermuten am ehesten ein/eine/einen
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 29
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Ein 48-jähriger Patient klagt über gehäufte Kopfschmerzen und gelegentliches Nasenbluten. Im Urinstreifentest sei Eiweiß in Spuren nachgewiesen worden.
Sie vermuten am ehesten ein/eine/einen
A
Nierenzyste
B
akutes Nierenversagen
C
arterielle Hypertonie
D
nephrotisches Syndrom
E
Harnwegsinfekt
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2011 - Oktober - 53
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Proteinurie trifft zu?
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 53
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Proteinurie trifft zu?
A
Proteinnachweis im Urin ist immer pathologisch.
B
Eine Mikroalbuminurie weist auf ein nephrotisches Syndrom hin
C
Eine Proteinurie muss mit einer Erhöhung der Trinkmenge behandelt werden.
D
Eine Mikroalbuminurie kann Folge einer langjährigen Hypertonie sein.
E
Proteinnachweis im Urin während einer fieberhaften Erkrankung ist ein sicherer Hinweis auf eine behandlungsbedürftige Nierenerkrankung.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2010 - März - 27
Aussagenkombination
Als Ursachen für einen Pleuraerguss können Sie folgende Erkrankungen in Betracht ziehen:
⬅︎Standart
2010 - März - 27
Aussagenkombination
Als Ursachen für einen Pleuraerguss können Sie folgende Erkrankungen in Betracht ziehen:
1.
Pneumonie
2.
Pankreatitis
3.
Nephrotisches Syndrom
4.
Bronchialkarzinom
5.
Lungenembolie
A
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2010 - März - 35
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Welche der folgenden Erkrankungen müssen Sie bei Juckreiz (Prurituis) differenzialdiagnostisch in Erwägung ziehen?
⬅︎Standart
2010 - März - 35
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Welche der folgenden Erkrankungen müssen Sie bei Juckreiz (Prurituis) differenzialdiagnostisch in Erwägung ziehen?
1.
Hypokaliämie
2.
chronische Niereninsuffizienz
3.
Cholestase (Gallenabflussstörung)
4.
Diabetes mellitus
5.
Maligne Lymphome
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2009 - März - 2
Aussagenkombination
Welche der folgenden Erkrankungen können Ursache einer Perikarditis sein?
⬅︎Standart
2009 - März - 2
Aussagenkombination
Welche der folgenden Erkrankungen können Ursache einer Perikarditis sein?
1.
Rheumatisches Fieber
2.
Herzinfarkt
3.
Viruserkrankungen
4.
Fortgeschrittene Niereninsuffizienz
5.
Tumorerkrankungen
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2009 - März - 38
Einfachauswahl
Bei einem 78-jährigen Patienten finden sich im Rahmen einer Untersuchung wegen Rückenschmerzen multiple Metastasen in der Wirbelsäule.
Welches Karzinom kommt hierfür am ehesten als Ursache in Frage?
⬅︎Standart
2009 - März - 38
Einfachauswahl
Bei einem 78-jährigen Patienten finden sich im Rahmen einer Untersuchung wegen Rückenschmerzen multiple Metastasen in der Wirbelsäule.
Welches Karzinom kommt hierfür am ehesten als Ursache in Frage?
A
Kolonkarzinom
B
Prostatakarzinom
C
Wilms-Tumor (Nephroblastom)
D
Hepatozelluläres Karzinom (primäres Leberzellkarzinom)
E
Pankreaskarzinom
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2009 - Oktober - 2
Einfachauswahl
Ein 36-jähriger Patient, der vor einer Woche unter einer eitrigen Mandelentzündung gelitten hatte, fühlt sich erneut krank. Bei der Untersuchung fallen Ödeme im Bereich der Knöchel auf, der Blutdruck ist erhöht und im Urin finden sich eine Mikrohämaturie und eine Proteinurie. Sie denken am ehesten an ein/eine
⬅︎Standart
2009 - Oktober - 2
Einfachauswahl
Ein 36-jähriger Patient, der vor einer Woche unter einer eitrigen Mandelentzündung gelitten hatte, fühlt sich erneut krank. Bei der Untersuchung fallen Ödeme im Bereich der Knöchel auf, der Blutdruck ist erhöht und im Urin finden sich eine Mikrohämaturie und eine Proteinurie. Sie denken am ehesten an ein/eine
A
akutes Nierenversagen
B
akute Harnwegsinfektion
C
Nierenkarzinom
D
dekompensierte Herzinsuffizienz
E
akute Glomerulonephritis
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2009 - Oktober - 6
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Ursachen für ein Lungenödem können sein:
⬅︎Standart
2009 - Oktober - 6
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Ursachen für ein Lungenödem können sein:
1.
Akutes Nierenversagen
2.
Chronische Linksherzinsuffizienz
3.
Eiweißmangel bei Hungerzuständen
4.
Reizgaslinhalation
5.
Hypotonie
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2009 - Oktober - 25
Aussagenkombination
Bei welchen der genannten Krankheitsbilder können Sie Ödeme erwarten?
⬅︎Standart
2009 - Oktober - 25
Aussagenkombination
Bei welchen der genannten Krankheitsbilder können Sie Ödeme erwarten?
1.
Diabetisches Koma
2.
Leberzirrhose
3.
M. Addison
4.
Niereninsuffizienz
5.
M. Sudeck
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2008 - März - 9
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Glomerulonephritis treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2008 - März - 9
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Glomerulonephritis treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Die Glomerulonephritis ist eine entzündlich-immunologische Erkrankung der Glomeruli.
B
Die akute Glomerulonephritis wird ausschließlich durch Streptokokken ausgelöst.
C
Die sog. Volhard-Trias (Hämaturie, Hypertonie, Ödeme) spricht gegen eine akute Glomerulonephritis.
D
Bei der sog. schnell fortschreitenden Glomerulonephritis (= rapid progredient) kann es innerhalb von kurzer Zeit (innerhalb von Monaten) zum Nierenversagen kommen.
E
Bei der chronischen Glomerulonephritis ist der Blutdruck nie erhöht.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2008 - März - 29
Einfachauswahl
Welche Aussage über Störungen im Elektrolythaushalt trifft zu?
⬅︎Standart
2008 - März - 29
Einfachauswahl
Welche Aussage über Störungen im Elektrolythaushalt trifft zu?
A
Eine Hypokalzämie ist Folge eines Parathormonüberschusses
B
Eine Hypokalzämie tritt auf bei verstärkter Hämolyse, Niereninsuffizienz oder Nebenniereninsuffizienz
C
Mögliche Symptome einer Hypokaliämie sind Muskelschwäche, Abschwächung der Muskeleigenreflexe, Extrasystolen und Tachykardie
D
Eine Hyperkalzämie führt zu Tetanie mit Pfötchenstellung und Stimmritzenkrampf
E
Laxantienabusus und auch Diarrhö führen zu einer Hyperkaliämie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2008 - März - 51
Einfachauswahl
Welches ist eine prärenale Ursache (also vor der Niere gelegene Ursache) einer Blutausscheidung im Urin?
⬅︎Standart
2008 - März - 51
Einfachauswahl
Welches ist eine prärenale Ursache (also vor der Niere gelegene Ursache) einer Blutausscheidung im Urin?
A
Bei Frauen die Verunreinigung des Urins durch die Periodenblutung
B
Glomerulonephritis
C
Harnsteine
D
Antikoagulantien wie Marcumar (Cumarin-Derivate)
E
Milzinfarkt
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2008 - Oktober - 2
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Urindiagnostik trifft/treffen zu?
⬅︎Standart
2008 - Oktober - 2
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Urindiagnostik trifft/treffen zu?
1.
Eine Proteinurie von > 3,5g/24h tritt beim nephrotischen Syndrom auf.
2.
Die Anwesenheit von Bakterien im Urin ist gleichbedeutend mit einem Harnwegsinfekt.
3.
Bei geringer Diurese ist der Urin hell gefärbt.
4.
Bei gesunder Niere findet man im Urin Glukose ab Serumglukosewerten über 160-180mg/dl
5.
Erythrozytenzylinder stammen aus den ableitenden Harnwegen und sind ohne pathologische Bedeutung.
A
Nur die Aussage 1 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2008 - Oktober - 21
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Erkrankungen sind mit einer sehr hohen Blutsenkungsgeschwindigkeit verbunden?
Wählen Sie zwei Antworten.
⬅︎Standart
2008 - Oktober - 21
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Erkrankungen sind mit einer sehr hohen Blutsenkungsgeschwindigkeit verbunden?
Wählen Sie zwei Antworten.
A
Polyglobulie
B
Nephrotisches Syndrom
C
Plasmozytom
D
Dehydration
E
Polyzythämia vera
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,C
Standart
2008 - Oktober - 56
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Mögliche Spätfolgen eines Diabetes mellitus sind:
⬅︎Standart
2008 - Oktober - 56
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Mögliche Spätfolgen eines Diabetes mellitus sind:
1.
Polyneuropathie
2.
Retinopathie
3.
Stummer Herzinfarkt
4.
Leberinsuffizienz
5.
Niereninsuffizienz
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2007 - März - 39
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Diabetes mellitus trifft zu?
⬅︎Standart
2007 - März - 39
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Diabetes mellitus trifft zu?
A
Die Entwicklung zum manifesten Typ 2 Diabetes verläuft klinisch meist rasch und plötzlich
B
Zu den Symptomen des manifesten Diabetes mellitus können Potenzstörungen gehören
C
Im Rahmen der diabetischen Makroangiopathie kommt es häufig zu einer Glomerulosklerose (M. Kimmelstiel-Wilson)
D
Bei der Pathogenese des Typ 2 Diabetes spielt absoluter Insulinmangel die hauptsächliche Rolle
E
Bei einer diabetischen Nephropathie ist die Nierenschwelle für Glukose deutlich erniedrigt
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2007 - Oktober - 6
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu den Nieren treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten.
⬅︎Standart
2007 - Oktober - 6
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu den Nieren treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten.
A
Eine akute Pyelonephritis ist meist viral bedingt.
B
Eine chronische Pyelonephritis kann sich entwickeln, wenn Harnabflussbehinderungen vorliegen.
C
Symptome der akuten Pyelonephritis können sein: Fieber, Klopfschmerzhaftigkeit der Nierenlager und Dysurie.
D
Bei der akuten Pyelonephritis ist nur das Nierenbecken betroffen.
E
Akute postinfektiöse Glomerulonephritiden heilen vollständig aus.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,C
Standart
2006 - Oktober - 7
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Pruritus generalisatus (allgemeines Hautjucken) kann auftreten als Begleitsymptom bei:
⬅︎Standart
2006 - Oktober - 7
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Pruritus generalisatus (allgemeines Hautjucken) kann auftreten als Begleitsymptom bei:
1.
Leukämie
2.
Diabetes mellitus
3.
Alkoholismus
4.
Gallengangsverschluss
5.
Niereninsuffizienz
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2006 - Oktober - 9
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Impetigo contagiosa (Borkenflechte) treffen zu?
⬅︎Standart
2006 - Oktober - 9
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Impetigo contagiosa (Borkenflechte) treffen zu?
1.
Sie ist ein nicht ansteckender Hautausschlag.
2.
Sie entsteht unter anderem nach eitriger Rhinitis (Schnupfen) auf vorgeschädigter Haut.
3.
Sie tritt bevorzugt am Stamm auf.
4.
Eine gefürchtete Komplikation ist die postinfektiöse Glomerulonephritis.
5.
Sie tritt in erster Linie im Erwachsenenalter auf.
A
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2004 - März - 30
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Scharlach treffen zu?
⬅︎Standart
2004 - März - 30
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Scharlach treffen zu?
1.
Scharlach ist eine virale Infektionserkrankung der Tonsillen.
2.
Scharlach ist häufig durch die Symptomkombination Exanthem, Hals- und Schluckschmerzen, Fieber, Himbeerzunge gekennzeichnet.
3.
Scharlach hat eine Inkubationszeit von 10-14 Tagen.
4.
Scharlach kann unbehandelt zu Streptokokken-allergischen Nebenerkrankungen wie akute Glomerulonephritis, Endokarditis, Myokarditis und rheumatischem Fieber führen.
5.
Das Scharlachexanthem ist gekennzeichnet durch grobfleckigen, konfluierenden Ausschlag.
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2003 - Oktober - 50
Aussagenkombination
Ein generalisierter Pruritus kann als Hautmanifestation bei folgenden Allgemeinerkrankungen auftreten:
⬅︎Standart
2003 - Oktober - 50
Aussagenkombination
Ein generalisierter Pruritus kann als Hautmanifestation bei folgenden Allgemeinerkrankungen auftreten:
1.
Chronisches Nierenversagen
2.
Hypothyreose
3.
akute Pankreatitis
4.
Diabetes mellitus
5.
Leukämie
A
Nur die Aussagen 2 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2002 - März - 31
Aussagenkombination
Ein isoliertes Ödem am Unterschenkel spricht am ehesten für
⬅︎Standart
2002 - März - 31
Aussagenkombination
Ein isoliertes Ödem am Unterschenkel spricht am ehesten für
1.
Rechtsherzinsuffizienz
2.
nephrotisches Syndrom
3.
Erysipel
4.
tiefe Beinvenenthrombose
5.
Lymphabflussstauung
A
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2002 - Oktober - 5
Aussagenkombination
Was ist typisch für HUS?
⬅︎Standart
2002 - Oktober - 5
Aussagenkombination
Was ist typisch für HUS?
1.
zeigt eine Häufung im Kindesalter (1-5 Jahre),
2.
kann bei älteren Menschen, insbesondere Heimbewohner gehäuft auftreten,
3.
wird durch eine Infektion mit EHEC ausgelöst,
4.
zeigt bei rein pflanzlicher Therapie immer einen gutartigen Verlauf ohne Folgeschäden,
5.
ist charakterisiert durch Thrombozytopenie, Anämie und akutes Nierenversagen
A
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2001 - Oktober - 12
Aussagenkombination
Unterschenkelödeme können auftreten
⬅︎Standart
2001 - Oktober - 12
Aussagenkombination
Unterschenkelödeme können auftreten
1.
bei der Hungerkachexie (schwere Abmagerung)
2.
beim nephrotischen Syndrom
3.
bei der Beckenvenenthrombose
A
Nur die Aussage 2 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E