Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Struktur

Filter1

Filter2

Plusfilter1

Plusfilter2

Begriffe

Gruppen2

PFrage-Eng

Standart
2016 - Oktober - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Zu den formalen Denkstörungen zählen:
⬅︎Standart
2016 - Oktober - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Zu den formalen Denkstörungen zählen:
A
Neologismen.
B
Ich-Erlebnis-Störungen.
C
Gedanken-Lautwerden.
D
Beeinflussungserleben.
E
Perseverationen.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,E
Standart
2015 - Oktober - 53
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) zu?
Zu den formalen Denkstörungen zählen:
⬅︎Standart
2015 - Oktober - 53
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) zu?
Zu den formalen Denkstörungen zählen:
1.
Zerfahrenheit
2.
Sperrung des Denkens
3.
Illusionen
4.
Neologismen (Wortneubildungen)
5.
Hypochondrischer Wahn
A
Nur die Aussage 3 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2012 - März - 43
Einfachauswahl
Bei welcher Zustandsbeschreibung liegt ein Sopor vor?
⬅︎Standart
2012 - März - 43
Einfachauswahl
Bei welcher Zustandsbeschreibung liegt ein Sopor vor?
A
Tiefste, nicht zu unterbrechende Bewusstseinsstörung, nicht erweckbar
B
Auffassungsstörung und Verlangsamung des Denkens
C
Verwirrtheit und Desorientiertheit
D
Reaktionen nur durch stärkste Reize auslösbar, durch äußere Reize nicht mehr voll erweckbar
E
Schläfrig, benommen, aber leicht erweckbar
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2011 - Oktober - 14
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Zu den formalen Denkstörungen zählen:
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 14
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Zu den formalen Denkstörungen zählen:
1.
Denkhemmung
2.
Zerfahrenheit
3.
Gedankenabreißen
4.
Konfabulation
5.
Beziehungswahn
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2007 - Oktober - 42
Aussagenkombination
Zu den formalen Denkstörungen gehören:
⬅︎Standart
2007 - Oktober - 42
Aussagenkombination
Zu den formalen Denkstörungen gehören:
1.
Perseveration bei hirnorganischen Erkrankungen
2.
Denkhemmung bei depressiven Zuständen
3.
Ideenflucht bei manischen Erkrankungen
4.
Wahnhaftes Denken bei paranoiden Psychosen
5.
Zerfahrenes Denken bei Schizophrenie
A
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2003 - Oktober - 49
Aussagenkombination
Zu den formalen Denkstörungen zählen:
⬅︎Standart
2003 - Oktober - 49
Aussagenkombination
Zu den formalen Denkstörungen zählen:
1.
Denkhemmung
2.
Zerfahrenheit
3.
Gedankensperre
4.
Halluzinationen
5.
Ideenflucht
A
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2003 - November - 54
Einfachauswahl
Zu den formalen Denkstörungen zählen:
⬅︎Husum
2003 - November - 54
Einfachauswahl
Zu den formalen Denkstörungen zählen:
1.
Denkhemmung
2.
Zerfahrenheit
3.
Gedankensperre
4.
Halluzination
5.
Ideenflüchtigkeit
A
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D

PFrage-Weit

Standart
2012 - Oktober - 36
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Zu den typischen Symptomen einer Manie zählen
⬅︎Standart
2012 - Oktober - 36
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Zu den typischen Symptomen einer Manie zählen
1.
Ein deutlich vermehrtes Redebedürfnis
2.
Man hält sich für deutlich qualifizierter und intelligenter als man tatsächlich ist
3.
Ein deutlich erhöhtes Schlafbedürfnis
4.
Formale Denkstörungen
5.
Vermindertes Selbstwertgefühl mit Zweifel an sich selbst
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2012 - Oktober - 56
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Schizophrenie treffen zu?
⬅︎Standart
2012 - Oktober - 56
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Schizophrenie treffen zu?
1.
Die erste psychotische Episode tritt meist zwischen dem 55. und 70. Lebensjahr auf
2.
Es entstehen u.a. Veränderungen des Denkens und der Wahrnehmung im Vordergrund des Krankheitsbildes
3.
Sog. negative Symptome wie auffällige Apathie, Sprachverarmung, verflachte oder inadäquate Affekte können bestehen
4.
Die Denkstörung des Schizophrenen kann sich in Zerfahrenheit äußern
5.
Die Erkrankung geht mit einer verminderten durchschnittlichen Lebenserwartung einher
A
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2009 - März - 56
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Zu den typischen Symptomen einer Manie zählen:
⬅︎Standart
2009 - März - 56
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Zu den typischen Symptomen einer Manie zählen:
1.
Ein deutlich vermehrtes Redebedürfnis
2.
Neigung zu Selbstüberschätzung
3.
Ein deutlich erhöhtes Schlafbedürfnis
4.
Formale Denkstörungen
5.
Vermindertes Selbstwertgefühl mit Zweifeln an sich selbst
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2007 - März - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu einer schweren depressiven Episode trifft/treffen zu?
⬅︎Standart
2007 - März - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu einer schweren depressiven Episode trifft/treffen zu?
1.
Beim Patienten besteht meist eine Hemmung des Antriebs
2.
Beim Patienten treten Schlafstörungen auf
3.
Oft herrscht beim Patienten quälende Angst und innere Unruhe
4.
Trotz seiner Denkhemmung kommt es beim Patienten häufig zu Grübeln
5.
Ein Depressiver erlebt seine Umwelt als grau, häufig kommt es zu sozialem Rückzug
A
Nur die Aussage 1 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2007 - März - 35
Einfachauswahl
Welches der folgenden Symptome ist typisch für eine Manie?
⬅︎Standart
2007 - März - 35
Einfachauswahl
Welches der folgenden Symptome ist typisch für eine Manie?
A
Gedankeneingebung
B
Gedankenentzug
C
Gedankenlautwerden
D
Ideenflucht
E
Kommentierende Stimmen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2006 - März - 8
Aussagenkombination
Welche der folgenden Symptome sind typischerweise bei einer Schizophrenie anzutreffen?
⬅︎Standart
2006 - März - 8
Aussagenkombination
Welche der folgenden Symptome sind typischerweise bei einer Schizophrenie anzutreffen?
1.
Dialogische Stimmen
2.
Gedankenlautwerden
3.
Gedankeneingebung
4.
Gedankenentzug
5.
Ideenflucht
A
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2005 - März - 23
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Symptome sind typisch für einen Morbus Parkinson?
Wählen Sie 2 Antworten!
⬅︎Standart
2005 - März - 23
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Symptome sind typisch für einen Morbus Parkinson?
Wählen Sie 2 Antworten!
A
kleinschrittiger Gang
B
Ruhetremor
C
chronischer Verwirrtheitszustand
D
übermäßige Bewegungskktivität
E
Wahrnehmungs- und Denkstörungen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,B
Standart
2005 - März - 60
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Alkoholdelir trifft (treffen) zu?
⬅︎Standart
2005 - März - 60
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Alkoholdelir trifft (treffen) zu?
1.
Es tritt Personenverkennung auf
2.
Es besteht vermehrte Beeinflussbarkeit
3.
Es besteht in der Regel eine Denksperrung
4.
Es besteht Schreckhaftigkeit
5.
Es besteht oftmals Tachykardie
A
Nur die Aussage 1 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2004 - März - 24
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen bei der Schizophrenie zu?
⬅︎Standart
2004 - März - 24
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen bei der Schizophrenie zu?
1.
Sie ist eine Erkrankung aus der Gruppe der Psychosen.
2.
Es stehen u. a. Veränderungen des Denkens und des Antriebs im Vordergrund des Krankheitsbildes.
3.
Sogenannte negative Symptome wie auffällige Apathie, Sprachverarmung, verflachte oder inadäquate Affekte können bestehen.
4.
Die Denkstörung des Schizophrenen kann sich in Zerfahrenheit äußern.
5.
Der Bezug des Betroffenen zur Realität ist gestört.
A
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2004 - März - 44
Einfachauswahl
Eine typische inhaltliche Denkstörung ist:
⬅︎Standart
2004 - März - 44
Einfachauswahl
Eine typische inhaltliche Denkstörung ist:
A
die Ideenflucht
B
das Gedankenabreißen
C
die Wahnidee
D
die Denkverlangsamung
E
die Perseveration (= Wiederholen gleicher Denkinhalte)
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2004 - Oktober - 60
Einfachauswahl
Für die schwere depressive Episode bei affektiver Störung ist in erster Linie folgendes der genannten Symptome charakteristisch:
⬅︎Standart
2004 - Oktober - 60
Einfachauswahl
Für die schwere depressive Episode bei affektiver Störung ist in erster Linie folgendes der genannten Symptome charakteristisch:
A
Ideenflucht
B
Denkzerfahrenheit
C
Denkhemmung
D
Rededrang
E
Befehlsautonomie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2003 - März - 11
Aussagenkombination
Typische Symptome einer Manie sind:
⬅︎Standart
2003 - März - 11
Aussagenkombination
Typische Symptome einer Manie sind:
1.
Euphorische Stimmung
2.
Ideenflucht
3.
Realitätsverlust
4.
Schuldwahn
5.
Steigerung des Selbstwertgefühls, oft mit Größenideen
A
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2003 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Symptome deuten auf das Vorliegen einer schizophrenen Störung hin?
⬅︎Standart
2003 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Symptome deuten auf das Vorliegen einer schizophrenen Störung hin?
1.
Denkstörungen
2.
Ich-Störungen
3.
Funktionelle Syndrome (z.B. Reizdarm)
4.
Halluzinationen
5.
Wahnvorstellungen
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2002 - Oktober - 30
Einfachauswahl
Ein an Schizophrenie erkrankter Patient ist dem Hund des Nachbarn vor der Haustür begegnet (der Hund hat dabei kurz die rechte Pfote gehoben). Der Patient berichtet daraufhin, dieser Hund habe sicherlich die Pfote gehoben, um ihn (den Patienten) vor einer drohenden Gefahr zu warnen, die im Aufzug auf ihn warte.
Es handelt sich bei dem beschriebenen psychopathologischen Phänomen am wahrscheinlichsten um:
⬅︎Standart
2002 - Oktober - 30
Einfachauswahl
Ein an Schizophrenie erkrankter Patient ist dem Hund des Nachbarn vor der Haustür begegnet (der Hund hat dabei kurz die rechte Pfote gehoben). Der Patient berichtet daraufhin, dieser Hund habe sicherlich die Pfote gehoben, um ihn (den Patienten) vor einer drohenden Gefahr zu warnen, die im Aufzug auf ihn warte.
Es handelt sich bei dem beschriebenen psychopathologischen Phänomen am wahrscheinlichsten um:
A
Eine visuelle Halluzination
B
Gedankenabreißen
C
Eine Wahnwahrnehmung
D
Eine illusionäre Verkennung
E
Kontamination
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2001 - März - 41
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen sprechen für eine manische Episode?
⬅︎Standart
2001 - März - 41
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen sprechen für eine manische Episode?
1.
Es besteht Selbstüberschätzung.
2.
Das Krankheitsgefühl fehlt.
3.
Der Patient hat Ideenflucht.
4.
Der Patient ist vermehrt ablenkbar.
5.
Der Patient hat Suizidgedanken.
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2006 - August - 48
Einfachauswahl
Im psychischen Befund eines Patienten finden sich eine inadäquat gehobene Stimmung und zeitweise unangemessene Gereiztheit. Der Antrieb ist gesteigert. Es besteht eine deutliche Ideenflucht bei unstillbarem Rededrang. Der Patient kommt mit zwei Stunden Schlaf in der Nacht aus. Er hat große Pläne und will mehrere Betriebe gründen. Er wähnt sich entgegen der Realität reich und gibt entsprechend großzügig Geld aus, das er gar nicht hat.
Differenzialdiagnostisch ist zu denken an:
⬅︎Husum
2006 - August - 48
Einfachauswahl
Im psychischen Befund eines Patienten finden sich eine inadäquat gehobene Stimmung und zeitweise unangemessene Gereiztheit. Der Antrieb ist gesteigert. Es besteht eine deutliche Ideenflucht bei unstillbarem Rededrang. Der Patient kommt mit zwei Stunden Schlaf in der Nacht aus. Er hat große Pläne und will mehrere Betriebe gründen. Er wähnt sich entgegen der Realität reich und gibt entsprechend großzügig Geld aus, das er gar nicht hat.
Differenzialdiagnostisch ist zu denken an:
A
Affektive Psychose
B
Schizophrenie
C
Organische Psychose
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2003 - November - 47
Einfachauswahl
Welche der folgenden Symptome deuten auf das Vorliegen einer schizophrenen Störung hin?
⬅︎Husum
2003 - November - 47
Einfachauswahl
Welche der folgenden Symptome deuten auf das Vorliegen einer schizophrenen Störung hin?
1.
Denkstörungen
2.
Ich-Störungen
3.
Funktionelle Syndrome (z.B. Reizdarm)
4.
Halluzinationen
5.
Wahnvorstellungen
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C

Logik

Denkablauf
Denken, verbigerierendes
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Denkstörungen
Denkstörungen, formelle
Denkablauf
Denksperrung
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Denkstörungen
Denkstörungen, formelle
Denkablauf
Gedankenabreißen
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Denkstörungen
Denkstörungen, formelle
Denkablauf
Grübeln
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Denkstörungen
Denkstörungen, formelle
Denkgeschwindigkeit
Denken, beschleunigtes
Denken, verlangsamtes
Denkhemmung
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Denkstörungen
Denkstörungen, formelle
Denklogik
Ideenflucht
Inkohärenz
Neologismus
Paralogie
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Denkstörungen
Denkstörungen, formelle
Denklogik
Ideenflucht
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Denkstörungen
Denkstörungen, formelle
Denklogik
Inkohärenz
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Denkstörungen
Denkstörungen, formelle
Denklogik
Neologismus
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Denkstörungen
Denkstörungen, formelle
Denklogik
Paralogie
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Denkstörungen
Denkstörungen, formelle
Denkgeschwindigkeit
Denken, beschleunigtes
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Denkstörungen
Denkstörungen, formelle
Denkgeschwindigkeit
Denken, verlangsamtes
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Denkstörungen
Denkstörungen, formelle
Denkgeschwindigkeit
Denkhemmung
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Denkstörungen
Denkstörungen, formelle
Denkablauf
Denken, eingeengtes
Denken, perseverierendes
Denken, umständliches
Denken, verbigerierendes
Denksperrung
Gedankenabreißen
Grübeln
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Denkstörungen
Denkstörungen, formelle
Denkablauf
Denken, eingeengtes
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Denkstörungen
Denkstörungen, formelle
Denkablauf
Denken, perseverierendes
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Denkstörungen
Denkstörungen, formelle
Denkablauf
Denken, umständliches
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Denkstörungen
Denkstörungen, formelle
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung