Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

Gruppen2

Terme2

PFrage-Eng

Standart
2016 - Oktober - 20
Einfachauswahl
Welche Aussage zu Fieber bei jungen Kindern trifft zu?
⬅︎Standart
2016 - Oktober - 20
Einfachauswahl
Welche Aussage zu Fieber bei jungen Kindern trifft zu?
A
Bei Kindern spricht man bei einer rektal gemessenen Temperatur von 37,5°C von Fieber.
B
Tritt ein Fieberkrampf auf, bedeutet dies in der Regel die Entwicklung einer Epilepsie.
C
Kinder, die einen Fieberkrampf erlitten haben, dürfen nicht mehr geimpft werden.
D
Wenn bei einem Kind mit Fieber Hautfalten stehen bleiben, weist dies auf eine schwere Dehydration hin.
E
Fiebernde Kinder sind immer infektiös.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2015 - März - 50
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Körpertemperatur bzw. Fieber trifft zu?
⬅︎Standart
2015 - März - 50
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Körpertemperatur bzw. Fieber trifft zu?
A
Der physiologische Temperaturverlauf zeigt eine Tagesrhythmik mit einem Maximum in der 2.ten Nachthälfte bis morgens und einem Minimum am Nachmittag.
B
Nach der Ovulation fällt die Körpertemperatur um ca. 0,5°C ab.
C
Septisches Fieber manifestiert sich mit intermittierend hohen Fieberschüben mit oder ohne Schüttelfrost.
D
Unter Kontinua versteht man Fieber mit Tagesschwankungen bis zu 2°C.
E
Die rektal, aurikulär (im Ohr), bukkal (im Mund) und axillär gemessenen Werte der Körpertemperatur differieren in der Regel nicht.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2014 - November - 54
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die Zuordnungen von Fiebertyp und je einem Charakteristikum.
Welche von den genannten trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2014 - November - 54
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die Zuordnungen von Fiebertyp und je einem Charakteristikum.
Welche von den genannten trifft/treffen zu?
A
Tagesschwankungen um mehr als 2°C - Sepsis
B
Unregelmäßiges Auftreten mit fieberfreien Intervallen - remittierendes Fieber.
C
Temperaturen unter 38,5°C - Kontinua- Fieber.
D
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2011 - August - 15
Einfachauswahl
Folgende Aussage/n zu Fieber und Fieberursachen trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2011 - August - 15
Einfachauswahl
Folgende Aussage/n zu Fieber und Fieberursachen trifft/treffen zu?
A
Fieber unbekannter Herkunft, das länger als 3 Wochen besteht, ist bei Frauen häufig Folge von Menstruationsstörungen.
B
Pneumonien führen in der Regel zu intermittierendem Fieber.
C
Subfebrile Temperaturen treten oft bei Tuberkulose auf.
D
Keine der Aussagen A bis C trifft zu.
E
Alle Aussagen A bis C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2010 - April - 1
Einfachauswahl
Folgende Aussagen zur Körpertemperatur treffen zu:
⬅︎Husum
2010 - April - 1
Einfachauswahl
Folgende Aussagen zur Körpertemperatur treffen zu:
A
Eine Körpertemperatur zwischen 36,5°C und 37,5°C gemessen ist normal.
B
Körpertemperaturen zwischen 36,5°C und 37,5°C rektal gemessen nennt man subfebril.
C
Körpertemperaturen ab 38,0°C rektal gemessen nennt man Fieber.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2010 - August - 39
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zu den Prostaglandinen ist/sind richtig?
⬅︎Husum
2010 - August - 39
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zu den Prostaglandinen ist/sind richtig?
A
Sie spielen eine Rolle bei der Entwicklung von Fieber, Entzündungen und Schmerz.
B
Zu den Hemmstoffen der Prostaglandine zählen die nichtsteroidalen Antiphlogistika.
C
Es sind körpereigene Gewegshormone.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2005 - August - 53
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zu Fieber ist/sind zutreffend?
⬅︎Husum
2005 - August - 53
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zu Fieber ist/sind zutreffend?
A
Unter Fieberanstieg kann es bei Kleinkindern zu zerebralen Kraanpfanfällen kommen.
B
Wärmeregulation wird von Strukturen im Hypothalamus gesteuert.
C
Fiebertyp Febris coninua tritt bei Virusinfektionen auf.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E

PFrage-Weit

Standart
2017 - März - 46
Aussagenkombination
Welche der folgenden Faktoren können eine akute Verwirrtheit verursachen?
⬅︎Standart
2017 - März - 46
Aussagenkombination
Welche der folgenden Faktoren können eine akute Verwirrtheit verursachen?
1.
Störungen des Elektrolythaushalts.
2.
Fieberhafter Infekt.
3.
Therapie mit einem Diuretikum.
4.
Hypoglykämie.
5.
Ateminsuffizienz.
A
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2010 - März - 33
Aussagenkombination
Welche der folgenden Erkrankungen und Symptome führen i.d.R. zu einer Tachykardie?
⬅︎Standart
2010 - März - 33
Aussagenkombination
Welche der folgenden Erkrankungen und Symptome führen i.d.R. zu einer Tachykardie?
1.
Hohes Fieber
2.
Starke Aufregung
3.
Betablocker-Überdosierung
4.
Anämie
5.
Hypothyreose
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2006 - Oktober - 42
Aussagenkombination
Welche der folgenden Beobachtungen bei einem Ihrer Patienten lässt/lassen Sie an Masern denken?
⬅︎Standart
2006 - Oktober - 42
Aussagenkombination
Welche der folgenden Beobachtungen bei einem Ihrer Patienten lässt/lassen Sie an Masern denken?
1.
Weiße, punktförmige, von einem roten Hof umgebene Flecken auf der Schleimhaut im Mund.
2.
Kontakt mit Vögeln (ein Erregerreservoir sind auch Vögel).
3.
Punktförmige Rötungen auf der Haut, anfangs hinter den Ohren.
4.
Typisch für die Masern ist ein einphasiger Krankheitsverlauf.
5.
Der Fieberverlauf ist häufig zweigipflig.
A
Nur die Aussage 1 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2005 - Oktober - 17
Aussagenkombination
Welche der folgenden Gegenstände, Apparate oder Instrumente zählen zu den Medizinprodukten und unterliegen damit den Vorschriften des Medizinproduktegesetzes?
⬅︎Standart
2005 - Oktober - 17
Aussagenkombination
Welche der folgenden Gegenstände, Apparate oder Instrumente zählen zu den Medizinprodukten und unterliegen damit den Vorschriften des Medizinproduktegesetzes?
1.
Spritzen
2.
Fieberthermometer
3.
Stethoskop
4.
Akkupunkturnadeln
5.
Blutdruckmessgerät
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2016 - April - 53
Einfachauswahl
Ein zerebraler Krampfanfall kann Folge sein...
⬅︎Husum
2016 - April - 53
Einfachauswahl
Ein zerebraler Krampfanfall kann Folge sein...
A
...von Fieber.
B
...einer sehr starken Sonnenexposition.
C
...eines Alkoholentzugssyndroms.
D
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2016 - August - 42
Einfachauswahl
Die Masern sind eine Krankheit, die weltweit auftritt.
Welche der folgenden Aussagen zu dieser Krankheit ist/sind zutreffend?
⬅︎Husum
2016 - August - 42
Einfachauswahl
Die Masern sind eine Krankheit, die weltweit auftritt.
Welche der folgenden Aussagen zu dieser Krankheit ist/sind zutreffend?
A
Das Exanthem beginnt meist im Bereich der Rücken-Bauchhaut.
B
Das Fieber bzw. die Fieberkurve verläuft 'zweigipflig'.
C
Die für Masern typischen Koplikschen Flecke sind bräunlich mit gelblichem Hof.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2015 - November - 17
Einfachauswahl
Eine alte Frau kommt in verwirrtem Zustand in Ihre Praxis.
Zur Klärung der Ursache der Verwirrtheit ist/sind differentialdiagnostisch folgende Ursache(n) in Betracht zu ziehen.
⬅︎Husum
2015 - November - 17
Einfachauswahl
Eine alte Frau kommt in verwirrtem Zustand in Ihre Praxis.
Zur Klärung der Ursache der Verwirrtheit ist/sind differentialdiagnostisch folgende Ursache(n) in Betracht zu ziehen.
A
Benzodiazepinüberdosierung.
B
Sturzereignis.
C
Fieber mit Exsikkose.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Nur die Antworten A und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2010 - November - 23
Einfachauswahl
Wenn ein alter Mensch verwirrt ist, muss man differentialdiagnostisch folgende Ursachen in Betracht ziehen:
⬅︎Husum
2010 - November - 23
Einfachauswahl
Wenn ein alter Mensch verwirrt ist, muss man differentialdiagnostisch folgende Ursachen in Betracht ziehen:
A
Demenz
B
Hirntumor
C
Fieber mit Exsikkose
D
Alle Antworten A bis C treffen zu.
E
Nur die Antworten A und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2007 - April - 12
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Sepsis trifft/treffen zu:
⬅︎Husum
2007 - April - 12
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Sepsis trifft/treffen zu:
A
Es handelt sich um eine Allgemeininfektion mit Krankheitserscheinungen, die infolge konstanter oder periodischer Aussaat von Mikroorganismen von einem Herd aus in die Blutbahn auftreten.
B
Intermittierendes Fieber steigt rasch an, fällt innerhalb von 24 Stunden auf normale Temperaturen und steigt erneut an.
C
Im Verlauf kommt es zur Milz- und Lebervergrößerung.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E

Logik

Fieber, biphasisches
Befunde
Befund, körperlicher
Fieber
Fieberverlauf
Fieber, intermittierendes
Befunde
Befund, körperlicher
Fieber
Fieberverlauf
Fieber, rekurrierendes
Befunde
Befund, körperlicher
Fieber
Fieberverlauf
Fieber, remittierendes
Befunde
Befund, körperlicher
Fieber
Fieberverlauf
Fieber, undulierendes
Befunde
Befund, körperlicher
Fieber
Fieberverlauf
Kontinua-Fieber
Befunde
Befund, körperlicher
Fieber
Fieberverlauf
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung