Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

Gruppen2

PFrage-Eng

Husum
2015 - August - 53
Im Verlauf der Untersuchung eines 20-jährigen Mannes, der als Hobbysportart Tennisspielen angibt und aktuell über einen hartnäckigen Infekt klagt, gibt dieser an, manchmal bei sich ein Herzstolpern wahrgenommen zu haben. Sie palpieren zweimal den Puls über je eine Minute und bemerken dabei einige Extraschläge.
Welche der folgenden Aussagen zu Herzrhythmusstörungen sind richtig?
⬅︎Husum
2015 - August - 53
Im Verlauf der Untersuchung eines 20-jährigen Mannes, der als Hobbysportart Tennisspielen angibt und aktuell über einen hartnäckigen Infekt klagt, gibt dieser an, manchmal bei sich ein Herzstolpern wahrgenommen zu haben. Sie palpieren zweimal den Puls über je eine Minute und bemerken dabei einige Extraschläge.
Welche der folgenden Aussagen zu Herzrhythmusstörungen sind richtig?
A
Einfache ventrikuläre Herzrhythmusstörungen kommen auch beim Herzgesunden vor.
B
Extrasystolen weisen stets auf eine organische Herzerkrankung wie KHK, Kardiomyopathie o.ä. hin.
C
Bei supraventrikulären Tachykardien kann der Versuch gemacht werden, diese durch Vagusreizung mittels Carotissinusmassage zu beenden.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Keine der Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2014 - April - 43
Einfachauswahl
Im Verlauf der Untersuchung eines 27-jährigen jungen Mannes, der Hobbysportler in einer Turniertanzgruppe ist und aktuell über einen hartnäckigen Infekt klagt, gibt dieser bei sich ein Herzstolpern an. Sie palpieren zweimal den Puls über je eine Minute und bemerken dabei einige Extraschläge.
Welche der folgenden Aussagen zu Herzrhythmusstörungen sind richtig:
⬅︎Husum
2014 - April - 43
Einfachauswahl
Im Verlauf der Untersuchung eines 27-jährigen jungen Mannes, der Hobbysportler in einer Turniertanzgruppe ist und aktuell über einen hartnäckigen Infekt klagt, gibt dieser bei sich ein Herzstolpern an. Sie palpieren zweimal den Puls über je eine Minute und bemerken dabei einige Extraschläge.
Welche der folgenden Aussagen zu Herzrhythmusstörungen sind richtig:
A
Einfache ventrikuläre Herzrhythmusstörungen kommen auch beim Herzgesunden vor.
B
Extrasystolen weisen stets auf eine organische Herzerkrankung wie KHK, Kardiomyopathie o.ä. hin.
C
Supraventrikuläre Tachykardien können durch Vagusreizung mittels Karotissinusmassage beendet werden.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Keine der Antworten A, B und C ist richtig
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2009 - November - 58
Einfachauswahl
Herzrhythmusstörungen können durch folgende(s) Medikament(e) verursacht sein:
⬅︎Husum
2009 - November - 58
Einfachauswahl
Herzrhythmusstörungen können durch folgende(s) Medikament(e) verursacht sein:
A
Antiarrhythmika
B
Betarezeptorenblocker
C
Psychopharmaka
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen a, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2007 - November - 3
Einfachauswahl
Herzrhythmusstörungen können durch folgende(s) Medikament(e) verursacht sein:
⬅︎Husum
2007 - November - 3
Einfachauswahl
Herzrhythmusstörungen können durch folgende(s) Medikament(e) verursacht sein:
A
Antiarrhythmika
B
Betarezeptorenblocker
C
Psychopharmaka
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E

PFrage-Weit

Standart
2012 - März - 21
Einfachauswahl
Welche der Aussagen trifft am ehesten zu?
Bei einer schizoaffektiven Störung
⬅︎Standart
2012 - März - 21
Einfachauswahl
Welche der Aussagen trifft am ehesten zu?
Bei einer schizoaffektiven Störung
A
werden manische Symptome nicht beobachtet
B
handelt es sich um eine drogeninduzierte Psychose
C
wechselt die Stimmung ständig zwischen bedrückt und euphorisch
D
sind kontinuierlich Wahnvorstellungen vorhanden
E
treten affektive und schizophrene Symptome in derselben Krankheitsphase auf
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2007 - März - 20
Aussagenkombination
Häufigste Frühsymptome bei raumfordernden intrakraniellen Prozessen sind:
⬅︎Standart
2007 - März - 20
Aussagenkombination
Häufigste Frühsymptome bei raumfordernden intrakraniellen Prozessen sind:
1.
Psychische Veränderungen, z.B. affektive Regungen stumpfen ab
2.
Epileptische Anfälle
3.
Heißhunger
4.
Schlafstörungen
5.
Schweißausbrüche
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A

Logik

Affektstarre
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Gefühls-Störungen
Affekte, abgeflachte
Affektstauung
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Gefühls-Störungen
Affekte, abgeflachte
Gefühlsarmut
Gefühl der Gefühllosigkeit
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Gefühls-Störungen
Affekte, abgeflachte
Gefühlsarmut
Gefühl der Gefühllosigkeit
Psychiatrie
Befund, psychopathologischer
Gefühls-Störungen
Affekte, abgeflachte
LGL-Syndrom
Pathologie
Befunde
Erkrankungen
Befund, körperlicher
Herzrhythmusstörungen
Präexzitationssyndrome
WPW-Syndrom
Pathologie
Befunde
Erkrankungen
Befund, körperlicher
Herzrhythmusstörungen
Präexzitationssyndrome
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24
Wir beraten Dich
gerne persönlich
Telefon: 0152 - 229 454 08
Email: zentrale@hpa24.de
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24