Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

Gruppen2

PFrage-Eng

Standart
2018 - März - 41
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Vitaminen treffen zu?
⬅︎Standart
2018 - März - 41
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Vitaminen treffen zu?
1.
Folsäure spielt eine wichtige Rolle bei der Zellteilung.
2.
Folsäuremangel kann in der Frühschwangerschaft beim Ungeborenen zu schweren Missbildungen (z.B. einer Spaltbildung der Wirbelsäule) führen.
3.
Überschüssiges Vitamin A wird vom Körper vor allem in der Leber gespeichert.
4.
Vitamin C fördert die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung und verbessert die Wundheilung.
5.
Die Einnahme von Vitamin D kann bei Überdosierung zu Symptomen wie z.B. Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit führen.
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2016 - März - 38
Einfachauswahl
Für die Versorgung des Menschen mit Vitaminen ist bei welchem der folgenden Vitamine Sonnenlicht (UV-Licht) von besonderer Bedeutung?
⬅︎Standart
2016 - März - 38
Einfachauswahl
Für die Versorgung des Menschen mit Vitaminen ist bei welchem der folgenden Vitamine Sonnenlicht (UV-Licht) von besonderer Bedeutung?
A
Folsäure
B
Vitamin C
C
Vitamin B12
D
Vitamin D
E
Vitamin K
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2015 - März - 33
Einfachauswahl
Bei welchem Vitamin kann die Aufnahme durch eine gestörte Fettresorption in erster Linie beeinträchtigt sein?
⬅︎Standart
2015 - März - 33
Einfachauswahl
Bei welchem Vitamin kann die Aufnahme durch eine gestörte Fettresorption in erster Linie beeinträchtigt sein?
A
Ascorbinsäure (Vitamin C)
B
Thiamin (Vitamin B1)
C
Cobalamin (Vitamin B12)
D
Phyllochinon (Vitamin K)
E
Pyridoxin (Vitamin B6)
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2015 - März - 46
Aussagenkombination
Vitaminmangelzustände können schwerwiegende gesundheitliche Störungen nach sich ziehen.
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
⬅︎Standart
2015 - März - 46
Aussagenkombination
Vitaminmangelzustände können schwerwiegende gesundheitliche Störungen nach sich ziehen.
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
1.
Der aplastischen Anämie liegt ein Vitamin D-Mangel zugrunde.
2.
Vitamin B12 und Folsäure sind essenziell für das Zellwachstum.
3.
Symptome eines Vitamin K-Mangels sind Zahnfleischbluten und Mikrohämaturie.
4.
Unter den Funktionen des Vitamin E ist die Beteiligung am Sehvorgang am besten bekannt und erforscht.
5.
Die Ursache der Skorbuterkrankung ist weitgehend unbekannt.
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2014 - März - 23
Aussagenkombination
Welche Organe sind an der Vitamin-D-Bildung beteiligt?
⬅︎Standart
2014 - März - 23
Aussagenkombination
Welche Organe sind an der Vitamin-D-Bildung beteiligt?
1.
Magen
2.
Leber
3.
Milz
4.
Haut
5.
Niere
A
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2012 - März - 11
Einfachauswahl
Welche Erkrankung kann durch den Mangel an Vitamin D bedingt sein?
⬅︎Standart
2012 - März - 11
Einfachauswahl
Welche Erkrankung kann durch den Mangel an Vitamin D bedingt sein?
A
Rachitis
B
Mukoviszidose
C
Morbus Crohn
D
Skorbut
E
Gürtelrose
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2012 - Oktober - 27
Mehrfachauswahl
Welche der genannten Organe sind hauptsächlich am Vitamin-D-Stoffwechsel beteiligt?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2012 - Oktober - 27
Mehrfachauswahl
Welche der genannten Organe sind hauptsächlich am Vitamin-D-Stoffwechsel beteiligt?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Pankreas
B
Haut
C
Milz
D
Nebenniere
E
Leber
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,E
Standart
2011 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Vitamin D treffen zu?
⬅︎Standart
2011 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Vitamin D treffen zu?
1.
Vitamin D zählt zu den wasserlöslichen Vitaminen
2.
Vitamin D hemmt die Calcium-Resorption
3.
Vitamin-D-Mangel kann zur Rachitis führen
4.
Vitamin D gilt als Radikalfänger und hemmt zuverlässig den Alterungsprozess
5.
Vitamin D kann durch die Nahrung aufgenommen werden
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2011 - Oktober - 5
Aussagenkombination
Welche der folgenden Vitamine zählen zu den fettlöslichen Vitaminen?
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 5
Aussagenkombination
Welche der folgenden Vitamine zählen zu den fettlöslichen Vitaminen?
1.
Vitamin A
2.
Vitamin B12
3.
Vitamin C
4.
Vitamin D
5.
Vitamin E
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2011 - Oktober - 35
Einfachauswahl
Welches der folgenden Vitamine spielt für die Blutgerinnung eine besondere Rolle?
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 35
Einfachauswahl
Welches der folgenden Vitamine spielt für die Blutgerinnung eine besondere Rolle?
A
Vitamin A
B
Vitamin B12
C
Vitamin C
D
Vitamin K
E
Vitamin D
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2009 - März - 42
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu Vitaminen und Vitaminmangel treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2009 - März - 42
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu Vitaminen und Vitaminmangel treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Vitamin-B-12-Mangel ist in der Regel die Folge einer Nierenerkrankung
B
Vitamin C gehört zur Gruppe der fettlöslichen Vitamine
C
Vitamin-B-Mangel kann Scorbut auslösen
D
Vitamin-B-12-Mangel kann zu neurologischen Symptomen führen
E
Vitamin-K-Mangel kann zu Gerinnungsstörungen führen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D,E
Standart
2008 - März - 57
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Typische Mangelerscheinung bei Unterversorgung mit Vitamin D ist:
⬅︎Standart
2008 - März - 57
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Typische Mangelerscheinung bei Unterversorgung mit Vitamin D ist:
A
Rachitis
B
Skorbut
C
Anämie
D
Nachtblindheit
E
Blutgerinnungsstörung
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2007 - März - 11
Einfachauswahl
Welche Aussage zu Vitaminen trifft zu?
⬅︎Standart
2007 - März - 11
Einfachauswahl
Welche Aussage zu Vitaminen trifft zu?
A
Vitamin A darf in unbegrenzter Menge dem Körper zugeführt werden
B
Alkoholiker sind gefährdet einen Vitamin B1-Mangel zu erleiden
C
Vitamin C zählt zu den fettlöslichen Vitaminen
D
Vitamin D wird ausschließlich über die Nahrung zugeführt
E
Patienten mit Leberzirrhose sollten kein Vitamin K zu sich nehmen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2006 - März - 42
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Vitamin K treffen zu?
⬅︎Standart
2006 - März - 42
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Vitamin K treffen zu?
1.
Vitamin K hemmt die Blutgerinnung
2.
Bei Vitamin K-Mangel kommt es zu einer verlängerten Blutungszeit
3.
Vitamin K-Mangel tritt häufig mit Lebererkrankungen vergesellschaftet auf
4.
Bei gestörter Darmflora, z.B. durch Antibiotika, kann es zu Vitamin K-Mangel kommen
5.
Zu den Vitamin-K-reichen Gemüsen zählen Broccoli, Spinat oder Kohl
A
Nur die Aussage 1 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2006 - Oktober - 13
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Typische Mangelerscheinungen bei Unterversorgung mit Vitamin K ist:
⬅︎Standart
2006 - Oktober - 13
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Typische Mangelerscheinungen bei Unterversorgung mit Vitamin K ist:
A
Rachitis
B
Skorbut
C
Anämie
D
Nachtblindheit
E
Blutgerinnungsstörungen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2005 - März - 51
Einfachauswahl
Welches Vitamin kann der Körper aus Vorstufen selbst bilden?
⬅︎Standart
2005 - März - 51
Einfachauswahl
Welches Vitamin kann der Körper aus Vorstufen selbst bilden?
A
Vitamin C
B
Vitamin B1
C
Vitamin B6
D
Pantothensäure
E
Vitamin D
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2005 - Oktober - 7
Einfachauswahl
Welche Aussage über Vitamine und deren Mangelerscheinungen bei Unterversorgung treffen zu?
⬅︎Standart
2005 - Oktober - 7
Einfachauswahl
Welche Aussage über Vitamine und deren Mangelerscheinungen bei Unterversorgung treffen zu?
A
Vitamin D - Blutgerinnungsstörung
B
Vitamin C - Rachitis
C
Vitamin B12 - Osteomalazie
D
Vitamin A - Nachtblindheit
E
Vitamin K - Skorbut
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2004 - Oktober - 19
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Vitamine gehören zur Gruppe der fettlöslichen Vitamine?
⬅︎Standart
2004 - Oktober - 19
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Vitamine gehören zur Gruppe der fettlöslichen Vitamine?
A
Vitamin C (Ascorbinsäure)
B
Vitamin D (Calciferole)
C
Vitamin B12 (Cobalamin)
D
Vitamin A (Retinol)
E
Vitamin B1 (Thiamin)
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,D
Standart
2003 - März - 54
Einfachauswahl
Welches der folgenden Symptome ist am ehesten typisch für einen Vitamin-A-Mangel
⬅︎Standart
2003 - März - 54
Einfachauswahl
Welches der folgenden Symptome ist am ehesten typisch für einen Vitamin-A-Mangel
A
Nachtblindheit
B
Blutgerinnungsstörung
C
Skorbut
D
Osteomalazie
E
Perniziöse Anämie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2015 - April - 7
Einfachauswahl
Die zunehmende Kenntnis von den Vitaminen und ihren Wirkungen hat dazu geführt, dass Vitaminmangelerkrankungen weltweit insgesamt abgenommen haben. Es gibt aber noch viele, vor allem arme Regionen, in denen Vitaminmangel verbreitet ist. Bei uns in Deutschland werden Vitamine auch manchmal unkritisch angewendet.
Bitte überprüfen Sie in diesem Zusammenhang die folgenden Aussagen über Vitamin E.
Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2015 - April - 7
Einfachauswahl
Die zunehmende Kenntnis von den Vitaminen und ihren Wirkungen hat dazu geführt, dass Vitaminmangelerkrankungen weltweit insgesamt abgenommen haben. Es gibt aber noch viele, vor allem arme Regionen, in denen Vitaminmangel verbreitet ist. Bei uns in Deutschland werden Vitamine auch manchmal unkritisch angewendet.
Bitte überprüfen Sie in diesem Zusammenhang die folgenden Aussagen über Vitamin E.
Welche davon trifft/treffen zu?
A
Es handelt sich um ein wasserlösliches Vitamin.
B
Es wirkt als Antioxidans.
C
Eine Bedeutung bei der Abwehr von Krebserkrankungen wird vermutet.
D
Nur die Antworten B und C treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2015 - August - 25
Ein Mangel an fettlöslichen Vitaminen im Rahmen eines Malassimilationssyndroms...
⬅︎Husum
2015 - August - 25
Ein Mangel an fettlöslichen Vitaminen im Rahmen eines Malassimilationssyndroms...
A
...kann Folge einer Zöliakie sein.
B
...kann Folge einer Mukoviszidose sein.
C
...kann mit Nachtblindheit, trockener Haut und Blutungsneigung einhergehen.
D
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2014 - April - 56
Einfachauswahl
Überprüfen Sie bitte die folgenden Aussagen über Vitamin K. Welche davon trifft/treffen zu?
Vitamin K...
⬅︎Husum
2014 - April - 56
Einfachauswahl
Überprüfen Sie bitte die folgenden Aussagen über Vitamin K. Welche davon trifft/treffen zu?
Vitamin K...
A
...ist ein wasserlösliches Vitamin.
B
...ist in Nahrungsmitteln, besonders in Gemüse, Getreide, Milch und Fleisch enthalten.
C
...wird vor allem für die körpereigene Abwehr von Virusinfekten benötigt.
D
Keine der Antworten A, B und C ist richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2013 - August - 46
Einfachauswahl
Um sich gesund zu erhalten, nehmen inzwischen viele Menschen eigenmotiviert Vitamine ein, die auch auf dem freien Markt käuflich sind. Dabei ist für einige Vitamine auch zu beachten, dass ein Übermaß bei der Einnahme Neben- bzw. Folgewirkungen nach sich ziehen kann. Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu Überdosierungen von Vitaminen:
⬅︎Husum
2013 - August - 46
Einfachauswahl
Um sich gesund zu erhalten, nehmen inzwischen viele Menschen eigenmotiviert Vitamine ein, die auch auf dem freien Markt käuflich sind. Dabei ist für einige Vitamine auch zu beachten, dass ein Übermaß bei der Einnahme Neben- bzw. Folgewirkungen nach sich ziehen kann. Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu Überdosierungen von Vitaminen:
A
Die chronische Einnahme großer Mengen an Vitamin C kann zu Oxalatsteinbildung in den ableitenden Harnwegen führen.
B
Vitamin A kann in sehr hohen Mengen eingenommen werden, ohne dass es zu Nebenwirkungen kommen kann (Keine Hypervitaminose bekannt).
C
Die meisten Kinder, die eine Vitamin-D-Prophylaxe in der Kleinkindzeit erhalten, leiden unter einer Überdosierungssymptomatik mit Knochenentkalkung.
D
Keine der Aussagen A, B und C ist richtig.
E
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2013 - November - 46
Einfachauswahl
Welche Aussage/n zum Vitamin D (Calciferol) trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2013 - November - 46
Einfachauswahl
Welche Aussage/n zum Vitamin D (Calciferol) trifft/treffen zu?
A
Ein gesunder Erwachsener benötigt täglich mehr Vitamin D als ein Kleinkind.
B
Vitamin D gehört zu den fettlöslichen Vitaminen.
C
Vitamin D steuert ausschließlich den Mineralhaushalt von Calcium.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2009 - August - 2
Einfachauswahl
Folgende Ursache(n) kann/können zu einem Vitaminmangel führen:
⬅︎Husum
2009 - August - 2
Einfachauswahl
Folgende Ursache(n) kann/können zu einem Vitaminmangel führen:
A
Eine durch Antibiotika gestörte Darmflora
B
Fehlender Intrinsic-Faktor
C
Einseitige Ernährung bei Alkoholkrankheit
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2009 - August - 22
Einfachauswahl
Zur Klinik einer Hypervitaminose mit Vitamin A passt/passen bei längerem Verlauf folgende(s) Symptom(e):
⬅︎Husum
2009 - August - 22
Einfachauswahl
Zur Klinik einer Hypervitaminose mit Vitamin A passt/passen bei längerem Verlauf folgende(s) Symptom(e):
A
Auftreten von Spontanfrakturen
B
Hämorrhagien
C
Haarausfall
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2007 - August - 52
Einfachauswahl
Folgende Ursache(n) kann/können zu einem Vitaminmangel führen:
⬅︎Husum
2007 - August - 52
Einfachauswahl
Folgende Ursache(n) kann/können zu einem Vitaminmangel führen:
A
Durch Antibiotika gestörte Darmflora
B
Fehlender Intrinsic factor
C
Adipositas
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2007 - August - 53
Einfachauswahl
Zur Klinik einer Hypervitaminose mit Vitamin A passt/passen folgende(s) Symptom(e):
⬅︎Husum
2007 - August - 53
Einfachauswahl
Zur Klinik einer Hypervitaminose mit Vitamin A passt/passen folgende(s) Symptom(e):
A
Verstärkte Thromboseneigung
B
Übelkeit und Erbrechen
C
Haarausfall
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2007 - November - 46
Einfachauswahl
Vitamin D (Calciferol) kommt vor in:
⬅︎Husum
2007 - November - 46
Einfachauswahl
Vitamin D (Calciferol) kommt vor in:
A
Fisch
B
Avocado
C
Milch
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2006 - August - 15
Einfachauswahl
Beim Menschen entstehen Vitaminmangelerscheinungen (Hypo- und Avitaminosen) durch:
⬅︎Husum
2006 - August - 15
Einfachauswahl
Beim Menschen entstehen Vitaminmangelerscheinungen (Hypo- und Avitaminosen) durch:
A
falsche und ungenügende Ernährung
B
gestörte Darmflora
C
Ungenügende intestinale Resorption
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E

PFrage-Weit

Standart
2014 - März - 5
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Faktoren begünstigen die Entstehung einer Gynäkomastie?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2014 - März - 5
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Faktoren begünstigen die Entstehung einer Gynäkomastie?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Medikamente aus der Gruppe der Antiandrogene
B
Nikotinabusus
C
Leberzirrhose
D
Vitamin D-Mangel
E
Hyperlipidämie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,C
Standart
2013 - März - 52
Mehrfachauswahl
Ein 60-jähriger Patient kommt nach einer Herzoperation und anschließender stationärer Reha-Behandlung in Ihre Praxis. Er legt Ihnen einen Laborausdruck der Rehaklinik vor. Der INR-Wert (Internationaler Normalized Ratio) ist erhöht, entsprechend ist der Quickwert vermindert.
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2013 - März - 52
Mehrfachauswahl
Ein 60-jähriger Patient kommt nach einer Herzoperation und anschließender stationärer Reha-Behandlung in Ihre Praxis. Er legt Ihnen einen Laborausdruck der Rehaklinik vor. Der INR-Wert (Internationaler Normalized Ratio) ist erhöht, entsprechend ist der Quickwert vermindert.
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Der Patient sollte bevorzugt Vitamin K-reiche Speisen essen
B
Das Blutungsrisiko ist erhöht
C
Der Patient nimmt vermutlich ein Cumarin-Derivat (z.B. Marcumar) ein
D
Der Laborbefund spricht für die Einnahme von Acetylsaliylsäure (z.B. Aspirin)
E
Das Risiko einer Venenthrombose ist deutlich erhöht
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,C
Standart
2013 - Oktober - 52
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen für eine Osteomalazie treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2013 - Oktober - 52
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen für eine Osteomalazie treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Störungen der Niere können zu einer Osteomalazie führen
B
Störungen der Leber können zu einer Osteomalazie führen
C
Der Osteomalazie liegt ein gestörter Vitamin-A-Haushalt zugrunde
D
Typisch ist eine Zunahme des Kopfumpfanges
E
In der Regel erfolgt eine Behandlung mit Kortison
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,B
Standart
2012 - März - 8
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Grundsätze sind bei der Behandlung von Wunden zu beachten?
Wählen Sie 2 Antworten!
⬅︎Standart
2012 - März - 8
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Grundsätze sind bei der Behandlung von Wunden zu beachten?
Wählen Sie 2 Antworten!
A
Eine Überprüfung des Tetanus-Impfschutzes ist nur bei tiefen Wunden erforderlich
B
Wunden durch Tierbisse sollten sofort genäht werden
C
Bei Wunden an den Extremitäten sollte distal der Wunde die Durchblutung, Motorik, und Sensibilität geprüft werden
D
Eiweiß-oder Vitaminmangel kann zu Wundheilungsstörungen führen
E
Verschmutzte Wunden sollten primär mit einem Salbenverband verschlossen werden
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C,D
Standart
2010 - März - 37
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Knochenstoffwechsel treffen zu?
⬅︎Standart
2010 - März - 37
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Knochenstoffwechsel treffen zu?
1.
Der Knochenstoffwechsel wird u.a. durch Calcitonin, Östrogen, Parathormon und Vitamin D reguliert
2.
Nach Abschluss des Längenwachstums findet kein Knochenstoffwechsel statt
3.
Am Knochenstoffwechsel sind u.a. Osteozyten beteiligt
4.
Der Knochenstoffwechsel ist bei der Osteoporose gestört
5.
Der Knochenstoffwechsel ist bei der Osteomalazie ungestört
A
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2010 - Oktober - 22
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Ursachen einer Hyperkalziämie können sein
⬅︎Standart
2010 - Oktober - 22
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Ursachen einer Hyperkalziämie können sein
1.
Osteolysen bei Knochenmetastasen
2.
Bronchialkarzinom
3.
Vitamin-D-Mangel
4.
Immobilisation
5.
Diuretische Therapie mit Furosemid (z.B. Lasix)
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2009 - Oktober - 36
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Rachitis treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2009 - Oktober - 36
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Rachitis treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Bei Rachitis handelt es sich um eine gestörte Mineralisation des wachsenden Knochens
B
Ursache kann eine fehlende UV-Bestrahlung sein
C
Rachitis ist eine typische Erkrankung alter Menschen
D
Die Erkrankung geht mit einem deutlich erhöhten Ca-Spiegel im Blut einher
E
Die Therapie besteht in Gabe von Vitamin A + E
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,B
Standart
2004 - Oktober - 39
Mehrfachauswahl
Wodurch ist eine günstige Beeinflussung der postmenopausalen Osteoporose zu erreichen?
Wählen Sie vier Antworten!
⬅︎Standart
2004 - Oktober - 39
Mehrfachauswahl
Wodurch ist eine günstige Beeinflussung der postmenopausalen Osteoporose zu erreichen?
Wählen Sie vier Antworten!
A
Calcium
B
Phosphate
C
Fluoride
D
Vitamin D
E
körperliche Bewegung
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,C,D,E
Standart
2002 - März - 44
Aussagenkombination
Sie tasten bei Ihrem Patienten eine Struma. Welche Ursachen können dafür verantwortlich sein?
⬅︎Standart
2002 - März - 44
Aussagenkombination
Sie tasten bei Ihrem Patienten eine Struma. Welche Ursachen können dafür verantwortlich sein?
1.
Hashimoto-Thyreoiditis
2.
Schilddrüsenmalignom
3.
Jodmangel
4.
Vitamin-D-Mangel
5.
M. Basedow
A
Nur die Aussagen 3 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2002 - Oktober - 20
Aussagenkombination
Welche der folgenden ernährungs-physiologisch als Vorteil anzusehende Eigenschaften kann (können) Getreidekörnern zugesprochen werden?
⬅︎Standart
2002 - Oktober - 20
Aussagenkombination
Welche der folgenden ernährungs-physiologisch als Vorteil anzusehende Eigenschaften kann (können) Getreidekörnern zugesprochen werden?
1.
Geringer Fettgehalt
2.
Geringer Cholesterinanteil
3.
Hoher Vitamin-C-Gehalt
4.
Hoher Ballaststoffgehalt
5.
Enthält Vitamin E
A
Nur die Aussage 3 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2016 - April - 55
Einfachauswahl
Um sich gesund zu erhalten, nehmen inzwischen viele Menschen eigenmotiviert Vitamine ein, die auf dem freien Markt käuflich sind.
Dabei ist für einige Vitamine auch zu beachten, dass ein Übermaß bei der Einnahme Neben-bzw. Folgewirkungen nach sich ziehen kann.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu Überdosierungen von Vitaminen:
⬅︎Husum
2016 - April - 55
Einfachauswahl
Um sich gesund zu erhalten, nehmen inzwischen viele Menschen eigenmotiviert Vitamine ein, die auf dem freien Markt käuflich sind.
Dabei ist für einige Vitamine auch zu beachten, dass ein Übermaß bei der Einnahme Neben-bzw. Folgewirkungen nach sich ziehen kann.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu Überdosierungen von Vitaminen:
A
Die chronische Einnahme großer Mengen an Vitamin C kann zu Oxalatsteinbildung in den ableitenden Harnwegen führen.
B
Vitamin A kann in sehr hohen Mengen eingenommen werden, ohne dass es zu Nebenwirkungen kommen kann (Keine Hypervitaminose bekannt).
C
Die meisten Kinder, die eine Vitamin D-Prophylaxe in der Kleinkindzeit erhalten, leiden unter einer Überdosierungssymptomatik mit Knochenentkalkung.
D
Keine der Aussagen A, B und C ist richtig.
E
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2015 - August - 28
Ein 56-jähriger Mann klagt häufiges Zahnfleischbluten im vergangenen Vierteljahr.
Rezidivierende Zahnfleischblutungen können...
⬅︎Husum
2015 - August - 28
Ein 56-jähriger Mann klagt häufiges Zahnfleischbluten im vergangenen Vierteljahr.
Rezidivierende Zahnfleischblutungen können...
A
...Begleiterscheinungen einer Glomerulonephritis sein.
B
...Begleiterscheinungen einer Leukämie sein.
C
...Folge von Vitamin-D-Mangel sein.
D
Keine der Antworten A, B und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2014 - August - 18
Einfachauswahl
Die Leber ist ein sehr wichtiges Stoffwechselorgan. Sie ist aber auch in der Lage Substanzen zu speichern.
Welche/welcher Stoff/e kann/können in der menschlichen Leber gespeichert werden?
⬅︎Husum
2014 - August - 18
Einfachauswahl
Die Leber ist ein sehr wichtiges Stoffwechselorgan. Sie ist aber auch in der Lage Substanzen zu speichern.
Welche/welcher Stoff/e kann/können in der menschlichen Leber gespeichert werden?
A
Kohlenhydrate
B
Vitamine
C
Eisen
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2014 - November - 6
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zur Blutgerinnung trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2014 - November - 6
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zur Blutgerinnung trifft/treffen zu?
A
Vitamin K hat für die Blutgerinnung eine Bedeutung.
B
Ursache der Hämophilie A (=Bluterkrankheit) ist ein chronischer Mangel an fettlöslichen Vitaminen (z.B. Mangelernährung oder Malabsorbtion).
C
Die Blutgerinnung kann durch innere Ursachen (endogen) oder durch äußere Faktoren (exogen) ausgelöst werden.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Keine der Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2013 - August - 47
Einfachauswahl
Lokale Wachstumsstörungen mit Verformungen des Knochens können eine Folge sein von ...
⬅︎Husum
2013 - August - 47
Einfachauswahl
Lokale Wachstumsstörungen mit Verformungen des Knochens können eine Folge sein von ...
A
... Vitamin-D-Mangel.
B
... Morbus Scheuermann.
C
... Morbus Perthes.
D
Keine der Antworten A bis C trifft zu.
E
Alle Antworten A bis C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2007 - August - 50
Einfachauswahl
Folgende Funktion(en) hat die Leber:
⬅︎Husum
2007 - August - 50
Einfachauswahl
Folgende Funktion(en) hat die Leber:
A
Speicherung von Glykogen
B
Speicherung von Vitaminen
C
Glykogenolyse
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E

Logik

Vitamin A
Anatomie-Physiologie
Stoffe
Vitamine
Vitamine, fettlösliche
Vitamin D-Hormon
Vitamin D2
Vitamin D3
Anatomie-Physiologie
Stoffe
Vitamine
Vitamine, fettlösliche
Vitamin D-Hormon
Vitamin D2
Anatomie-Physiologie
Stoffe
Vitamine
Vitamine, fettlösliche
Vitamin D-Hormon
Vitamin D3
Anatomie-Physiologie
Stoffe
Vitamine
Vitamine, fettlösliche
Vitamin E
Anatomie-Physiologie
Stoffe
Vitamine
Vitamine, fettlösliche
Vitamin K
Anatomie-Physiologie
Stoffe
Vitamine
Vitamine, fettlösliche
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung