Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Struktur

Plusfilter1

Plusfilter2

Begriffe

Gruppen2

Terme1

Terme2

PFrage-Eng

Husum
2016 - August - 1
Einfachauswahl
Über die Bestimmung des Differentialblutbildes kann man viele zusätzliche Informationen erhalten, wenn man eine Verdachtsdiagnose hat.
Welche der folgenden Aussagen zum Differentialblutbild ist/sind richtig?
⬅︎Husum
2016 - August - 1
Einfachauswahl
Über die Bestimmung des Differentialblutbildes kann man viele zusätzliche Informationen erhalten, wenn man eine Verdachtsdiagnose hat.
Welche der folgenden Aussagen zum Differentialblutbild ist/sind richtig?
A
Der Anteil eosinophiler Granulozyten beträgt normalerweise etwa 2-4% aller weißen Blutkörperchen.
B
Der Anteil der neutrophilen Granulozyten beträgt normalerweise ca. 20% aller weißen Blutkörperchen.
C
Die Bestimmung eines Differentialblutbildes erfolgt aus EDTA-Blut.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - August - 2
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zum Ferritin.
Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 2
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zum Ferritin.
Welche davon trifft/treffen zu?
A
Transferrin ist das Transportprotein für freies Eisen im Serum.
B
Bei Eisenmangel und Schwangerschaft ist Transferrin im Serum erniedrigt.
C
Ferritin und Transferrin haben die gleichen Funktionen im Organismus.
D
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2016 - August - 3
Einfachauswahl
Bei einem adipösen Patienten, der auch einen hohen Blutdruck aufweist, tasten Sie die Leber 4 cm unter dem Rippenbogen mit derbem, abgerundetem Rand.
Welche der folgenden Aussagen in diesem Zusammenhang ist/sind richtig?
⬅︎Husum
2016 - August - 3
Einfachauswahl
Bei einem adipösen Patienten, der auch einen hohen Blutdruck aufweist, tasten Sie die Leber 4 cm unter dem Rippenbogen mit derbem, abgerundetem Rand.
Welche der folgenden Aussagen in diesem Zusammenhang ist/sind richtig?
A
Der Befund weist auf eine Fettleber hin.
B
Der Leberbefund ist irreversibel.
C
Alle Kriterien für das Vorliegen eines metabolischen Syndroms sind erfüllt.
D
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
E
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2016 - August - 4
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) trifft/treffen zu?
Vor der Geburt findet die Blutbildung statt in...
⬅︎Husum
2016 - August - 4
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) trifft/treffen zu?
Vor der Geburt findet die Blutbildung statt in...
A
...Knochen.
B
...Leber.
C
...Thymus.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2016 - August - 5
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zu schwach potenten Neuroleptika (z.B. Promazin, Chlorprothixen) trifft/treffen zu:
⬅︎Husum
2016 - August - 5
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zu schwach potenten Neuroleptika (z.B. Promazin, Chlorprothixen) trifft/treffen zu:
A
Sie fördern den Nachtschlaf.
B
Sie dämpfen die innere Erregung.
C
Sie können die Straßenverkehrstauglichkeit und die Arbeitsfähigkeit beeinträchtigen.
D
Nur die Antworten A und B treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2016 - August - 6
Einfachauswahl
Welches/ welche der folgenden Symptome kann/können bei Schilddrüsenüberfunktion vorkommen?
⬅︎Husum
2016 - August - 6
Einfachauswahl
Welches/ welche der folgenden Symptome kann/können bei Schilddrüsenüberfunktion vorkommen?
A
Verlangsamte Reflexe.
B
Feinschlägiger Fingertremor.
C
Brüchige Haare und Nägel.
D
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2016 - August - 7
Einfachauswahl
Ein junger Mann kommt mit einem Ikterus zu Ihnen. Sie stellen als Ergebnis der von Ihnen veranlassten Laboruntersuchungen fest, dass lediglich das indirekte Bilirubin erhöht ist. Alle übrigen Laborparameter, das CRP, die Lipase und das Blutbild sind unauffällig. Der junge Mann berichtet, dass er in letzter Zeit viel Prüfungsstress hatte und zeitweise wenig gegessen habe.
Welche der folgenden Aussagen zu diesem Syndrom trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 7
Einfachauswahl
Ein junger Mann kommt mit einem Ikterus zu Ihnen. Sie stellen als Ergebnis der von Ihnen veranlassten Laboruntersuchungen fest, dass lediglich das indirekte Bilirubin erhöht ist. Alle übrigen Laborparameter, das CRP, die Lipase und das Blutbild sind unauffällig. Der junge Mann berichtet, dass er in letzter Zeit viel Prüfungsstress hatte und zeitweise wenig gegessen habe.
Welche der folgenden Aussagen zu diesem Syndrom trifft/treffen zu?
A
Es liegt vermutlich ein Gallestau vor.
B
Die Symptome sprechen für einen Morbus Meulengracht-Gilbert.
C
Ein abwartendes Verhalten mit Kontrolle der Blutparameter nach zwei Wochen ist gerechtfertigt.
D
Nur die Antworten B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - August - 8
Einfachauswahl
Das Thema Demenz ist gesamtgesellschaftlich aufgrund des demographischen Wandels und dessen Folgen allseits diskutiert.
Folgende Aussage(n) zur Demenz trifft/treffen zu:
⬅︎Husum
2016 - August - 8
Einfachauswahl
Das Thema Demenz ist gesamtgesellschaftlich aufgrund des demographischen Wandels und dessen Folgen allseits diskutiert.
Folgende Aussage(n) zur Demenz trifft/treffen zu:
A
Bei den Alzheimer-Demenzen unterscheidet man eine mit frühem Beginn von einer mit spätem Beginn.
B
Am häufigsten kommt die vaskuläre Demenz vor.
C
Die Multiple Sklerose kann zu Demenz führen.
D
Nur die Antworten A und C treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - August - 9
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Morbus Scheuermann trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 9
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Morbus Scheuermann trifft/treffen zu?
A
Es erkranken daran überwiegende Mädchen.
B
Die Krankheit geht mit einer verstärkten Lordosebildung der BWS einher.
C
Es kommt zur Bandscheibenschädigung und Wirbeldeformierung.
D
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2016 - August - 10
Einfachauswahl
Das autogene Training ist ein Entspannungsverfahren, dass leicht zu erlernen und auch zu vermitteln ist und deshalb bei unterschiedlichsten Störungsbildern Anwendung findet. Zu den Grundübungen des autogenen Trainings (AT) gehört/gehören...
⬅︎Husum
2016 - August - 10
Einfachauswahl
Das autogene Training ist ein Entspannungsverfahren, dass leicht zu erlernen und auch zu vermitteln ist und deshalb bei unterschiedlichsten Störungsbildern Anwendung findet. Zu den Grundübungen des autogenen Trainings (AT) gehört/gehören...
A
...die Fingerspitzenübung.
B
...die Schwereübung.
C
...die Balanceübung.
D
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2016 - August - 11
Einfachauswahl
Grundschulkinder mit ADHS...
⬅︎Husum
2016 - August - 11
Einfachauswahl
Grundschulkinder mit ADHS...
A
...machen oft ihre Schularbeiten nicht, obwohl sie die Aufgaben verstanden haben, weil sie zu oppositionellem Verhalten neigen.
B
...fuchteln häufig mit Händen und Füßen oder winden sich auf den Sitzen.
C
...sitzen meist schweigsam und still auf ihren Stühlen und starren aus dem Fenster.
D
Keine der Antworten A, B und C ist richtig.
E
Nur die Antworten A und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2016 - August - 12
Einfachauswahl
Ursache(n) für eine Stuhlinkontinenz kann/können sein:
⬅︎Husum
2016 - August - 12
Einfachauswahl
Ursache(n) für eine Stuhlinkontinenz kann/können sein:
A
Beckenbodensenkung.
B
Bluthochdruck.
C
Hyperthyreose.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2016 - August - 13
Einfachauswahl
Der Blick des Untersuchers/der Untersucherin in den Mund kann über bestimmte Krankheiten Aufschluss geben.
Welche der folgenden Aussagen hierzu trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 13
Einfachauswahl
Der Blick des Untersuchers/der Untersucherin in den Mund kann über bestimmte Krankheiten Aufschluss geben.
Welche der folgenden Aussagen hierzu trifft/treffen zu?
A
Leukoplakien sind harmlose Schleimhautveränderungen, die eine Normvariante der Mundschleimhautpigmentierung darstellen.
B
Candida-Beläge der Mundschleimhaut wachsen tief in die Schleimhaut hinein und sind daher nicht mehr abkratzbar bzw. abwischbar.
C
Eisenmangel kann zu Mundwinkelrhagaden führen.
D
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2016 - August - 14
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Anatomie der Halswirbelsäule.
Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 14
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Anatomie der Halswirbelsäule.
Welche davon trifft/treffen zu?
A
Die Halswirbelsäule bildet eine Lordose.
B
Der 3. und 4. Halswirbel hat jeweils keinen Dornfortsatz.
C
Der 1. und 2. Halswirbel bilden zusammen das Atlantooccipitalgelenk.
D
Nur die Aussagen B und C treffen zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2016 - August - 15
Einfachauswahl
Folgende(r) Parameter ist/sind Indikator(en) einer Leberzellschädigung:
⬅︎Husum
2016 - August - 15
Einfachauswahl
Folgende(r) Parameter ist/sind Indikator(en) einer Leberzellschädigung:
A
SGOT (=GOT=AST)
B
SGPT (=GPT=ALT)
C
yGT (=GammaGT)
D
Nur die Aussagen A und B treffen zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2016 - August - 16
Einfachauswahl
Im Rahmen einer allgemeinen Gesundheitsberatung fragt Sie ein 52-jähriger Mann, ob er nach dem so genannten BMI (=Body Mass Index) eigentlich zu dick sei. Der Mann hat eine Körpergröße von 200 cm und wiegt 120 kg.
Wie hoch ist der BMI?
⬅︎Husum
2016 - August - 16
Einfachauswahl
Im Rahmen einer allgemeinen Gesundheitsberatung fragt Sie ein 52-jähriger Mann, ob er nach dem so genannten BMI (=Body Mass Index) eigentlich zu dick sei. Der Mann hat eine Körpergröße von 200 cm und wiegt 120 kg.
Wie hoch ist der BMI?
A
30
B
29
C
31
D
28
E
Keine der Aussagen A, B, C und D trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2016 - August - 17
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen über Arzneimittelzubereitungen.
Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 17
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen über Arzneimittelzubereitungen.
Welche davon trifft/treffen zu?
A
Eine Tinktur ist ein alkoholischer Auszug aus pflanzlichen oder anderen Stoffen (Extrakt).
B
Eine Emulsion ist eine Aufschwemmung eines festen Wirkstoffs in Flüssigkeit.
C
Ein Gel hat immer einen hohen Fettanteil.
D
Nur die Aussagen A und C treffen zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2016 - August - 18
Einfachauswahl
Lippenkarzinome...
⬅︎Husum
2016 - August - 18
Einfachauswahl
Lippenkarzinome...
A
...werden durch Nikotinkonsum (Pfeifenrauchen) und UV-Licht begünstigt.
B
...bilden sich meist an der Unterlippe.
C
...entstehen oftmals bei starkem Alkoholkonsum.
D
Nur die Aussagen A und B treffen zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - August - 19
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Impetigo contagiosa.
Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 19
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Impetigo contagiosa.
Welche davon trifft/treffen zu?
A
Kinder sind häufiger betroffen als Erwachsene.
B
Die Effloreszensen sind am häufigsten im Genitalbereich und auf dem Gesäß lokalisiert.
C
Von Impetigo contagiosa Befallen dürfen nicht in Gemeinschaftseinrichtungen arbeiten, bis die Krankheit abgeklungen ist.
D
Nur die Aussagen A und C treffen zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - August - 20
Einfachauswahl
Der 52-jährige Herr F. ist bei Ihnen neu als Patient. Er berichtet Ihnen über seinen chronischen Husten. ' Vor allem morgens muss ich so stark husten, dass ich gar keine Luft mehr bekomme.', klagt er, ' und dann huste ich jedes Mal eklig riechenden Schleim hoch. Im vergangenen Jahr hatte ich bestimmt viermal eine Bronchitis. Ich hatte schon immer Probleme mit der Lunge, auch als Kind schon.'
Eine Mukoviszidose wurde vor Jahren schon ausgeschlossen.
Folgende(s) Symptom(e) würde(n) einen Verdacht auf Bronchiektasen bestärken:
⬅︎Husum
2016 - August - 20
Einfachauswahl
Der 52-jährige Herr F. ist bei Ihnen neu als Patient. Er berichtet Ihnen über seinen chronischen Husten. ' Vor allem morgens muss ich so stark husten, dass ich gar keine Luft mehr bekomme.', klagt er, ' und dann huste ich jedes Mal eklig riechenden Schleim hoch. Im vergangenen Jahr hatte ich bestimmt viermal eine Bronchitis. Ich hatte schon immer Probleme mit der Lunge, auch als Kind schon.'
Eine Mukoviszidose wurde vor Jahren schon ausgeschlossen.
Folgende(s) Symptom(e) würde(n) einen Verdacht auf Bronchiektasen bestärken:
A
Das Sputum enthält Schaum, Schleim und Eiter.
B
Die Auskultation der Lunge ergibt ein kaum hörbares Atemgeräusch ohne Nebengeräusche.
C
Der Patient hat Trommelschlägelfinger.
D
Nur die Antworten A und C treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - August - 21
Einfachauswahl
Eine Mutter klagt, dass ihr 5-jähriger Sohn immer wieder Kopfläuse aus der Kindertagesstätte mit nach Hause bringe. Sie ekelt sich sehr darüber.
Welche der folgenden Aussagen zum Befall mit Kopfläusen trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 21
Einfachauswahl
Eine Mutter klagt, dass ihr 5-jähriger Sohn immer wieder Kopfläuse aus der Kindertagesstätte mit nach Hause bringe. Sie ekelt sich sehr darüber.
Welche der folgenden Aussagen zum Befall mit Kopfläusen trifft/treffen zu?
A
Der Kopflausbefall betrifft Jungen häufiger als Mädchen.
B
Vergrößerte Nackenlymphknoten können mit den Bissen der Läuse im Zusammenhang stehen.
C
Es besteht gemäß Infektionsschutzgesetz eine Meldepflicht für jeden einzelnen auftretenden Fall von Kopfläusen.
D
Nur die Antworten B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2016 - August - 22
Einfachauswahl
Nachhallzustände, so genannte 'flashbacks'...
⬅︎Husum
2016 - August - 22
Einfachauswahl
Nachhallzustände, so genannte 'flashbacks'...
A
...können in Folge von Halluzinogenkonsum auftreten.
B
...lassen Gefühle und Reaktionen nicht nur als Erinnerung erleben, sondern zeitnah und intensiv, so, als wäre die Person mitten im Geschehen.
C
...können Folge einer posttraumatischen Belastungsstörung sein.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Nur die Antworten A und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - August - 23
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zu Hernien trifft/treffen zu:
⬅︎Husum
2016 - August - 23
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zu Hernien trifft/treffen zu:
A
Nabelhernien beim Erwachsenen werden durch eine Adipositas begünstigt.
B
Im Bruchsack befinden sich verlagerte Eingeweideanteile.
C
Leistenhernien werden durch schweres Tragen begünstigt.
D
Keine der Aussagen A, B und C trifft zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2016 - August - 24
Einfachauswahl
Das nichtsteroidale Antirheumatikum Ibuprofen wird in den Medien stark beworben, häufig ärztlich verordnet und ist in niedrigen Dosierungen inzwischen nicht mehr rezeptpflichtig. Auch Kindern wird Ibuprofen zunehmend öfter verschrieben, weshalb es für Heilpraktiker/innen wichtig ist, über dieses Medikament informiert zu sein.
Welche der folgenden Angaben zu Ibuprofen trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 24
Einfachauswahl
Das nichtsteroidale Antirheumatikum Ibuprofen wird in den Medien stark beworben, häufig ärztlich verordnet und ist in niedrigen Dosierungen inzwischen nicht mehr rezeptpflichtig. Auch Kindern wird Ibuprofen zunehmend öfter verschrieben, weshalb es für Heilpraktiker/innen wichtig ist, über dieses Medikament informiert zu sein.
Welche der folgenden Angaben zu Ibuprofen trifft/treffen zu?
A
Ibuprofen gehört zur Gruppe der nichtsteroidalen Antirheumatika (=nichtsteroidale Antiphlogistika).
B
Ibuprofen wirkt antipyretisch= Fieber senkend.
C
Ibuprofen wirkt analgetisch= Schmerz lindernd.
D
Keine der Aussagen A, B und C trifft zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2016 - August - 25
Einfachauswahl
Ein junger Mann sucht Sie wegen einer Erkältungskrankheit auf und berichtet, so ganz nebenbei, dass er regelmäßig Marihuana (=Cannabis) konsumiert. Sie möchten ihn gerne beraten.
Welche der folgenden Aussagen zum Konsum von Cannabis trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 25
Einfachauswahl
Ein junger Mann sucht Sie wegen einer Erkältungskrankheit auf und berichtet, so ganz nebenbei, dass er regelmäßig Marihuana (=Cannabis) konsumiert. Sie möchten ihn gerne beraten.
Welche der folgenden Aussagen zum Konsum von Cannabis trifft/treffen zu?
A
Cannabis, auch als Marihuana, kann Psychosen auslösen.
B
Cannabis unterscheidet sich von anderen Drogen insofern, als es keine psychischen Abhängigkeiten bewirkt.
C
Cannabis bewirkt eine starke körperliche Abhängigkeit.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Nur die Antworten A und B treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2016 - August - 26
Einfachauswahl
Im Verlauf einer längeren Krankenbeobachtung können Sie Symptome beobachten, die Ihnen unter Umständen nicht auffallen würden, wenn Sie einen Patienten nur kurz Ihnen gegenüber am Tisch sitzen sähen. Hierzu gehört zum Beispiel die Ataxie.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Ataxie.
Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 26
Einfachauswahl
Im Verlauf einer längeren Krankenbeobachtung können Sie Symptome beobachten, die Ihnen unter Umständen nicht auffallen würden, wenn Sie einen Patienten nur kurz Ihnen gegenüber am Tisch sitzen sähen. Hierzu gehört zum Beispiel die Ataxie.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Ataxie.
Welche davon trifft/treffen zu?
A
Ataxie weist immer auf eine periphere Polyneuropathie hin.
B
Ataxie meint die Unfähigkeit, einen Rhythmus zur Musik zu klopfen.
C
Die Koordination von Bewegungsabläufen ist bei Ataxie gestört.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2016 - August - 27
Einfachauswahl
Nach einer Hüftgelenks-Operation lässt sich ein bisher gesunder 69-jähriger Mann vorzeitig und gegen den Rat der behandelnden Ärzte nach Hause entlassen. Seine Frau macht sich Sorgen und bittet Sie um einen Hausbesuch.
Fogendes Risiko/folgende Risiken bestehen für den Patienten, über das/über die Sie ihn aufklären müssen:
⬅︎Husum
2016 - August - 27
Einfachauswahl
Nach einer Hüftgelenks-Operation lässt sich ein bisher gesunder 69-jähriger Mann vorzeitig und gegen den Rat der behandelnden Ärzte nach Hause entlassen. Seine Frau macht sich Sorgen und bittet Sie um einen Hausbesuch.
Fogendes Risiko/folgende Risiken bestehen für den Patienten, über das/über die Sie ihn aufklären müssen:
A
Fettembolie
B
Akuter arterieller Gefäßverschluss
C
Hirnembolie
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2016 - August - 28
Einfachauswahl
Folgende Begleitkrankheit(en)-bzw. Störung(en) kann/können auf einen Diabetes mellitus hinweisen:
⬅︎Husum
2016 - August - 28
Einfachauswahl
Folgende Begleitkrankheit(en)-bzw. Störung(en) kann/können auf einen Diabetes mellitus hinweisen:
A
Vermehrte Pigmentfleckenbildung.
B
Schweißdrüsenabszess.
C
Vermindertes Durstgefühl.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2016 - August - 29
Einfachauswahl
Eine Milzvergrößerung kann Folge sein...
⬅︎Husum
2016 - August - 29
Einfachauswahl
Eine Milzvergrößerung kann Folge sein...
A
...einer Masernerkrankung.
B
...einer infektiösen Mononukleose.
C
...einer Rötelnerkrankung.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Nur die Antworten B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2016 - August - 30
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zum Elektrolythaushalt des Körpers.
Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 30
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zum Elektrolythaushalt des Körpers.
Welche davon trifft/treffen zu?
A
Eine hypertone Dehydration ist ein Wasserüberschuss bei erhöhtem Natrium-Spiegel.
B
Eine Isotone Dehydration ist ein Wassermangel bei erhöhtem Natriumspiegel.
C
Eine hypotone Dehydration ist ein Wassermangel bei erniedrigtem Natrium-Spiegel.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2016 - August - 31
Einfachauswahl
Folgende Struktur(en) kann/können in einem Urinsediment vorkommen und wären dann mittels Mikroskop erkennbar.
⬅︎Husum
2016 - August - 31
Einfachauswahl
Folgende Struktur(en) kann/können in einem Urinsediment vorkommen und wären dann mittels Mikroskop erkennbar.
A
Thrombozyten.
B
Zuckerkristalle.
C
Bakterien.
D
Nur die Antworten B und C treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2016 - August - 32
Einfachauswahl
Im Rahmen der Anamnese stellen Sie auch Fragen zum Stuhlverhalten.
Folgende Aussage(n) zur Färbung des Stuhls ist/sind zutreffend?
⬅︎Husum
2016 - August - 32
Einfachauswahl
Im Rahmen der Anamnese stellen Sie auch Fragen zum Stuhlverhalten.
Folgende Aussage(n) zur Färbung des Stuhls ist/sind zutreffend?
A
Grün-brauner Stuhl kommt vor, wenn die Kost chlorophyllhaltig ist (Spinat,Salat).
B
Bei Magenbluten ist der Stuhl üblicherweise schwarz.
C
Bei fehlender Galleausscheidung ist der Stuhl goldgelb.
D
Nur die Antworten A und B treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - August - 33
Einfachauswahl
Folgende Krankheit(en) bzw. Störung(en) kann/können zu Juckreiz führen:
⬅︎Husum
2016 - August - 33
Einfachauswahl
Folgende Krankheit(en) bzw. Störung(en) kann/können zu Juckreiz führen:
A
Leukämien
B
Parasitäre Erkrankungen, z.B. Wurmbefall.
C
Einnahme von Opiaten und Codein.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - August - 34
Einfachauswahl
Die Nasennebenhöhlen spielen bei vielen Infekten eine wichtige Rolle.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Kieferhöhle.
Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 34
Einfachauswahl
Die Nasennebenhöhlen spielen bei vielen Infekten eine wichtige Rolle.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Kieferhöhle.
Welche davon trifft/treffen zu?
A
Die Kieferhöhle ist durch die Siebbeinzellen mit der Nasen(Haupt)höhle verbunden.
B
Die Kieferhöhle kann im Gegensatz zur Stirnhöhle nicht vereitern.
C
Die Kieferhöhle mündet unter der mittleren Nasenmuschel in die Nasenhöhle.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2016 - August - 35
Einfachauswahl
Ein 'Gerstenkorn' (Hordeolum)...
⬅︎Husum
2016 - August - 35
Einfachauswahl
Ein 'Gerstenkorn' (Hordeolum)...
A
...entsteht durch Sekretstau in den Maibom-Drüsen des Augenlids.
B
...ist ein gut verschieblicher Knoten.
C
...ist eine akute, eitrige Infektion.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2016 - August - 36
Einfachauswahl
Der 67-jährige Herr W. aus der Nachbarschaft, der Ihnen als starker Raucher bereits aufgefallen ist und bei dem Sie auch verstärkten Alkoholkonsum vermuten, ruft bei Ihnen an und schildert Folgendes: 'Können Sie mal rüberkommen? Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich habe heute so starke Schmerzen in der Brust und oben im Bauch. Vielleicht ist es ja das Herz? Und heute habe ich mich auch schon zweimal erbrochen, und da war sehr viel Blut dabei. Mein Stuhlgang ist auch ganz schwarz...'
Der geschilderte Sachverhalt spricht am ehesten für...
⬅︎Husum
2016 - August - 36
Einfachauswahl
Der 67-jährige Herr W. aus der Nachbarschaft, der Ihnen als starker Raucher bereits aufgefallen ist und bei dem Sie auch verstärkten Alkoholkonsum vermuten, ruft bei Ihnen an und schildert Folgendes: 'Können Sie mal rüberkommen? Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich habe heute so starke Schmerzen in der Brust und oben im Bauch. Vielleicht ist es ja das Herz? Und heute habe ich mich auch schon zweimal erbrochen, und da war sehr viel Blut dabei. Mein Stuhlgang ist auch ganz schwarz...'
Der geschilderte Sachverhalt spricht am ehesten für...
A
...einen Angina pectoris Anfall.
B
...eine Ösophagusvarizenblutung.
C
...einen Notfall.
D
Nur die Antworten B und C treffen zu.
E
Nur die Antworten A und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - August - 37
Einfachauswahl
Als Ursache(n) eines hypoglykämischen Schocks im Rahmen eines bestehenden Diabetes mellitus kommt/kommen in Frage:
⬅︎Husum
2016 - August - 37
Einfachauswahl
Als Ursache(n) eines hypoglykämischen Schocks im Rahmen eines bestehenden Diabetes mellitus kommt/kommen in Frage:
A
Spritzen einer zu geringen Insulinmenge.
B
Alkoholkonsum.
C
Körperliche Inaktivität.
D
Nur die Antworten A und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2016 - August - 38
Einfachauswahl
Bei vielen atopischen Erkrankungen wird eine 'Hausstauballergie' vermutet.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur 'Hausstauballergie'.
Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 38
Einfachauswahl
Bei vielen atopischen Erkrankungen wird eine 'Hausstauballergie' vermutet.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur 'Hausstauballergie'.
Welche davon trifft/treffen zu?
A
Es handelt sich um eine allergische Reaktion auf Hausstaub.
B
Es handelt sich um eine allergische Reaktion auf im Staub befindliche Hautschuppen anderer Menschen.
C
Es handelt sich um eine allergische Reaktion auf Milbenkot der Hausstaubmilbe.
D
Nur die Antworten A und B treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2016 - August - 39
Einfachauswahl
Beim Blick in den Mundraum erschließt sich auch ein Eindruck hinsichtlich des Gesundheits-und Pflegestatus der Zähne eines Patienten. Zahnkaries ist eine noch immer häufige Zahnerkrankung.
Welche der folgenden Aussagen zu Karies (lat caries=Fäulnis) und ihrer Entstehung trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 39
Einfachauswahl
Beim Blick in den Mundraum erschließt sich auch ein Eindruck hinsichtlich des Gesundheits-und Pflegestatus der Zähne eines Patienten. Zahnkaries ist eine noch immer häufige Zahnerkrankung.
Welche der folgenden Aussagen zu Karies (lat caries=Fäulnis) und ihrer Entstehung trifft/treffen zu?
A
Sie ist von Mensch zu Mensch, zum Beispiel durch Küssen, ansteckend.
B
Säure bildende Keime sind Bestandteil der normalen Mundflora.
C
Karies darf auch durch den Heilpraktiker/die Heilpraktikerin behandelt werden.
D
Nur die Antworten A und B treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2016 - August - 40
Einfachauswahl
Die 68-jährige Patientin Frau B. berichtet Ihnen sehr aufgelöst:'Gestern konnte ich vorübergehend meinen rechten Arm nicht mehr richtig bewegen. Ich dachte erst, das liege an der Gartenarbeit. Da hatte ich viele Büsche beschnitten, und das war anstrengend. Ich wollte mich dann zur Kaffeezeit ausruhen und etwas lesen, aber da konnte ich auf dem linken Auge plötzlich nicht mehr gut sehen. Ich habe dann den Rest des Tages geruht und heute Morgen war alles wieder in Ordnung. Aber die Sache macht mich doch nervös...'
Welche der folgenden Aussagen ist/sind in Anbetracht der geschilderten Anamnese zutreffend?
⬅︎Husum
2016 - August - 40
Einfachauswahl
Die 68-jährige Patientin Frau B. berichtet Ihnen sehr aufgelöst:'Gestern konnte ich vorübergehend meinen rechten Arm nicht mehr richtig bewegen. Ich dachte erst, das liege an der Gartenarbeit. Da hatte ich viele Büsche beschnitten, und das war anstrengend. Ich wollte mich dann zur Kaffeezeit ausruhen und etwas lesen, aber da konnte ich auf dem linken Auge plötzlich nicht mehr gut sehen. Ich habe dann den Rest des Tages geruht und heute Morgen war alles wieder in Ordnung. Aber die Sache macht mich doch nervös...'
Welche der folgenden Aussagen ist/sind in Anbetracht der geschilderten Anamnese zutreffend?
A
Die Anamnese weist auf eine Durchblutungsstörung im Gehirn hin.
B
Es liegt am ehesten ein Schlaganfall (Apoplex) vor.
C
Es liegt am ehesten die Erstmanifestation einer Multiplen Sklerose vor.
D
Nur die Antworten A und B treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2016 - August - 41
Einfachauswahl
Eine Mutter von 2 Kindern (4 Jahre und 8 Jahre) ist besorgt, weil in der Grundschule ein Fall von Röteln aufgetreten ist. Ihre beiden Kinder sind nicht gegen Röteln geimpft und zeigen bisher keine Symptome. Sie möchte von Ihnen etwas über Röteln erfahren.
Folgende Information(en) zu Röteln trifft/treffen zu:
⬅︎Husum
2016 - August - 41
Einfachauswahl
Eine Mutter von 2 Kindern (4 Jahre und 8 Jahre) ist besorgt, weil in der Grundschule ein Fall von Röteln aufgetreten ist. Ihre beiden Kinder sind nicht gegen Röteln geimpft und zeigen bisher keine Symptome. Sie möchte von Ihnen etwas über Röteln erfahren.
Folgende Information(en) zu Röteln trifft/treffen zu:
A
Röteln sind meist eine relativ harmlose Kinderkrankheit, bei der es nur selten zu Komplikationen kommt. Lediglich die Leibesfrucht schwangerer Frauen wäre während der ersten 3 Schwangerschaftsmonate bei Erkrankung der Mutter stark gefährdet
B
Die Inkubationszeit beträgt 6 Wochen
C
Die Übertragung geschieht von Hand zu Hand (Kontaktinfektion), so dass man sich durch Händewaschen davor schützen kann
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2016 - August - 42
Einfachauswahl
Die Masern sind eine Krankheit, die weltweit auftritt.
Welche der folgenden Aussagen zu dieser Krankheit ist/sind zutreffend?
⬅︎Husum
2016 - August - 42
Einfachauswahl
Die Masern sind eine Krankheit, die weltweit auftritt.
Welche der folgenden Aussagen zu dieser Krankheit ist/sind zutreffend?
A
Das Exanthem beginnt meist im Bereich der Rücken-Bauchhaut.
B
Das Fieber bzw. die Fieberkurve verläuft 'zweigipflig'.
C
Die für Masern typischen Koplikschen Flecke sind bräunlich mit gelblichem Hof.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2016 - August - 43
Einfachauswahl
Ein 71-jähriger Patient berichtet, dass er nur noch kleine Mengen Flüssigkeit trinke, um zu vermeiden, dass er nachts ständig aufstehen müsse, um Wasser zu lassen. Er könne in letzter Zeit auch immer schlecht Treppen steigen und sei bereits nach wenigen Minuten aus der Puste, wenn er mit seinen Enkelkindern Ball spiele. Ein Infekt oder anderes auslösendes Ereignis ist ihm nicht erinnerlich. Sie vermuten eine Herzinsuffizienz.
Welche der folgenden Aussagen trifft/treffen in diesem Zusammenhang zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 43
Einfachauswahl
Ein 71-jähriger Patient berichtet, dass er nur noch kleine Mengen Flüssigkeit trinke, um zu vermeiden, dass er nachts ständig aufstehen müsse, um Wasser zu lassen. Er könne in letzter Zeit auch immer schlecht Treppen steigen und sei bereits nach wenigen Minuten aus der Puste, wenn er mit seinen Enkelkindern Ball spiele. Ein Infekt oder anderes auslösendes Ereignis ist ihm nicht erinnerlich. Sie vermuten eine Herzinsuffizienz.
Welche der folgenden Aussagen trifft/treffen in diesem Zusammenhang zu?
A
Es könnte ein Herzklappenfehler zu Grunde liegen.
B
Bei einer Herzinsuffizienz können auch Ödeme im Knöchel-und Unterschenkelbereich auftreten.
C
Es könnte ein arterieller Hypertonus ursächlich sein.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Nur die Antworten B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - August - 44
Einfachauswahl
Die 78-jährige Frau F., zu der sie von deren Tochter gerufen werden, klagt über Fieber mit Schüttelfrost, allgemeine Schwäche, Husten und gelblichen Auswurf seit 3 Tagen. Über der Lunge hören Sie feinblasige, hochfrequente Rasselgeräusche, nicht jedoch über den großen Bronchien. Es liegt kein Schnupfen vor. Bisher wäre die Dame stets kerngesund und ohne Leistungseinschränkungen.
Welche der folgenden Aussagen trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 44
Einfachauswahl
Die 78-jährige Frau F., zu der sie von deren Tochter gerufen werden, klagt über Fieber mit Schüttelfrost, allgemeine Schwäche, Husten und gelblichen Auswurf seit 3 Tagen. Über der Lunge hören Sie feinblasige, hochfrequente Rasselgeräusche, nicht jedoch über den großen Bronchien. Es liegt kein Schnupfen vor. Bisher wäre die Dame stets kerngesund und ohne Leistungseinschränkungen.
Welche der folgenden Aussagen trifft/treffen zu?
A
Mit einer erhöhten Pulsfrequenz ist zu rechnen.
B
Die Symptome sprechen am ehesten für eine Pneumonie.
C
Die Symptome sprechen am ehesten für eine Lungenembolie.
D
Nur die Antworten A und B treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - August - 45
Einfachauswahl
Folgende Aussagen zu möglichen Komplikationen einer Grippe (=Influenza) trifft/treffen zu:
⬅︎Husum
2016 - August - 45
Einfachauswahl
Folgende Aussagen zu möglichen Komplikationen einer Grippe (=Influenza) trifft/treffen zu:
A
Vor allem bei älteren Patienten kann eine Bronchopneumonie auftreten.
B
Es kann zur Otitis media kommen.
C
Eine häufige Nebenwirkung ist die Glomerulonephritis.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Nur die Antworten A und B treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2016 - August - 46
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) oder Krankheit(en) kann/können Folge(n) einer Corticoid-Dauertherapie sein:
⬅︎Husum
2016 - August - 46
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) oder Krankheit(en) kann/können Folge(n) einer Corticoid-Dauertherapie sein:
A
Osteoporose.
B
Zwölffingerdarmgeschwür.
C
Niedriger Blutdruck.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Nur die Antworten A und B treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2016 - August - 47
Einfachauswahl
Eine Frau berichtet Ihnen über Ihren 79-jährigen Mann: 'Er ist seit einigen Wochen plötzlich sehr verändert. Er sagt auch selbst, dass er sich merkwürdig fühlt. Seine linke Hand will nicht mehr so richtig greifen, er sieht auch sehr schlecht und sagt, dass er so flächige Ausfälle im Gesichtsfeld hat. Außerdem hat er ständig starke Kopfschmerzen. Die Kopfschmerztabletten, die wir aus der Apotheke geholt und ausprobiert haben, helfen ihm gar nicht. Und er ist auch manchmal vergesslich. Sein Blutdruck war ganz in Ordnung.'
Hier besteht angesichts der Befundkonstellation am ehesten ein hochgradiger Verdacht auf...
⬅︎Husum
2016 - August - 47
Einfachauswahl
Eine Frau berichtet Ihnen über Ihren 79-jährigen Mann: 'Er ist seit einigen Wochen plötzlich sehr verändert. Er sagt auch selbst, dass er sich merkwürdig fühlt. Seine linke Hand will nicht mehr so richtig greifen, er sieht auch sehr schlecht und sagt, dass er so flächige Ausfälle im Gesichtsfeld hat. Außerdem hat er ständig starke Kopfschmerzen. Die Kopfschmerztabletten, die wir aus der Apotheke geholt und ausprobiert haben, helfen ihm gar nicht. Und er ist auch manchmal vergesslich. Sein Blutdruck war ganz in Ordnung.'
Hier besteht angesichts der Befundkonstellation am ehesten ein hochgradiger Verdacht auf...
A
...eine multiple Sklerose.
B
...die Ruptur eines Aneurysmas im Gehirn.
C
...einen Hirntumor.
D
...einen Morbus Parkinson.
E
Keine der Antworten A, B, C und D.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2016 - August - 48
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zur rheumatoiden Arthritis (synonym: primär chronische Polyarthritis) trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 48
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zur rheumatoiden Arthritis (synonym: primär chronische Polyarthritis) trifft/treffen zu?
A
Es ist eine Erkrankung welche nur Knochen und Gelenke betrifft.
B
Es ist eine Erkrankung die fast nur bei Männern auftritt.
C
Bei 20 bis 30% der erkrankten Personen treten so genannte Rheumaknoten auf.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2016 - August - 49
Einfachauswahl
Bei einer Blutuntersuchung fällt Ihnen eine Thrombozytopenie auf.
Welche Aussage(n) zur Thrombozytopenie trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 49
Einfachauswahl
Bei einer Blutuntersuchung fällt Ihnen eine Thrombozytopenie auf.
Welche Aussage(n) zur Thrombozytopenie trifft/treffen zu?
A
Die Ursache hierfür kann eine krankhaft vergrößerte Milz (Hypersplenie) sein.
B
Die Thrombozytopenie kann die Folge eines Mangels an Vitamin B12 oder Folsäure sein.
C
Bei einem Mangel an Thrombozyten kommt es zu beschleunigten Gerinnungsabläufen und Thromboseneigung.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - August - 50
Einfachauswahl
Im Verlauf der Schwangerschaft können Störungen und Erkrankungen auftreten, welche die Schwangere und das ungeborene Kind gefährden.
Welche Aussage(n) zur Präeklampsie trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 50
Einfachauswahl
Im Verlauf der Schwangerschaft können Störungen und Erkrankungen auftreten, welche die Schwangere und das ungeborene Kind gefährden.
Welche Aussage(n) zur Präeklampsie trifft/treffen zu?
A
Bei einer Präeklampsie ist ein Hauptsymptom die arterielle Hypertonie.
B
Bei einer Präeklampsie ist ein Hauptsymptom die Proteinurie.
C
Bei einer Präeklampsie kann es zu einer schweren Leber-und Nierenschädigung kommen.
D
Keine der Antworten A, B und C ist richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2016 - August - 51
Einfachauswahl
Ein 55-jähriger Mann kommt zu Ihnen in die Praxis und fragt Sie um Rat. Er lebe seit kurzem in einer festen Beziehung. Seine Partnerin sprach ihn nun schon öfters darauf an, dass er einen unangenehmen Mundgeruch habe. Ihm selbst falle das gar nicht auf. Er möchte von Ihnen wissen, was die Ursache sein kann.
Welche Aussage(n) zum Mundgeruch trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 51
Einfachauswahl
Ein 55-jähriger Mann kommt zu Ihnen in die Praxis und fragt Sie um Rat. Er lebe seit kurzem in einer festen Beziehung. Seine Partnerin sprach ihn nun schon öfters darauf an, dass er einen unangenehmen Mundgeruch habe. Ihm selbst falle das gar nicht auf. Er möchte von Ihnen wissen, was die Ursache sein kann.
Welche Aussage(n) zum Mundgeruch trifft/treffen zu?
A
Ursache kann eine mangelnde Mund-oder Zahnhygiene sein.
B
Ursache kann ein Divertikel der Speiseröhre sein.
C
Ursache kann eine Divertikulose des Colon sein.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - August - 52
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Mittelohr ist/sind richtig?
⬅︎Husum
2016 - August - 52
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Mittelohr ist/sind richtig?
A
Das Mittelohr enthält Lymphflüssigkeit.
B
Die Paukenhöhle ist ein Teil des Mittelohres.
C
Die Schnecke (Cochlea) ist ein Teil des Mittelohres.
D
Keine der Antworten A, B und C ist richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2016 - August - 53
Einfachauswahl
Die männliche Brustvergrößerung wird als Gynäkomastie bezeichnet.
Welche Aussage(n) zur Gynäkomastie trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 53
Einfachauswahl
Die männliche Brustvergrößerung wird als Gynäkomastie bezeichnet.
Welche Aussage(n) zur Gynäkomastie trifft/treffen zu?
A
Sie kann physiologisch bei Jungen als sogenannte Pubertätsgynäkomastie auftreten.
B
Sie kann auf eine verminderte Androgensekretion hinweisen.
C
Sie kann auf eine gesteigerte Östrogensekretion hinweisen.
D
Nur die Antworten B und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2016 - August - 54
Einfachauswahl
Beim Down-Syndrom (Trisomie 21) können unterschiedliche Schweregrade körperlicher und/oder geistiger Behinderung auftreten.
Welche Aussage(n) zum Down-Syndrom trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 54
Einfachauswahl
Beim Down-Syndrom (Trisomie 21) können unterschiedliche Schweregrade körperlicher und/oder geistiger Behinderung auftreten.
Welche Aussage(n) zum Down-Syndrom trifft/treffen zu?
A
Ursächlich ist eine frühkindliche Störung des Hormonhaushaltes.
B
Dem Syndrom liegt eine Anomalie der Geschlechts-Chromosomen zu Grunde.
C
Es kommt gehäuft zu Fehlbildungen am Herzen.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Keine der Antworten A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2016 - August - 55
Einfachauswahl
Die Lunge besteht aus einem rechten und einem linken Lungenflügel. Jeder Lungenflügel wiederum besteht in der Hauptgliederung aus mehreren Lungenlappen.
Welche zahlenmäßige Verteilung der Lungenlappen ist richtig?
Wählen Sie die richtige Antwort aus.
⬅︎Husum
2016 - August - 55
Einfachauswahl
Die Lunge besteht aus einem rechten und einem linken Lungenflügel. Jeder Lungenflügel wiederum besteht in der Hauptgliederung aus mehreren Lungenlappen.
Welche zahlenmäßige Verteilung der Lungenlappen ist richtig?
Wählen Sie die richtige Antwort aus.
A
Links 2, rechts 2.
B
Links 3, rechts 3.
C
Links 2, rechts 3.
D
Links 5, rechts 7.
E
Links 9, rechts 10.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2016 - August - 56
Einfachauswahl
Ein magerer 58-jähriger Mann kommt zu Ihnen in die Praxis. Der Allgemeinzustand ist reduziert. Die Haut des Patienten ist ikterisch und auch die Skleren beider Augen sind gelb gefärbt.
Welche Krankheit(en) ist/sind als mögliche(r) Auslöser am wahrscheinlichsten?
⬅︎Husum
2016 - August - 56
Einfachauswahl
Ein magerer 58-jähriger Mann kommt zu Ihnen in die Praxis. Der Allgemeinzustand ist reduziert. Die Haut des Patienten ist ikterisch und auch die Skleren beider Augen sind gelb gefärbt.
Welche Krankheit(en) ist/sind als mögliche(r) Auslöser am wahrscheinlichsten?
A
Lebererkrankung.
B
Bauchspeicheldrüsenkrebs.
C
Schilddrüsenerkrankung.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - August - 57
Welche der folgenden Aussage(n) zu einem angeborenen Kammerseptumdefekt (=Ventrikelseptumdefekt=VSD) bei einem Neugeborenen trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 57
Welche der folgenden Aussage(n) zu einem angeborenen Kammerseptumdefekt (=Ventrikelseptumdefekt=VSD) bei einem Neugeborenen trifft/treffen zu?
A
Der unbehandelte VSD führt u Entwicklungs-und Gedeihstörungen.
B
Da der Druck der rechten Herzkammer größer ist als in der linken Herzkammer, ist ein diastolisches Strömungsgeräusch auszukultieren.
C
Es kommt primär zur Linksherzhypertrophie.
D
Keine der Antworten A, B und C ist richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2016 - August - 58
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zur Gicht und Hyperurikämie trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 58
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zur Gicht und Hyperurikämie trifft/treffen zu?
A
Frauen sind deutlich häufiger von Gicht betroffen als Männer.
B
Die verminderte Ausscheidung des Harnstoffs über die Galle ist ursächlich für die chronische Bildung schmerzhafter Gichttophi (=Gichtknoten) im Gewebe oder in den Gelenken.
C
Eine Zytostatikatherapie kann durch den daraus resultierenden Zelluntergang zu einer Harnsäureerhöhung führen.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2016 - August - 59
Einfachauswahl
Der Blutstrom passiert auf seinem Weg durch das Herz nacheinander verschiedene Strukturen.
Welches ist die richtige Reihenfolge?
(Lungenschlagader=Truncus pulmonalis).
⬅︎Husum
2016 - August - 59
Einfachauswahl
Der Blutstrom passiert auf seinem Weg durch das Herz nacheinander verschiedene Strukturen.
Welches ist die richtige Reihenfolge?
(Lungenschlagader=Truncus pulmonalis).
A
Rechter Vorhof-linke Kammer-Lungenschlagader.
B
Rechter Vorhof-rechte Kammer-Lungenschlagader.
C
untere Hohlvene-Aorta-linke Kammer.
D
Untere Hohlvene-Lungenschlagader-rechte Kammer.
E
Linker Vorhof-linke Kammer-Lungenschlagader.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2016 - August - 60
Einfachauswahl
Einen inspiratorischen Stridor (pfeifendes Atemgeräusch beim Einatmen) hört man typischerweise bei welcher Erkrankung/welchen Erkrankungen?
Welche Aussage trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 60
Einfachauswahl
Einen inspiratorischen Stridor (pfeifendes Atemgeräusch beim Einatmen) hört man typischerweise bei welcher Erkrankung/welchen Erkrankungen?
Welche Aussage trifft/treffen zu?
A
Asthma bronchiale.
B
Epiglottis.
C
Hyperthyreose.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2015 - August - 1
Folgende(n) Aussage(n) zum Pulsdefizit trifft (treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 1
Folgende(n) Aussage(n) zum Pulsdefizit trifft (treffen) zu?
A
Es liegt vor, wenn man eine Differenz zwischen peripherer Pulsfrequenz und Herzfrequenz misst.
B
Es ist meistens ein Zeichen einer gestörten Pumpfunktion des Herzens.
C
Es kann ein Symptom bei Vorhofflimmern sein.
D
Alle Antworten A,B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2015 - August - 2
Bei einer schweren Leberzirrhose ist (sind) folgende Symptome typisch:
⬅︎Husum
2015 - August - 2
Bei einer schweren Leberzirrhose ist (sind) folgende Symptome typisch:
A
Vergrößerte inguinale Lymphknoten.
B
Bauchglatze.
C
Vermehrte Pigmentierung der Haut.
D
Nur die Antworten A und B treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2015 - August - 3
Eine Frau kommt zu Ihnen in die Praxis und klagt über plötzlich aufgetretenen massiven Kopfschmerz, vor allem im Nacken, der nun seit 20 Minuten ununterbrochen bestehe. Zuvor sei sie auf der Toilette gewesen und habe beim Stuhlgang stark pressen müssen. Ihnen fällt auf Anhieb eine Pupillendifferenz der Augen auf. Es besteht eine leichte Nackensteifigkeit, aber kein Fieber.
Welche der folgenden Aussagen zu diesen Angaben trifft (treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 3
Eine Frau kommt zu Ihnen in die Praxis und klagt über plötzlich aufgetretenen massiven Kopfschmerz, vor allem im Nacken, der nun seit 20 Minuten ununterbrochen bestehe. Zuvor sei sie auf der Toilette gewesen und habe beim Stuhlgang stark pressen müssen. Ihnen fällt auf Anhieb eine Pupillendifferenz der Augen auf. Es besteht eine leichte Nackensteifigkeit, aber kein Fieber.
Welche der folgenden Aussagen zu diesen Angaben trifft (treffen) zu?
A
Die Vorgeschichte und die Symptome sind typisch für eine Migräne.
B
Es liegt ein akuter Notfall vor.
C
Vorgeschichte und Symptome sprechen für eine durch den Stuhlgang ausgelöste Vagusreizung, die sich nach einer kurzen Zeit der Ruhe von selbst zurückbildet.
D
Nur die Antworten A und B treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B, C und D trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2015 - August - 4
Ein junger Mann (25 Jahre) aus der Nachbarschaft kommt zu Ihnen und berichtet, dass er plötzlich aus völligem Wohlbefinden heraus starke Luftnot beim Holzhacken verspürt habe. ' Das kam ganz ohne Vorwarnung, und ich habe so etwas noch nie gehabt. Ich habe beim Atmen Schmerzen, vor allem auf der rechten Seite, und ich muss ab und zu so merkwürdig trocken husten. Das Husten tut auch weh.'
⬅︎Husum
2015 - August - 4
Ein junger Mann (25 Jahre) aus der Nachbarschaft kommt zu Ihnen und berichtet, dass er plötzlich aus völligem Wohlbefinden heraus starke Luftnot beim Holzhacken verspürt habe. ' Das kam ganz ohne Vorwarnung, und ich habe so etwas noch nie gehabt. Ich habe beim Atmen Schmerzen, vor allem auf der rechten Seite, und ich muss ab und zu so merkwürdig trocken husten. Das Husten tut auch weh.'
A
Es könnte sich um einen Spontanpneumothorax handeln.
B
Die Symptome sind typisch für eine Pneumonie.
C
Die Symptome sprechen für einen Perikarderguss.
D
Alle Antworten A,B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B,C und D trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2015 - August - 5
Als Heilpraktiker haben Sie die Möglichkeit, einen wichtigen Beitrag zur Prävention, aber auch zur Mitbehandlung von Krankheiten zu leisten, indem Sie Ihre Patienten hinsichtlich einer gesunden Ernährung beraten und informieren. Die Beratung kann zum Beispiel anhand einer Ernährungspyramide erfolgen, mit der man die empfohlenen Anteile unterschiedlicher Nahrungsmittel für eine insgesamt ausgewogene Ernährung darstellen kann.
Welche der folgenden Aussagen zur Ernährung treffen (trifft) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 5
Als Heilpraktiker haben Sie die Möglichkeit, einen wichtigen Beitrag zur Prävention, aber auch zur Mitbehandlung von Krankheiten zu leisten, indem Sie Ihre Patienten hinsichtlich einer gesunden Ernährung beraten und informieren. Die Beratung kann zum Beispiel anhand einer Ernährungspyramide erfolgen, mit der man die empfohlenen Anteile unterschiedlicher Nahrungsmittel für eine insgesamt ausgewogene Ernährung darstellen kann.
Welche der folgenden Aussagen zur Ernährung treffen (trifft) zu?
A
Pflanzliche Nahrungsmittel stellen mit ca. 3/4 des Lebensmittelgesamtgewichtes die Basis einer ausgewogenen Ernährung dar.
B
Die drei Grundnahrungsstoffe Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate decken bei normaler Ernährung den täglichen Energiebedarf etwa im Verhältnis 15:30:55.
C
Der tägliche Energiebedarf eines normalgewichtigen Menschen liegt in Ruhe bei etwa 30 kcal (= 120 kJ)/kg Körpergewicht.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B,und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2015 - August - 6
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Anatomie der Halswirbelsäule.
Welche davon trifft (treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 6
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Anatomie der Halswirbelsäule.
Welche davon trifft (treffen) zu?
A
Der 1. Halswirbel wird auch Axis genannt.
B
Der 2. Halswirbel hat keinen Dornfortsatz.
C
Der 1. und 2. Halswirbelkörper bilden zusammen ein Zapfengelenk.
D
Nur die Aussagen B und C treffen zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2015 - August - 7
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen über Störungen im Bereich des Iliosakralgelenkes (ISG).
Welche davon trifft (treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 7
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen über Störungen im Bereich des Iliosakralgelenkes (ISG).
Welche davon trifft (treffen) zu?
A
Bei einem Iliosakralsyndrom kommt es zur schmerzhaften Blockierung im Bereich des BWS/LWS-Übergangs.
B
Bei einem Iliosakralsyndrom bestehen ausstrahlende Schmerzen und eine Druckschmerzhaftigkeit im Bereich der Iliosakralfugen und des dorsalen Oberschenkels.
C
Eine Blockierung der ISG kann durch Überlastung oder Entzündung verursacht sein.
D
Nur die Antworten B und C treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2015 - August - 8
Ergänzend zu den klassischen Pharmaka werden oftmals in der Naturheilkunde Phytotherapeutika verordnet, um Stoffwechselvorgänge positiv zu beeinflussen. So wird Mariendistelextrakt (Silybum marianum) gerne verwendet...
⬅︎Husum
2015 - August - 8
Ergänzend zu den klassischen Pharmaka werden oftmals in der Naturheilkunde Phytotherapeutika verordnet, um Stoffwechselvorgänge positiv zu beeinflussen. So wird Mariendistelextrakt (Silybum marianum) gerne verwendet...
A
...gegen Rückenschmerzen.
B
...zur Unterstützung der Leberfunktion.
C
...bei Herzkreislauferkrankungen.
D
...zur Unterstützung der Darmperistaltik bei Obstipation.
E
Keine der Aussagen A, B, C und D trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2015 - August - 9
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zum Fettstoffwechsel und zur Diagnostik bei Verdacht auf Fettstoffwechselstörungen.
Welche davon trifft (treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 9
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zum Fettstoffwechsel und zur Diagnostik bei Verdacht auf Fettstoffwechselstörungen.
Welche davon trifft (treffen) zu?
A
Für eine exakte Bestimmung der Triglyceride sollte die Blutentnahme nach mindestens 10-stündiger Nahrungskarenz erfolgen.
B
Omega-3-Fettsäuren sind vor allem in Fischöl vorhanden und wirken als Lipidsenker.
C
Bei katabolen Prozessen werden Fettsäuren aus den Fettdepots vermehrt zu Ketonkörpern abgebaut.
D
Nur die Aussagen A und B treffen zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2015 - August - 10
Eine chronische Niereninsuffizienz kann Folge sein von...
⬅︎Husum
2015 - August - 10
Eine chronische Niereninsuffizienz kann Folge sein von...
A
...Diabetes mellitus.
B
...obstruktiver Uropathie (Obstruktion=Verstopfung, Verlegung).
C
...angeborenen Strukturdefekten einer oder beider Nieren.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2015 - August - 11
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu Schilddrüsenkarzinomen.
Welche davon trifft (treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 11
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu Schilddrüsenkarzinomen.
Welche davon trifft (treffen) zu?
A
Undifferenzierte Schilddrüsenkarzinome weisen ein sehr langsames Wachstum über Jahre auf, ehe sie symptomatisch werden.
B
Auftretende persistierende Heiserkeit lässt an ein Schilddrüsenkarzinom denken.
C
Schilddrüsenkarzinome metastasieren nicht.
D
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2015 - August - 12
Die Achillessehne ist eine starke Sehne. Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Achillessehne.
Welche davon ist (sind) richtig?
⬅︎Husum
2015 - August - 12
Die Achillessehne ist eine starke Sehne. Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Achillessehne.
Welche davon ist (sind) richtig?
A
Die Achillessehne besteht aus quergestreifter Muskulatur.
B
Die Achillessehne verbindet den dreiköpfigen Wadenmuskel mit dem Fersenbein.
C
Bei Ruptur der Achillessehne kommt es zu einem lauten Knall.
D
Keine der Antworten A, B und C treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2015 - August - 13
Welche Aussagen zur Meningitis trifft (treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 13
Welche Aussagen zur Meningitis trifft (treffen) zu?
A
Bis zu 70% der Jugendlichen und Erwachsenen sind Keimträger von Meningokokken.
B
Auslöser für eine Hirnhautentzündung können Pneumokokken sein.
C
Sie kann durch Fortleitung von eitrigen Prozessen entstehen.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2015 - August - 14
Welches ist ein häufiges Symptom bei Divertikulitis?
⬅︎Husum
2015 - August - 14
Welches ist ein häufiges Symptom bei Divertikulitis?
A
Schmerzen im Unterbauch.
B
Völlegefühl und Übelkeit.
C
Stuhlunregelmäßigkeiten.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2015 - August - 15
Mögliche Ursache(n) bzw. Auslöser einer Hepatitis (=Leberentzündung) ist(sind)?
⬅︎Husum
2015 - August - 15
Mögliche Ursache(n) bzw. Auslöser einer Hepatitis (=Leberentzündung) ist(sind)?
A
Chronischer Alkoholmissbrauch.
B
Viren.
C
Bakterien.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2015 - August - 16
Bei einem 14-jährigen Mädchen stellen Sie eine Tachykardie mit einer Frequenz von 130 Schlägen pro Minute fest.
Welche Ursache(n) ist (sind) möglich?
⬅︎Husum
2015 - August - 16
Bei einem 14-jährigen Mädchen stellen Sie eine Tachykardie mit einer Frequenz von 130 Schlägen pro Minute fest.
Welche Ursache(n) ist (sind) möglich?
A
Nikotinkonsum.
B
Normale Regelblutung.
C
Starke Aufregung.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2015 - August - 17
In der Hypophyse werden verschiedene Hormone gebildet, gespeichert und in die Blutbahn (Kreislauf) abgegeben.
Welche(s) Hormon(e) wird (werden) in der Hypophyse gebildet?
⬅︎Husum
2015 - August - 17
In der Hypophyse werden verschiedene Hormone gebildet, gespeichert und in die Blutbahn (Kreislauf) abgegeben.
Welche(s) Hormon(e) wird (werden) in der Hypophyse gebildet?
A
FSH (Follikel stimulierendes Hormon).
B
Testosteron.
C
Parathormon.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Nur die Antworten A und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2015 - August - 18
Die Desinfektion spielt in der Hygiene eine bedeutende Rolle. Es gibt viele verschiedene Verfahren bzw. Vorgehensweisen zur Desinfektion.
Welche Aussage(n) zur Desinfektion trifft (treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 18
Die Desinfektion spielt in der Hygiene eine bedeutende Rolle. Es gibt viele verschiedene Verfahren bzw. Vorgehensweisen zur Desinfektion.
Welche Aussage(n) zur Desinfektion trifft (treffen) zu?
A
Zur Desinfektion sind ausschließlich chemische Mittel geeignet.
B
Zur Desinfektion sind chemische Mittel und physikalische Methoden geeignet.
C
Ziel der Desinfektion ist es, ein Material in einen nichtinfektiösen Zustand zu versetzen.
D
Nur die Antworten B und C sind richtig.
E
Nur die Antworten A und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2015 - August - 19
Bei Erkrankungen oder Schädigungen der Leber kann es zur Funktionsstörung kommen. Zur Kontrolle kann Blut abgenommen und auf verschiedene Parameter hin im Labor untersucht werden. Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu diesen Laborparametern.
Welche Aussage(n) trifft (treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 19
Bei Erkrankungen oder Schädigungen der Leber kann es zur Funktionsstörung kommen. Zur Kontrolle kann Blut abgenommen und auf verschiedene Parameter hin im Labor untersucht werden. Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu diesen Laborparametern.
Welche Aussage(n) trifft (treffen) zu?
A
Wenn die Proteinbiosyntheseleistung der Leber krankheitsbedingt abnimmt und zu wenig Gerinnungsfaktoren gebildet werden, ist die Blutgerinnung typischerweise beschleunigt.
B
Bei einem akuten Untergang von vielen Leberzellen werden die Transaminasen GOT und GPT im Blut vermindert nachgewiesen. (GOT=ASAT=Aspartat-Aminotransferase) (GPT=ALAT=Alanin-Aminotransferase)
C
Die GLDH (Glutamat-Dehydrogenase) ist ein leberspezifisches Enzym. Ein starker Anstieg der GLDH im Blut ist immer das Zeichen einer schweren Leberschädigung.
D
Nur die Antworten B und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2015 - August - 20
Die Mutter eines 5-jährigen Jungen berichtet Ihnen verzweifelt, dass sie beobachtet habe, dass sich ihr Sohn in den letzten 3 Monaten anders verhalte als andere Kinder. Während er bislang aus Ihrer Sicht immer 'ganz normal' mit diesen gespielt habe und auch im Kindergarten nicht aufgefallen sei, sei er derzeit sehr zurückgezogen, reagiere manchmal auch abwehrend und aggressiv gegenüber den Spielkameraden, so dass sie Angst habe, er könne eine Verhaltensstörung haben. Die Erzieherinnen hätten schon mal den Begriff 'Autismus' fallen lassen. Seine Motorik und sein Intellekt seien Ihrer Meinung nach allerdings ungestört. Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu möglichen Symptomen beim frühkindlichen Autismus.
Welche davon trifft (treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 20
Die Mutter eines 5-jährigen Jungen berichtet Ihnen verzweifelt, dass sie beobachtet habe, dass sich ihr Sohn in den letzten 3 Monaten anders verhalte als andere Kinder. Während er bislang aus Ihrer Sicht immer 'ganz normal' mit diesen gespielt habe und auch im Kindergarten nicht aufgefallen sei, sei er derzeit sehr zurückgezogen, reagiere manchmal auch abwehrend und aggressiv gegenüber den Spielkameraden, so dass sie Angst habe, er könne eine Verhaltensstörung haben. Die Erzieherinnen hätten schon mal den Begriff 'Autismus' fallen lassen. Seine Motorik und sein Intellekt seien Ihrer Meinung nach allerdings ungestört. Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu möglichen Symptomen beim frühkindlichen Autismus.
Welche davon trifft (treffen) zu?
A
Es kommt zu einer gestörten sozialen Interaktion.
B
Es kommt zu einer gestörten Kommunikation.
C
Es kommt zu sich wiederholenden, stereotypen Verhaltensmustern.
D
Keine der Aussagen A, B und C trifft zu.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2015 - August - 21
Bei der neurologischen Untersuchung werden unter anderem verschiedene Reflexe geprüft.
Welche der folgenden Aussagen zum Babinski-Zeichen ist (sind) richtig?
⬅︎Husum
2015 - August - 21
Bei der neurologischen Untersuchung werden unter anderem verschiedene Reflexe geprüft.
Welche der folgenden Aussagen zum Babinski-Zeichen ist (sind) richtig?
A
Zum Prüfen des Babinski-Zeichens wird mit den Fingerknöcheln an der Tibiavorderkante entlanggestrichen.
B
Das Babinski-Zeichen ist positiv bei Plantarflexion (=Beugung in Richtung Fußsohle) der Großzehe.
C
Das Babinski-Zeichen gilt als klassisches Pyramidenbahnzeichen.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Nur die Antworten B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2015 - August - 22
Zu den Grundübungen des Autogenen Training (AT) gehört (gehören):
⬅︎Husum
2015 - August - 22
Zu den Grundübungen des Autogenen Training (AT) gehört (gehören):
A
...die Herzübung.
B
...die Leberübung.
C
...die Unterschenkelübung.
D
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2015 - August - 23
Mögliche Nebenwirkung(en) hochpotenten Neuroleptika ist (sind):
⬅︎Husum
2015 - August - 23
Mögliche Nebenwirkung(en) hochpotenten Neuroleptika ist (sind):
A
Müdigkeit
B
Gewichtsabnahme
C
Entwicklung eines Typ1-Diabetes
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2015 - August - 24
Eine Patientin sucht Sie auf, weil bei Ihr eine Überempfindlichkeit gegenüber Gluten festgestellt wurde und sie gerne beraten werden möchte. Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Gluten-Sensitivität.
Welche der Aussagen ist (sind) richtig?
⬅︎Husum
2015 - August - 24
Eine Patientin sucht Sie auf, weil bei Ihr eine Überempfindlichkeit gegenüber Gluten festgestellt wurde und sie gerne beraten werden möchte. Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Gluten-Sensitivität.
Welche der Aussagen ist (sind) richtig?
A
Die Frau darf Hirse essen.
B
Die Frau muss auf maishaltige Produkte z.B. Popcorn verzichten.
C
Bei einheimischer Sprue sollte eine glutenfreie Ernährung 5 Jahre eingehalten werden, dann können Betroffene wieder einschleichend beginnen, glutenhaltige Nahrungsmittel zu essen.
D
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
E
Alle Antworten A, b und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2015 - August - 25
Ein Mangel an fettlöslichen Vitaminen im Rahmen eines Malassimilationssyndroms...
⬅︎Husum
2015 - August - 25
Ein Mangel an fettlöslichen Vitaminen im Rahmen eines Malassimilationssyndroms...
A
...kann Folge einer Zöliakie sein.
B
...kann Folge einer Mukoviszidose sein.
C
...kann mit Nachtblindheit, trockener Haut und Blutungsneigung einhergehen.
D
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2015 - August - 26
Bei der Untersuchung einer anorektischen Patientin messen Sie den Blutdruck nach Riva-Rocci mit Ihrer üblichen Blutdruckmanschette, die eine mittlere Breite aufweist.
Was müssen Sie in Betracht ziehen?
⬅︎Husum
2015 - August - 26
Bei der Untersuchung einer anorektischen Patientin messen Sie den Blutdruck nach Riva-Rocci mit Ihrer üblichen Blutdruckmanschette, die eine mittlere Breite aufweist.
Was müssen Sie in Betracht ziehen?
A
Wenn die Frau sehr mager ist, müssen Sie eine schmalere Manschette wählen.
B
Der von Ihnen mit Ihrer Manschette gemessene Wert ist vermutlich höher als der tatsächliche RR-Wert.
C
Sie können mit Ihrer Manschette an den Beinen messen und den erzielten Messwert verwenden, denn der systolische Blutdruck an den Beinen (über A.poplitea) ist mit dem systolischen Blutdruck der Arme identisch.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2015 - August - 27
Demenzen können unterschiedliche Ursachen haben.
Ursächlich kann (können) sein...
⬅︎Husum
2015 - August - 27
Demenzen können unterschiedliche Ursachen haben.
Ursächlich kann (können) sein...
A
...infektiös-entzündliche Erkrankungen.
B
...mangelhafte Ernährung.
C
...neoplastische Erkrankungen (Tumorerkrankungen).
D
Nur die Aussagen B und C treffen zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2015 - August - 28
Ein 56-jähriger Mann klagt häufiges Zahnfleischbluten im vergangenen Vierteljahr.
Rezidivierende Zahnfleischblutungen können...
⬅︎Husum
2015 - August - 28
Ein 56-jähriger Mann klagt häufiges Zahnfleischbluten im vergangenen Vierteljahr.
Rezidivierende Zahnfleischblutungen können...
A
...Begleiterscheinungen einer Glomerulonephritis sein.
B
...Begleiterscheinungen einer Leukämie sein.
C
...Folge von Vitamin-D-Mangel sein.
D
Keine der Antworten A, B und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2015 - August - 29
Ein 37-jähriger Fernfahrer sucht Sie wegen rissiger, stark schuppender, entzündlich geröteter und nässender Handinnenflächen auf. Im Anamnesegespräch gibt er gelegentlichen Alkoholkonsum an. Seit der Jugendzeit bestehe ein Asthma bronchiale. Die Hautveränderungen passen am ehesten zu...
⬅︎Husum
2015 - August - 29
Ein 37-jähriger Fernfahrer sucht Sie wegen rissiger, stark schuppender, entzündlich geröteter und nässender Handinnenflächen auf. Im Anamnesegespräch gibt er gelegentlichen Alkoholkonsum an. Seit der Jugendzeit bestehe ein Asthma bronchiale. Die Hautveränderungen passen am ehesten zu...
A
...einer Leberzirrhose.
B
...einer Kontaktdermatitis.
C
...einem Vitaminmangelsyndrom.
D
...einer Nahrungsmittelallergie.
E
Alle Antworten A, B, C und D treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2015 - August - 30
Einfachauswahl
Beim Blick auf das Trommelfell mittels Otoskop ist eine Struktur erkennbar, welche das Trommelfell vom Mittelohr her berührt. Hierbei handelt es sich um den...
⬅︎Husum
2015 - August - 30
Einfachauswahl
Beim Blick auf das Trommelfell mittels Otoskop ist eine Struktur erkennbar, welche das Trommelfell vom Mittelohr her berührt. Hierbei handelt es sich um den...
A
...Sattel
B
...Steigbügel
C
...Hammer
D
...Amboss
E
...Stiel
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2015 - August - 31
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Heimlich-Handgriff ist richtig?
⬅︎Husum
2015 - August - 31
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Heimlich-Handgriff ist richtig?
A
Er dient zur Diagnose einer Unterschenkelthrombose.
B
Er dient zum Bergen einer hilflosen Person.
C
Er wird bei Erstickungsgefahr durch Fremdkörper angewendet.
D
Er dient der Auffindung der optimalen Injektionsstelle für eine intramuskuläre Injektion im Gesäßbereich.
E
Er dient der Einrenkung der Schulterluxation.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2015 - August - 32
Die Knochen des Fußes liegen beim freien Stand nicht komplett horizontal auf der Standfläche auf, sondern bilden das Fußgewölbe.
Welche Aussage(n) zum Fußgewölbe trifft (treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 32
Die Knochen des Fußes liegen beim freien Stand nicht komplett horizontal auf der Standfläche auf, sondern bilden das Fußgewölbe.
Welche Aussage(n) zum Fußgewölbe trifft (treffen) zu?
A
Das Fußgewölbe besteht aus einer Längswölbung und einer Querwölbung in Relation zum Boden.
B
An der Unterseite des Fußes dienen Muskeln zur aktiven und Sehnen zur passiven Verspannung des Fußgewölbes.
C
Das Längsgewölbe ist an der Fußaußenseite am höchsten.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2015 - August - 33
Welche Aussage(n) zur Kinderlähmung (Poliomyelitis) trifft (treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 33
Welche Aussage(n) zur Kinderlähmung (Poliomyelitis) trifft (treffen) zu?
A
Sie kann anfangs wie ein grippaler Infekt verlaufen.
B
Mit modernen Antibiotika kann die Infektionserkrankung geheilt werden.
C
Die Infektion kann nur durch direkten Körperkontakt übertragen werden.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Keine der Antworten A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2015 - August - 34
Bei einer schmerzhaften Venenentzündung an der Innenseite des Oberschenkels ist am wahrscheinlichsten folgende Vene betroffen.
Nur eine Antwort ist richtig:
⬅︎Husum
2015 - August - 34
Bei einer schmerzhaften Venenentzündung an der Innenseite des Oberschenkels ist am wahrscheinlichsten folgende Vene betroffen.
Nur eine Antwort ist richtig:
A
Vena brachialis
B
Vena saphena magna
C
Vena femoralis
D
Vena cava inferior
E
Vena poplitea
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2015 - August - 35
Im Verlauf der Schwangerschaft können Störungen und Erkrankungen auftreten, welche die Schwangere und das ungeborene Kind gefährden.
Welche Aussage(n) trifft (treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 35
Im Verlauf der Schwangerschaft können Störungen und Erkrankungen auftreten, welche die Schwangere und das ungeborene Kind gefährden.
Welche Aussage(n) trifft (treffen) zu?
A
Bei einer Eklampsie handelt es um eine psychische Störung mit Platzangst.
B
Bei einer Eklampsie kann es zu Bewusstseinsverlust kommen.
C
Bei einer Eklampsie kommt es häufig zu einem Blutdruckabfall.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2015 - August - 36
Bei einer Blutuntersuchung fällt Ihnen eine Thrombozytopenie auf.
Welche Aussagen zur Thrombozytopenie trifft (treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 36
Bei einer Blutuntersuchung fällt Ihnen eine Thrombozytopenie auf.
Welche Aussagen zur Thrombozytopenie trifft (treffen) zu?
A
Die Ursache hierfür kann eine krankhaft vergrößerte Milz (Hypersplenie) sein.
B
Sie kann die Folge eines Mangels an Vitamin B12 oder Folsäure sein.
C
Bei einem Mangel an Thrombozyten kommt es zu beschleunigten Gerinnungsabläufen und Thromboseneigung.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2015 - August - 37
Welche Aussage(n) zum Rektumkarzinom (kolorektales Karzinom) trifft(treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 37
Welche Aussage(n) zum Rektumkarzinom (kolorektales Karzinom) trifft(treffen) zu?
A
Bei den kolorektalen Karzinomen handelt es sich ganz überwiegend um Adenokarzinome.
B
Es ist bei Mann und Frau die zweithäufigste krebsbedingte Todesursache.
C
Die lymphogene Metastasierung erfolgt primär in die Lunge.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Keine der Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2015 - August - 38
Jede Leiche muss vor der Feststellung des Todes, der Todesart (natürlicher oder nichtnatürlicher Tod) und der Todesursache untersucht werden (=erste Leichenschau). Wer darf bei einem Verstorbenen üblicherweise die erste Leichenschau durchführen und eine amtliche Todesbescheinigung nach dem Tod eines Menschen ausstellen?
⬅︎Husum
2015 - August - 38
Jede Leiche muss vor der Feststellung des Todes, der Todesart (natürlicher oder nichtnatürlicher Tod) und der Todesursache untersucht werden (=erste Leichenschau). Wer darf bei einem Verstorbenen üblicherweise die erste Leichenschau durchführen und eine amtliche Todesbescheinigung nach dem Tod eines Menschen ausstellen?
A
Heilpraktiker
B
Bestatter
C
Hausarzt
D
Nur die Antworten B und C sind richtig.
E
Alle Antworten A bis C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2015 - August - 39
Eine Frau aus der Nachbarschaft hat sich im Garten mit einem Messer beim Stechen von Löwenzahn ungeschickt verletzt. Sie hat sich von Ihrer Tochter verbinden lassen und kommt nun mit dem Erscheinungsbild einer Fallhand zu Ihnen.
Welcher Nerv ist von der Verletzung betroffen?
⬅︎Husum
2015 - August - 39
Eine Frau aus der Nachbarschaft hat sich im Garten mit einem Messer beim Stechen von Löwenzahn ungeschickt verletzt. Sie hat sich von Ihrer Tochter verbinden lassen und kommt nun mit dem Erscheinungsbild einer Fallhand zu Ihnen.
Welcher Nerv ist von der Verletzung betroffen?
A
Nervus radialis (Speichennerv)
B
Nervus medianus (Mittelnerv)
C
Nervus ulnaris (Ellennerv)
D
Nervus accessorius (XI. Hirnnerv)
E
Keiner der genannten Nerven.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2015 - August - 40
Folgende Aussagen zur Tuberkulose(TBC) trifft (treffen) zu:
⬅︎Husum
2015 - August - 40
Folgende Aussagen zur Tuberkulose(TBC) trifft (treffen) zu:
A
Bei der Miliar-TBC kann es zu lang anhaltendem Fieber, Milzvergrößerung und Hautveränderungen kommen.
B
Der Tuberkulintest fällt schon 1 Woche nach einer Infektion positiv aus.
C
Die Übertragung erfolgt meist über Tröpfcheninfektion.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D