Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

Terme1

PFrage-Eng

Standart
2019 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Subarachnoidalblutung (SAB) treffen zu?
⬅︎Standart
2019 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Subarachnoidalblutung (SAB) treffen zu?
1.
Plötzliche, heftigste Kopfschmerzen sind ein typisches Symptom
2.
Risikofaktoren für eine SAB sind u. a. arterielle Hypertonie, Nikotinabusus und Alkoholabusus
3.
Häufigste Ursache ist eine Ruptur eines intrakraniellen Aneurysmas
4.
Die SAB stellt eine neurologische Notfallsituation dar
5.
Symptome wie Übelkeit, Erbrechen und Bewusstseinsstörungen sprechen für einen erhöhten Hirndruck
A
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2019 - März - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu einer Norovirusinfektion treffen zu?
⬅︎Standart
2019 - März - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu einer Norovirusinfektion treffen zu?
1.
Vermehrtes Vorkommen während der Wintermonate
2.
lm Allgemeinen klingen die Symptome nach 1 bis 3 Tagen wieder ab
3.
Nach einer Infektion besteht langjährige Immunität
4.
Die Erkrankten leiden häufig unter wässrigen Diarrhöen, Übelkeit und schwallartigem Erbrechen
5.
Typisch ist hohes Fieber über mehrere Tage
A
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2018 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Symptome sind typisch für die schizoide Persönlichkeitsstörung (nach ICD-10)?
⬅︎Standart
2018 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Symptome sind typisch für die schizoide Persönlichkeitsstörung (nach ICD-10)?
1.
Gedankenausbreitung.
2.
Emotionale Kühle.
3.
Introvertiertheit.
4.
Akustische Halluzinationen.
5.
Mangelndes Gespür für geltende soziale Normen.
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2018 - März - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Komplikationen können bei Leberzirrhose auftreten?
⬅︎Standart
2018 - März - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Komplikationen können bei Leberzirrhose auftreten?
1.
Nierenversagen.
2.
Peritonitis.
3.
Hepatische Enzepholopathie.
4.
Ösophagusvarizenblutung.
5.
Gerinnungsstörungen
A
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2018 - Oktober - 16
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Diabetes mellitus Typ 1 treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2018 - Oktober - 16
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Diabetes mellitus Typ 1 treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Durch die verminderte Sensibilität und Dichte der Insulinrezeptoren (Down-Regulation) besteht eine Insulinresistenz
B
Es besteht ein absoluter Insulinmangel
C
Der Diabetes mellitus Typ 1 wird primär mit oralen Antidiabetika behandelt
D
Beim Diabetes mellitus Typ 1 spielen genetische Faktoren eine prädisponierende Rolle
E
Erst ab einem Nüchtern-Plasma-Glukosewert von über 200 mg/dl (11,1 mmol/l) spricht man von einem Diabetes mellitus Typ 1
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,D
Standart
2018 - Oktober - 26
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Die Bogengänge des Ohres
⬅︎Standart
2018 - Oktober - 26
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Die Bogengänge des Ohres
A
leiten den Schall zum Trommelfell
B
münden in die Ohrtrompete
C
leiten über den Nervus accessorius (Hirnnerv XI) ihre Information zum Gehirn
D
dienen vor allem der Schallwahrnehmung
E
erfassen Rotationsbewegungen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2017 - März - 16
Einfachauswahl
Beim Reizdarmsyndrom handelt es sich um eine funktionelle (nicht organisch bedingte), chronische abdominelle Störung, die mit Bauchschmerzen, Stuhlunregelmäßigkeiten und dem Gefühl des Aufgeblähtseins einhergehen kann.
Welche Aussage zum Reizdarmsyndrom (RDS) trifft zu?
⬅︎Standart
2017 - März - 16
Einfachauswahl
Beim Reizdarmsyndrom handelt es sich um eine funktionelle (nicht organisch bedingte), chronische abdominelle Störung, die mit Bauchschmerzen, Stuhlunregelmäßigkeiten und dem Gefühl des Aufgeblähtseins einhergehen kann.
Welche Aussage zum Reizdarmsyndrom (RDS) trifft zu?
A
Beim Reizdarmsyndrom handelt es sich um ein eher seltenes Krankheitsbild (Prävalenz von unter 1%).
B
Vor Stellung der Diagnose Reizdarmsyndrom müssen andere Diagnosen wie z.B. entzündliche Darmerkrankungen oder kolorektales Karzinom ausgeschlossen werden.
C
Sogenannte Alarmzeichen wie Fieber, sichtbares Blut im Stuhl, Gewichtsverlust, rasche Verschlimmerung der Symptomatik, müssen bei der Diagnose Reizdarmsyndrom nicht beachtet werden.
D
Das Reizdarmsyndrom ist vor allem auch durch nächtliche Beschwerden gekennzeichnet.
E
Die Diagnose Reizdarmsyndrom wird aufgrund typischer Laborbefunde gesichert.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2017 - März - 26
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Magen trifft zu?
⬅︎Standart
2017 - März - 26
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Magen trifft zu?
A
Hauptzellen produzieren Salzsäure.
B
Nebenzellen produzieren eiweißspaltende Enzyme.
C
Parietalzellen (Belegzellen) produzieren Intrinsic-Faktor.
D
G-Zellen produzieren muzinhaltigen Magenschleim.
E
Alphazellen (A-Zellen) produzieren fettspaltende Enzyme.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2017 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Symptome gehören zum 'Präsuizidalen Syndrom' (nach Ringel)?
⬅︎Standart
2017 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Symptome gehören zum 'Präsuizidalen Syndrom' (nach Ringel)?
1.
Einengung.
2.
Manische Euphorie.
3.
Aggresionsumkehr.
4.
Suizidphantasien.
5.
Katatonie.
A
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2017 - Oktober - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Bestandteile des Hirnstamms sind:
⬅︎Standart
2017 - Oktober - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Bestandteile des Hirnstamms sind:
1.
Endhirn (Telencephalon).
2.
Mittelhirn (Mesencephalon).
3.
Kleinhirn (Cerebellum).
4.
Brücke (Pons).
5.
Verlängertes Mark.
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2016 - März - 16
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen für die Menière- Krankheit zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2016 - März - 16
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen für die Menière- Krankheit zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Leitsymptom sind Doppeltsehen und Sensibilitätsstörungen.
B
Typisch sind Drehschwindelattacken mit Übelkeit und Erbrechen.
C
Es handelt sich um eine Infektionskrankheit.
D
Im Anfangsstadium ist die Erkrankung gut mit Antibiotika zu behandeln.
E
Typisch ist eine Hörminderung.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,E
Standart
2016 - März - 26
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Hodentorsion trifft zu?
⬅︎Standart
2016 - März - 26
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Hodentorsion trifft zu?
A
Die Beschwerden beginnen schleichend.
B
Der Schmerz wird typischerweise durch Anheben des Hodens reduziert.
C
Zeichen können auch ein hochstehender Hoden und ein fehlender Kremasterreflex sein.
D
Die Hodentorsion wird durch eine Infektion verursacht.
E
Betroffen sind meist Männer mittleren oder höheren Alters.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2016 - Oktober - 16
Einfachauswahl
Bei einer Hyperthyreose findet sich typischerweise eine:
⬅︎Standart
2016 - Oktober - 16
Einfachauswahl
Bei einer Hyperthyreose findet sich typischerweise eine:
A
erniedrigte Herzfrequenz.
B
Zunahme des Körpergewichts.
C
Erhöhung des Grundumsatzes des Körpers.
D
Obstipation.
E
Kälteempfindlichkeit.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2016 - Oktober - 26
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Demenz treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2016 - Oktober - 26
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Demenz treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Die häufigste Ursache ist die vaskuläre Demenz.
B
Zur Symptomatik gehört bereits im Frühstadium eine Einschränkung des Bewusstseins.
C
Die Diagnose muss bei zunehmendem geistigen Leistungsverlust und fortschreitendem Gedächtnisverlust in Betracht gezogen werden.
D
Demenz führt auch im fortgeschrittenem Stadium selten zu Auffälligkeiten der Sprache oder des Verhaltens.
E
Demenz kann bei Betroffenen zu Ängsten und emotionaler Instabilität führen.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C,E
Standart
2015 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Entsorgung von gebrauchten Injektionskanülen im Praxisbetrieb trifft (treffen) zu?
⬅︎Standart
2015 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Entsorgung von gebrauchten Injektionskanülen im Praxisbetrieb trifft (treffen) zu?
1.
Injektionskanülen können in einem Plastikbeutel im normalen Hausmüll entsorgt werden.
2.
Injektionskanülen müssen generell gesondert als infektiöser Müll entsorgt werden.
3.
Injektionskanülen müssen in einem stichsicheren Behälter entsorgt werden.
4.
Nach Benutzung der Injektionskanülen muss die Schutzkappe wieder aufgesetzt werden (sog. Recapping).
5.
Injektionskanülen dürfen erst nach Thermobehandlung im Hausmüll entsorgt werden.
A
Nur die Aussage 1 ist richtig.
B
Nur die Aussage 3 ist richtig.
C
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2015 - März - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Typische Symptome einer Hyperthyreose sind:
⬅︎Standart
2015 - März - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Typische Symptome einer Hyperthyreose sind:
1.
Haarausfall
2.
Heisere Stimme
3.
Neigung zum Frieren
4.
Gewichtsabnahme
5.
Hoher Blutdruck
A
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2015 - Oktober - 16
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Eine schmerzlos zu tastende, vergrößerte Gallenblase bei gleichzeitig bestehendem Ikterus (sog. Courvoisier-Zeichen) spricht für:
⬅︎Standart
2015 - Oktober - 16
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Eine schmerzlos zu tastende, vergrößerte Gallenblase bei gleichzeitig bestehendem Ikterus (sog. Courvoisier-Zeichen) spricht für:
A
eine akute Virushepatitis
B
eine Cholecystitis
C
einen Gallenblasenpolyp
D
ein Pankreaskopfkarzinom
E
eine Fettleber
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2015 - Oktober - 26
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Antriebssteigerung ist ein typisches Symptom bei:
⬅︎Standart
2015 - Oktober - 26
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Antriebssteigerung ist ein typisches Symptom bei:
A
schizophrenem Residuum
B
hebephrener Schizophrenie
C
agitierter Depression
D
manischer Episode
E
Hypothyreose
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C,D
Standart
2014 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Erkrankungen zählen zu den Autoimmunerkrankungen?
⬅︎Standart
2014 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Erkrankungen zählen zu den Autoimmunerkrankungen?
1.
Morbus Basedow
2.
Mitralstenose
3.
Sklerodermie
4.
Divertikulitis
5.
Rheumatoide Arthritis
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2014 - März - 26
Einfachauswahl
Sie werden in der Wohnung neben Ihrer Praxis zu einem Ihnen unbekannten Patienten gebeten. Dieser liegt bewusstlos auf dem Bett. Bei Ihrer Untersuchung finden Sie vermehrte Kratzspuren am ganzen Körper, eine Café-au-lait Farbe (franz. café au lait: Milchkaffee) der Haut sowie Ödeme.
Welches ist die wahrscheinlichste Diagnose?
⬅︎Standart
2014 - März - 26
Einfachauswahl
Sie werden in der Wohnung neben Ihrer Praxis zu einem Ihnen unbekannten Patienten gebeten. Dieser liegt bewusstlos auf dem Bett. Bei Ihrer Untersuchung finden Sie vermehrte Kratzspuren am ganzen Körper, eine Café-au-lait Farbe (franz. café au lait: Milchkaffee) der Haut sowie Ödeme.
Welches ist die wahrscheinlichste Diagnose?
A
Hyperglykämisches Koma
B
Hypoglykämisches Koma
C
Urämisches Koma
D
Hepatisches Koma
E
Hypovolämisches Koma
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2014 - Oktober - 16
Mehrfachauswahl
Ein 18-jähriger Patient, der sich wegen Rückenbeschwerden massieren lässt, gibt an, das er seit einigen Monaten mehrfach am Tag Aussetzer habe. Die Aussetzer würden von seiner Familie bemerkt und ca. 10 Sekunden anhalten. Er sei gerade dabei den PKW-Führerschein zu machen.
Welche der folgenden Ratschläge geben Sie dem Patienten?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2014 - Oktober - 16
Mehrfachauswahl
Ein 18-jähriger Patient, der sich wegen Rückenbeschwerden massieren lässt, gibt an, das er seit einigen Monaten mehrfach am Tag Aussetzer habe. Die Aussetzer würden von seiner Familie bemerkt und ca. 10 Sekunden anhalten. Er sei gerade dabei den PKW-Führerschein zu machen.
Welche der folgenden Ratschläge geben Sie dem Patienten?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Sie vermuten eine Durchblutungsstörung und empfehlen die Einnahme von ASS (Acetylsalicylsäure).
B
Sie weisen darauf hin, dass vor einer weiteren ärztlichen Abklärung Fahruntauglichkeit besteht.
C
Sie gehen von einer Reifungskrise aus und raten zur Durchführung einer Psychotherapie.
D
Sie können nicht ausschließen, dass es sich um eine Epilepsie handeln kann und empfehlen eine neurologische Abklärung.
E
Sie gehen von einer Reifungskrise aus und raten zur Einnahme von Johanniskrautpräparaten.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,D
Standart
2014 - Oktober - 26
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Skabies trifft zu?
⬅︎Standart
2014 - Oktober - 26
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Skabies trifft zu?
A
Juckreiz ist nicht zu beobachten
B
Typisch betroffene Hautstellen sind u.a. Interdigitalfalte, Genitalbereich und vordere Axillarlinie
C
Erreger ist die Schildzecke
D
Die Behandlung erfolgt durch die Einnahme eines Antimykotikums
E
Die Ansteckungsgefahr ist gering
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2013 - März - 16
Mehrfachauswahl
Was gilt als Risikofaktor für die Entstehung eines Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwürs?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2013 - März - 16
Mehrfachauswahl
Was gilt als Risikofaktor für die Entstehung eines Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwürs?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Hoher Cholesterinspiegel
B
Rauchen
C
Diabetes mellitus
D
Helicobacter pylori-Infektion
E
Arterielle Hypertonie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,D
Standart
2013 - März - 26
Aussagenkombination
Welche(s) der folgenden Symptome ist (sind) bei einer Pyramidenbahn-Schädigung zu erwarten?
⬅︎Standart
2013 - März - 26
Aussagenkombination
Welche(s) der folgenden Symptome ist (sind) bei einer Pyramidenbahn-Schädigung zu erwarten?
1.
Riechstörung
2.
Babinskisches Zeichen
3.
Gesteigerte Muskelreflexe
4.
Intensiontremor
5.
Muskelrigor
A
Nur die Aussage 3 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2013 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Bakterien treffen zu?
⬅︎Standart
2013 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Bakterien treffen zu?
1.
Eine Ansteckung mit Mykobakterien führt zu Scharlach
2.
Staphylokokken können eine systemische Infektion verursachen
3.
Kolibakterien verursachen das Rheumatische Fieber
4.
Mykoplasmen können Pneumonien und Infektionen der oberen Atemwege verursachen
5.
Diphterie wird durch Corynebakterien verursacht
A
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2013 - Oktober - 26
Einfachauswahl
Zur Überprüfung der Nervenwurzelsegmente dienen Reflexe.
Welche Zuordnung trifft am ehesten zu?
⬅︎Standart
2013 - Oktober - 26
Einfachauswahl
Zur Überprüfung der Nervenwurzelsegmente dienen Reflexe.
Welche Zuordnung trifft am ehesten zu?
A
Bizepssehnenreflex (BSR) C1/C2
B
Achillissehnenreflex (ASR) L1/L2
C
Patellasehnenreflex (PSR) L3/L4
D
Tricepssehnenreflex (TSR) C2/C3
E
Radiusperiostreflex (RPR) Th3/Th4
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2012 - März - 16
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aufgaben erfüllt die Leber bei einem gesunden erwachsenen Menschen?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2012 - März - 16
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aufgaben erfüllt die Leber bei einem gesunden erwachsenen Menschen?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Bildung von Gallensäure
B
Blutbildung
C
Glukoneogenese
D
Abwehr von bakteriellen Infekten
E
Insulinproduktion
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,C
Standart
2012 - März - 26
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Bei folgenden Erkrankungen gehört ein Ikterus zum typischen Krankheitsverlauf:
⬅︎Standart
2012 - März - 26
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Bei folgenden Erkrankungen gehört ein Ikterus zum typischen Krankheitsverlauf:
A
Verschluss des Ductus choledochus durch ein Gallengangskarzinom
B
Akute Gastritis wegen übermäßigem Alkohlgenuss
C
Akute Glomerulonephritits
D
Hämolytische Krise (Zerfall der roten Blutkörperchen)
E
Appendizitis
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2012 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Symptome sind charakteristisch für Cholera?
⬅︎Standart
2012 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Symptome sind charakteristisch für Cholera?
1.
Reiswasserstühle
2.
Erbsbreistühle
3.
Trockene, faltige Haut
4.
Hohes Fieber
5.
Tiefliegende Augen
A
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2012 - Oktober - 26
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Infektionserkrankungen werden durch Viren verursacht?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2012 - Oktober - 26
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Infektionserkrankungen werden durch Viren verursacht?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Scharlach
B
Windpocken
C
Ringelröteln
D
Keuchhusten
E
Diphtherie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,C
Standart
2011 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Vitamin D treffen zu?
⬅︎Standart
2011 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Vitamin D treffen zu?
1.
Vitamin D zählt zu den wasserlöslichen Vitaminen
2.
Vitamin D hemmt die Calcium-Resorption
3.
Vitamin-D-Mangel kann zur Rachitis führen
4.
Vitamin D gilt als Radikalfänger und hemmt zuverlässig den Alterungsprozess
5.
Vitamin D kann durch die Nahrung aufgenommen werden
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2011 - März - 26
Einfachauswahl
Welche Aussage zur BKS (Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit) trifft zu?
⬅︎Standart
2011 - März - 26
Einfachauswahl
Welche Aussage zur BKS (Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit) trifft zu?
A
Normalwert für Männer sind 30mm nach 1 Stunde
B
Eine BKS-Erhöhung normalisiert sich innerhalb von 2-3 Tagen
C
Die BKS ist ein spezifischer Suchtest
D
Mit zunehmendem Lebensalter steigt der Wert BKS an
E
Eine starke BKS-Erhöhung (sog. Sturzsenkung) findet sich typischerweise bei Polyglobulie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2011 - Oktober - 16
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Herz-Kreislauf-System trifft zu?
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 16
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Herz-Kreislauf-System trifft zu?
A
Das sauerstoffarme Blut fließt von der rechten Herzkammer in die Arteria pulmonalis.
B
Das sauerstoffarme Blut fließt über die Lungenvenen in den rechten Vorhof des Herzens.
C
Das sauerstoffreiche Blut fließt über die Lungenvenen in den rechten Vorhof des Herzens.
D
Das sauerstoffarme Blut fließt von der rechten Herzkammer in die Aorta.
E
Das sauerstoffreiche Blut fließt über die obere und untere Hohlvene in die linke Herzkammer.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2011 - Oktober - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Typische Symptome einer Influenza sind:
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Typische Symptome einer Influenza sind:
1.
Fieber über 38,5°C
2.
Trockener Husten
3.
Tastbare Milzvergrößerung
4.
Kopf-, Glieder- und Muskelschmerzen
5.
Neigung zu Kreislaufhypotonie
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2010 - März - 16
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Erysipel treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2010 - März - 16
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Erysipel treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Es wird sehr häufig durch Staphylococcus aureus hervorgerufen
B
Es zeigt typischerweise eine Hautrötung mit unscharfer Begrenzung
C
Es hinterlässt nach der Erkrankung eine lebenslange Immunität
D
Es kann Ursache eines späteren Lymphödems sein
E
Es ist mit hohem Fieber verbunden
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D,E
Standart
2010 - März - 26
Einfachauswahl
Ein Patient zeigt Ihnen sein linkes Bein. Es stellt sich eine Überwärmung bei zyanotischer Glanzhaut, ein Wadenkompressionsschmerz und eine Umfangsdifferenz zum rechten Bein dar. Der Patient berichtet von ziehenden Schmerzen, die seit zwei Tagen bestehen.
Sie vermuten am ehesten ein/eine/einen
⬅︎Standart
2010 - März - 26
Einfachauswahl
Ein Patient zeigt Ihnen sein linkes Bein. Es stellt sich eine Überwärmung bei zyanotischer Glanzhaut, ein Wadenkompressionsschmerz und eine Umfangsdifferenz zum rechten Bein dar. Der Patient berichtet von ziehenden Schmerzen, die seit zwei Tagen bestehen.
Sie vermuten am ehesten ein/eine/einen
A
akuten arteriellen Verschluss im linken Bein
B
Muskelfaserriss nach Sport
C
Ischias-Syndrom
D
Postthrombotisches Syndrom mit chronisch-venöser Insuffizienz
E
tiefe Beinvenenthrombose
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2010 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Typische Symptome des Morbus Meniere sind:
⬅︎Standart
2010 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Typische Symptome des Morbus Meniere sind:
1.
Drehschwindel
2.
Kopfschmerzen
3.
Lähmungen
4.
Hörminderung
5.
Ohrgeräusche
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2010 - Oktober - 26
Einfachauswahl
Welche Zuordnung zu Veränderungen / Erkrankungen des Bewegungsapparates trifft zu?
⬅︎Standart
2010 - Oktober - 26
Einfachauswahl
Welche Zuordnung zu Veränderungen / Erkrankungen des Bewegungsapparates trifft zu?
A
Gonarthrose – angeborene Entwicklungsstörung der Hüftpfanne
B
Skoliose – Rundrücken
C
Hyperlordose – Seitverbiegung der Wirbelsäule
D
Spondylarthrose – degenerative Veränderung an den kleinen Wirbelgelenken
E
Periarthropathia humeroscapularis – degenerative Veränderungen der Lendenwirbelsäule
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2009 - März - 16
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Tuberkulose trifft zu?
⬅︎Standart
2009 - März - 16
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Tuberkulose trifft zu?
A
Als typischen Auskultationsbefund bei Lungentuberkulose findet man grobblasige Rasselgeräusche
B
Ein fehlender bakteriologischer Nachweis von Tuberkulosebakterien schließt bei tuberkuloseverdächtigem Röntgenbild eine Erkrankung an Tuberkulose aus
C
Die medikamentöse Behandlung der Tuberkulose erstreckt sich in der Regel über maximal 6 bis 8 Wochen
D
Die höchsten Tuberkulose-Inzidenzen (Erkrankungshäufigkeiten) findet man unter der deutschen Bevölkerung in der Altersgruppe der 0- bis 6-jährigen Kinder
E
Gewichtsabnahme, Appetitlosigkeit und nächtliches Schwitzen können Symptome einer Tuberkulose sein
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2009 - März - 26
Einfachauswahl
Ein 65-jähriger Landwirt zeigt Ihnen bei einem Besuch an der linken Schläfe eine seit Monaten an Größe zunehmende Hautveränderung. Sie finden ein glasiges, hautfarbenes Knötchen mit perlschnurartigem Randwall und Teleangiektasien. Welche Hautveränderung kommt hierfür am ehesten in Frage?
⬅︎Standart
2009 - März - 26
Einfachauswahl
Ein 65-jähriger Landwirt zeigt Ihnen bei einem Besuch an der linken Schläfe eine seit Monaten an Größe zunehmende Hautveränderung. Sie finden ein glasiges, hautfarbenes Knötchen mit perlschnurartigem Randwall und Teleangiektasien. Welche Hautveränderung kommt hierfür am ehesten in Frage?
A
Hämangiom
B
Psoriasis vulgaris
C
Malignes Melanom
D
Erysipel
E
Basaliom
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2009 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche Symptome und Erkrankungen können Folge von Alkoholmissbrauch sein?
⬅︎Standart
2009 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche Symptome und Erkrankungen können Folge von Alkoholmissbrauch sein?
1.
Schlafstörungen
2.
Anämie
3.
Impotenz
4.
Diabetes mellitus
5.
Herzmuskelschäden
A
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2009 - Oktober - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Harninkontinenz treffen zu?
⬅︎Standart
2009 - Oktober - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Harninkontinenz treffen zu?
1.
Durch die Anamnese können alle Formen der Inkontinenz sicher bestimmt werden
2.
Eine Überlaufinkontinenz entsteht z.B. im Rahmen einer Verengung des Blasenausgangs bei Prostatahyperplasie
3.
Bei älteren Patienten bestehen häufig mehrere Inkontinenzformen gleichzeitig
4.
Urinverlust bei Druckerhöhung im Bauchraum (durch Husten und Niesen)
5.
Als Dranginkontinenz bezeichnet man eine seltene Entleerung großer Harnmengen
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2008 - März - 16
Einfachauswahl
Welche Aussage zur mikrobiell bedingten Lebensmittelvergiftung und deren Erreger trifft zu?
⬅︎Standart
2008 - März - 16
Einfachauswahl
Welche Aussage zur mikrobiell bedingten Lebensmittelvergiftung und deren Erreger trifft zu?
A
Es handelt sich meist um eine Infektion der Menschen mit Staphylococcus aureus
B
Von Staphylococcus aureus gebildete Toxine werden auch durch 30-minütiges Erhitzen auf 100°C nicht zuverlässig zerstört
C
Die Krankheitsdauer beträgt meist 1 Woche
D
Schleichender Krankheitsbeginn mit Fieber ist ein typisches Symptom
E
Therapeutisch müssen schnellstmöglich Antibiotika verabreicht werden
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2008 - März - 26
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Keuchhusten trifft zu?
⬅︎Standart
2008 - März - 26
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Keuchhusten trifft zu?
A
Keuchhusten ist eine Virusinfektion
B
Keuchhusten tritt nur bei Kindern auf
C
Eine Erkrankung an Keuchhusten ist für Säuglinge häufig lebensbedrohlich
D
Eine Impfung schützt lebenslang
E
Die Erkrankung dauert unbehandelt insgesamt vier Wochen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2008 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft/treffen zu?
Die Hodentorsion
⬅︎Standart
2008 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft/treffen zu?
Die Hodentorsion
1.
ist auch beidseitig möglich.
2.
kann bei nicht-akutem Verlauf zur Fehldiagnose führen.
3.
führt bei Anheben des Hodens zu einer Schmerzverminderung.
4.
ist nicht als akuter Notfall anzusehen.
5.
kann mit Tachykardie und Erbrechen einhergehen.
A
Nur die Aussage 1 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2008 - Oktober - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Erkrankungen sind bei der Differentialdiagnose des Herzinfarktes zu berücksichtigen?
⬅︎Standart
2008 - Oktober - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Erkrankungen sind bei der Differentialdiagnose des Herzinfarktes zu berücksichtigen?
1.
Herpes Zoster
2.
Refluxkrankheit
3.
Lungenembolie
4.
Akute Pankreatitis
5.
Chronische Hepatitis
A
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2007 - März - 16
Einfachauswahl
Welche Aussage zu den Harnwegen und Harnwegsinfektionen trifft zu?
⬅︎Standart
2007 - März - 16
Einfachauswahl
Welche Aussage zu den Harnwegen und Harnwegsinfektionen trifft zu?
A
Der häufigste Erreger von unkomplizierten Harnwegsinfektionen ist Staphylococcus aureus
B
Die Schwangerschaft ist ein Risikofaktor für eine akute Pyelonephritis (Nierenbeckenentzündung)
C
Eine asymptomatische Bakteriurie ist immer behandlungsbedürftig
D
Ursache einer unteren Harnwegsinfektion ist meist eine Bakterienstreuung aus dem Blut
E
Harnwegsinfektionen treten vor allem bei jungen Männern auf
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2007 - März - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu einer schweren depressiven Episode trifft/treffen zu?
⬅︎Standart
2007 - März - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu einer schweren depressiven Episode trifft/treffen zu?
1.
Beim Patienten besteht meist eine Hemmung des Antriebs
2.
Beim Patienten treten Schlafstörungen auf
3.
Oft herrscht beim Patienten quälende Angst und innere Unruhe
4.
Trotz seiner Denkhemmung kommt es beim Patienten häufig zu Grübeln
5.
Ein Depressiver erlebt seine Umwelt als grau, häufig kommt es zu sozialem Rückzug
A
Nur die Aussage 1 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2007 - Oktober - 16
Einfachauswahl
Bei welcher Erkrankung tritt typischerweise eine vertiefte Atmung (Kussmaul-Atmung) auf?
⬅︎Standart
2007 - Oktober - 16
Einfachauswahl
Bei welcher Erkrankung tritt typischerweise eine vertiefte Atmung (Kussmaul-Atmung) auf?
A
Hyperglykämie
B
Tetanus
C
Meningitis
D
Hypoglykämie
E
Hyperkalziämie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2007 - Oktober - 26
Mehrfachauswahl
Schwere außergewöhnliche Bedrohungssituationen können eine posttraumatische Belastung verursachen. Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten.
⬅︎Standart
2007 - Oktober - 26
Mehrfachauswahl
Schwere außergewöhnliche Bedrohungssituationen können eine posttraumatische Belastung verursachen. Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten.
A
Die posttraumatische Belastungsstörung folgt dem Trauma meist unmittelbar (nach 1 bis maximal 7 Tagen)
B
Die posttraumatische Belastungsstörung wird häufig kompensiert durch verstärkte Anteilnahme des Patienten am sozialen Leben der unmittelbaren Umgebung
C
Nach dem erlebten Trauma verfallen die Patienten in einen Tiefschlaf (Erschöpfungsschlaf)
D
Das traumatische Ereignis wird wiederholt in sich aufdrängenden Erinnerungen oder in Träumen erlebt, als ob das traumatische Ereignis wiedergekehrt wäre
E
Folgen einer posttraumatischen Belastungsstörung können übermäßiger Alkoholkonsum und Drogeneinnahme sein
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D,E
Standart
2006 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der nachfolgenden Beobachtungen lassen Sie an einen Morbus Scheuermann denken?
⬅︎Standart
2006 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der nachfolgenden Beobachtungen lassen Sie an einen Morbus Scheuermann denken?
1.
Seitverbiegung der Wirbelsäule beim Säugling
2.
Nachweise der Fixierung der Rundrückenbildung bei einem jugendlichen Patienten (Unfähigkeit den Rundrücken aktiv auszugleichen)
3.
Verminderte Belastungsfähigkeit bei schwerem Heben
4.
Rundrückenbildung bei einer 60-jährigen Patientin
5.
Morgensteife im Rückenbereich, die durch körperliche Aktivität nach etwa einer halben Stunde besser wird
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2006 - März - 26
Einfachauswahl
Die Mitralstenose ist gekennzeichnet durch:
⬅︎Standart
2006 - März - 26
Einfachauswahl
Die Mitralstenose ist gekennzeichnet durch:
A
Vergrößerung des linken Vorhofs
B
Stauung im großen Kreislauf
C
Vergrößerung der linken Herzkammer
D
systolisches Geräusch
E
verminderter Druck im linken Vorhof
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2006 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Colitis ulcerosa und Morbus Crohn treffen zu?
⬅︎Standart
2006 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Colitis ulcerosa und Morbus Crohn treffen zu?
1.
Morbus Crohn betrifft nur den Dickdarm.
2.
Blutig-schleimige Durchfälle beobachtet man vermehrt beim Morbus Crohn.
3.
Bein Morbus Crohn sind alle Schichten der Organwand von der Entzündung betroffen.
4.
Das toxische Megakolon (massive Erweiterung des Darmvolumens) ist eine Komplikation der Colitis ulcerosa.
5.
Eine totale Dickdarmentfernung kann bei schwerer Colitis ulcerosa erforderlich sein.
A
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2006 - Oktober - 26
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Mittelohr treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2006 - Oktober - 26
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Mittelohr treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Im Mittelohr werden Druckwellen in der Luft (Schall) in mechanische Energie umgewandelt.
B
Das Mittelohr ist mit Perilymphe (Flüssigkeit) gefüllt.
C
Das Mittelohr ist vom äußeren Ohr durch das ovale Fenster abgetrennt.
D
Die Gehörknöchelchen geben über die Steigbügelfußplatte ihre Schwingungen an das ovale Fenster ab.
E
Es gibt 5 Gehörknöchelchen (Hammer, Amboss, Rechen, Zange und Steigbügel).
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2005 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Mukoviszidose treffen zu?
⬅︎Standart
2005 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Mukoviszidose treffen zu?
1.
Sie wird typischerweise durch Erreger übertragen
2.
Der Nachweis erfolgt über eine Messung des Chloridgehaltes des Schweißes (Schweißtest)
3.
Charakteristisch sind Lungensymptome
4.
Es kann zur Leberzirrhose kommen
5.
Die Lebenserwartung ist meist nicht eingeschränkt
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2005 - März - 26
Aussagenkombination
Bei welcher der folgenden zerebralen Erkrankungen muss mit einer Hirndrucksteigerung gerechnet werden?
⬅︎Standart
2005 - März - 26
Aussagenkombination
Bei welcher der folgenden zerebralen Erkrankungen muss mit einer Hirndrucksteigerung gerechnet werden?
1.
Enzephalitis
2.
Hirnabszess
3.
Hirninfarkt
4.
Hirnkontusion
5.
Hirntumor
A
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2005 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Retikulozytenerhöhung findet man:
⬅︎Standart
2005 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Retikulozytenerhöhung findet man:
1.
Nach Blutverlust
2.
Nach Eisensubstitution bei Eisenmangelanämie
3.
Nach Vitamin-B-12-Substitution bei perniziöser Anämie
4.
Bei einer hämolytischen Anämie
5.
Bei einer renalen Anämie
A
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2005 - Oktober - 26
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Regulierung des Blutzuckerspiegels treffen zu?
Wählen Sie 2 Antworten!
⬅︎Standart
2005 - Oktober - 26
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Regulierung des Blutzuckerspiegels treffen zu?
Wählen Sie 2 Antworten!
A
Insulin fördert die Neubildung von Glukose in der Leber
B
Der Nüchternblutzuckerspiegel beim Gesunden beträgt 150mg/dl
C
Fehlt Insulin, so kommt es im Blut zu Glukosemangel
D
Bei Stoffwechselgesunden wird der Blutzuckerspiegel durch Hormonwirkung im physiologischern Bereich gehalten
E
Die Schnelligkeit des postprandialen (nach Nahrungszufuhr) Blutzuckeranstiegs ist abhängig von der Art der zugeführten Nahrung
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D,E
Standart
2004 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der im folgenden genannten Maßnahmen oder Behandlungen darf ein Heilpraktiker (nach der öffentlichrechtlichen
Behandlungsbefugnis nach dem Heilpraktikergesetz) bei seiner Patientin durchführen?
⬅︎Standart
2004 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der im folgenden genannten Maßnahmen oder Behandlungen darf ein Heilpraktiker (nach der öffentlichrechtlichen
Behandlungsbefugnis nach dem Heilpraktikergesetz) bei seiner Patientin durchführen?
1.
Akupunktur bei Morphinabhängigkeit
2.
Massagen bei muskulären Verspannungen
3.
Gynäkologische Untersuchung bei Verdacht auf Uterusmyom
4.
Psychotherapie bei Panikstörung
5.
Schwangerschaftstest
A
Nur die Aussage 2 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2004 - März - 26
Mehrfachauswahl
Wählen Sie drei Antworten!
Teil der Zelle ist
⬅︎Standart
2004 - März - 26
Mehrfachauswahl
Wählen Sie drei Antworten!
Teil der Zelle ist
A
Nukleus
B
Ganglion
C
Golgi-Apparat
D
Mitochondrium
E
Hypomochlion
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,C,D
Standart
2004 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Depression treffen zu?
⬅︎Standart
2004 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Depression treffen zu?
1.
Depressive Störungen können in jedem Lebensalter - auch in der Kindheit - auftreten
2.
Die Lichttherapie wird bei der sogenannten Winterdepression als häufig wirksame Behandlungsform eingesetzt
3.
Typische Symptome sind Verminderung des Antriebs und Aktivitätseinschränkung
4.
Wahnideen wie z.B. Versündigungs- oder Verarmungsideen schließen eine schwere depressive Störung aus
5.
In der depressiven Phase kann es zu Störungen des Vegetativums kommen (z.B. der Libido)
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2004 - Oktober - 26
Einfachauswahl
Eine frühere Patientin von Ihnen bringt ihren 4 Monate alten Säugling in Ihre Praxis. Welcher Untersuchungsbefund muss am ehesten als auffällig bezeichnet werden?
⬅︎Standart
2004 - Oktober - 26
Einfachauswahl
Eine frühere Patientin von Ihnen bringt ihren 4 Monate alten Säugling in Ihre Praxis. Welcher Untersuchungsbefund muss am ehesten als auffällig bezeichnet werden?
A
der Säugling verfolgt Gegenstände, die in seinem Gesichtsfeld bewegt werden, durch Augenbewegung und Drehung des Kopfes
B
der Säugling hält den Kopf in Bauchlage einige Zeit hoch
C
der Säugling kann sich nicht von der Rücken- in die Bauchlage drehen
D
der Säugling hat sein Geburtsgewicht verdreifacht
E
der Säugling reagiert auf Schallreize mit Kopfdrehen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2003 - März - 16
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Morbus Crohn trifft zu?
⬅︎Standart
2003 - März - 16
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Morbus Crohn trifft zu?
A
Es können Abdominalschmerzen und Durchfälle auch ohne Blut auftreten.
B
Extraintestinale Symptome treten äußerst selten auf.
C
Die Entzündung befindet sich ausschließlich im Schleimhautniveau.
D
Die Ausbreitung erfolgt kontinuierlich vom Rektum zum Ileum.
E
Fast immer ist das Rektum betroffen.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2003 - März - 26
Einfachauswahl
Welche der folgenden Tätigkeiten erfordert - sofern sie berufs- oder gewerbsmäßig vorgenommen wird - eine Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz?
⬅︎Standart
2003 - März - 26
Einfachauswahl
Welche der folgenden Tätigkeiten erfordert - sofern sie berufs- oder gewerbsmäßig vorgenommen wird - eine Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz?
A
Lebensberatung bei Ehekrise
B
Hilfestellung bei der Lösung sozialer Konflikte
C
Verordnung eines Johanniskraut-Präperates für einen depressiven Patienten
D
Vortrag über die Möglichkeit einer naturheilkundlichen Schizophreniebehandlung
E
Elternberatung bei Lernstörungen eines Kindes
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2003 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Die Wirkungen der weiblichen Sexualhormone Östrogen und Progesteron sind vielfältig. Östrogene
⬅︎Standart
2003 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Die Wirkungen der weiblichen Sexualhormone Östrogen und Progesteron sind vielfältig. Östrogene
1.
wirken einem Knochenabbau entgegen
2.
bewirken den Wiederaufbau des Endometriums nach der Menstruation
3.
fördern Brustentwicklung und Brustwachstum
4.
bewirken einen Abfall der Triglyzeride im Blut
5.
fördern die Eileiterbeweglichkeit
A
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2003 - Oktober - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen im Zusammenhang mit der klassischen Blutdruckmessung (mit Manschette und Stethoskop) treffen zu?
⬅︎Standart
2003 - Oktober - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen im Zusammenhang mit der klassischen Blutdruckmessung (mit Manschette und Stethoskop) treffen zu?
1.
Für die Blutdruckmessung bei Kleinkindern sollte die gleiche Blutdruckmanschette wie für Erwachsene verwendet werden
2.
In der Ellenbeuge wird mit dem Stethoskop ein Geräusch gehört
3.
Das akustische Phänomen entsteht an den Herzklappen
4.
Das akustische Phänomen entsteht im Aortenbogen
5.
Das akustische Phänomen entsteht in der Ellenbogenarterie
A
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2002 - März - 16
Aussagenkombination
Nach dem Infektionsschutzgesetz begründet bei einigen Krankheiten bereits der Verdacht eine namentliche Meldepflicht.
Welche Erkrankung(en) zählt (zählen) hierzu?
⬅︎Standart
2002 - März - 16
Aussagenkombination
Nach dem Infektionsschutzgesetz begründet bei einigen Krankheiten bereits der Verdacht eine namentliche Meldepflicht.
Welche Erkrankung(en) zählt (zählen) hierzu?
1.
Tollwut
2.
Milzbrand
3.
HIV-Infektion
4.
Poliomyelitis
5.
Botulismus
A
Nur die Aussage 3 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2002 - März - 26
Aussagenkombination
Für die Schizophrenie gilt
⬅︎Standart
2002 - März - 26
Aussagenkombination
Für die Schizophrenie gilt
1.
Geruchs- und Geschmacksstörungen können vorkommen.
2.
Gefühlsausbrüche ohne erkennbaren Grund können vorkommen.
3.
Als Therapeut versucht man am Besten, dem Patient die Wahnideen auszureden.
4.
Eine sofortige Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik ist gegebenenfalls möglich.
5.
Der Therapeut sollte den Patienten im Gespräch möglichst von seinen krankhaften Gedanken ablenken und zu anderen, unverfänglichen Themen führen.
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2002 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Anatomie und Physiologie der Niere ist (sind) richtig?
⬅︎Standart
2002 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Anatomie und Physiologie der Niere ist (sind) richtig?
1.
Das Blut durchfließt die Niere in 2 Kapillarnnetzen..
2.
Bei den Glomerulusschlingen handelt es sich um ein verknäueltes Kapillarnetz, in welchem der Primärharn ,abgepresst' wird.
3.
Die Rückresorption im Tubulusapparat, die zu einer starken Reduktion des Primärharns führt, geschieht ausschließlich durch passiven Transport (physikalische Diffusion).
4.
Durch die Membran der Nierenkanälchen können verschiedene Bestandteile aktiv in den Primärharn sezerniert werden.
5.
Der arterielle Blutdruck spielt beim Aufbau des glomerulären Filtrationsdruckes eine untergeordnete Rolle.
A
Nur die Aussage 2 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2002 - Oktober - 26
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Diabetes mellitus trifft zu?
⬅︎Standart
2002 - Oktober - 26
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Diabetes mellitus trifft zu?
A
Die Konzentration der Nüchtern-Plasmaglukose von > 126 mg/dl gilt als diabetisch
B
Im Plasma gilt ein Nüchternwert erst ab > 180 mg/dl als diabetisch.
C
Nach einem Herzinfarkt kann es zu passageren Hypoglykämien kommen.
D
Im oralen Glukosetoleranztest ist ein 2-Stunden-Wert von 200 mg/dl normal
E
Die Nierenschwelle für Glukose im Urin liegt über 250 mg/dl.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2001 - März - 16
Einfachauswahl
Eine Mutter kommt mit ihrem 7-jährigen Kind in die Praxis. Das Kind hat seit einigen Tagen einen fieberhaften Infekt mit Schnupfen. Bei der Untersuchung zeigt sich ein Exanthem mit feinen rötlichen Papeln und einigen kleinen, teilweise aufgekratzten Bläschen. Die Effloreszenzen sind über die gesamte Haut einschließlich Kopfhaut und Genitale verstreut. Auch die Mundschleimhaut ist betroffen. Zudem bestehen Rhinitis und Fieber (38,3°). Darüber hinaus finden Sie keine weiteren pathologischen Befunde.
Welche Diagnose ist am wahrscheinlichsten?
⬅︎Standart
2001 - März - 16
Einfachauswahl
Eine Mutter kommt mit ihrem 7-jährigen Kind in die Praxis. Das Kind hat seit einigen Tagen einen fieberhaften Infekt mit Schnupfen. Bei der Untersuchung zeigt sich ein Exanthem mit feinen rötlichen Papeln und einigen kleinen, teilweise aufgekratzten Bläschen. Die Effloreszenzen sind über die gesamte Haut einschließlich Kopfhaut und Genitale verstreut. Auch die Mundschleimhaut ist betroffen. Zudem bestehen Rhinitis und Fieber (38,3°). Darüber hinaus finden Sie keine weiteren pathologischen Befunde.
Welche Diagnose ist am wahrscheinlichsten?
A
Neurodermitis
B
Scharlach
C
Röteln
D
Windpocken
E
Masern
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2001 - März - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden aktiven Impfungen wird (werden) von der STIKO (Ständige Impfkommission) für die Bundesrepublik Deutschland empfohlen?
⬅︎Standart
2001 - März - 26
Aussagenkombination
Welche der folgenden aktiven Impfungen wird (werden) von der STIKO (Ständige Impfkommission) für die Bundesrepublik Deutschland empfohlen?
1.
Hepatitis-B-Impfung
2.
Polio-Injektionsimpfung
3.
BCG-Impfung
4.
Diphtherie-Impfung
5.
Tetanus-Impfung
A
Nur die Aussage 1 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2001 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche Symptome können bei der Frühsommermeningoenzephalitis (FSME) auftreten bzw. welche der folgenden Aussagen treffen zu?
⬅︎Standart
2001 - Oktober - 16
Aussagenkombination
Welche Symptome können bei der Frühsommermeningoenzephalitis (FSME) auftreten bzw. welche der folgenden Aussagen treffen zu?
1.
erhöhtes Erkrankungsrisiko in bestimmten Landschaftsgebieten
2.
Nackensteifigkeit
3.
biphasischer Krankheitsverlauf
4.
motorische Lähmungen
5.
Erythema migrans
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2001 - Oktober - 26
Aussagenkombination
Zur Abklärung von Leber- und Gallenwegserkrankungen liefert die Labordiagnostik wertvolle Hinweise.
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
⬅︎Standart
2001 - Oktober - 26
Aussagenkombination
Zur Abklärung von Leber- und Gallenwegserkrankungen liefert die Labordiagnostik wertvolle Hinweise.
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
1.
Bei Normalwerten der Gamma-GT (Gamma-Glutamyltransferase) kann dennoch eine Leber-, Gallenerkrankung vorliegen.
2.
Ein isolierter Anstieg der Gesamt-AP (Alkalische Phosphatase) im Serum ohne gleichzeitige Erhöhung anderer Leberenzymwerte spricht für eine Stauung der Gallenflüssigkeit (Verschlussikterus) und schließt andere (extrahepatische) Organerkrankungen aus.
3.
Erhöhte Werte der Transaminasen GOT (Glutamat-Oxalzetat-Transaminase) und GPT (Glutamat-Pyruvat-Transaminase) können nach Ausschluss anderer (extrahepatischer) Organerkrankungen auf eine Erkrankung der Leber und/oder der Gallenwege hinweisen.
4.
Ein starker Anstieg der GLDH (Glutamatdehydrogenase) auf Werte von 1000 IE/L bei gleichzeitig stark erhöhten Werten für die Transaminasen GOT und GPT weist auf eine Durchblutungsst. der Leber oder auf eine akute Vergiftung (toxische Lebernekrose) hin.
5.
Erniedrigte Werte für CHE (Cholinesterase) bei gleichzeitig erniedrigten Werten für Albumin (Plasmaeiweiß) sprechen für eine schwere Lebererkrankung (z.B. eine Leberzirrhose)
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2018 - April - 16
Einfachauswahl
Folgende(r) Erreger kann/können Auslöser von eitrigen Hautentzündungen sein:
⬅︎Husum
2018 - April - 16
Einfachauswahl
Folgende(r) Erreger kann/können Auslöser von eitrigen Hautentzündungen sein:
A
Staphylokokken.
B
Salmonellen.
C
Streptokokken.
D
Nur die Antworten A und C treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2018 - April - 26
Einfachauswahl
Bei Vasopathien kommt es typischerweise zu…
⬅︎Husum
2018 - April - 26
Einfachauswahl
Bei Vasopathien kommt es typischerweise zu…
A
… großflächigen Hämatomen im Bereich der Haut.
B
...Petechien.
C
...Einblutungen in Gelenke.
D
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2017 - April - 16
Einfachauswahl
Fast alljährlich kommt es bei uns in Mitteleuropa zu größeren und kleineren Grippeepidemien.
Folgende Aussagen zur Grippe (=Influenza) trifft/treffen zu:
⬅︎Husum
2017 - April - 16
Einfachauswahl
Fast alljährlich kommt es bei uns in Mitteleuropa zu größeren und kleineren Grippeepidemien.
Folgende Aussagen zur Grippe (=Influenza) trifft/treffen zu:
A
Die Inkubationszeit beträgt 1-4 Tage.
B
Sie beginnt meist langsam mit Appetitlosigkeit und abruptem Erbrechen.
C
Im Blutbild ist in der Regel eine ausgeprägte Leukozytose mit relativer Lymphopenie zu erkennen.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2017 - April - 26
Einfachauswahl
Zu den langen Röhrenknochen zählt/zählen...
⬅︎Husum
2017 - April - 26
Einfachauswahl
Zu den langen Röhrenknochen zählt/zählen...
A
...die Rippen.
B
...die Handwurzelknochen.
C
...die Ullna (Elle).
D
Nur die Antworten B und C treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2017 - November - 16
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zum Ott-Zeichen ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2017 - November - 16
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zum Ott-Zeichen ist/sind richtig:
A
Bei maximaler Vorwärtsneigung vergrößert sich der Abstand zwischen dem Dornfortsatz S1 und dem Dornfortsatz HWK7 um normalerweise 4-6 cm.
B
Bei maximaler Vorwärtsneigung vergrößert sich der Abstand zwischen dem Dornfortsatz HWK7 und einem Punkt 30 cm weiter caudal (Richtung Steißbein) um 3(4)-6 cm.
C
Das Ott-Zeichen dient der Beurteilung der Beweglichkeit der Halswirbelsäule.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Nur die Antworten B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2017 - November - 26
Einfachauswahl
In der Naturheilkunde, aber gelegentlich auch in der Schulmedizin, werden gelegentlich Goldsalze angewendet.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Anwendung von Gold.
Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2017 - November - 26
Einfachauswahl
In der Naturheilkunde, aber gelegentlich auch in der Schulmedizin, werden gelegentlich Goldsalze angewendet.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Anwendung von Gold.
Welche davon trifft/treffen zu?
A
Goldsalze werden wirkungsvoll angewendet bei der Behandlung von Malaria.
B
Goldsalze finden manchmal bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis Anwendung.
C
Goldsalze werden wirkungsvoll angewendet zur Behandlung von hyperchromen Anämien.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2016 - April - 16
Einfachauswahl
Von einem Pulsdefizit spricht man...
⬅︎Husum
2016 - April - 16
Einfachauswahl
Von einem Pulsdefizit spricht man...
A
...wenn man nacheinander an beiden Handgelenken den Puls misst und an der linken Arteria radialis eine andere Pulsfrequenz als an der rechten Arteria radialis misst.
B
...wenn man eine Differenz zwischen peripherer Pulsfrequenz und Herzfrequenz misst.
C
...wenn der Puls am Handgelenk kräftig zu tasten ist, nicht jedoch am Fuß.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2016 - April - 26
Einfachauswahl
Präparate aus dem Roten Sonnenhut (Echinacea purpurea) werden besonders in der Naturheilkunde gerne verwendet bzw. empfohlen.
Welche der folgenden Aussagen zu Echinacea-Produkten trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - April - 26
Einfachauswahl
Präparate aus dem Roten Sonnenhut (Echinacea purpurea) werden besonders in der Naturheilkunde gerne verwendet bzw. empfohlen.
Welche der folgenden Aussagen zu Echinacea-Produkten trifft/treffen zu?
A
Echinacea-Präparate können bei HIV-Infektionen und Multipler Sklerose bedenkenlos verwendet werden.
B
Echinacea-Präparate können bedenkenlos während der Schwangerschaft auch parenteral appliziert werden.
C
Echinacea-Präparate werden als Immunmodulatoren zur Steigerung der Abwehr eingesetzt.
D
Nur die Antworten A und C treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2016 - August - 16
Einfachauswahl
Im Rahmen einer allgemeinen Gesundheitsberatung fragt Sie ein 52-jähriger Mann, ob er nach dem so genannten BMI (=Body Mass Index) eigentlich zu dick sei. Der Mann hat eine Körpergröße von 200 cm und wiegt 120 kg.
Wie hoch ist der BMI?
⬅︎Husum
2016 - August - 16
Einfachauswahl
Im Rahmen einer allgemeinen Gesundheitsberatung fragt Sie ein 52-jähriger Mann, ob er nach dem so genannten BMI (=Body Mass Index) eigentlich zu dick sei. Der Mann hat eine Körpergröße von 200 cm und wiegt 120 kg.
Wie hoch ist der BMI?
A
30
B
29
C
31
D
28
E
Keine der Aussagen A, B, C und D trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2016 - August - 26
Einfachauswahl
Im Verlauf einer längeren Krankenbeobachtung können Sie Symptome beobachten, die Ihnen unter Umständen nicht auffallen würden, wenn Sie einen Patienten nur kurz Ihnen gegenüber am Tisch sitzen sähen. Hierzu gehört zum Beispiel die Ataxie.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Ataxie.
Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 26
Einfachauswahl
Im Verlauf einer längeren Krankenbeobachtung können Sie Symptome beobachten, die Ihnen unter Umständen nicht auffallen würden, wenn Sie einen Patienten nur kurz Ihnen gegenüber am Tisch sitzen sähen. Hierzu gehört zum Beispiel die Ataxie.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Ataxie.
Welche davon trifft/treffen zu?
A
Ataxie weist immer auf eine periphere Polyneuropathie hin.
B
Ataxie meint die Unfähigkeit, einen Rhythmus zur Musik zu klopfen.
C
Die Koordination von Bewegungsabläufen ist bei Ataxie gestört.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2016 - November - 16
Einfachauswahl
Cortisol wird normalerweise gebildet...
⬅︎Husum
2016 - November - 16
Einfachauswahl
Cortisol wird normalerweise gebildet...
A
...in der Nebennierenrinde.
B
...in der Schilddrüse.
C
...im Hypothalamus.
D
...in der Hypophyse.
E
Keine der Antworten A, B, C und D trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2016 - November - 26
Einfachauswahl
Ein erniedrigter Serumkaliumwert kann seine Ursache haben in...
⬅︎Husum
2016 - November - 26
Einfachauswahl
Ein erniedrigter Serumkaliumwert kann seine Ursache haben in...
A
...Erbrechen.
B
...Diuretikabehandlung.
C
...Laxantienabusus.
D
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
E
Keine der Antworten A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2015 - April - 16
Einfachauswahl
Fettstoffwechselstörungen begünstigen die Entstehung von Arteriosklerose und finden sich oft gemeinsam mit weiteren Erkrankungen des metabolischen Systems.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zum Fettstoffwechsel. Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2015 - April - 16
Einfachauswahl
Fettstoffwechselstörungen begünstigen die Entstehung von Arteriosklerose und finden sich oft gemeinsam mit weiteren Erkrankungen des metabolischen Systems.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zum Fettstoffwechsel. Welche davon trifft/treffen zu?
A
Das VLDL hat eine protektive (=beschützende) Wirkung auf die Gefäße.
B
Je mehr HDL-Cholesterin vorhanden ist, desto höher ist das Arterioskleroserisiko.
C
Bei katabolen Prozessen werden Fettsäuren aus den Fettdepots vermehrt zu Ketonkörpern abgebaut.
D
Keine der Aussagen A, B und C trifft zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2015 - April - 26
Einfachauswahl
Im § 2 des Infektionsschutzgesetzes werden wichtige Begriffsbestimmungen vorgenommen. Hier wird auch der Begriff 'Krankheitserreger' definiert.
Was ist/sind mögliche Krankheitserreger im Sinne des Infektionsschutzgesetzes?
⬅︎Husum
2015 - April - 26
Einfachauswahl
Im § 2 des Infektionsschutzgesetzes werden wichtige Begriffsbestimmungen vorgenommen. Hier wird auch der Begriff 'Krankheitserreger' definiert.
Was ist/sind mögliche Krankheitserreger im Sinne des Infektionsschutzgesetzes?
A
Bakterien
B
Viren
C
Parasiten
D
Nur die Antworten B und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2015 - August - 16
Bei einem 14-jährigen Mädchen stellen Sie eine Tachykardie mit einer Frequenz von 130 Schlägen pro Minute fest.
Welche Ursache(n) ist (sind) möglich?
⬅︎Husum
2015 - August - 16
Bei einem 14-jährigen Mädchen stellen Sie eine Tachykardie mit einer Frequenz von 130 Schlägen pro Minute fest.
Welche Ursache(n) ist (sind) möglich?
A
Nikotinkonsum.
B
Normale Regelblutung.
C
Starke Aufregung.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2015 - August - 26
Bei der Untersuchung einer anorektischen Patientin messen Sie den Blutdruck nach Riva-Rocci mit Ihrer üblichen Blutdruckmanschette, die eine mittlere Breite aufweist.
Was müssen Sie in Betracht ziehen?
⬅︎Husum
2015 - August - 26
Bei der Untersuchung einer anorektischen Patientin messen Sie den Blutdruck nach Riva-Rocci mit Ihrer üblichen Blutdruckmanschette, die eine mittlere Breite aufweist.
Was müssen Sie in Betracht ziehen?
A
Wenn die Frau sehr mager ist, müssen Sie eine schmalere Manschette wählen.
B
Der von Ihnen mit Ihrer Manschette gemessene Wert ist vermutlich höher als der tatsächliche RR-Wert.
C
Sie können mit Ihrer Manschette an den Beinen messen und den erzielten Messwert verwenden, denn der systolische Blutdruck an den Beinen (über A.poplitea) ist mit dem systolischen Blutdruck der Arme identisch.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2015 - November - 16
Einfachauswahl
Welche Aussagen zur Neurodermitis (Atopische Dermatitis) sind richtig?
⬅︎Husum
2015 - November - 16
Einfachauswahl
Welche Aussagen zur Neurodermitis (Atopische Dermatitis) sind richtig?
A
Hautveränderungen finden sich vor allem an den Streckseiten von Armen und Beinen.
B
Wer eine Neurodermitis hat, neigt nicht zu Asthma bronchiale.
C
Typisch sind Lichenifikationen (=Vergröberungen der Hautfelderung) z.B. am Hals.
D
Nur die Antworten A und C treffen zu.
E
Nur die Antworten B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2015 - November - 26
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) um Morbus Perthes trifft(treffen) zu:
⬅︎Husum
2015 - November - 26
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) um Morbus Perthes trifft(treffen) zu:
A
Betroffen ist das Schultergelenk.
B
Betroffen ist überwiegend das Hüftgelenk.
C
Die Krankheit kommt vor allem bei älteren Erwachsenen vor.
D
Die Antworten A und C treffen zu.
E
Die Antworten B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2014 - April - 16
Einfachauswahl
Frau B. ist seit mehreren Wochen heiser. Sie ist verwitwet und geht jede Woche einmal zum Kartenspielen. Dort ist den Freundinnen aufgefallen, dass sie auch schon seit längerer Zeit hustet, sodass sie ihr rieten, den Husten abklären zu lassen. Im Verlauf der Anamnese erzählt die Patientin weiter, dass sie Gewicht abgenommen habe und auch gelegentlich ein Fremdkörpergefühl im Hals verspüre. Sie raucht seit 30 Jahren und trinkt auch gerne Alkohol. Sie tasten bei der körperlichen Untersuchung eine derbe Resistenz seitlich am Hals.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu dieser Vorgeschichte. Welche davon ist/sind richtig.
⬅︎Husum
2014 - April - 16
Einfachauswahl
Frau B. ist seit mehreren Wochen heiser. Sie ist verwitwet und geht jede Woche einmal zum Kartenspielen. Dort ist den Freundinnen aufgefallen, dass sie auch schon seit längerer Zeit hustet, sodass sie ihr rieten, den Husten abklären zu lassen. Im Verlauf der Anamnese erzählt die Patientin weiter, dass sie Gewicht abgenommen habe und auch gelegentlich ein Fremdkörpergefühl im Hals verspüre. Sie raucht seit 30 Jahren und trinkt auch gerne Alkohol. Sie tasten bei der körperlichen Untersuchung eine derbe Resistenz seitlich am Hals.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu dieser Vorgeschichte. Welche davon ist/sind richtig.
A
Es könnte ein Larynxkarzinom vorliegen.
B
Eine Schilddrüsenerkrankung ist auszuschließen.
C
Nikotin und Alkohol sind wichtige Risikofaktoren für die Entstehung von Larynxkarzinomen.
D
Nur die Aussagen A und C treffen zu
E
Keine der Aussagen A, B und C trifft
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2014 - April - 26
Einfachauswahl
Welche Aussage/n zur Synkope trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2014 - April - 26
Einfachauswahl
Welche Aussage/n zur Synkope trifft/treffen zu?
A
Eine Synkope dauert länger als 30 Minuten.
B
Eine Synkope ist stets körperlich bedingt.
C
Es liegt eine Bewusstseinsstörung bis hin zur Bewusstlosigkeit vor.
D
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2014 - August - 16
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu Blutdruck und Blutdruckmessung. Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2014 - August - 16
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu Blutdruck und Blutdruckmessung. Welche davon trifft/treffen zu?
A
Bei Menschen mit dünnen Oberarmen werden mit einer zu breiten Manschette falsche, und zwar zu hohe Blutdruckwerte gemessen.
B
Der systolische Blutdruckwert lässt sich beim Ablassen des Drucks aus der Manschette auch bei gleichzeitigem Tasten des Radiuspulses ermitteln.
C
Beim Aortenbogensyndrom kann es zu arterieller Hypertonie im Bereich der oberen und zu arter. Hypertonie im Bereich der unteren Körperhälfte kommen.
D
Nur die Antworten B und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2014 - August - 26
Einfachauswahl
Das nichtsteroidale Antirheumatikum Ibuprofen wird häufig ärztlich verordnet und ist in niedrigen Dosierungen inzwischen nicht mehr rezeptpflichtig. Auch Kindern wird Ibuprofen zunehmend öfter verschrieben, weshalb es für Heilpraktiker/innen wichtig ist, über dieses Medikament informiert zu sein.
Welche der folgenden Angaben zu Ibuprofen trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2014 - August - 26
Einfachauswahl
Das nichtsteroidale Antirheumatikum Ibuprofen wird häufig ärztlich verordnet und ist in niedrigen Dosierungen inzwischen nicht mehr rezeptpflichtig. Auch Kindern wird Ibuprofen zunehmend öfter verschrieben, weshalb es für Heilpraktiker/innen wichtig ist, über dieses Medikament informiert zu sein.
Welche der folgenden Angaben zu Ibuprofen trifft/treffen zu?
A
Die häufigste Nebenwirkung ist Tachykardie.
B
Ibuprofen wirkt Fieber senkend (=antipyretisch).
C
Nach Absetzen des Medikamentes hält die Wirkung noch mindestens einen bis zwei Tage lang an.
D
Keine der Aussagen A, B und C trifft zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2014 - November - 16
Einfachauswahl
Eine Patientin schildert Ihnen starke Kopfschmerzen und Übelkeit. Außerdem sehe sie Regenbogenfarben, dass sei sehr merkwürdig, sie habe das noch nie erlebt.
Sie haben den Verdacht auf einen Glaukomanfall.
Welche der folgenden Untersuchungen ist(sind) für die Diagnostik eines Glaukoms durch den Heilpraktiker geeignet?
⬅︎Husum
2014 - November - 16
Einfachauswahl
Eine Patientin schildert Ihnen starke Kopfschmerzen und Übelkeit. Außerdem sehe sie Regenbogenfarben, dass sei sehr merkwürdig, sie habe das noch nie erlebt.
Sie haben den Verdacht auf einen Glaukomanfall.
Welche der folgenden Untersuchungen ist(sind) für die Diagnostik eines Glaukoms durch den Heilpraktiker geeignet?
A
Palpation
B
Farbtafeln nach Ishihara, Stilling oder Velhagen/ Broschmann
C
Fingerperimetrie
D
Nur die Antworten A und C treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2014 - November - 26
Einfachauswahl
Lippenkarzinome...
⬅︎Husum
2014 - November - 26
Einfachauswahl
Lippenkarzinome...
A
...entstehen als Folge von häufigen Herpesinfektionen.
B
...sind Adenokarzinome.
C
...entwickeln sich oftmals bei Pfeifenrauchern.
D
Keine der Aussagen A, B und C trifft zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2013 - April - 16
Einfachauswahl
Balintgruppen...
⬅︎Husum
2013 - April - 16
Einfachauswahl
Balintgruppen...
A
...sind eine Möglichkeit für Patienten, sich über Krankheitserfahrungen auszutauschen.
B
... sind von Patientenangehörigen organisierte Gesprächsgruppen, in denen es um denn Austausch von Wissen über komplizierte Krankheitsbilder geht.
C
...sind ein Modell der Selbstreflexion, indem sich Angehörige helfender Berufe zusammenfinden, um über schwierige Interaktionen zwischen Behandler und Patient zu reden und sich über eigene Haltungen und Reaktionen über den Patienten bewusst zu werden.
D
... sind für Arbeitsgruppen und Teams ungeeignet
E
Keine der Aussagen A bis D trifft zu
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2013 - April - 26
Einfachauswahl
Alte und chronisch kranke Menschen sind häufig durch Dekubitalgeschwüre betroffen. Folgende Aussagen/n zu Dekubiti trifft/treffen zu:
⬅︎Husum
2013 - April - 26
Einfachauswahl
Alte und chronisch kranke Menschen sind häufig durch Dekubitalgeschwüre betroffen. Folgende Aussagen/n zu Dekubiti trifft/treffen zu:
A
Kohlenhydratreiche Ernährung trägt zur Vorbeugung eines Dekubitus bei.
B
Bei Dekubitus 2. Grades besteht ein Hautdefekt.
C
Bei Dekubitalgeschwüren 1. und 2. Grades ist manchmal eine chirurgische Wundexzision notwendig.
D
Nur die Aussagen B und C treffen zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24
Wir beraten Dich
gerne persönlich
Telefon: 0152 - 229 454 08
Email: zentrale@hpa24.de
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24