Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

PFrage-Eng

Standart
2019 - März - 32
Einfachauswahl
Welche der folgenden Diagnosen ist bei Übelkeit, heftigem Drehschwindel und einseitigen Ohrgeräuschen am wahrscheinlichsten?
⬅︎Standart
2019 - März - 32
Einfachauswahl
Welche der folgenden Diagnosen ist bei Übelkeit, heftigem Drehschwindel und einseitigen Ohrgeräuschen am wahrscheinlichsten?
A
Otitis media
B
Hypotone Kreislaufdysregulation
C
Morbus Menière
D
Otosklerose
E
HWS-Syndrom
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2018 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Anatomie der Wirbelsäule treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2018 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Anatomie der Wirbelsäule treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Die Spinalnerven verlassen den Spinalkanal durch das jeweilige Zwischenwirbelloch.
B
Der Dornfortsatz setzt ventral am Wirbelkörper an.
C
Das Kreuzbein ist über das lliosakralgelenk mit dem Steißbein verbunden.
D
Durch ein Loch (Foramen transversarium) in den Querfortsätzen der Halswirbel ziehen Gefäße.
E
Der Spinalkanal wird im Bereich der Halswirbelsäule durch den Dens axis unterbrochen.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2018 - Oktober - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Von der ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut wird in Deutschland ein Impfschutz empfohlen gegen:
⬅︎Standart
2018 - Oktober - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Von der ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut wird in Deutschland ein Impfschutz empfohlen gegen:
A
Scharlach
B
Meningokokken-Infektionen
C
Ringelröteln
D
Heptatits E
E
Mumps
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,E
Standart
2017 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Bewegungsapparat treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2017 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Bewegungsapparat treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Im gesunden Kniegelenk des Erwachsenen sind Bewegungen um zwei Achsen möglich.
B
Die physiologische Krümmung der Halswirbelsäule entspricht einer Kyphose.
C
Der Musculus biceps brachii bildet einen Teil der sogenannten Rotatorenmanschette.
D
Beim gesunden Erwachsenen beträgt das physiologische Bewegungsausmaß im Hüftgelenk für Flexion etwa 50° und für Extension 90°.
E
Das sogenannte Schober-Zeichen ist im Rahmen der klinischen Untersuchung ein Maß für die Beweglichkeit der Lendenwirbelsäule.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,E
Standart
2017 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Eine Nadelstichverletzung ist in der Heilpraktikerpraxis bei Injektionen oder bei Blutentnahmen nicht auszuschließen.
Welche der folgenden Aussagen zum Vorgehen bei Nadelstichverletzungen trifft/treffen zu?
⬅︎Standart
2017 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Eine Nadelstichverletzung ist in der Heilpraktikerpraxis bei Injektionen oder bei Blutentnahmen nicht auszuschließen.
Welche der folgenden Aussagen zum Vorgehen bei Nadelstichverletzungen trifft/treffen zu?
1.
Die Wunde sollte ausbluten.
2.
Die sofortige Desinfektion der Wunde mit einem alkoholischen Haut-oder Händedesinfektionsmittel ist angezeigt.
3.
Ein Tupfer- getränkt mit einem Flächendesinfektionsmittel- soll sofort fest auf die Wunde gedrückt werden.
4.
Der Heilpraktiker muss nach 2 Wochen, nach 2 Monaten und nach 2 Jahren Laborkontrollen beim Patienten und beim verletzten Personal durchführen.
5.
Die Nadelstichverletzung eines Mitarbeiters muss dokumentiert werden.
A
Nur die Aussage 2 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2016 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu Erkrankungen bzw. Verletzungen des Kniegelenks treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2016 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu Erkrankungen bzw. Verletzungen des Kniegelenks treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Bei Anzeichen einer Arthrose sollte möglichst frühzeitig ein Gelenkersatz (Kniegelenkprothese) erfolgen, um Folgeschäden zu vermeiden.
B
Der klinische Befund einer Kniegelenksarthrose korreliert immer mit dem radiologischen Befund.
C
Bei einem Meniskuseinriss muss eine totale Meniskektomie (Entfernung des Meniskus) erfolgen.
D
Bei Verletzung des vorderen Kreuzbandes kann es zu einer Instabilität im Kniegelenk kommen.
E
Der Befund einer 'tanzenden Patella' spricht für einen Kniegelenkerguss.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D,E
Standart
2016 - Oktober - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Zu den formalen Denkstörungen zählen:
⬅︎Standart
2016 - Oktober - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Zu den formalen Denkstörungen zählen:
A
Neologismen.
B
Ich-Erlebnis-Störungen.
C
Gedanken-Lautwerden.
D
Beeinflussungserleben.
E
Perseverationen.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,E
Standart
2015 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu Hernien treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2015 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu Hernien treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Bei der chronisch obstruktiven Lungenkrankheit (COPD) ist das Risiko für das Auftreten von Narbenhernien nach großen Bauchoperationen erhöht.
B
Leistenhernien können durch eine körperliche Untersuchung nicht festgestellt werden.
C
Bei Nabelhernien treten im Erwachsenenalter keine schweren Komplikationen auf.
D
Eine Schenkelhernie (Femoralhernie) tritt weit überwiegend bei Kindern auf.
E
Heben schwerer Gegenstände oder Übergewicht sind als Risikofaktoren für die Ausbildung von Leistenhernien anzusehen.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,E
Standart
2015 - Oktober - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Bei der klinischen Untersuchung soll der Patient die Zunge herausstrecken.
Dies prüft die Funktion des:
⬅︎Standart
2015 - Oktober - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Bei der klinischen Untersuchung soll der Patient die Zunge herausstrecken.
Dies prüft die Funktion des:
A
Nervus olfactorius (Hirnnerv I)
B
Nervus trochlearis (Hirnnerv IV)
C
Nervus vagus (Hirnnerv X)
D
Nervus hypoglossus (Hirnnerv XII)
E
Nervus medianus
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2014 - März - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Niere trifft zu?
⬅︎Standart
2014 - März - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Niere trifft zu?
A
Die Nebenniere gibt den Harn tröpfchenweise an die Niere ab
B
Die Niere scheidet über 50% des ursprünglichen Filtrates (Primärfiltrat) aus
C
Die Niere gehört zu den am schlechtesten durchbluteten Organen des Körpers
D
Der Ausfall einer Niere kann vom Körper nicht kompensiert werden
E
Die Niere ist mittels Erythropoetin an der Blutbildung beteiligt
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2014 - Oktober - 32
Einfachauswahl
Welchem System ordnen Sie die Basalganglien zu?
⬅︎Standart
2014 - Oktober - 32
Einfachauswahl
Welchem System ordnen Sie die Basalganglien zu?
A
Lymphatisches System
B
Verdauungsapparat
C
Hörapparat
D
Zentrales Nervensystem
E
Hormonhaushalt
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2013 - März - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Eine entzündliche Dermatose des Haarfollikels und des umgebenden Gewebes mit Komedonen, Papeln und Pusteln mit Entzündungsreaktionen bei einem 17-jährigen spricht für:
⬅︎Standart
2013 - März - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Eine entzündliche Dermatose des Haarfollikels und des umgebenden Gewebes mit Komedonen, Papeln und Pusteln mit Entzündungsreaktionen bei einem 17-jährigen spricht für:
A
Seborrhoische Dermatitis
B
Urikaria
C
Akne vulgaris
D
Psoriasis
E
Keloid
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2013 - Oktober - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Bei einer sich rasch entwickelnden Schwellung der Haut, Schleimhaut und angrenzendem Gewebe handelt es sich am ehesten um ein/eine
⬅︎Standart
2013 - Oktober - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Bei einer sich rasch entwickelnden Schwellung der Haut, Schleimhaut und angrenzendem Gewebe handelt es sich am ehesten um ein/eine
A
Lipom
B
Atherom
C
Quinke-Ödem
D
Gangrän
E
Follikulitis
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2012 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Dupuytren-Kontrakturen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2012 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Dupuytren-Kontrakturen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Typisch ist eine Beugehemmung in den Grund- und Mittelgelenken des 4. und 5. Fingers
B
Gehäuftes Auftreten bei alkoholbedingter Lebererkrankung
C
Gehäuftes Auftreten bei Diabetes mellitus
D
Gehäuftes Auftreten beim Fibromyalgiesyndrom
E
Rezidive treten nach operativer Therapie nicht auf
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,C
Standart
2012 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Kreislauf und den Blutgefäßen treffen zu?
⬅︎Standart
2012 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Kreislauf und den Blutgefäßen treffen zu?
1.
Vom Aortenbogen gehen die linke und rechte Nierenarterie ab
2.
Oberhalb des Zwerchfells befindet sich die Brustaorta, unterhalb des Zwerchfells die Bauchaorta
3.
Die obere und untere Mesenterialarterie versorgen überwiegend den Darm
4.
Die obere Hohlvene sammelt das Blut aus den Armen, dem Kopf, dem Hals und der Brust und führt es zum Herzen
5.
Die Pfortader führt nährstoffarmes Blut zur Leber
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2011 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Erkrankungen werden aerogen übertragen?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2011 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Erkrankungen werden aerogen übertragen?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Hepatitis A
B
Malaria
C
Tuberkulose
D
Salmonellose
E
Diphtherie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C,E
Standart
2011 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Als Folge welcher der genannten Krankheiten kann eine Arthritis auftreten?
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Als Folge welcher der genannten Krankheiten kann eine Arthritis auftreten?
1.
Lyme-Borreliose
2.
Hyperurikämie
3.
Hypertonie
4.
Streptokokken-Infektion
5.
Neurodermitis
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2010 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Kortisonproduktion und -therapie treffen zu? (ACTH = adrenocorticotropes Hormon, CRH = Corticotropin-Releasing-Hormon
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2010 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Kortisonproduktion und -therapie treffen zu? (ACTH = adrenocorticotropes Hormon, CRH = Corticotropin-Releasing-Hormon
Wählen Sie zwei Antworten!
A
ACTH stimuliert die Nebennierenrinde zur Synthese von Kortison
B
Eine längerfristige Kortikosteroidtherapie kann den Hormonregelkreis stören
C
Hohe Kortisonspiegel steigern die Sekretion von ACTH und CRH
D
Die Hormonabgabe der Nebennierenrinde erfolgt gleichmäßig über 24 Stunden verteilt
E
Eine Kortisongabe muss spätestens nach 6-wöchiger Therapie sofort beendet werden
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,B
Standart
2010 - Oktober - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage zu Herpes zoster trifft zu?
⬅︎Standart
2010 - Oktober - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage zu Herpes zoster trifft zu?
A
Herpes zoster tritt in der Regel beidseitig an dem Verlauf thorakaler, seltener auch lumbosacraler Dermatome auf
B
Herpes zoster ist eine typische Erkrankung des Kleinkindalters
C
Motorische Störungen, z.B. periphere Lähmungen treten beim Zoster nicht auf
D
Der Zoster ophtalmicus kann zu bleibenden Sehstörungen führen
E
Frauen sind deutlich häufiger (in mehr als 90% der Fälle) von Herpes zoster befallen.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2009 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu mit Hautausschlag einhergehenden Infektionskrankheiten treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2009 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu mit Hautausschlag einhergehenden Infektionskrankheiten treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Wer einmal Scharlach hatte, erkrankt daran nicht mehr
B
Eine Gefahr der Rötelninfektion während der Schwangerschaft besteht in der Rötelnembryopathie (sog. Gregg-Syndrom)
C
Die Rötelnimpfung schützt auch vor Ringelröteln
D
Gürtelrose tritt bevorzugt im Kindesalter auf
E
Komplikationen einer Maserninfektion sind u.a. die Otitis media, die Pneumonie und die Enzephalitis
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,E
Standart
2009 - Oktober - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Eine Nervus Peroneus-Lähmung
⬅︎Standart
2009 - Oktober - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Eine Nervus Peroneus-Lähmung
A
wird meist dominant vererbt
B
kann zu einem Steppergang führen
C
führt zu einem Ausfall des Achillessehnenreflexes
D
kann zum Hackenfuß führen
E
kann durch Druckschädigung am Fibulaköpfchen ( z.B. duch Gipsverband) entstehen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,E
Standart
2008 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Commotio cerebri (Schädelhirntrauma 1. Grades) treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2008 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Commotio cerebri (Schädelhirntrauma 1. Grades) treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Typisch für eine Commotio cerebri ist ein sofortiger Bewusstseinsverlust oder eine sofortige Bewusstseinstrübung
B
Der Bewusstseinsverlust bei einer Commotio cerebri dauert in der Regel zwischen 1-3 Stunden
C
Postkommotionelle Beschwerden äußern sich vor allem in Durchfällen
D
Bei einer Commotio cerebri handelt es sich um eine traumatische Hirnschädigung infolge stumpfer Gewalteinwirkung
E
Die vegetative Symptomatik bei eier Commotio cerebri bildet sich oft nur unvollständig zurück
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2008 - Oktober - 32
Mehrfachauswahl
Welche der genannten Symptome lassen am ehesten an einen neu aufgetretenen Diabetes mellitus denken?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2008 - Oktober - 32
Mehrfachauswahl
Welche der genannten Symptome lassen am ehesten an einen neu aufgetretenen Diabetes mellitus denken?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Wadendruckschmerz
B
Gewichtsverlust
C
Osteoporose
D
Sehstörungen
E
Splenomegalie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,D
Standart
2007 - März - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage hinsichtlich des Blutkreislaufs beim Erwachsenen trifft zu (normale anatomische Gegebenheiten vorausgesetzt)?
⬅︎Standart
2007 - März - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage hinsichtlich des Blutkreislaufs beim Erwachsenen trifft zu (normale anatomische Gegebenheiten vorausgesetzt)?
A
Das Blut strömt über den linken Vorhof und die linke Kammer in den Lungekreislauf
B
Das Blut strömt von der rechten direkt in die linke Kammer
C
Das Blut strömt aus der rechten Kammer direkt in den Körperkreislauf
D
Das Blut strömt vom linken direkt in den rechten Vorhof
E
Das Blut strömt über den rechten Vorhof und die rechte Kammer in den Lungenkreislauf
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2007 - Oktober - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu Staphylokokken und staphylokokkenbedingten Erkrankungen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten.
⬅︎Standart
2007 - Oktober - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu Staphylokokken und staphylokokkenbedingten Erkrankungen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten.
A
Häufig sind Zweiterkrankungen wie das rheumatische Fieber.
B
Lokalinfektionen treten als Furunkel oder Karbunkel auf.
C
Sie sind der häufigste Erreger eines unkomplizierten Harnwegsinfektes.
D
Sie können eine Lebensmittelvergiftung durch Enterotoxine (auf den Verdauungskanal wirkendes Gift) auslösen.
E
Sie bilden Sporen.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,D
Standart
2006 - März - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Bauchdeckenreflexe sind meist
⬅︎Standart
2006 - März - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Bauchdeckenreflexe sind meist
A
verstärkt bei schlaffen Bauchdecken (z.B. Mehrgebärdenden)
B
verstärkt bei straffen Bauchdecken (z.B. Schwangerschaft)
C
verstärkt bei Multipler Sklerose
D
abgeschwächt bei jungen, sportlichen Patientinnen
E
abgeschwächt bei älteren Patienten (älter als 75 Jahre), die sich wenig bewegen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2006 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Borreliose treffen zu?
⬅︎Standart
2006 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Borreliose treffen zu?
1.
Das Auftreten der Lyme-Borreliose (Frühstadium) ist in Mitteleuropa besonders im Winter zu erwarten.
2.
Die Frühmanifestation in Form des Erythema chronicum migrans liegt bei einigen Stunden bis maximal 2 Tage (nach Zeckenbiss).
3.
Im Bereich der Einstichstelle entsteht nach Tagen eine kleine Pustel, die von selbst aufbricht und zerfällt.
4.
Leitsymptom für das sog. Stadium II sind quälende, starke radikuläre (die Nervenwurzel betreffende) Schmerzen, die vor allem nachts auftreten.
5.
Eine wichtige und sehr schwerwiegende Manifestation der Borreliose ist die Herzmuskelentzündung (Myokarditis).
A
Nur die Aussagen 4 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2005 - März - 32
Einfachauswahl
Welche 2 Strukturen münden im Regelfall gemeinsam in das Duodenum?
⬅︎Standart
2005 - März - 32
Einfachauswahl
Welche 2 Strukturen münden im Regelfall gemeinsam in das Duodenum?
A
D. choledochus und Pfortader
B
D. choledochus und D. hepaticus
C
D. pancreaticus und D. choledochus
D
D. choledochus und D. cysticus
E
D. pancreaticus und D. hepaticus
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2005 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen sprechen für das Vorliegen eines Grauen Stars (Katarakt)?
⬅︎Standart
2005 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen sprechen für das Vorliegen eines Grauen Stars (Katarakt)?
1.
Erhöhter Augeninnendruck
2.
Auftreten der Erkrankung nach dem 60. Lebensjahr
3.
Linsentrübung
4.
Harter Bulbus
5.
Abnahme der Sehschärfe
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2004 - März - 32
Einfachauswahl
Sie messen die Beweglichkeit eines Kniegelenkes nach der Neutral-Null-Methode mit Extension/Flexion 10/10/0. Es besteht ein (eine)
⬅︎Standart
2004 - März - 32
Einfachauswahl
Sie messen die Beweglichkeit eines Kniegelenkes nach der Neutral-Null-Methode mit Extension/Flexion 10/10/0. Es besteht ein (eine)
A
Beugekontraktur
B
Bewegungsradius von insgesamt 10° aus der Nullstellung
C
Extensions- und Flexionsmöglichkeit von jeweils 10°
D
Versteifung in 10° Extension
E
Versteifung in 10° Flexion
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2004 - Oktober - 32
Einfachauswahl
Hinsichtlich der Prüfung/Dokumentation des Lasegue-Zeichens empfiehlt sich in erster Linie Folgendes:
⬅︎Standart
2004 - Oktober - 32
Einfachauswahl
Hinsichtlich der Prüfung/Dokumentation des Lasegue-Zeichens empfiehlt sich in erster Linie Folgendes:
A
Ein positives Lasegue-Zeichen wird mit einer Winkelangabe dokumentiert
B
Das Knie bleibt während der Untersuchung gebeugt
C
Der Patient sitzt während der Prüfung mit senkrechtem Oberkörper auf der Untersuchungsliege, während ein Bein horizontal auf der Liege ruht und das andere von der Liege herabhängt
D
Man beugt den Kopf des Patienten passiv nach vorn und schätzt den entgegenstehenden muskuläre Widerstand
E
Während der Prüfung des Lasegue-Zeichens liegt der Patient in der so genannten Steinschnitt-Lage (Rückenlagen mit gespreizten und im Hüft- und Kniegelenk gebeugten Beinen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2003 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche Aussage über die Pertussiserkrankung des Kindesalters trifft zu?
⬅︎Standart
2003 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche Aussage über die Pertussiserkrankung des Kindesalters trifft zu?
A
Die Krankheitserreger zählen zu den Bakterien.
B
Eine Infektionsgefahr ist erst ab dem Stadium decrementi (allmähliches Abklingen der Hustenanfälle) gegeben.
C
Bei jungen Säuglingen können lebensbedrohliche Apnoeanfälle hervorgerufen werden.
D
Wegen des hohen Risikos schwerer Impfkomplikationen wird von der Ständigen Impfkommission (STIKO) eine Pertussisimpfung nur in Einzelfällen bei besonderer Indikationslage angeraten.
E
Typisch ist eine Inkubationszeit von ca. 28 Tagen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,C
Standart
2003 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Symptome deuten auf das Vorliegen einer schizophrenen Störung hin?
⬅︎Standart
2003 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Symptome deuten auf das Vorliegen einer schizophrenen Störung hin?
1.
Denkstörungen
2.
Ich-Störungen
3.
Funktionelle Syndrome (z.B. Reizdarm)
4.
Halluzinationen
5.
Wahnvorstellungen
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2002 - März - 32
Einfachauswahl
Wie wird die Rotation des Hüftgelenks am effektivsten geprüft?
⬅︎Standart
2002 - März - 32
Einfachauswahl
Wie wird die Rotation des Hüftgelenks am effektivsten geprüft?
A
Rumpfdrehung auf einem Bein stehend
B
umgekehrtes Laségue-Zeichen
C
stehend auf beiden Beinen mit maximaler Rotation des Oberkörpers um die Längsachse
D
Knie gebeugt, Hüfte gebeugt, Patient in Rückenlage
E
bis in die Zehenspitzen gestrecktes Bein, im Sitzen, dann Rumpfdrehung
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2002 - Oktober - 32
Einfachauswahl
Ordnen Sie dem Notfall die richtige Lagerung zu!

Ansprechbarer Patient mit Thoraxschmerz, schnelle Atmung mit Rasselgeräuschen, RR 90 mm Hg systolisch, Puls ca. 150/min.
⬅︎Standart
2002 - Oktober - 32
Einfachauswahl
Ordnen Sie dem Notfall die richtige Lagerung zu!

Ansprechbarer Patient mit Thoraxschmerz, schnelle Atmung mit Rasselgeräuschen, RR 90 mm Hg systolisch, Puls ca. 150/min.
A
Oberkörper tief, Beine hoch
B
Oberkörper hoch, ggf. Beine tief
C
Stabile Seitenlage
D
Lagerung auf der Seite
E
Rückenlage auf einer harten Unterlage zur Reanimation
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2001 - März - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) in Verbindung mit Ozon zu?
⬅︎Standart
2001 - März - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) in Verbindung mit Ozon zu?
1.
Ozon besteht aus 3 Sauerstoffatomen
2.
in unphysiologischen (zu hohen) Konzentrationen ist Ozon ein Reizgas, das Müdigkeit, Kopfschmerzen und Schleimhautreizung hervorrufen kann
3.
Ozon hat mikrobizide Wirkung
4.
Ozon ist ein Nervengift
5.
Ozon entsteht ausschließlich aus Abgasen durch UV-Bestrahlung
A
Nur die Aussage 1 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2001 - Oktober - 32
Einfachauswahl
Bei Gartenarbeiten ist es zu einer Schnittverletzung der Finger gekommen. Nach Säuberung der Hände wird ein straffer Pflasterverband angelegt und ein Gummihandschuh darüber gezogen. Schon am nächsten Tag zunehmende Schmerzen, ödematöse Schwellung mit Knirschen und Knistern der Haut. Es entleert sich eine trübbraune bis blutige Flüssigkeit.
Es handelt sich am wahrscheinlichsten um:
⬅︎Standart
2001 - Oktober - 32
Einfachauswahl
Bei Gartenarbeiten ist es zu einer Schnittverletzung der Finger gekommen. Nach Säuberung der Hände wird ein straffer Pflasterverband angelegt und ein Gummihandschuh darüber gezogen. Schon am nächsten Tag zunehmende Schmerzen, ödematöse Schwellung mit Knirschen und Knistern der Haut. Es entleert sich eine trübbraune bis blutige Flüssigkeit.
Es handelt sich am wahrscheinlichsten um:
A
Tetanusinfektion
B
Unspezifische Sepsis
C
Gasbrand
D
Typische Staphylokokken-Infektion
E
Fremdkörperreaktion
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2018 - April - 32
Einfachauswahl
In einem Speiselokal verschluckt sich ein Gast an einem Fleischbrocken. Er hustet stark, hat starke Dyspnoe und wirkt zunehmend zyanotisch, sodass man davon ausgehen kann, dass von dem Essen etwas in die Luftwege gelangt ist. Mit folgender Massnahme könnten Sie versuchen erste Hilfe zu leisten:
⬅︎Husum
2018 - April - 32
Einfachauswahl
In einem Speiselokal verschluckt sich ein Gast an einem Fleischbrocken. Er hustet stark, hat starke Dyspnoe und wirkt zunehmend zyanotisch, sodass man davon ausgehen kann, dass von dem Essen etwas in die Luftwege gelangt ist. Mit folgender Massnahme könnten Sie versuchen erste Hilfe zu leisten:
A
Stabile Seitenlage.
B
Rautek-Griff.
C
Heimlich-Handgriff.
D
Vagusstimulation (Carotissinus-Druckversuch).
E
Keine der Antworten A, B, C und D ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2017 - April - 32
Einfachauswahl
Bestimmt 'Funktionsparameter', die im Labor bestimmt werden können, sagen etwas über den Zustand und die Funktion bestimmter Organe aus. Ein Beispiel ist der Funktionsparameter FT4 (freies T4) für die Schilddrüse.
Welche der im Folgenden benannten Zuordnungen von je einem Funktionsparameter zu jeweils einem Organ bzw. einer Funktion ist/sind richtig?
⬅︎Husum
2017 - April - 32
Einfachauswahl
Bestimmt 'Funktionsparameter', die im Labor bestimmt werden können, sagen etwas über den Zustand und die Funktion bestimmter Organe aus. Ein Beispiel ist der Funktionsparameter FT4 (freies T4) für die Schilddrüse.
Welche der im Folgenden benannten Zuordnungen von je einem Funktionsparameter zu jeweils einem Organ bzw. einer Funktion ist/sind richtig?
A
Harnstoff - Fettstoffwechsel
B
Lipase - Pankreasfunktion
C
Gamma-GT (Gamma-Glutamyltransferase) - Nierenfunktion
D
Nur die Aussagen A und B treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2017 - November - 32
Einfachauswahl
Die 26-jährige Frau H. kommt mit massiv juckenden Quaddeln an Oberkörper, Bauch und Extremitäten zu Ihnen und klagt: 'Ich habe so etwas noch nie gehabt. Seit der vergangenen Nacht habe ich ganz viele juckende Flecken am Körper und könnte mich ständig nur kratzen. Woher ich das bloß bekommen habe?'
Sie diagnostizieren eine Urtikaria.
Eine Urtikaria kann Folge sein von...
⬅︎Husum
2017 - November - 32
Einfachauswahl
Die 26-jährige Frau H. kommt mit massiv juckenden Quaddeln an Oberkörper, Bauch und Extremitäten zu Ihnen und klagt: 'Ich habe so etwas noch nie gehabt. Seit der vergangenen Nacht habe ich ganz viele juckende Flecken am Körper und könnte mich ständig nur kratzen. Woher ich das bloß bekommen habe?'
Sie diagnostizieren eine Urtikaria.
Eine Urtikaria kann Folge sein von...
A
...Wärme.
B
...Insektenstich.
C
...Medikamenteneinnahme.
D
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
E
Nur die Antworten B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - April - 32
Einfachauswahl
Eine 23-jährige Studentin berichtet, dass sie in den letzten Monaten eine Neigung zur Bildung von Quaddeln und zu ödematösen Schwellungen von Lidern und Lippen entwickelt habe.
Folgende Angabe(n) zu Urtikaria und Angioödem trifft/treffen zu:
⬅︎Husum
2016 - April - 32
Einfachauswahl
Eine 23-jährige Studentin berichtet, dass sie in den letzten Monaten eine Neigung zur Bildung von Quaddeln und zu ödematösen Schwellungen von Lidern und Lippen entwickelt habe.
Folgende Angabe(n) zu Urtikaria und Angioödem trifft/treffen zu:
A
Urtikaria und Angioödem können akut auftreten und potentiell lebensbedrohlich sein.
B
Urtikaria und Angioödem können verzögert auftreten.
C
Ursachen für Urtikaria und Angioödem können auch Nahrungsmittel wie Fische oder bestimmte Obstsorten sein.
D
Nur die Antworten B und C treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2016 - August - 32
Einfachauswahl
Im Rahmen der Anamnese stellen Sie auch Fragen zum Stuhlverhalten.
Folgende Aussage(n) zur Färbung des Stuhls ist/sind zutreffend?
⬅︎Husum
2016 - August - 32
Einfachauswahl
Im Rahmen der Anamnese stellen Sie auch Fragen zum Stuhlverhalten.
Folgende Aussage(n) zur Färbung des Stuhls ist/sind zutreffend?
A
Grün-brauner Stuhl kommt vor, wenn die Kost chlorophyllhaltig ist (Spinat,Salat).
B
Bei Magenbluten ist der Stuhl üblicherweise schwarz.
C
Bei fehlender Galleausscheidung ist der Stuhl goldgelb.
D
Nur die Antworten A und B treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - November - 32
Einfachauswahl
Eine junge Mutter möchte gerne wissen, welche Impfungen für ihre 2-monatige Tochter infrage kommen. Die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch Institut empfohlenen Impfungen für Säuglinge, Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden regelmäßig aktualisiert und als Impfkalender veröffentlicht. Im Impfkalender der STIKO wird/werden unter anderen folgende Impfungen für Säuglinge und Kleinkinder empfohlen:
⬅︎Husum
2016 - November - 32
Einfachauswahl
Eine junge Mutter möchte gerne wissen, welche Impfungen für ihre 2-monatige Tochter infrage kommen. Die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch Institut empfohlenen Impfungen für Säuglinge, Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden regelmäßig aktualisiert und als Impfkalender veröffentlicht. Im Impfkalender der STIKO wird/werden unter anderen folgende Impfungen für Säuglinge und Kleinkinder empfohlen:
A
HPV (Humane Papillomviren).
B
Hepatitis A.
C
Poliomyelitis.
D
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
E
Keine der Antworten A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2015 - April - 32
Einfachauswahl
Als Heilpraktiker haben Sie die Möglichkeit, einen wichtigen Beitrag zur Prävention, aber auch zur Mitbehandlung von Krankheiten zu leisten, indem Sie Ihre Patienten hinsichtlich einer gesunden Ernährung beraten und informieren. Die Beratung kann zum Beispiel anhand einer Ernährungspyramide erfolgen, mit der man die empfohlenen Anteile unterschiedlicher Nahrungsmittel für eine insgesamt ausgewogene Ernährung darstellen kann.
Welche der folgenden Aussagen zu einer ausgewogenen Ernährung trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2015 - April - 32
Einfachauswahl
Als Heilpraktiker haben Sie die Möglichkeit, einen wichtigen Beitrag zur Prävention, aber auch zur Mitbehandlung von Krankheiten zu leisten, indem Sie Ihre Patienten hinsichtlich einer gesunden Ernährung beraten und informieren. Die Beratung kann zum Beispiel anhand einer Ernährungspyramide erfolgen, mit der man die empfohlenen Anteile unterschiedlicher Nahrungsmittel für eine insgesamt ausgewogene Ernährung darstellen kann.
Welche der folgenden Aussagen zu einer ausgewogenen Ernährung trifft/treffen zu?
A
Pflanzliche Lebensmittel stellen mit ca. 3/4 des Lebensmittel-Gesamtgewichtes die Basis einer ausgewogenen Ernährung dar.
B
Tierische Lebensmittel sollten mindestens die Hälfte des Lebensmittel-Gesamtgewichtes ausmachen, welches ein Mensch täglich zu sich nimmt.
C
Pflanzliche Fette und Öle wie Raps-oder Sojaöl sind ernährungsphysiologisch minderwertiger als tierische Fette.
D
Nur die Aussagen A und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2015 - August - 32
Die Knochen des Fußes liegen beim freien Stand nicht komplett horizontal auf der Standfläche auf, sondern bilden das Fußgewölbe.
Welche Aussage(n) zum Fußgewölbe trifft (treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 32
Die Knochen des Fußes liegen beim freien Stand nicht komplett horizontal auf der Standfläche auf, sondern bilden das Fußgewölbe.
Welche Aussage(n) zum Fußgewölbe trifft (treffen) zu?
A
Das Fußgewölbe besteht aus einer Längswölbung und einer Querwölbung in Relation zum Boden.
B
An der Unterseite des Fußes dienen Muskeln zur aktiven und Sehnen zur passiven Verspannung des Fußgewölbes.
C
Das Längsgewölbe ist an der Fußaußenseite am höchsten.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2015 - November - 32
Einfachauswahl
Zur Beurteilung der Syntheseleistung der Leberzellen ist die Bestimmung des folgenden Parameters/ der folgenden Parameter aussagekräftig:
⬅︎Husum
2015 - November - 32
Einfachauswahl
Zur Beurteilung der Syntheseleistung der Leberzellen ist die Bestimmung des folgenden Parameters/ der folgenden Parameter aussagekräftig:
A
CHE (=Cholinesterase)
B
Anti- HAV
C
Albumin
D
Nur die Aussagen A und C treffen zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2014 - April - 32
Einfachauswahl
Arthrosen sind die häufigsten Gelenkerkrankungen.
Welche der folgenden Aussagen zu der/den entsprechenden Arthroseform/en trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2014 - April - 32
Einfachauswahl
Arthrosen sind die häufigsten Gelenkerkrankungen.
Welche der folgenden Aussagen zu der/den entsprechenden Arthroseform/en trifft/treffen zu?
A
Die Heberden-Arthrose führt zum Anschwellen der proximalen Fingergelenke.
B
Bei einer Omarthrose kommt es zu Schmerzen und Krepitationen im Schultergelenk.
C
Der Hallux rigidus bereitet zwar Schmerzen, führt aber nie zur Gelenkeinsteifung.
D
Keine der Aussagen A, B und C trifft zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2014 - August - 32
Einfachauswahl
Häufigste Ursache einer Harnwegsinfektion beim Mann ist...
⬅︎Husum
2014 - August - 32
Einfachauswahl
Häufigste Ursache einer Harnwegsinfektion beim Mann ist...
A
...ein Diabetes mellitus.
B
...häufiger Geschlechtsverkehr.
C
...eine Hypospadie.
D
...eine Harnabflussstörung mit Restharnbildung.
E
Keine der Aussagen A, B, C und D trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2014 - November - 32
Einfachauswahl
Erbkrankheiten können die Folge einer fehlerhaften Zellteilung sein.
Welche Aussage(n) zur Zellteilung trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2014 - November - 32
Einfachauswahl
Erbkrankheiten können die Folge einer fehlerhaften Zellteilung sein.
Welche Aussage(n) zur Zellteilung trifft/treffen zu?
A
Bei der Mitose entstehen aus der 'Mutterzelle' zwei 'Tochterzellen'.
B
Während der Mitose können Giftstoffe (z.B. Zytostatika) die Zellteilung hemmen.
C
Am Ende einer Mitose hat nur eine der beiden 'Tochterzellen' einen Zellkern. Die jeweils andere 'Tochterzelle' bildet einen neuen Zellkern.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2013 - April - 32
Einfachauswahl
Herzglykoside sind vor allem in der Fingerhutpflanze (Digitales) enthalten. Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu Digitalis. Welche Aussage/n trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2013 - April - 32
Einfachauswahl
Herzglykoside sind vor allem in der Fingerhutpflanze (Digitales) enthalten. Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu Digitalis. Welche Aussage/n trifft/treffen zu?
A
Digitalespräparate wirken negativ auf die Herzmuskelkraft.
B
Bei Überdosierung kann es zum AV-Block kommen.
C
Der Wirkspiegel des Medikamentes im Blut muss regelmäßig gemessen werden, um Über- oder unter Dosierungen zu vermeiden.
D
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
E
Nur die Aussagen B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2013 - August - 32
Einfachauswahl
Bei der Polyzythämia vera handelt es sich um eine Blutkrankheit. Bereits bei der körperlichen Untersuchung können typische Befunde erhoben werden. Hierzu gehört/gehören:
⬅︎Husum
2013 - August - 32
Einfachauswahl
Bei der Polyzythämia vera handelt es sich um eine Blutkrankheit. Bereits bei der körperlichen Untersuchung können typische Befunde erhoben werden. Hierzu gehört/gehören:
A
Hepato- und / oder Splenomegalie
B
Plethora (rote bis tiefrote Haut / Schleimhaut)
C
Hypertonie
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2013 - November - 32
Einfachauswahl
Das Plasmozytom wird auch multiples Myelom genannt. Welche der folgenden Aussagen zu dieser Krankheit trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2013 - November - 32
Einfachauswahl
Das Plasmozytom wird auch multiples Myelom genannt. Welche der folgenden Aussagen zu dieser Krankheit trifft/treffen zu?
A
Es kommt zum vermehrten Auftreten von Paraproteinen in der Serumeiweißelektrophorese.
B
Da es sich um eine Erkrankung der weißen Blutkörperchen handelt, findet man beim Plasmozytom keine Anämie.
C
Das Erkrankungsalter liegt meist zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr.
D
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
E
Keine der Aussagen A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2012 - April - 32
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Kehlkopf (Larynx) trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2012 - April - 32
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Kehlkopf (Larynx) trifft/treffen zu?
A
Er bildet den kranialen Teil der Luftröhre.
B
Der Kehlkopf ist der Stimmbildungsapparat.
C
Er ist von Schleimhaut ausgekleidet.
D
Nur die Antwort A und C treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2012 - August - 32
Einfachauswahl
Ein 55-jähriger Patient berichtet in der Anamnese, dass ihm vor 8 Jahren endoskopisch ein Dickdarmpolyp entfernt worden sei. Welche der folgenden Empfehlungen/Informationen an diesen Patienten ist/sind richtig?
⬅︎Husum
2012 - August - 32
Einfachauswahl
Ein 55-jähriger Patient berichtet in der Anamnese, dass ihm vor 8 Jahren endoskopisch ein Dickdarmpolyp entfernt worden sei. Welche der folgenden Empfehlungen/Informationen an diesen Patienten ist/sind richtig?
A
In Abständen von 5 bis 10 Jahren sollte eine Kontroll-Darmspiegelung erfolgen.
B
Der Patient sollte ballaststoffarme Kost zu sich nehmen, um weiterer Polypenbildung vorzubeugen.
C
Da es sich bei Dickdarmpolypen feingewerblich stets um Adenome handelt, ist nur mit Blutungen, nicht aber mit maligner Entartung zu rechnen.
D
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
E
Keine der Aussagen A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2012 - November - 32
Einfachauswahl
Ältere Menschen stürzen in ihrem Alltag leichter hin als jüngere und erleiden dabei Verletzungen im Bereich von Armen und Beinen.
Überprüfen Sie folgende Aussagen zur Anatomie der oberen Extremität und zu ihren Verletzungen:
⬅︎Husum
2012 - November - 32
Einfachauswahl
Ältere Menschen stürzen in ihrem Alltag leichter hin als jüngere und erleiden dabei Verletzungen im Bereich von Armen und Beinen.
Überprüfen Sie folgende Aussagen zur Anatomie der oberen Extremität und zu ihren Verletzungen:
A
Die knöcherne Hand besteht aus 6 Handwurzelknochen, 5 Mittelhandknochen und 14 Fingerknochen.
B
Ein häufig übersehener Bruch der Handwurzel ist die Kahnbeinfraktur.
C
Grünholzfrakturen des Unterarmes treffen meistens ältere Menschen und heilen nur schwer aus.
D
Keine der Aussagen A, B und C ist richtig.
E
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2011 - April - 32
Einfachauswahl
In manchen Krankheits- und sozialen Konstellationen muss das Gesundheitsamt hinzu gezogen werden.
Aufgrund der Bestimmungen des geltenden Infektionsschutzgesetzes kann das zuständige Gesundheitsamt...
⬅︎Husum
2011 - April - 32
Einfachauswahl
In manchen Krankheits- und sozialen Konstellationen muss das Gesundheitsamt hinzu gezogen werden.
Aufgrund der Bestimmungen des geltenden Infektionsschutzgesetzes kann das zuständige Gesundheitsamt...
A
...zur Durchführung von Ermittlungen Zutritt zu Grundstücken und Häusern verlangen.
B
...die Ausübung bestimmter beruflicher Tätigkeiten ganz oder teilweise untersagen.
C
...die Unterbringung in einem Krankenhaus anordnen.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Alle Aussagen A bis C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2011 - August - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage/n zur Konzeption (Empfängnis) trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2011 - August - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage/n zur Konzeption (Empfängnis) trifft/treffen zu?
A
Die weibliche Eizelle ist nur wenige Stunden lang befruchtbar.
B
Die männlichen Spermien sind deutlich kürzer befruchtungsfähig als die Eizelle der Frau befruchtbar ist.
C
Der günstigste Zeitpunkt zur Befruchtung ist 1 Woche vor der Ovulation.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2011 - November - 32
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Blutbild und seinen Veränderungen ist/sind richtig?
⬅︎Husum
2011 - November - 32
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Blutbild und seinen Veränderungen ist/sind richtig?
A
Das Blutbild gibt u. a. Auskunft über den mittleren korpuskulären Hämoglobingehalt der Erythrozyten.
B
Das Blutbild gibt Hinweise auf Entzündungen im Körper.
C
Das Blutbild gibt Hinweise auf einen bestehenden Diabetes mellitus.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A bis C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2010 - April - 32
Einfachauswahl
Folgende Komplikationen können bei einer Masernerkrankung auftreten:
⬅︎Husum
2010 - April - 32
Einfachauswahl
Folgende Komplikationen können bei einer Masernerkrankung auftreten:
A
Otitis media
B
Enzephalitis
C
Bronchopneumonie
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2010 - August - 32
Einfachauswahl
Zu welcher Hörprüfung (Weber Versuch) mittels schwingender Stimmgabel trifft zu?
⬅︎Husum
2010 - August - 32
Einfachauswahl
Zu welcher Hörprüfung (Weber Versuch) mittels schwingender Stimmgabel trifft zu?
A
Wenn die Stimmgabel mittig auf dem Schädeldach schwingend aufgesetzt wird, hört der Hörgesunde den Ton nicht.
B
Wenn die Stimmgabel mittig auf dem Schädeldach schwingend aufgesetzt wird, hört der Patient mit Schalleitungsstörungen rechts den Ton rechts lauter.
C
Wenn die Stimmgabel mittig auf dem Schädeldach schwingend aufgesetzt wird, hört der Patient mit Mittelohrerkrankung rechts den Ton links lauter.
D
Wenn die Stimmgabel mittig auf dem Schädeldach schwingend aufgesetzt wird, hört der Patient mit Schallempfindungsstörungen rechts den Ton besser im rechten Ohr.
E
Bei Schalleitungsstörungen ist die Tonleitung über Luft besser als über Knochen.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2010 - November - 32
Einfachauswahl
Im Zusammenhang mit einem grippalen Infekt ist eine/sind akute Lymphknotenvergrößerung(en) zu erwarten...
⬅︎Husum
2010 - November - 32
Einfachauswahl
Im Zusammenhang mit einem grippalen Infekt ist eine/sind akute Lymphknotenvergrößerung(en) zu erwarten...
A
...im Bereich des Kieferwinkels.
B
...im Bereich der Leisten.
C
...im Bereich der Achseln.
D
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
E
Keine der Aussagen trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2009 - April - 32
Einfachauswahl
Typische Ursache(n) für die Entwicklung einer chronischen Bronchitis ist/sind:
⬅︎Husum
2009 - April - 32
Einfachauswahl
Typische Ursache(n) für die Entwicklung einer chronischen Bronchitis ist/sind:
A
Viel Sprechen und Singen bei Rednern und Sängern
B
Chronisches Inhalationsrauchen
C
Umweltbedingte Schadstoffeinwirkungen
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2009 - August - 32
Einfachauswahl
Zu den typischen Symptomen einer akuten Zystitis zählt/zählen:
⬅︎Husum
2009 - August - 32
Einfachauswahl
Zu den typischen Symptomen einer akuten Zystitis zählt/zählen:
A
Dysurie
B
Eiweißausscheidung im Urin
C
Hohes Fieber (>39°C)
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2009 - November - 32
Einfachauswahl
Typische(s) Symptom(e) einer akuten Pyelonephritis ist/sind:
⬅︎Husum
2009 - November - 32
Einfachauswahl
Typische(s) Symptom(e) einer akuten Pyelonephritis ist/sind:
A
Vermindertes Durstgefühl
B
Fieber, Flankenschmerz, Dysurie, Pollakisurie
C
Proteinurie
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2008 - April - 32
Einfachauswahl
Ein 7-jähriges Mädchen hat seit einigen Tagen eine schmetterlingsförmige Gesichtsröte an Wangen und Nase. Zusätzlich fällt ein am Vortage aufgetretenes girlandenartiges Exanthem an den Streckseiten der Extremitäten auf, das nach vorübergehendem Abblassen wieder sehr ausgeprägt ist.
Folgende Erkrankung(en) zeigt/zeigen diese typische Symptomatik:
⬅︎Husum
2008 - April - 32
Einfachauswahl
Ein 7-jähriges Mädchen hat seit einigen Tagen eine schmetterlingsförmige Gesichtsröte an Wangen und Nase. Zusätzlich fällt ein am Vortage aufgetretenes girlandenartiges Exanthem an den Streckseiten der Extremitäten auf, das nach vorübergehendem Abblassen wieder sehr ausgeprägt ist.
Folgende Erkrankung(en) zeigt/zeigen diese typische Symptomatik:
A
Mononucleosis infectiosa
B
Erythema infectiosum acutum
C
Dreitagefieber (Exanthema subitum)
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2008 - August - 32
Einfachauswahl
Ein Patient berichtet, dass er in letzter Zeit an kurzdauernden Schwindelanfällen leidet, die von Übelkeit, Schweißausbruch und Angstgefühl begleitet sind und durch bestimmte Kopfbewegungen ausgelöst werden – und zwar mit zunehmender Häufigkeit. Er habe keine Beeinträchtigung der Hörfähigkeit bemerkt. Schmerzen habe er keine.
Folgende Erkrankung(en) passt/passen zur Anamnese:
⬅︎Husum
2008 - August - 32
Einfachauswahl
Ein Patient berichtet, dass er in letzter Zeit an kurzdauernden Schwindelanfällen leidet, die von Übelkeit, Schweißausbruch und Angstgefühl begleitet sind und durch bestimmte Kopfbewegungen ausgelöst werden – und zwar mit zunehmender Häufigkeit. Er habe keine Beeinträchtigung der Hörfähigkeit bemerkt. Schmerzen habe er keine.
Folgende Erkrankung(en) passt/passen zur Anamnese:
A
Menière-Krankheit
B
Zoster oticus
C
Paroxysmaler Lagerungsschwindel
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2008 - November - 32
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Ratschow-Lagerungsprobe ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2008 - November - 32
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Ratschow-Lagerungsprobe ist/sind richtig:
A
Der auf dem Rücken liegende Proband hebt beide Beine senkrecht, wobei die Oberschenkel von den Händen gestützt werden. Der Gesunde kann in dieser Stellung die Füße über 10 Minuten ohne Beschwerden kreisen lassen.
B
Bei arterieller Durchblutungsinsuffizienz treten Abblassen der Hautfarbe und Schmerzen auf.
C
Nach dem Aufsitzen tritt an den hängenden Beinen normalerweise in 5 Sekunden eine Rötung (reaktive Hyperämie) auf.
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2007 - April - 32
Einfachauswahl
Risikofaktor(en) für eine Arteriosklerose ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2007 - April - 32
Einfachauswahl
Risikofaktor(en) für eine Arteriosklerose ist/sind richtig:
A
Diabetes mellitus
B
Hypertonie
C
Hypoparathyreoidismus
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2007 - August - 32
Einfachauswahl
Ein 24-jähriger Mann klagt über vor Stunden plötzlich auftretende Übelkeit mit Erbrechen. Er gibt Schmerzen im Epigastrium und dem rechten Unterbauch an. Bei der Untersuchung stellen sie, rektal gemessen, eine Körpertemperatur von 39,6° C fest. Bei der Palpation des Bauches tritt nach dem Eindrücken der Bauchdecke im Bereich des linken Unterbauches beim Loslassen ein Schmerz im rechten Unterbauch auf. Keine Abwehrspannung im Oberbauch. Im Labor findet sich eine Leukozytose, Lipase und Alphaamylase (im Serum) liegen im Normbereich. Im Urin finden sich weder Eiweiß, noch Zucker, Blut, auffällig viele Erythrozyten oder Leukozyten.
Anamnese und Befunde passen zu folgendem Krankheitsbild:
⬅︎Husum
2007 - August - 32
Einfachauswahl
Ein 24-jähriger Mann klagt über vor Stunden plötzlich auftretende Übelkeit mit Erbrechen. Er gibt Schmerzen im Epigastrium und dem rechten Unterbauch an. Bei der Untersuchung stellen sie, rektal gemessen, eine Körpertemperatur von 39,6° C fest. Bei der Palpation des Bauches tritt nach dem Eindrücken der Bauchdecke im Bereich des linken Unterbauches beim Loslassen ein Schmerz im rechten Unterbauch auf. Keine Abwehrspannung im Oberbauch. Im Labor findet sich eine Leukozytose, Lipase und Alphaamylase (im Serum) liegen im Normbereich. Im Urin finden sich weder Eiweiß, noch Zucker, Blut, auffällig viele Erythrozyten oder Leukozyten.
Anamnese und Befunde passen zu folgendem Krankheitsbild:
A
Akute Pankreatitis
B
Akute Appendizitis
C
Nierenkolik
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2007 - November - 32
Einfachauswahl
Ein 64-jähriger Mann berichtet, dass er am Morgen plötzlich keine Kraft mehr im linken Arm und linken Bein verspürt habe. Er habe seine Frau rufen wollen, jedoch kein Wort sprechen können. Vorübergehend habe er den Eindruck gehabt, auf einem Auge blind zu sein. Nach einer viertel Stunde seien die Beschwerden abgeklungen. Er sei aber nun sehr beunruhigt. Die orientierende neurologische Untersuchung ergibt keinen pathologischen Befund.
Das Krankheitsbild ist typisch für folgende(n) Diagnose(n):
⬅︎Husum
2007 - November - 32
Einfachauswahl
Ein 64-jähriger Mann berichtet, dass er am Morgen plötzlich keine Kraft mehr im linken Arm und linken Bein verspürt habe. Er habe seine Frau rufen wollen, jedoch kein Wort sprechen können. Vorübergehend habe er den Eindruck gehabt, auf einem Auge blind zu sein. Nach einer viertel Stunde seien die Beschwerden abgeklungen. Er sei aber nun sehr beunruhigt. Die orientierende neurologische Untersuchung ergibt keinen pathologischen Befund.
Das Krankheitsbild ist typisch für folgende(n) Diagnose(n):
A
Multiinfarktsyndrom
B
Ischämische Transitorische Attacke (TIA)
C
Hirninfarkt
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2006 - August - 32
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zum Diabetes mellitus ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2006 - August - 32
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zum Diabetes mellitus ist/sind richtig:
A
Das spezifische Gewicht des Urins ist erhöht.
B
Das ADH (Antidiuretisches Hormon) im Serum ist erhöht.
C
Typische Symptome sind Polyurie, Polydipsie und Dehydration.
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2005 - August - 32
Einfachauswahl
Merkmal(e) der Malignität eines Nävus ist/sind:
⬅︎Husum
2005 - August - 32
Einfachauswahl
Merkmal(e) der Malignität eines Nävus ist/sind:
A
Zunahme der Pigmentierung
B
glatte Oberfläche
C
rötlich entzündeter Vorhof um einen Nävus
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2003 - November - 32
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Das über die Pfortader zurückfließende venöse Blut transportiert Blut aus folgenden Organen:
⬅︎Husum
2003 - November - 32
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Das über die Pfortader zurückfließende venöse Blut transportiert Blut aus folgenden Organen:
1.
Zwölffingerdarm
2.
Pankreas
3.
Nieren
4.
Milz
5.
Uterus
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A

PFrage-Weit

Standart
2019 - März - 32
Einfachauswahl
Welche der folgenden Diagnosen ist bei Übelkeit, heftigem Drehschwindel und einseitigen Ohrgeräuschen am wahrscheinlichsten?
⬅︎Standart
2019 - März - 32
Einfachauswahl
Welche der folgenden Diagnosen ist bei Übelkeit, heftigem Drehschwindel und einseitigen Ohrgeräuschen am wahrscheinlichsten?
A
Otitis media
B
Hypotone Kreislaufdysregulation
C
Morbus Menière
D
Otosklerose
E
HWS-Syndrom
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2017 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Bewegungsapparat treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2017 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Bewegungsapparat treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Im gesunden Kniegelenk des Erwachsenen sind Bewegungen um zwei Achsen möglich.
B
Die physiologische Krümmung der Halswirbelsäule entspricht einer Kyphose.
C
Der Musculus biceps brachii bildet einen Teil der sogenannten Rotatorenmanschette.
D
Beim gesunden Erwachsenen beträgt das physiologische Bewegungsausmaß im Hüftgelenk für Flexion etwa 50° und für Extension 90°.
E
Das sogenannte Schober-Zeichen ist im Rahmen der klinischen Untersuchung ein Maß für die Beweglichkeit der Lendenwirbelsäule.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,E
Standart
2012 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Dupuytren-Kontrakturen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2012 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Dupuytren-Kontrakturen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Typisch ist eine Beugehemmung in den Grund- und Mittelgelenken des 4. und 5. Fingers
B
Gehäuftes Auftreten bei alkoholbedingter Lebererkrankung
C
Gehäuftes Auftreten bei Diabetes mellitus
D
Gehäuftes Auftreten beim Fibromyalgiesyndrom
E
Rezidive treten nach operativer Therapie nicht auf
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,C
Standart
2011 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Erkrankungen werden aerogen übertragen?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2011 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Erkrankungen werden aerogen übertragen?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Hepatitis A
B
Malaria
C
Tuberkulose
D
Salmonellose
E
Diphtherie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C,E
Standart
2011 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Als Folge welcher der genannten Krankheiten kann eine Arthritis auftreten?
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Als Folge welcher der genannten Krankheiten kann eine Arthritis auftreten?
1.
Lyme-Borreliose
2.
Hyperurikämie
3.
Hypertonie
4.
Streptokokken-Infektion
5.
Neurodermitis
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2009 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu mit Hautausschlag einhergehenden Infektionskrankheiten treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2009 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu mit Hautausschlag einhergehenden Infektionskrankheiten treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Wer einmal Scharlach hatte, erkrankt daran nicht mehr
B
Eine Gefahr der Rötelninfektion während der Schwangerschaft besteht in der Rötelnembryopathie (sog. Gregg-Syndrom)
C
Die Rötelnimpfung schützt auch vor Ringelröteln
D
Gürtelrose tritt bevorzugt im Kindesalter auf
E
Komplikationen einer Maserninfektion sind u.a. die Otitis media, die Pneumonie und die Enzephalitis
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,E
Standart
2009 - Oktober - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Eine Nervus Peroneus-Lähmung
⬅︎Standart
2009 - Oktober - 32
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Eine Nervus Peroneus-Lähmung
A
wird meist dominant vererbt
B
kann zu einem Steppergang führen
C
führt zu einem Ausfall des Achillessehnenreflexes
D
kann zum Hackenfuß führen
E
kann durch Druckschädigung am Fibulaköpfchen ( z.B. duch Gipsverband) entstehen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,E
Standart
2006 - März - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Bauchdeckenreflexe sind meist
⬅︎Standart
2006 - März - 32
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Bauchdeckenreflexe sind meist
A
verstärkt bei schlaffen Bauchdecken (z.B. Mehrgebärdenden)
B
verstärkt bei straffen Bauchdecken (z.B. Schwangerschaft)
C
verstärkt bei Multipler Sklerose
D
abgeschwächt bei jungen, sportlichen Patientinnen
E
abgeschwächt bei älteren Patienten (älter als 75 Jahre), die sich wenig bewegen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2006 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Borreliose treffen zu?
⬅︎Standart
2006 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Borreliose treffen zu?
1.
Das Auftreten der Lyme-Borreliose (Frühstadium) ist in Mitteleuropa besonders im Winter zu erwarten.
2.
Die Frühmanifestation in Form des Erythema chronicum migrans liegt bei einigen Stunden bis maximal 2 Tage (nach Zeckenbiss).
3.
Im Bereich der Einstichstelle entsteht nach Tagen eine kleine Pustel, die von selbst aufbricht und zerfällt.
4.
Leitsymptom für das sog. Stadium II sind quälende, starke radikuläre (die Nervenwurzel betreffende) Schmerzen, die vor allem nachts auftreten.
5.
Eine wichtige und sehr schwerwiegende Manifestation der Borreliose ist die Herzmuskelentzündung (Myokarditis).
A
Nur die Aussagen 4 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2004 - März - 32
Einfachauswahl
Sie messen die Beweglichkeit eines Kniegelenkes nach der Neutral-Null-Methode mit Extension/Flexion 10/10/0. Es besteht ein (eine)
⬅︎Standart
2004 - März - 32
Einfachauswahl
Sie messen die Beweglichkeit eines Kniegelenkes nach der Neutral-Null-Methode mit Extension/Flexion 10/10/0. Es besteht ein (eine)
A
Beugekontraktur
B
Bewegungsradius von insgesamt 10° aus der Nullstellung
C
Extensions- und Flexionsmöglichkeit von jeweils 10°
D
Versteifung in 10° Extension
E
Versteifung in 10° Flexion
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2003 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche Aussage über die Pertussiserkrankung des Kindesalters trifft zu?
⬅︎Standart
2003 - März - 32
Mehrfachauswahl
Welche Aussage über die Pertussiserkrankung des Kindesalters trifft zu?
A
Die Krankheitserreger zählen zu den Bakterien.
B
Eine Infektionsgefahr ist erst ab dem Stadium decrementi (allmähliches Abklingen der Hustenanfälle) gegeben.
C
Bei jungen Säuglingen können lebensbedrohliche Apnoeanfälle hervorgerufen werden.
D
Wegen des hohen Risikos schwerer Impfkomplikationen wird von der Ständigen Impfkommission (STIKO) eine Pertussisimpfung nur in Einzelfällen bei besonderer Indikationslage angeraten.
E
Typisch ist eine Inkubationszeit von ca. 28 Tagen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,C
Standart
2003 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Symptome deuten auf das Vorliegen einer schizophrenen Störung hin?
⬅︎Standart
2003 - Oktober - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Symptome deuten auf das Vorliegen einer schizophrenen Störung hin?
1.
Denkstörungen
2.
Ich-Störungen
3.
Funktionelle Syndrome (z.B. Reizdarm)
4.
Halluzinationen
5.
Wahnvorstellungen
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2001 - März - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) in Verbindung mit Ozon zu?
⬅︎Standart
2001 - März - 32
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) in Verbindung mit Ozon zu?
1.
Ozon besteht aus 3 Sauerstoffatomen
2.
in unphysiologischen (zu hohen) Konzentrationen ist Ozon ein Reizgas, das Müdigkeit, Kopfschmerzen und Schleimhautreizung hervorrufen kann
3.
Ozon hat mikrobizide Wirkung
4.
Ozon ist ein Nervengift
5.
Ozon entsteht ausschließlich aus Abgasen durch UV-Bestrahlung
A
Nur die Aussage 1 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2014 - November - 32
Einfachauswahl
Erbkrankheiten können die Folge einer fehlerhaften Zellteilung sein.
Welche Aussage(n) zur Zellteilung trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2014 - November - 32
Einfachauswahl
Erbkrankheiten können die Folge einer fehlerhaften Zellteilung sein.
Welche Aussage(n) zur Zellteilung trifft/treffen zu?
A
Bei der Mitose entstehen aus der 'Mutterzelle' zwei 'Tochterzellen'.
B
Während der Mitose können Giftstoffe (z.B. Zytostatika) die Zellteilung hemmen.
C
Am Ende einer Mitose hat nur eine der beiden 'Tochterzellen' einen Zellkern. Die jeweils andere 'Tochterzelle' bildet einen neuen Zellkern.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2013 - April - 32
Einfachauswahl
Herzglykoside sind vor allem in der Fingerhutpflanze (Digitales) enthalten. Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu Digitalis. Welche Aussage/n trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2013 - April - 32
Einfachauswahl
Herzglykoside sind vor allem in der Fingerhutpflanze (Digitales) enthalten. Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu Digitalis. Welche Aussage/n trifft/treffen zu?
A
Digitalespräparate wirken negativ auf die Herzmuskelkraft.
B
Bei Überdosierung kann es zum AV-Block kommen.
C
Der Wirkspiegel des Medikamentes im Blut muss regelmäßig gemessen werden, um Über- oder unter Dosierungen zu vermeiden.
D
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
E
Nur die Aussagen B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2013 - August - 32
Einfachauswahl
Bei der Polyzythämia vera handelt es sich um eine Blutkrankheit. Bereits bei der körperlichen Untersuchung können typische Befunde erhoben werden. Hierzu gehört/gehören:
⬅︎Husum
2013 - August - 32
Einfachauswahl
Bei der Polyzythämia vera handelt es sich um eine Blutkrankheit. Bereits bei der körperlichen Untersuchung können typische Befunde erhoben werden. Hierzu gehört/gehören:
A
Hepato- und / oder Splenomegalie
B
Plethora (rote bis tiefrote Haut / Schleimhaut)
C
Hypertonie
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2011 - November - 32
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Blutbild und seinen Veränderungen ist/sind richtig?
⬅︎Husum
2011 - November - 32
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Blutbild und seinen Veränderungen ist/sind richtig?
A
Das Blutbild gibt u. a. Auskunft über den mittleren korpuskulären Hämoglobingehalt der Erythrozyten.
B
Das Blutbild gibt Hinweise auf Entzündungen im Körper.
C
Das Blutbild gibt Hinweise auf einen bestehenden Diabetes mellitus.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A bis C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2010 - April - 32
Einfachauswahl
Folgende Komplikationen können bei einer Masernerkrankung auftreten:
⬅︎Husum
2010 - April - 32
Einfachauswahl
Folgende Komplikationen können bei einer Masernerkrankung auftreten:
A
Otitis media
B
Enzephalitis
C
Bronchopneumonie
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2009 - August - 32
Einfachauswahl
Zu den typischen Symptomen einer akuten Zystitis zählt/zählen:
⬅︎Husum
2009 - August - 32
Einfachauswahl
Zu den typischen Symptomen einer akuten Zystitis zählt/zählen:
A
Dysurie
B
Eiweißausscheidung im Urin
C
Hohes Fieber (>39°C)
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2009 - November - 32
Einfachauswahl
Typische(s) Symptom(e) einer akuten Pyelonephritis ist/sind:
⬅︎Husum
2009 - November - 32
Einfachauswahl
Typische(s) Symptom(e) einer akuten Pyelonephritis ist/sind:
A
Vermindertes Durstgefühl
B
Fieber, Flankenschmerz, Dysurie, Pollakisurie
C
Proteinurie
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2008 - April - 32
Einfachauswahl
Ein 7-jähriges Mädchen hat seit einigen Tagen eine schmetterlingsförmige Gesichtsröte an Wangen und Nase. Zusätzlich fällt ein am Vortage aufgetretenes girlandenartiges Exanthem an den Streckseiten der Extremitäten auf, das nach vorübergehendem Abblassen wieder sehr ausgeprägt ist.
Folgende Erkrankung(en) zeigt/zeigen diese typische Symptomatik:
⬅︎Husum
2008 - April - 32
Einfachauswahl
Ein 7-jähriges Mädchen hat seit einigen Tagen eine schmetterlingsförmige Gesichtsröte an Wangen und Nase. Zusätzlich fällt ein am Vortage aufgetretenes girlandenartiges Exanthem an den Streckseiten der Extremitäten auf, das nach vorübergehendem Abblassen wieder sehr ausgeprägt ist.
Folgende Erkrankung(en) zeigt/zeigen diese typische Symptomatik:
A
Mononucleosis infectiosa
B
Erythema infectiosum acutum
C
Dreitagefieber (Exanthema subitum)
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2008 - August - 32
Einfachauswahl
Ein Patient berichtet, dass er in letzter Zeit an kurzdauernden Schwindelanfällen leidet, die von Übelkeit, Schweißausbruch und Angstgefühl begleitet sind und durch bestimmte Kopfbewegungen ausgelöst werden – und zwar mit zunehmender Häufigkeit. Er habe keine Beeinträchtigung der Hörfähigkeit bemerkt. Schmerzen habe er keine.
Folgende Erkrankung(en) passt/passen zur Anamnese:
⬅︎Husum
2008 - August - 32
Einfachauswahl
Ein Patient berichtet, dass er in letzter Zeit an kurzdauernden Schwindelanfällen leidet, die von Übelkeit, Schweißausbruch und Angstgefühl begleitet sind und durch bestimmte Kopfbewegungen ausgelöst werden – und zwar mit zunehmender Häufigkeit. Er habe keine Beeinträchtigung der Hörfähigkeit bemerkt. Schmerzen habe er keine.
Folgende Erkrankung(en) passt/passen zur Anamnese:
A
Menière-Krankheit
B
Zoster oticus
C
Paroxysmaler Lagerungsschwindel
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2007 - April - 32
Einfachauswahl
Risikofaktor(en) für eine Arteriosklerose ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2007 - April - 32
Einfachauswahl
Risikofaktor(en) für eine Arteriosklerose ist/sind richtig:
A
Diabetes mellitus
B
Hypertonie
C
Hypoparathyreoidismus
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2007 - August - 32
Einfachauswahl
Ein 24-jähriger Mann klagt über vor Stunden plötzlich auftretende Übelkeit mit Erbrechen. Er gibt Schmerzen im Epigastrium und dem rechten Unterbauch an. Bei der Untersuchung stellen sie, rektal gemessen, eine Körpertemperatur von 39,6° C fest. Bei der Palpation des Bauches tritt nach dem Eindrücken der Bauchdecke im Bereich des linken Unterbauches beim Loslassen ein Schmerz im rechten Unterbauch auf. Keine Abwehrspannung im Oberbauch. Im Labor findet sich eine Leukozytose, Lipase und Alphaamylase (im Serum) liegen im Normbereich. Im Urin finden sich weder Eiweiß, noch Zucker, Blut, auffällig viele Erythrozyten oder Leukozyten.
Anamnese und Befunde passen zu folgendem Krankheitsbild:
⬅︎Husum
2007 - August - 32
Einfachauswahl
Ein 24-jähriger Mann klagt über vor Stunden plötzlich auftretende Übelkeit mit Erbrechen. Er gibt Schmerzen im Epigastrium und dem rechten Unterbauch an. Bei der Untersuchung stellen sie, rektal gemessen, eine Körpertemperatur von 39,6° C fest. Bei der Palpation des Bauches tritt nach dem Eindrücken der Bauchdecke im Bereich des linken Unterbauches beim Loslassen ein Schmerz im rechten Unterbauch auf. Keine Abwehrspannung im Oberbauch. Im Labor findet sich eine Leukozytose, Lipase und Alphaamylase (im Serum) liegen im Normbereich. Im Urin finden sich weder Eiweiß, noch Zucker, Blut, auffällig viele Erythrozyten oder Leukozyten.
Anamnese und Befunde passen zu folgendem Krankheitsbild:
A
Akute Pankreatitis
B
Akute Appendizitis
C
Nierenkolik
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2006 - August - 32
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zum Diabetes mellitus ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2006 - August - 32
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zum Diabetes mellitus ist/sind richtig:
A
Das spezifische Gewicht des Urins ist erhöht.
B
Das ADH (Antidiuretisches Hormon) im Serum ist erhöht.
C
Typische Symptome sind Polyurie, Polydipsie und Dehydration.
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung