Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

PFrage-Eng

Standart
2018 - März - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen für eine Lese- und Rechtschreibstörung (nach ICD-10) zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2018 - März - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen für eine Lese- und Rechtschreibstörung (nach ICD-10) zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Soziale und emotionale Anpassungsprobleme stehen mit einer Lese- und Rechtschreibstörung in keinem Zusammenhang.
B
Die Leseleistung muss unter dem Niveau liegen, das aufgrund des Alters, der allgemeinen Intelligenz und Beschulung zu erwarten wäre.
C
Eine umschriebene Entwicklungsstörung des Sprechens und der Sprache geht der Lese- und Rechtschreibstörung häufig voraus.
D
Ein Defizit des Leseverständnisses ist typischerweise nicht vorhanden.
E
Die Störung tritt im Rahmen einer allgemeinen Intelligenzminderung auf.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,C
Standart
2018 - Oktober - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage zu Keuchhusten (Pertussis) trifft zu?
⬅︎Standart
2018 - Oktober - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage zu Keuchhusten (Pertussis) trifft zu?
A
Auslöser der Erkrankung ist ein Coronavirus
B
Eine Impfung im Kleinkindalter führt zu einer lebenslangen Immunität
C
Im katarrhalischen Stadium ist die Ansteckungsfähigkeit am geringsten
D
Typisch sind stakkatoartige Hustenanfälle mit inspiratorischem Stridor
E
Für die Erkrankung besteht für Heilpraktiker keine Meldepflicht gemäß des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2017 - März - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur glatten Muskulatur treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2017 - März - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur glatten Muskulatur treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Glatte Muskulatur arbeitet autonom.
B
Unter dem Mikroskop ist typischerweise eine Querstreifung erkennbar.
C
Bei Dehnung kommt es nach längerer Zeit zur Erschlaffung.
D
Die Muskelkontraktion wird durch myogene Erregung ausgelöst.
E
Der Muskeltonus wird über Muskelspindeln reguliert.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2017 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu sozialen Phobien (nach ICD-10) treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2017 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu sozialen Phobien (nach ICD-10) treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Männer sind deutlich häufiger von der Störung betroffen als Frauen.
B
Soziale Phobien können sich auch im Drang zum Wasserlassen äußern.
C
Die Symptome erreichen nie das Ausmaß einer Panikattacke.
D
Soziale Phobien beginnen meist im mittleren Lebensalter.
E
Soziale Phobien können klar abgegrenzt sein und z.B. nur auf Essen in der Öffentlichkeit beschränkt sein.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,E
Standart
2016 - März - 43
Einfachauswahl
Nach der Anweisung des Herstellers soll aus dem Desinfektionsmittelkonzentrat eine 2%ige Gebrauchslösung hergestellt werden.
Wieviele Milliliter (ml) Konzentrat braucht man für 8 Liter gebrauchsfertige Desinfektionslösung (Gebrauchslösung)?
⬅︎Standart
2016 - März - 43
Einfachauswahl
Nach der Anweisung des Herstellers soll aus dem Desinfektionsmittelkonzentrat eine 2%ige Gebrauchslösung hergestellt werden.
Wieviele Milliliter (ml) Konzentrat braucht man für 8 Liter gebrauchsfertige Desinfektionslösung (Gebrauchslösung)?
A
16 ml
B
20 ml
C
160 ml
D
400 ml
E
800 ml
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2016 - Oktober - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Typische Hauterscheinungen bei Scabies sind:
⬅︎Standart
2016 - Oktober - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Typische Hauterscheinungen bei Scabies sind:
A
Roseolen
B
Kreisrunde rötliche Flecken
C
Ekzemähnliches Exanthem mit Knötchen und Kratzspuren
D
Quaddeln
E
Geschwüre
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2015 - März - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage zur arteriellen Hypertonie und deren Folgeerkrankungen trifft zu?
⬅︎Standart
2015 - März - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage zur arteriellen Hypertonie und deren Folgeerkrankungen trifft zu?
A
Bei einem Blutdruckwert von 170/105 mmHg handelt es sich um eine milde Hypertonie.
B
In etwa einem Drittel der Fälle ist die arterielle Hypertonie endokrin bedingt.
C
Bei arterieller Hypertonie wird diätetisch zu hoher Kochsalzzufuhr geraten.
D
Wenn sich eine jahrelang bestehende arterielle Hypertonie plötzlich normalisiert, ist von einer spontanen Heilung auszugehen.
E
Mikroalbuminurie ist ein Hinweis auf eine blutdruckbedingte Nierenerkrankung.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2015 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Eine große Blutdruckamplitude ist am ehesten typisch für eine:
⬅︎Standart
2015 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Eine große Blutdruckamplitude ist am ehesten typisch für eine:
A
Aortenklappeninsuffizienz
B
Lungenembolie
C
Sarkoidose
D
Hyperthyreose
E
Aortenklappenstenose
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2014 - März - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage zu den weiblichen Geschlechtsorganen trifft zu?
⬅︎Standart
2014 - März - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage zu den weiblichen Geschlechtsorganen trifft zu?
A
Die Eileiter befindet sich jeweils zwischen Eierstock und Gebärmutter
B
Die Eileiter sind vollständig mit den Eierstöcken verwachsen
C
Der Gebärmutterhals markiert den Übergang zu den Eileitern
D
Die Eileiter verlaufen durch den Leistenkanal
E
Die Gebärmutter liegt vor der Blase
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2014 - Oktober - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage zu Leukozyten trifft zu?
⬅︎Standart
2014 - Oktober - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage zu Leukozyten trifft zu?
A
Eine Leukozytose bedeutet eine Erhöhung der Gesamtleukozyten über 5000/Mikroliter (µl)
B
Eine Leukozytose kann durch die Vermehrung neutrophiler Granulozyten zustande kommen
C
Eine Leukozytose bewirkt meistens eine Beeinträchtigung der Fließeigenschaften des Blutes
D
Eine Leukozytose erfordert in der Regel einen Aderlass
E
Eine Rechtsverschiebung (Auftreten übersegmentierter neutrophiler Granulozyten) gibt den Hinweis auf einen akuten Infekt
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2013 - März - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Halluzinationen reffen zu?
⬅︎Standart
2013 - März - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Halluzinationen reffen zu?
1.
Von der Illusion unterscheidet sich die Halluzination durch das Fehlen eines entsprechenden Sinnesreizes
2.
Es handelt sich um eine Sinnestäuschung, bei welcher die Wahrnehmung kein reales Wahrnehmungsobjekt hat
3.
Bei Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis kommen etwa gleich häufig akustische wie optische Halluzinationen vor
4.
Ohne das Vorliegen von Halluzinationen kann die Diagnose einer Schizophrenie nicht gestellt werden
5.
Die Feststellung einer Halluzination lässt noch keinen sicheren Schluss auf das Vorhandensein eines psychotischen Prozesses zu
A
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2013 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Sie führen bei einem Patienten einen Urin-Streifen-Schnelltest durch.
Dabei zeigt sich ein pH-Wert im alkalischen (basischen) Bereich.
Welche der folgenden Gründe kommen hierfür am ehesten in Frage?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2013 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Sie führen bei einem Patienten einen Urin-Streifen-Schnelltest durch.
Dabei zeigt sich ein pH-Wert im alkalischen (basischen) Bereich.
Welche der folgenden Gründe kommen hierfür am ehesten in Frage?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Fleischreiche Kost
B
Unbehandelte Gichterkrankung
C
Vegetarische Kost
D
Coma diabeticum
E
Harnwegsinfekt
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C,E
Standart
2012 - März - 43
Einfachauswahl
Bei welcher Zustandsbeschreibung liegt ein Sopor vor?
⬅︎Standart
2012 - März - 43
Einfachauswahl
Bei welcher Zustandsbeschreibung liegt ein Sopor vor?
A
Tiefste, nicht zu unterbrechende Bewusstseinsstörung, nicht erweckbar
B
Auffassungsstörung und Verlangsamung des Denkens
C
Verwirrtheit und Desorientiertheit
D
Reaktionen nur durch stärkste Reize auslösbar, durch äußere Reize nicht mehr voll erweckbar
E
Schläfrig, benommen, aber leicht erweckbar
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2012 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Durch welche der folgenden Erkrankungen wird gehäuft ein Aszites verursacht?
⬅︎Standart
2012 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Durch welche der folgenden Erkrankungen wird gehäuft ein Aszites verursacht?
1.
Nephrotisches Syndrom
2.
Rachitis
3.
Bösartige Tumore des Magen-Darm-Traktes
4.
Isolierte Linksherzinsuffizienz ohne Rechtsherzbeteiligung
5.
Isolierte Rechtsherzinsuffizienz ohne Linksherzbeteiligung
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2011 - März - 43
Einfachauswahl
Ein übergewichtiger Patient, der abnehmen möchte, bittet Sie um Auskunft über den Energiegehalt (Brennwert) der Energieträger.
Welcher Brennwert trifft annäherungsweise zu?
⬅︎Standart
2011 - März - 43
Einfachauswahl
Ein übergewichtiger Patient, der abnehmen möchte, bittet Sie um Auskunft über den Energiegehalt (Brennwert) der Energieträger.
Welcher Brennwert trifft annäherungsweise zu?
A
Kohlenhydrate 1 kcal/g
B
Fette 9 kcal/g
C
Protein 50 kcal/g
D
Kohlenhydrate 30 kcal/g
E
Fette 100 kcal/g
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2011 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Symptome können Hinweise auf eine Alkoholkrankheit sein?
Wählen Sie 2 Antworten!
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Symptome können Hinweise auf eine Alkoholkrankheit sein?
Wählen Sie 2 Antworten!
A
Schlafstörungen
B
Tüpfelung der Nägel
C
ASR beidseits auslösbar, PSR beidseits fehlend
D
Chronische Gastritis
E
Gallensteine
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2010 - März - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Gefahren einer hypertensiven Krise sind:
⬅︎Standart
2010 - März - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Gefahren einer hypertensiven Krise sind:
A
Pulmonale Hypertonie
B
Intrakranielle Blutungen
C
Lungenödem
D
Beinvenenthrombose
E
akute Gastritis
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,C
Standart
2010 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten.
Typische Schwangerschaftsbeschwerden (typische Beschwerden, die in der Schwangerschaft auftreten) sind:
⬅︎Standart
2010 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten.
Typische Schwangerschaftsbeschwerden (typische Beschwerden, die in der Schwangerschaft auftreten) sind:
A
Sodbrennen / Reflux
B
Obstipation
C
Sehstörungen mit Doppelbildern
D
heisere Stimme
E
Achillessehnenruptur
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,B
Standart
2009 - März - 43
Einfachauswahl
Eine bisher gesunde 26-jährige Patientin kommt wegen Erschöpfung und Unruhe in die Praxis. Sie berichtet von Schlafstörungen, Nervosität und Reizbarkeit. Auch würde sie stark schwitzen, die Hände würden zittern und sie leide unter vermehrtem Haarausfall und Durchfällen.
Welche Diagnose ist die wahrscheinlichste?
⬅︎Standart
2009 - März - 43
Einfachauswahl
Eine bisher gesunde 26-jährige Patientin kommt wegen Erschöpfung und Unruhe in die Praxis. Sie berichtet von Schlafstörungen, Nervosität und Reizbarkeit. Auch würde sie stark schwitzen, die Hände würden zittern und sie leide unter vermehrtem Haarausfall und Durchfällen.
Welche Diagnose ist die wahrscheinlichste?
A
Morbus Addison
B
Neu aufgetretener Diabetes mellitus
C
Alkoholkrankheit
D
Schizophrene Psychose
E
Hyperthyreose
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2009 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Zeichen einer Hypothyreose können sein:
⬅︎Standart
2009 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Zeichen einer Hypothyreose können sein:
A
Fettiges, strähniges Haar
B
Warme, gerötete, feuchte Haut
C
Antriebsarmut und Verlangsamung
D
Rauhe, heisere Stimme
E
Tachykardie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C,D
Standart
2008 - März - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Suizid tritt (treffen) zu?
⬅︎Standart
2008 - März - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Suizid tritt (treffen) zu?
1.
Der Betroffene sollte nicht auf einen geplanten Suizid angesprochen werden
2.
In Deutschland liegt der Suizid auf Rang 2 der Todesursachen
3.
Zu den Risikogruppen zählen alleinstehende Patienten ohne enge familiäre Bindung
4.
Wer einmal einen Suizidversuch unternommen hat, wird dies nie wieder tun
5.
Lehnt ein Suizidgefährdeter eine Behandlung ab, so muss dies akzeptiert werden
A
Nur die Aussage 3 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2008 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Schilddrüsenhormonregelkreis trifft/treffen zu?
⬅︎Standart
2008 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Schilddrüsenhormonregelkreis trifft/treffen zu?
1.
Bei anhaltender TSH-Ausschüttung kommt es zu einer Größenzunahme (Hypertrophie) der Schilddrüse
2.
Von der Hypophyse wird TRH abgegeben, das die Schilddrüse stimuliert
3.
Im Hypothalamus wird TSH freigesetzt
4.
TSH fördert die Schilddrüsenhormonbildung
5.
Bei Zunahme des Schilddrüsenhormonspiegels im Blut wird die Schilddrüse zu vermehrter Produktion angeregt
A
Nur die Aussage 1 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2007 - März - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Zuordnungen von Wirbelsäulenabschnitt, Anzahl der Wirbel und der in diesem Abschnitt vorkommenden physiologischen Krümmung trifft (treffen) zu?
⬅︎Standart
2007 - März - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Zuordnungen von Wirbelsäulenabschnitt, Anzahl der Wirbel und der in diesem Abschnitt vorkommenden physiologischen Krümmung trifft (treffen) zu?
1.
HWS - 7. Halswirbel - Lordose
2.
BWS - 12 Brustwirbel - Kyphose
3.
LWS - 5 Lendenwirbel - Lordose
4.
Kreuzbein - 5 Kreuzbeinwirbel - Kyphose
5.
Steißbein - 7 Steißbeinwirbel - Lordose
A
Nur die Aussage 2 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2007 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Karpaltunnelsyndrom treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten.
⬅︎Standart
2007 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Karpaltunnelsyndrom treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten.
A
Es handelt sich um eine Kompression des Nervus medianus.
B
Schmerzen bestehen ausschließlich tagsüber.
C
Die Parästhesien betreffen typischer weise den kleinen Finger.
D
Eine Atrophie der Daumenballenmuskulatur kann auf ein Karpaltunnelsyndrom hinweisen.
E
Eine Sensibilitätsstörung des Zeigefingers spricht gegen ein Karpaltunnelsyndrom.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2006 - März - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen über Penis und Hoden treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2006 - März - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen über Penis und Hoden treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!
A
Im Kleinkindesalter ist eine Phimose in der Regel physiologisch
B
Eine Phimose beim erwachsenen Mann hat keinen Einfluss auf die Möglichkeit einer Karzinomentstehung am Penis
C
In den Hoden kommen zwei Drüsenarten vor: im exokrinen Teil wird das Hormon Testosternon produziert,im endokrinen Teil die Spermien
D
Bei nicht im Skrotum liegenden Hoden besteht die Gefahr, dass die Spermatogenese gestört ist
E
Eine Hodentorsion kommt bei männlichen Kindern vor der Pubertät nicht vor
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2006 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu den Spätschäden des Diabetes mellitus trifft/treffen zu?
⬅︎Standart
2006 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu den Spätschäden des Diabetes mellitus trifft/treffen zu?
1.
Der Diabetes mellitus führt zu einer Schädigung der großen und kleinen Blutgefäße mit der möglichen Folge von koronarer Herzkrankheit, peripherer arterieller Verschlusskrankheit, Herzinfarkten und Schlaganfällen.
2.
Ein typischer Spätschaden des Diabetes mellitus ist die Leberzirrhose.
3.
Aufgrund der diabetischen autonomen Polyneuropathie bemerkt der Diabetiker sehr früh die Warnzeichen einer Hypoglykämie.
4.
Typisch sind schmerzhafte, brennende Missempfindungen der Unterschenkel und Füße (burning feet).
5.
Die diabetische Retinopathie ist die häufigste Erblindungsursache bei Erwachsenen in Deutschland.
A
Nur die Aussage 3 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2005 - März - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Thorax- und Lungenuntersuchung treffen zu?
Wählen Sie 2 Antworten!
⬅︎Standart
2005 - März - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Thorax- und Lungenuntersuchung treffen zu?
Wählen Sie 2 Antworten!
A
Die Auskultation des basalen Bereichs der Lungen erfolgt am besten am liegenden Patienten
B
Rasselgeräusche können auf eine Linksherzinsuffizienz hindeuten
C
Auskultatorisch abgeschwächte Atemgeräusche können auf einen Pleuraerguss hinweisen
D
Eine verlangsamte Atemfrequenz deutet auf Fieber hin
E
Der Einsatz der sog. Atemhilfsmuskeln ist bei der Ruheatmung normal
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,C
Standart
2005 - Oktober - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
⬅︎Standart
2005 - Oktober - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
A
Die Mitralklappe ist in der Systole geöffnet
B
Vorhof und Herzkammer kontrahieren sich in der Systole immer gleichzeitig
C
Die Trikuspidalklappe liegt zwischen der rechten Kammer und der Pulmonalarterie
D
Die Lungenvenen münden in den linken Vorhof
E
Die Pulmonalklappe liegt zwischen der linken Kammer und der Pulmonalarterie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2004 - März - 43
Einfachauswahl
Ein 16-jähriger Patient berichtet Ihnen, vor zwei Wochen einen fieberhaften Infekt gehabt zu haben, klagt aber immer noch über Durst, obwohl er genügend trinke, sowie über Müdigkeit. Sie stellen einen Gewichtsverlust fest.
Welche Untersuchung des Blutplasmas bzw. – serums sollte in erster Linie durchgeführt werden?
Bestimmung von
⬅︎Standart
2004 - März - 43
Einfachauswahl
Ein 16-jähriger Patient berichtet Ihnen, vor zwei Wochen einen fieberhaften Infekt gehabt zu haben, klagt aber immer noch über Durst, obwohl er genügend trinke, sowie über Müdigkeit. Sie stellen einen Gewichtsverlust fest.
Welche Untersuchung des Blutplasmas bzw. – serums sollte in erster Linie durchgeführt werden?
Bestimmung von
A
Calcium
B
Magnesium
C
Harnsäure
D
Glucose
E
Protein
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2004 - Oktober - 43
Einfachauswahl
Die wichtigste Sofortmaßnahme am Unfallort bei einer Verätzung des Auges durch Natronlauge ist:
⬅︎Standart
2004 - Oktober - 43
Einfachauswahl
Die wichtigste Sofortmaßnahme am Unfallort bei einer Verätzung des Auges durch Natronlauge ist:
A
Anlegen eines sterilen Augenverbandes
B
Applikation eines Antibiotikums ohne sonstige Lokaltherapie
C
Intensive Augenspülung mit Wasser
D
Ruhigstellung des Auges mit Atropintropfen
E
Das Auge mit Säure spülen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2003 - März - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
⬅︎Standart
2003 - März - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
A
Die Schädigung des peripheren Nerven führt zu einer spastischen Lähmung.
B
Bei einer spastischen Lähmung kann man keinen Muskeleigenreflex auslösen.
C
Eine schlaffe Lähmung entsteht immer durch eine Schädigung der betroffenen Muskulatur.
D
Pyramidenbahnzeichen, wie z. B. das Babinski-Zeichen, treten bei Schädigung im Bereich des zentralen Nervensystems auf.
E
Der Patellarsehnenreflex (PSR) ist ein typischer Fremdreflex.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2003 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Zu den neurotischen Störungen zählen:
⬅︎Standart
2003 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Zu den neurotischen Störungen zählen:
1.
Agoraphobie (Platzangst)
2.
Hysterie
3.
Manie
4.
Klaustrophobie (Angst vor geschlossenen Räumen)
5.
Demenz
A
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2002 - März - 43
Einfachauswahl
Bei welcher der angegebenen Konzentrationen hat Ethanol die beste Desinfektionswirkung bei Bakterien?
⬅︎Standart
2002 - März - 43
Einfachauswahl
Bei welcher der angegebenen Konzentrationen hat Ethanol die beste Desinfektionswirkung bei Bakterien?
A
10 %
B
20 %
C
40 %
D
80 %
E
100 %
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2002 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Bei folgenden Symptomen/Befunden ist differentialdiagnostisch eine Parkinsonerkrankung mit einzubeziehen?
⬅︎Standart
2002 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Bei folgenden Symptomen/Befunden ist differentialdiagnostisch eine Parkinsonerkrankung mit einzubeziehen?
1.
Rückenschmerzen im Nacken- und Schultergürtelbereich
2.
Veränderungen der Stimme, die sich monotoner und leiser als früher anhört
3.
Antriebs- und Initiativenmangel
4.
Verkleinerung der Schrift
5.
Vornüber gebeugte Körperhaltung
A
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2001 - März - 43
Verknüpfung
Kommt es im Falle einer intravenösen Injektion oder Infusion zu Zeichen eines anaphylaktischen Schocks, sollte die Nadel sofort entfernt werden,
WEIL
beim Auftreten von Zeichen eines anaphylaktischen Schocks bei einer Infusion oder Injektion diese sofort beendet werden muss.
⬅︎Standart
2001 - März - 43
Verknüpfung
Kommt es im Falle einer intravenösen Injektion oder Infusion zu Zeichen eines anaphylaktischen Schocks, sollte die Nadel sofort entfernt werden,
WEIL
beim Auftreten von Zeichen eines anaphylaktischen Schocks bei einer Infusion oder Injektion diese sofort beendet werden muss.
A
Aussage 1 ist richtig, Aussage 2 ist richtig, die Verknüpfung ist richtig
B
Aussage 1 ist richtig, Aussage 2 ist richtig, die Verknüpfung ist falsch
C
Aussage 1 ist richtig, Aussage 2 ist falsch
D
Aussage 1 ist falsch, Aussage 2 ist richtig
E
Aussage 1 ist falsch, Aussage 2 ist falsch
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2001 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Untersuchungsbefunde sprechen für eine typische bakterielle Lobärpneumonie?
⬅︎Standart
2001 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Untersuchungsbefunde sprechen für eine typische bakterielle Lobärpneumonie?
1.
Schweres Krankheitsgefühl mit hohem Fieber
2.
beschleunigte Atmung
3.
Dämpfung bei Perkussion über dem befallenen Lungenlappen
4.
Aufgehobenes Atemgeräusch bei Auskultation über dem befallenen Lungenlappen
5.
Aufgehobener Stimmfremitus über dem befallenen Lungenlappen
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2018 - April - 43
Einfachauswahl
Ein 67-jähriger Mann sucht Sie wegen Atembeschwerden auf. Er weist auffällige Trommelschlägelfinger auf. Trommelschlägelfinger können ein Hinweis sein auf...
⬅︎Husum
2018 - April - 43
Einfachauswahl
Ein 67-jähriger Mann sucht Sie wegen Atembeschwerden auf. Er weist auffällige Trommelschlägelfinger auf. Trommelschlägelfinger können ein Hinweis sein auf...
A
...Bronchiektasen.
B
...Lungentuberkulose.
C
...Herzfehler mit Rechts-Links-Shunt.
D
Alle Antworten A,B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2017 - April - 43
Einfachauswahl
Eine junge Frau klagt, dass sie immer wieder unter Scheidenentzündungen leide. Sie fragt nach den Ursachen und möchte gerne beraten werden. Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Kolpitis.
Welche davon trifft/treffen zu?
Eine Kolpitis...
⬅︎Husum
2017 - April - 43
Einfachauswahl
Eine junge Frau klagt, dass sie immer wieder unter Scheidenentzündungen leide. Sie fragt nach den Ursachen und möchte gerne beraten werden. Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur Kolpitis.
Welche davon trifft/treffen zu?
Eine Kolpitis...
A
...ist häufig eine Mischinfektion mit Keimen, die von außen eindringen oder eingebracht werden.
B
...kann durch Laktobacillen verursacht werden.
C
...wird durch saures Scheidenmilieu begünstigt.
D
Nur die Aussagen A und C treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2017 - November - 43
Einfachauswahl
Ihnen fällt auf, dass Frau M., die Sie wegen Ihrer psychischen Probleme seit einigen Wochen zu Gesprächen aufsucht, ständig hustet. Auf Ihr Nachfragen gibt sie an, dass sie auch mehrere Kilogramm an Gewicht abgenommen hat. Gelegentlich verspüre sie ein Fremdkörpergefühl im Hals. Sie habe sich bisher darüber keine Gedanken gemacht, weil sie von Freundinnen wisse, dass oftmals'...ein Reflux so ein komisches Gefühl im Hals machen kann'. Sie raucht seit 30 Jahren und trinkt wegen ihrer psychischen Probleme auch gerne einmal 1-2 Gläser Wein am Abend.. Sie tasten bei der körperlichen Untersuchung eine derbe Resistenz seitlich am Hals.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu dieser Vorgeschichte.
Welche davon ist/sind richtig?
⬅︎Husum
2017 - November - 43
Einfachauswahl
Ihnen fällt auf, dass Frau M., die Sie wegen Ihrer psychischen Probleme seit einigen Wochen zu Gesprächen aufsucht, ständig hustet. Auf Ihr Nachfragen gibt sie an, dass sie auch mehrere Kilogramm an Gewicht abgenommen hat. Gelegentlich verspüre sie ein Fremdkörpergefühl im Hals. Sie habe sich bisher darüber keine Gedanken gemacht, weil sie von Freundinnen wisse, dass oftmals'...ein Reflux so ein komisches Gefühl im Hals machen kann'. Sie raucht seit 30 Jahren und trinkt wegen ihrer psychischen Probleme auch gerne einmal 1-2 Gläser Wein am Abend.. Sie tasten bei der körperlichen Untersuchung eine derbe Resistenz seitlich am Hals.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu dieser Vorgeschichte.
Welche davon ist/sind richtig?
A
Es könnte ein Larynxkarzinom vorliegen.
B
Eine Schilddrüsenerkrankung ist auszuschließen.
C
Nikotin und Alkohol sind wichtige Risikofaktoren für die Entstehung von Larynxkarzinomen.
D
Eine Überweisung zum HNO-Arzt ist angezeigt.
E
Alle Aussagen A, B, C und D treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2016 - April - 43
Einfachauswahl
Ein Mann aus der Nachbarschaft hat gemeinsam mit Kollegen mittels Kettensäge Brennholz geschnitten und wurde dabei unglücklich am Arm verletzt. Er hat sich rasch notfallmäßig verbinden lassen und kommt nun mit dem Erscheinungsbild einer Schwurhand zu Ihnen.
Welcher Nerv ist von der Verletzung betroffen?
⬅︎Husum
2016 - April - 43
Einfachauswahl
Ein Mann aus der Nachbarschaft hat gemeinsam mit Kollegen mittels Kettensäge Brennholz geschnitten und wurde dabei unglücklich am Arm verletzt. Er hat sich rasch notfallmäßig verbinden lassen und kommt nun mit dem Erscheinungsbild einer Schwurhand zu Ihnen.
Welcher Nerv ist von der Verletzung betroffen?
A
Nervus radialis (Speichennerv).
B
Nervus medianus (Mittelnerv).
C
Nervus ulnaris (Ellennerv).
D
Nervus accesorius (11.Hirnnerv).
E
Keiner der genannten Nerven.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2016 - August - 43
Einfachauswahl
Ein 71-jähriger Patient berichtet, dass er nur noch kleine Mengen Flüssigkeit trinke, um zu vermeiden, dass er nachts ständig aufstehen müsse, um Wasser zu lassen. Er könne in letzter Zeit auch immer schlecht Treppen steigen und sei bereits nach wenigen Minuten aus der Puste, wenn er mit seinen Enkelkindern Ball spiele. Ein Infekt oder anderes auslösendes Ereignis ist ihm nicht erinnerlich. Sie vermuten eine Herzinsuffizienz.
Welche der folgenden Aussagen trifft/treffen in diesem Zusammenhang zu?
⬅︎Husum
2016 - August - 43
Einfachauswahl
Ein 71-jähriger Patient berichtet, dass er nur noch kleine Mengen Flüssigkeit trinke, um zu vermeiden, dass er nachts ständig aufstehen müsse, um Wasser zu lassen. Er könne in letzter Zeit auch immer schlecht Treppen steigen und sei bereits nach wenigen Minuten aus der Puste, wenn er mit seinen Enkelkindern Ball spiele. Ein Infekt oder anderes auslösendes Ereignis ist ihm nicht erinnerlich. Sie vermuten eine Herzinsuffizienz.
Welche der folgenden Aussagen trifft/treffen in diesem Zusammenhang zu?
A
Es könnte ein Herzklappenfehler zu Grunde liegen.
B
Bei einer Herzinsuffizienz können auch Ödeme im Knöchel-und Unterschenkelbereich auftreten.
C
Es könnte ein arterieller Hypertonus ursächlich sein.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Nur die Antworten B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - November - 43
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu Erythropoetin (EPO).
Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - November - 43
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu Erythropoetin (EPO).
Welche davon trifft/treffen zu?
A
Es wird überwiegend in der Niere gebildet.
B
Bei Ausschüttung wird die Bildung von roten Blutkörperchen beschleunigt.
C
Es hat Einfluss auf die Differenzierung von Stammzellen im Knochenmark.
D
Keine der Aussagen A, B und C trifft zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2015 - April - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zur Adnexitis (=Salpingitis) trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2015 - April - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zur Adnexitis (=Salpingitis) trifft/treffen zu?
A
Typisch sind Übelkeit und Erbrechen.
B
Bei der Adnexitis kommt es immer zu Fluor vaginalis.
C
Es kommt zu einer Dysmenorrhoe.
D
Nur die Aussagen A und C treffen zu.
E
Nur die Aussagen B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2015 - August - 43
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur einheimischen Sprue beim Erwachsenen.
Welche davon trifft (treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 43
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zur einheimischen Sprue beim Erwachsenen.
Welche davon trifft (treffen) zu?
A
Die Krankheit geht oft mit Vitaminmangelsymptomen einher.
B
Es kann zur Steathorroe kommen.
C
Eisenmangel gehört zu den typischen Symptomen.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2015 - November - 43
Einfachauswahl
Störungen im Chloridhaushalt...
⬅︎Husum
2015 - November - 43
Einfachauswahl
Störungen im Chloridhaushalt...
A
...werden oftmals durch Obstipation verursacht.
B
...entstehen in der Regel durch verstärktes Abatmen von Chlorid.
C
...gehen meist parallel mit denen des Natriums.
D
Keine der Antworten A, B und C ist richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2014 - April - 43
Einfachauswahl
Im Verlauf der Untersuchung eines 27-jährigen jungen Mannes, der Hobbysportler in einer Turniertanzgruppe ist und aktuell über einen hartnäckigen Infekt klagt, gibt dieser bei sich ein Herzstolpern an. Sie palpieren zweimal den Puls über je eine Minute und bemerken dabei einige Extraschläge.
Welche der folgenden Aussagen zu Herzrhythmusstörungen sind richtig:
⬅︎Husum
2014 - April - 43
Einfachauswahl
Im Verlauf der Untersuchung eines 27-jährigen jungen Mannes, der Hobbysportler in einer Turniertanzgruppe ist und aktuell über einen hartnäckigen Infekt klagt, gibt dieser bei sich ein Herzstolpern an. Sie palpieren zweimal den Puls über je eine Minute und bemerken dabei einige Extraschläge.
Welche der folgenden Aussagen zu Herzrhythmusstörungen sind richtig:
A
Einfache ventrikuläre Herzrhythmusstörungen kommen auch beim Herzgesunden vor.
B
Extrasystolen weisen stets auf eine organische Herzerkrankung wie KHK, Kardiomyopathie o.ä. hin.
C
Supraventrikuläre Tachykardien können durch Vagusreizung mittels Karotissinusmassage beendet werden.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Keine der Antworten A, B und C ist richtig
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2014 - August - 43
Einfachauswahl
Ein 55-jähriger Patient berichtet in der Anamnese, dass ihm vor 8 Jahren endoskopisch ein Dickdarmpolyp entfernt worden sei.
Welche der folgenden Empfehlungen/Informationen an diesen Patienten ist/sind richtig?
⬅︎Husum
2014 - August - 43
Einfachauswahl
Ein 55-jähriger Patient berichtet in der Anamnese, dass ihm vor 8 Jahren endoskopisch ein Dickdarmpolyp entfernt worden sei.
Welche der folgenden Empfehlungen/Informationen an diesen Patienten ist/sind richtig?
A
In Abständen von 5 bis 10 Jahren sollte eine Kontroll- Darmspiegelung erfolgen.
B
Der Patient sollte ballaststoffarme Kost zu sich nehmen, um weiterer Polypenbildung vorzubeugen.
C
Da es sich bei Dickdarmpolypen feingeweblich stets um Adenome handelt, ist nur mit Blutungen, nicht aber mit maligner Entartung zu rechnen.
D
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
E
Keine der Aussagen A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2014 - November - 43
Einfachauswahl
Nach Langzeitwirkungen in hohen Dosen kann sich bei folgendem Medikament/folgenden Medikamenten eine physische Abhängigkeit entwickeln und nach dem plötzlichen Absetzen eine körperliche Entzugssymptomatik auftreten:
⬅︎Husum
2014 - November - 43
Einfachauswahl
Nach Langzeitwirkungen in hohen Dosen kann sich bei folgendem Medikament/folgenden Medikamenten eine physische Abhängigkeit entwickeln und nach dem plötzlichen Absetzen eine körperliche Entzugssymptomatik auftreten:
A
Barbiturate
B
Johanniskrautextrakt
C
Codeinhaltige Medikamente
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Keine der Antworten A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2013 - April - 43
Einfachauswahl
Keuchhusten (Pertussis) ist eine Infektionskrankheit...
⬅︎Husum
2013 - April - 43
Einfachauswahl
Keuchhusten (Pertussis) ist eine Infektionskrankheit...
A
...die durch Viren hervorgerufen wird.
B
...die nicht lebensbedrohlich werden kann.
C
...die mit Bildung zähen Schleims einher geht.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Keine der Antworten A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2013 - August - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussagen zur Hypophyse treffen zu:
⬅︎Husum
2013 - August - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussagen zur Hypophyse treffen zu:
A
Die Hypophyse besteht aus 3 Läppchen.
B
Die Hypophyse enthält Drüsengewebe und Nervenfasern.
C
Die Hypophyse liegt direkt unter dem Schädeldach.
D
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2013 - November - 43
Einfachauswahl
Ein 67-jähriger Mann sucht Sie wegen Atembeschwerden auf. Er weist auffällige Trommelschlägelfinger auf. Trommelschlägelfinger können ein Hinweis sein auf ...
⬅︎Husum
2013 - November - 43
Einfachauswahl
Ein 67-jähriger Mann sucht Sie wegen Atembeschwerden auf. Er weist auffällige Trommelschlägelfinger auf. Trommelschlägelfinger können ein Hinweis sein auf ...
A
... Bronchiektasen.
B
... Magenulcus.
C
... Psoriasis.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2012 - April - 43
Einfachauswahl
Eine 30-jährige Frau klagt über Unterbauchschmerzen, besonders linksseitig. Sie denken bei der Untersuchung an eine Adnexitis (= Salpingitis). Welche Aussage/n der Patientin würde/ n IhreVerdachtsdiagnose unterstützen?
⬅︎Husum
2012 - April - 43
Einfachauswahl
Eine 30-jährige Frau klagt über Unterbauchschmerzen, besonders linksseitig. Sie denken bei der Untersuchung an eine Adnexitis (= Salpingitis). Welche Aussage/n der Patientin würde/ n IhreVerdachtsdiagnose unterstützen?
A
Die Patientin hat Teerstuhl.
B
Die Patientin hat kurz zuvor eine Virusgrippe gehabt.
C
Die Patientin weist eine Abwehrspannung auf.
D
Keine der Aussagen A, B und C trifft zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2012 - August - 43
Einfachauswahl
Colchicin, der Wirkstoff der Herbstzeitlosen...
⬅︎Husum
2012 - August - 43
Einfachauswahl
Colchicin, der Wirkstoff der Herbstzeitlosen...
A
...kann beim akuten Gichtanfall eingesetzt werden.
B
...hat eine große therapeutische Breite (auch in hoher Dosis gut verträglich).
C
...ist nicht verschreibungspflichtig.
D
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2012 - November - 43
Einfachauswahl
Yersiniosen werden durch Yersinien verursacht. Es kann zu verschiedenen Krankheiten und Symptomen/Beschwerden kommen.
Welches sind typische Erkrankungen/Symptome?
⬅︎Husum
2012 - November - 43
Einfachauswahl
Yersiniosen werden durch Yersinien verursacht. Es kann zu verschiedenen Krankheiten und Symptomen/Beschwerden kommen.
Welches sind typische Erkrankungen/Symptome?
A
Arthritis eines oder mehrerer Gelenke
B
Durchfälle
C
Pseudoappendizitis
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2011 - April - 43
Einfachauswahl
Folgende/s Symptom/e kann/können im Rahmen eines Morbus Bechterew (Spondylitis ankylosans) auftreten:
⬅︎Husum
2011 - April - 43
Einfachauswahl
Folgende/s Symptom/e kann/können im Rahmen eines Morbus Bechterew (Spondylitis ankylosans) auftreten:
A
Morgensteifigkeit der Wirbelsäule
B
Iritis (=Entzündung der Regenbogenhaut)
C
Fersenschmerzen
D
Keine der Antworten A bis C ist richtig.
E
Alle Antworten A bis C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2011 - August - 43
Einfachauswahl
Eine Phlebothrombose unterscheidet sich von einer Thrombophlebitis dadurch, dass die Phlebothrombose...
⬅︎Husum
2011 - August - 43
Einfachauswahl
Eine Phlebothrombose unterscheidet sich von einer Thrombophlebitis dadurch, dass die Phlebothrombose...
A
...die tiefen Venen betrifft.
B
...die oberflächlichen Venen betrifft.
C
...eine größere Emboliegefahr durch Thrombenabrisse mit sich bringt.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2011 - November - 43
Einfachauswahl
Der Rautek-Griff wird in Notfällen typischerweise eingesetzt...
⬅︎Husum
2011 - November - 43
Einfachauswahl
Der Rautek-Griff wird in Notfällen typischerweise eingesetzt...
A
...zum Einrenken einer luxierten Schulter.
B
...zur Entfernung eines Fremdkörpers aus den Atemwegen.
C
...zur Rettung einer hilflosen Person aus einem Gefahrenbereich.
D
Keine der Antworten A, B, C ist richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2010 - April - 43
Einfachauswahl
Ein 35-jähriger Mann kommt mit unilateralen Kopfschmerzen zu Ihnen in die Praxis. Die Beschwerden treten nach Alkoholkonsum vermehrt auf. Sie dauern ca. 30 min bis zu 2 Stunden. Welcher Kopfschmerztyp ist hier am wahrscheinlichsten?
⬅︎Husum
2010 - April - 43
Einfachauswahl
Ein 35-jähriger Mann kommt mit unilateralen Kopfschmerzen zu Ihnen in die Praxis. Die Beschwerden treten nach Alkoholkonsum vermehrt auf. Sie dauern ca. 30 min bis zu 2 Stunden. Welcher Kopfschmerztyp ist hier am wahrscheinlichsten?
A
Cluster-Kopfschmerz
B
Migräne
C
Medikamenten-induzierter Kopfschmerz
D
Trigeninusneuralgie
E
Spannungskopfschmerz
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2010 - August - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zum Säure-Basen-Haushalt des menschlichen Körpers trifft bzw. treffen zu?
⬅︎Husum
2010 - August - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zum Säure-Basen-Haushalt des menschlichen Körpers trifft bzw. treffen zu?
A
Durch das Aus- und Einatmen für einige Minuten in eine Plastiktüte wird vermehrt Kohlendoixid über die Atemluft in den Blutkreislauf aufgenommen. So kann eine Alkalose nach vorausgegangener Hyperventilation kompensiert werden.
B
Ein vermehrter Kohlendioxidgehalt in der Einatmungsluft führt im gesunden Ruhezustand primär zu einer Übersäuerung im Blut, im Sinne einer respiratorischen Azidoes. Der ph-Wert sinkt also.
C
Das beschleunigte Atmen nach einem Wettlauf führt über einen verstärkten Gasaustausch in der Lunge zu einem vermehrten Abatmen von Kohlendioxid und somit zur Kompensation einer Azidose.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B undC sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2010 - November - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zu Ringelröteln (Erythema infectiosum acutum) ist/sind richtig?
⬅︎Husum
2010 - November - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zu Ringelröteln (Erythema infectiosum acutum) ist/sind richtig?
A
Ringelröteln sind eine typische Kinderkrankheit, die mit einem Erythem einhergehen kann.
B
Ringelröteln sind eine abgesdchwächte Form der Röteln (Rubella) und treten überwiegend bei Erwachsenen auf.
C
Erreger der Ringelröteln sind Bakterien.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2009 - April - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Sepsis trifft/treffen zu:
⬅︎Husum
2009 - April - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Sepsis trifft/treffen zu:
A
Es kommt zu einer konstanten oder periodischen Aussaat von Mikroorganismen und deren Toxin von einem Herd aus in die Blutbahn.
B
Zu den typischen Symptomen zählen Fieber und Schüttelfrost.
C
Im weiteren Verlauf kommt es zur Milz- u. Lebervergrößerung.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2009 - August - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft am ehesten zu?
Ein 52-jähriger alkoholkranker Mann, der aber aktuell nüchtern ist und auch keine Entzugssymptomatik hat, berichtet, dass seine 57-jährige Ehefrau ihm untreu sei. Er wisse seit einiger Zeit ohne jeden Zweifel, dass sie mehrere - möglicherweise dutzende - Liebhaber habe. Als Beweise führt er an, dass in der gemeinsamen Wohnung die Vorhänge gelegentlich zugezogen seien und dass er oft auf dem Sofa im Wohnzimmer zerdrückte Kissen entdeckt habe. Außerdem sehe die Ehefrau manchmal auffallend erhitzt aus. Die begleitende Ehefrau beteuert die Unsinnigkeit des Verdachtes und verweist auf den langjähigen Alkoholabusus des Ehemannes sowie dessen seit mehreren Jahren bestehende Potenzstörung.
Das Krankheitsbild passt zu folgender Diagnose:
⬅︎Husum
2009 - August - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft am ehesten zu?
Ein 52-jähriger alkoholkranker Mann, der aber aktuell nüchtern ist und auch keine Entzugssymptomatik hat, berichtet, dass seine 57-jährige Ehefrau ihm untreu sei. Er wisse seit einiger Zeit ohne jeden Zweifel, dass sie mehrere - möglicherweise dutzende - Liebhaber habe. Als Beweise führt er an, dass in der gemeinsamen Wohnung die Vorhänge gelegentlich zugezogen seien und dass er oft auf dem Sofa im Wohnzimmer zerdrückte Kissen entdeckt habe. Außerdem sehe die Ehefrau manchmal auffallend erhitzt aus. Die begleitende Ehefrau beteuert die Unsinnigkeit des Verdachtes und verweist auf den langjähigen Alkoholabusus des Ehemannes sowie dessen seit mehreren Jahren bestehende Potenzstörung.
Das Krankheitsbild passt zu folgender Diagnose:
A
Eifersuchtswahn bei Alkoholkrankheit
B
Erotomanie
C
Alkoholentzugsdelir
D
Alkohol-Halluzinose
E
Keine der Aussagen A, B, C und D ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2009 - November - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Händedesinfektion ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2009 - November - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Händedesinfektion ist/sind richtig:
A
Es handelt sich um eine Maßnahme zur Verminderung der manuellen Übertragung von Krankheitserregern.
B
Bei der hygienischen Händedesinfektion werden die Hände zuerst gereinigt (nicht gewaschen) und danach mit einem Desinfektionsmittel desinfiziert.
C
Eine effektive hygienische Händedesinfektion kann auch durch 5-minütiges gründliches Waschen mit über 60°C heißem Wasser durchgeführt werden.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2008 - April - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig: Der Heilpraktiker darf folgende Infektionskrankheiten behandeln:
⬅︎Husum
2008 - April - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig: Der Heilpraktiker darf folgende Infektionskrankheiten behandeln:
A
Ein Heilpraktiker darf grundsätzlich keine Infektionskrankheiten behandeln.
B
Scharlach
C
Rhinitis
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2008 - August - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig:
Ein Cor pulmonale
⬅︎Husum
2008 - August - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig:
Ein Cor pulmonale
A
entsteht durch eine akute Drucksteigerung im Lungenkreislauf.
B
entsteht durch eine chronische Drucksteigerung im Lungenkreislauf.
C
ist in seiner akuten Form Folge eins akuten Linksherzversagens
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2008 - November - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage zum primären Leberzellkarzinom ist /sind richtig:
⬅︎Husum
2008 - November - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage zum primären Leberzellkarzinom ist /sind richtig:
A
Das Karzinom metastasiert erst im Spätstadium.
B
Alphafetoprotein ist ein im Blut bestimmter Tumormarker für das Karzinom.
C
Zur Erkrankung passen in die rechte Schulter ausstrahlende Oberbauchschmerzen.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2007 - April - 43
Einfachauswahl
Dem Heilpraktiker ist/sind gesetzlich verboten:
⬅︎Husum
2007 - April - 43
Einfachauswahl
Dem Heilpraktiker ist/sind gesetzlich verboten:
A
Operative Eingriffe jeder Art.
B
Die gewerbliche Abgabe von rezeptfreien Medikamenten.
C
Die Verordnung apothekenpflichtiger Medikamente.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2007 - August - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Anatomie der Blutgefäße ist/sind zutreffend:
⬅︎Husum
2007 - August - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Anatomie der Blutgefäße ist/sind zutreffend:
A
Die Vena cava superior mündet in den rechten Vorhof des Herzens.
B
Die Arteria carotis interna versorgt auch die Augenhöhle einschließlich Bulbus.
C
Die Arteria renalis geht aus dem Truncus coeliacus ab, der aus der Bauchaorta kommt.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2007 - November - 43
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) passt/passen zu einem fortgeschrittenen Pankreastumor:
⬅︎Husum
2007 - November - 43
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) passt/passen zu einem fortgeschrittenen Pankreastumor:
A
Hämolytische Anämie
B
Gewichtszunahme
C
Ikterus
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2006 - August - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Frühsommer-Meningoenzephaliltis (FSME) ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2006 - August - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Frühsommer-Meningoenzephaliltis (FSME) ist/sind richtig:
A
Es gibt bisher keinen Impfschutz gegen die Erkrankung.
B
Es handelt sich um eine bakterielle Infektion.
C
Die Krankheit beginnt mit grippeähnlichen Symptomen.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2005 - August - 43
Einfachauswahl
Zur Leitsymptomatik des Parkinson-Syndroms gehört/gehören:
⬅︎Husum
2005 - August - 43
Einfachauswahl
Zur Leitsymptomatik des Parkinson-Syndroms gehört/gehören:
A
Rigor
B
Tremor
C
Akinese
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2003 - November - 43
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Ein generalisierter Pruritus (Juckreiz) kann als Hautmanifestation bei folgenden Allgemeinerkrankungen auftreten:
⬅︎Husum
2003 - November - 43
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Ein generalisierter Pruritus (Juckreiz) kann als Hautmanifestation bei folgenden Allgemeinerkrankungen auftreten:
1.
Chronisches Nierenversagen
2.
Hypothyreose
3.
Akute Pankreatitis
4.
Diabetes mellitus
5.
Leukämie
A
Nur die Aussagen 2 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B

PFrage-Weit

Standart
2015 - März - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage zur arteriellen Hypertonie und deren Folgeerkrankungen trifft zu?
⬅︎Standart
2015 - März - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage zur arteriellen Hypertonie und deren Folgeerkrankungen trifft zu?
A
Bei einem Blutdruckwert von 170/105 mmHg handelt es sich um eine milde Hypertonie.
B
In etwa einem Drittel der Fälle ist die arterielle Hypertonie endokrin bedingt.
C
Bei arterieller Hypertonie wird diätetisch zu hoher Kochsalzzufuhr geraten.
D
Wenn sich eine jahrelang bestehende arterielle Hypertonie plötzlich normalisiert, ist von einer spontanen Heilung auszugehen.
E
Mikroalbuminurie ist ein Hinweis auf eine blutdruckbedingte Nierenerkrankung.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2013 - März - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Halluzinationen reffen zu?
⬅︎Standart
2013 - März - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Halluzinationen reffen zu?
1.
Von der Illusion unterscheidet sich die Halluzination durch das Fehlen eines entsprechenden Sinnesreizes
2.
Es handelt sich um eine Sinnestäuschung, bei welcher die Wahrnehmung kein reales Wahrnehmungsobjekt hat
3.
Bei Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis kommen etwa gleich häufig akustische wie optische Halluzinationen vor
4.
Ohne das Vorliegen von Halluzinationen kann die Diagnose einer Schizophrenie nicht gestellt werden
5.
Die Feststellung einer Halluzination lässt noch keinen sicheren Schluss auf das Vorhandensein eines psychotischen Prozesses zu
A
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2012 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Durch welche der folgenden Erkrankungen wird gehäuft ein Aszites verursacht?
⬅︎Standart
2012 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Durch welche der folgenden Erkrankungen wird gehäuft ein Aszites verursacht?
1.
Nephrotisches Syndrom
2.
Rachitis
3.
Bösartige Tumore des Magen-Darm-Traktes
4.
Isolierte Linksherzinsuffizienz ohne Rechtsherzbeteiligung
5.
Isolierte Rechtsherzinsuffizienz ohne Linksherzbeteiligung
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2011 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Symptome können Hinweise auf eine Alkoholkrankheit sein?
Wählen Sie 2 Antworten!
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Symptome können Hinweise auf eine Alkoholkrankheit sein?
Wählen Sie 2 Antworten!
A
Schlafstörungen
B
Tüpfelung der Nägel
C
ASR beidseits auslösbar, PSR beidseits fehlend
D
Chronische Gastritis
E
Gallensteine
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2010 - März - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Gefahren einer hypertensiven Krise sind:
⬅︎Standart
2010 - März - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Gefahren einer hypertensiven Krise sind:
A
Pulmonale Hypertonie
B
Intrakranielle Blutungen
C
Lungenödem
D
Beinvenenthrombose
E
akute Gastritis
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,C
Standart
2009 - März - 43
Einfachauswahl
Eine bisher gesunde 26-jährige Patientin kommt wegen Erschöpfung und Unruhe in die Praxis. Sie berichtet von Schlafstörungen, Nervosität und Reizbarkeit. Auch würde sie stark schwitzen, die Hände würden zittern und sie leide unter vermehrtem Haarausfall und Durchfällen.
Welche Diagnose ist die wahrscheinlichste?
⬅︎Standart
2009 - März - 43
Einfachauswahl
Eine bisher gesunde 26-jährige Patientin kommt wegen Erschöpfung und Unruhe in die Praxis. Sie berichtet von Schlafstörungen, Nervosität und Reizbarkeit. Auch würde sie stark schwitzen, die Hände würden zittern und sie leide unter vermehrtem Haarausfall und Durchfällen.
Welche Diagnose ist die wahrscheinlichste?
A
Morbus Addison
B
Neu aufgetretener Diabetes mellitus
C
Alkoholkrankheit
D
Schizophrene Psychose
E
Hyperthyreose
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2009 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Zeichen einer Hypothyreose können sein:
⬅︎Standart
2009 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Zeichen einer Hypothyreose können sein:
A
Fettiges, strähniges Haar
B
Warme, gerötete, feuchte Haut
C
Antriebsarmut und Verlangsamung
D
Rauhe, heisere Stimme
E
Tachykardie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C,D
Standart
2006 - März - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen über Penis und Hoden treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2006 - März - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen über Penis und Hoden treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!
A
Im Kleinkindesalter ist eine Phimose in der Regel physiologisch
B
Eine Phimose beim erwachsenen Mann hat keinen Einfluss auf die Möglichkeit einer Karzinomentstehung am Penis
C
In den Hoden kommen zwei Drüsenarten vor: im exokrinen Teil wird das Hormon Testosternon produziert,im endokrinen Teil die Spermien
D
Bei nicht im Skrotum liegenden Hoden besteht die Gefahr, dass die Spermatogenese gestört ist
E
Eine Hodentorsion kommt bei männlichen Kindern vor der Pubertät nicht vor
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2006 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu den Spätschäden des Diabetes mellitus trifft/treffen zu?
⬅︎Standart
2006 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu den Spätschäden des Diabetes mellitus trifft/treffen zu?
1.
Der Diabetes mellitus führt zu einer Schädigung der großen und kleinen Blutgefäße mit der möglichen Folge von koronarer Herzkrankheit, peripherer arterieller Verschlusskrankheit, Herzinfarkten und Schlaganfällen.
2.
Ein typischer Spätschaden des Diabetes mellitus ist die Leberzirrhose.
3.
Aufgrund der diabetischen autonomen Polyneuropathie bemerkt der Diabetiker sehr früh die Warnzeichen einer Hypoglykämie.
4.
Typisch sind schmerzhafte, brennende Missempfindungen der Unterschenkel und Füße (burning feet).
5.
Die diabetische Retinopathie ist die häufigste Erblindungsursache bei Erwachsenen in Deutschland.
A
Nur die Aussage 3 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2005 - März - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Thorax- und Lungenuntersuchung treffen zu?
Wählen Sie 2 Antworten!
⬅︎Standart
2005 - März - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Thorax- und Lungenuntersuchung treffen zu?
Wählen Sie 2 Antworten!
A
Die Auskultation des basalen Bereichs der Lungen erfolgt am besten am liegenden Patienten
B
Rasselgeräusche können auf eine Linksherzinsuffizienz hindeuten
C
Auskultatorisch abgeschwächte Atemgeräusche können auf einen Pleuraerguss hinweisen
D
Eine verlangsamte Atemfrequenz deutet auf Fieber hin
E
Der Einsatz der sog. Atemhilfsmuskeln ist bei der Ruheatmung normal
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,C
Standart
2003 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Zu den neurotischen Störungen zählen:
⬅︎Standart
2003 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Zu den neurotischen Störungen zählen:
1.
Agoraphobie (Platzangst)
2.
Hysterie
3.
Manie
4.
Klaustrophobie (Angst vor geschlossenen Räumen)
5.
Demenz
A
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2002 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Bei folgenden Symptomen/Befunden ist differentialdiagnostisch eine Parkinsonerkrankung mit einzubeziehen?
⬅︎Standart
2002 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Bei folgenden Symptomen/Befunden ist differentialdiagnostisch eine Parkinsonerkrankung mit einzubeziehen?
1.
Rückenschmerzen im Nacken- und Schultergürtelbereich
2.
Veränderungen der Stimme, die sich monotoner und leiser als früher anhört
3.
Antriebs- und Initiativenmangel
4.
Verkleinerung der Schrift
5.
Vornüber gebeugte Körperhaltung
A
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2001 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Untersuchungsbefunde sprechen für eine typische bakterielle Lobärpneumonie?
⬅︎Standart
2001 - Oktober - 43
Aussagenkombination
Welche der folgenden Untersuchungsbefunde sprechen für eine typische bakterielle Lobärpneumonie?
1.
Schweres Krankheitsgefühl mit hohem Fieber
2.
beschleunigte Atmung
3.
Dämpfung bei Perkussion über dem befallenen Lungenlappen
4.
Aufgehobenes Atemgeräusch bei Auskultation über dem befallenen Lungenlappen
5.
Aufgehobener Stimmfremitus über dem befallenen Lungenlappen
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2018 - April - 43
Einfachauswahl
Ein 67-jähriger Mann sucht Sie wegen Atembeschwerden auf. Er weist auffällige Trommelschlägelfinger auf. Trommelschlägelfinger können ein Hinweis sein auf...
⬅︎Husum
2018 - April - 43
Einfachauswahl
Ein 67-jähriger Mann sucht Sie wegen Atembeschwerden auf. Er weist auffällige Trommelschlägelfinger auf. Trommelschlägelfinger können ein Hinweis sein auf...
A
...Bronchiektasen.
B
...Lungentuberkulose.
C
...Herzfehler mit Rechts-Links-Shunt.
D
Alle Antworten A,B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - April - 43
Einfachauswahl
Ein Mann aus der Nachbarschaft hat gemeinsam mit Kollegen mittels Kettensäge Brennholz geschnitten und wurde dabei unglücklich am Arm verletzt. Er hat sich rasch notfallmäßig verbinden lassen und kommt nun mit dem Erscheinungsbild einer Schwurhand zu Ihnen.
Welcher Nerv ist von der Verletzung betroffen?
⬅︎Husum
2016 - April - 43
Einfachauswahl
Ein Mann aus der Nachbarschaft hat gemeinsam mit Kollegen mittels Kettensäge Brennholz geschnitten und wurde dabei unglücklich am Arm verletzt. Er hat sich rasch notfallmäßig verbinden lassen und kommt nun mit dem Erscheinungsbild einer Schwurhand zu Ihnen.
Welcher Nerv ist von der Verletzung betroffen?
A
Nervus radialis (Speichennerv).
B
Nervus medianus (Mittelnerv).
C
Nervus ulnaris (Ellennerv).
D
Nervus accesorius (11.Hirnnerv).
E
Keiner der genannten Nerven.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2013 - November - 43
Einfachauswahl
Ein 67-jähriger Mann sucht Sie wegen Atembeschwerden auf. Er weist auffällige Trommelschlägelfinger auf. Trommelschlägelfinger können ein Hinweis sein auf ...
⬅︎Husum
2013 - November - 43
Einfachauswahl
Ein 67-jähriger Mann sucht Sie wegen Atembeschwerden auf. Er weist auffällige Trommelschlägelfinger auf. Trommelschlägelfinger können ein Hinweis sein auf ...
A
... Bronchiektasen.
B
... Magenulcus.
C
... Psoriasis.
D
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2012 - August - 43
Einfachauswahl
Colchicin, der Wirkstoff der Herbstzeitlosen...
⬅︎Husum
2012 - August - 43
Einfachauswahl
Colchicin, der Wirkstoff der Herbstzeitlosen...
A
...kann beim akuten Gichtanfall eingesetzt werden.
B
...hat eine große therapeutische Breite (auch in hoher Dosis gut verträglich).
C
...ist nicht verschreibungspflichtig.
D
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2012 - November - 43
Einfachauswahl
Yersiniosen werden durch Yersinien verursacht. Es kann zu verschiedenen Krankheiten und Symptomen/Beschwerden kommen.
Welches sind typische Erkrankungen/Symptome?
⬅︎Husum
2012 - November - 43
Einfachauswahl
Yersiniosen werden durch Yersinien verursacht. Es kann zu verschiedenen Krankheiten und Symptomen/Beschwerden kommen.
Welches sind typische Erkrankungen/Symptome?
A
Arthritis eines oder mehrerer Gelenke
B
Durchfälle
C
Pseudoappendizitis
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2011 - August - 43
Einfachauswahl
Eine Phlebothrombose unterscheidet sich von einer Thrombophlebitis dadurch, dass die Phlebothrombose...
⬅︎Husum
2011 - August - 43
Einfachauswahl
Eine Phlebothrombose unterscheidet sich von einer Thrombophlebitis dadurch, dass die Phlebothrombose...
A
...die tiefen Venen betrifft.
B
...die oberflächlichen Venen betrifft.
C
...eine größere Emboliegefahr durch Thrombenabrisse mit sich bringt.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2010 - November - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zu Ringelröteln (Erythema infectiosum acutum) ist/sind richtig?
⬅︎Husum
2010 - November - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zu Ringelröteln (Erythema infectiosum acutum) ist/sind richtig?
A
Ringelröteln sind eine typische Kinderkrankheit, die mit einem Erythem einhergehen kann.
B
Ringelröteln sind eine abgesdchwächte Form der Röteln (Rubella) und treten überwiegend bei Erwachsenen auf.
C
Erreger der Ringelröteln sind Bakterien.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2009 - August - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft am ehesten zu?
Ein 52-jähriger alkoholkranker Mann, der aber aktuell nüchtern ist und auch keine Entzugssymptomatik hat, berichtet, dass seine 57-jährige Ehefrau ihm untreu sei. Er wisse seit einiger Zeit ohne jeden Zweifel, dass sie mehrere - möglicherweise dutzende - Liebhaber habe. Als Beweise führt er an, dass in der gemeinsamen Wohnung die Vorhänge gelegentlich zugezogen seien und dass er oft auf dem Sofa im Wohnzimmer zerdrückte Kissen entdeckt habe. Außerdem sehe die Ehefrau manchmal auffallend erhitzt aus. Die begleitende Ehefrau beteuert die Unsinnigkeit des Verdachtes und verweist auf den langjähigen Alkoholabusus des Ehemannes sowie dessen seit mehreren Jahren bestehende Potenzstörung.
Das Krankheitsbild passt zu folgender Diagnose:
⬅︎Husum
2009 - August - 43
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft am ehesten zu?
Ein 52-jähriger alkoholkranker Mann, der aber aktuell nüchtern ist und auch keine Entzugssymptomatik hat, berichtet, dass seine 57-jährige Ehefrau ihm untreu sei. Er wisse seit einiger Zeit ohne jeden Zweifel, dass sie mehrere - möglicherweise dutzende - Liebhaber habe. Als Beweise führt er an, dass in der gemeinsamen Wohnung die Vorhänge gelegentlich zugezogen seien und dass er oft auf dem Sofa im Wohnzimmer zerdrückte Kissen entdeckt habe. Außerdem sehe die Ehefrau manchmal auffallend erhitzt aus. Die begleitende Ehefrau beteuert die Unsinnigkeit des Verdachtes und verweist auf den langjähigen Alkoholabusus des Ehemannes sowie dessen seit mehreren Jahren bestehende Potenzstörung.
Das Krankheitsbild passt zu folgender Diagnose:
A
Eifersuchtswahn bei Alkoholkrankheit
B
Erotomanie
C
Alkoholentzugsdelir
D
Alkohol-Halluzinose
E
Keine der Aussagen A, B, C und D ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2008 - April - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig: Der Heilpraktiker darf folgende Infektionskrankheiten behandeln:
⬅︎Husum
2008 - April - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig: Der Heilpraktiker darf folgende Infektionskrankheiten behandeln:
A
Ein Heilpraktiker darf grundsätzlich keine Infektionskrankheiten behandeln.
B
Scharlach
C
Rhinitis
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2007 - November - 43
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) passt/passen zu einem fortgeschrittenen Pankreastumor:
⬅︎Husum
2007 - November - 43
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) passt/passen zu einem fortgeschrittenen Pankreastumor:
A
Hämolytische Anämie
B
Gewichtszunahme
C
Ikterus
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2006 - August - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Frühsommer-Meningoenzephaliltis (FSME) ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2006 - August - 43
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Frühsommer-Meningoenzephaliltis (FSME) ist/sind richtig:
A
Es gibt bisher keinen Impfschutz gegen die Erkrankung.
B
Es handelt sich um eine bakterielle Infektion.
C
Die Krankheit beginnt mit grippeähnlichen Symptomen.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2003 - November - 43
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Ein generalisierter Pruritus (Juckreiz) kann als Hautmanifestation bei folgenden Allgemeinerkrankungen auftreten:
⬅︎Husum
2003 - November - 43
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Ein generalisierter Pruritus (Juckreiz) kann als Hautmanifestation bei folgenden Allgemeinerkrankungen auftreten:
1.
Chronisches Nierenversagen
2.
Hypothyreose
3.
Akute Pankreatitis
4.
Diabetes mellitus
5.
Leukämie
A
Nur die Aussagen 2 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B