Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

Terme1

PFrage-Eng

Standart
2019 - März - 12
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Epistaxis (Nasenbluten) trifft (treffen) zu?
⬅︎Standart
2019 - März - 12
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Epistaxis (Nasenbluten) trifft (treffen) zu?
1.
Die häufigste Ursache der Epistaxis ist die digitale Manipulation
2.
Patienten, die Antikoagulantien einnehmen, wird geraten diese sofort abzusetzen
3.
Als eine Erstmaßnahme ist die Nasenflügelkompression durchzuführen
4.
Im Falle einer Epistaxis ist die Gefahr einer lnfektionsübertragung zu vernachlässigen
5.
Prädisponierende Faktoren sind u. a. Schleimhauttrockenheit, nasaler Drogenkonsum, Glukokorditoid-Nasensprays
A
Nur die Aussage 1 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2018 - Oktober - 55
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wichtige Eigenschaften des Therapeuten in der klientenzentrierten Gesprächspsychotherapie sind:
⬅︎Standart
2018 - Oktober - 55
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wichtige Eigenschaften des Therapeuten in der klientenzentrierten Gesprächspsychotherapie sind:
1.
Positive Wertschätzung
2.
Emotionale Wärme
3.
Aktives, direktives Verhalten
4.
Kongruenz
5.
Echtheit
A
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2016 - Oktober - 46
Aussagenkombination
Bei einem Patienten tritt plötzlich Nasenbluten auf.
Welche der folgenden Maßnahmen ergreifen Sie?
⬅︎Standart
2016 - Oktober - 46
Aussagenkombination
Bei einem Patienten tritt plötzlich Nasenbluten auf.
Welche der folgenden Maßnahmen ergreifen Sie?
1.
Sie beruhigen den Patienten und fordern ihn auf, sich flach hinzulegen.
2.
Sie setzen den Patienten möglichst aufrecht mit nach hinten geneigtem Kopf.
3.
Sie fordern den Patienten auf, den Kopf nach vorne zu neigen, damit das Blut nicht verschluckt wird.
4.
Sie fordern den Patienten auf, beide Nasenflügel fest zu komprimieren.
5.
Bei anhaltender Blutung rufen sie den Rettungsdienst.
A
Nur die Aussage 1 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2014 - März - 15
Einfachauswahl
Eine 79-jährige Patientin wurde mehrere Wochen im Krankenhaus behandelt.
Sie wurde dabei über einen längeren Zeitraum mit verschiedenen Antibiotika therapiert. Einen Tag nach der Entlassung werden Sie zu ihr nach Hause gerufen, weil sie mehrfach übelriechenden wässrigen Stuhl abgesetzt hat. Dazu bestehen Schmerzen im Unterbauch und leichtes Fieber. Auf welchen Erreger weist die Symptomkonstellation typischerweise hin?
⬅︎Standart
2014 - März - 15
Einfachauswahl
Eine 79-jährige Patientin wurde mehrere Wochen im Krankenhaus behandelt.
Sie wurde dabei über einen längeren Zeitraum mit verschiedenen Antibiotika therapiert. Einen Tag nach der Entlassung werden Sie zu ihr nach Hause gerufen, weil sie mehrfach übelriechenden wässrigen Stuhl abgesetzt hat. Dazu bestehen Schmerzen im Unterbauch und leichtes Fieber. Auf welchen Erreger weist die Symptomkonstellation typischerweise hin?
A
Salmonella enteritidis
B
Norovirus
C
Campylobacter jejuni
D
Clostridium difficile
E
Staphylococcus aureus
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2014 - April - 52
Einfachauswahl
Ein 50-jähriger Mann kommt zu Ihnen in die Praxis. Der Mann ist übergewichtig mit rotem Gesicht und berichtet, er habe im letzten Monat 3 mal Nasenbluten gehabt und mache sich daher Sorgen.
Welche Aussage(n) zu Nasenbluten beim Erwachsenen trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2014 - April - 52
Einfachauswahl
Ein 50-jähriger Mann kommt zu Ihnen in die Praxis. Der Mann ist übergewichtig mit rotem Gesicht und berichtet, er habe im letzten Monat 3 mal Nasenbluten gehabt und mache sich daher Sorgen.
Welche Aussage(n) zu Nasenbluten beim Erwachsenen trifft/treffen zu?
A
Ursächlich kommt eine Infektion, z.B. Sinusitis, in Frage.
B
Ursächlich kommt ein Bluthochdruck in Frage.
C
Ursächlich kann eine Gerinnungsstörung vorliegen.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E

Logik

Gesprächstherapie
Therapie
Therapie
Therapie, psychiatrische
Psychotherapie
Glomeruläre Filtrationsrate
GFR erhöht
Befunde
Befund, Labor
Blutbefunde
Glomeruläre Filtrationsrate
GFR, erniedrigt
Befunde
Befund, Labor
Blutbefunde
Nasenbluten
Befunde
Befund, körperlicher
Glomeruläre Filtrationsrate
GFR erhöht
GFR, erniedrigt
Befunde
Befund, Labor
Blutbefunde
Clostridium difficile-Infektionen
Infektion
Erkrankungen des IfSG
IfSG §6
Gastroenteriden
Gastroenteritis, infektiöse
Gastroenteritis, bakterielle
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24
Wir beraten Dich
gerne persönlich
Telefon: 0152 - 229 454 08
Email: zentrale@hpa24.de
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24