Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

Gruppen2

Terme1

Terme2

PFrage-Eng

Standart
2017 - Oktober - 45
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Agranulozytose treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2017 - Oktober - 45
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Agranulozytose treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Es kommt zu einer leichten, schrittweisen Verminderung der Granulozyten.
B
Die Agranulozytose kann nach einmaliger Einnahme eines Schmerzmedikamentes auftreten.
C
Die Symptome bestehen in leichten Herzrhythmusstörungen und Dyspnoe.
D
Fieber (Schüttelfrost), Angina tonsillaris und Stomatitis aphthosa können akut auftreten.
E
Therapeutisch ist Bettruhe ausreichend.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,D
Standart
2012 - Oktober - 6
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur chronisch-venösen Insuffizienz treffen zu?
Wählen sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2012 - Oktober - 6
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur chronisch-venösen Insuffizienz treffen zu?
Wählen sie zwei Antworten!
A
Ursache einer chronisch-venösen Insuffizienz sind arteriosklerotische Gefäßwandveränderungen
B
Durch die Engstellen bei einer chronisch-venösen Insuffizienz muss der Patient beim Laufen nach einer bestimmten Gehstrecke stehen bleiben
C
Im fortgeschrittenen Stadium kommt es häufig zum Ulcus cruris venosum im Unterschenkelbereich
D
Bei der Untersuchung fallen eine Pulsdifferenz und blasse kühle Füße auf
E
Für die Entstehung sind meist insuffiziente Venenklappen verantwortlich
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C,E
Standart
2011 - März - 14
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Häufigste Ursache wiederkehrender Beingeschwüre ist:
⬅︎Standart
2011 - März - 14
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Häufigste Ursache wiederkehrender Beingeschwüre ist:
A
Chronische venöse Insuffizienz
B
Gicht
C
Psoriasis
D
Vitiligo (Weißfleckenkrankheit)
E
Sarkoidose
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2009 - März - 51
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Differentialblutbild trifft zu?
⬅︎Standart
2009 - März - 51
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Differentialblutbild trifft zu?
A
Bei einer Parasiteninfektion tritt eine Eosinopenie auf.
B
Ein viraler Infekt führt typischerweise zu einer Linksverschiebung.
C
Bei allergischen Hauterkrankungen findet man typischerweise eine Lymphozytose.
D
Eine Agranulozytose kann durch eine Medikamenteneinnahme ausgelöst werden.
E
Bakterielle Infekte führen in der Regel zu einer Neutropenie.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2007 - März - 22
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Varikosis und zur chronisch venösen Insuffizienz treffen zu?
⬅︎Standart
2007 - März - 22
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Varikosis und zur chronisch venösen Insuffizienz treffen zu?
1.
Ein typisches Symptom der chronisch venösen Insuffizienz ist die Claudicatio intermittens (Schaufensterkrankheit)
2.
Folgen der chronisch venösen Insuffizienz können Ödeme und ein Stauungsekzem an den Unterschenkeln sein
3.
Häufige Saunabesuche und warme Umschläge sind besonders geeignet
4.
Wichtig zur Behandlung ist eine konsequente Kompressionstherapie der Beine
5.
Typisch sind deutlich abgeschwächte Fußpulse
A
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2004 - Oktober - 38
Einfachauswahl
Welcher der klinischen Befunde bzw. welche der anamnestischen Angaben stützt die Verdachtsdiagnose einer akuten Agranulozytose am ehesten?
⬅︎Standart
2004 - Oktober - 38
Einfachauswahl
Welcher der klinischen Befunde bzw. welche der anamnestischen Angaben stützt die Verdachtsdiagnose einer akuten Agranulozytose am ehesten?
A
Ikterus
B
Hepatosplenomegalie
C
petechiale Blutungen
D
Ulzeration der Mundschleimhaut
E
Langzeitige Einnahme von Acetylsalicylsäure
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2002 - Oktober - 37
Einfachauswahl
Eine Agranulozytose (extreme Verminderung der Granulozyten) bewirkt:
⬅︎Standart
2002 - Oktober - 37
Einfachauswahl
Eine Agranulozytose (extreme Verminderung der Granulozyten) bewirkt:
A
vermehrte Kreislaufbelastung
B
Blässe der Haut und Schleimhäute
C
ungenügende Infektabwehr
D
vermehrte Blutungsneigung
E
keine klinische Symptomatik
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2010 - April - 46
Einfachauswahl
Die chronisch venöse Insuffizienz (CVI) wird im Praxisalltag oft nicht besonders wahrgenommen. Dies liegt zum einen an ungenügender Entkleidung bei Untersuchungen, aber auch an Beschwerdearmut beim Patienten. Welche Aussage/n zur CVI trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2010 - April - 46
Einfachauswahl
Die chronisch venöse Insuffizienz (CVI) wird im Praxisalltag oft nicht besonders wahrgenommen. Dies liegt zum einen an ungenügender Entkleidung bei Untersuchungen, aber auch an Beschwerdearmut beim Patienten. Welche Aussage/n zur CVI trifft/treffen zu?
A
Sie stellt ein erhöhtes Risiko für eine Lungenarterienembolie dar.
B
Sie stellt ein erhöhtes Risiko für einen Schlaganfall (Apoplex).
C
Bei der CVI ist der Blutstrom in den betroffenen Venen in Richtung des Herzens beschleunigt.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2009 - April - 17
Einfachauswahl
Eine 30-jährige Verkäuferin klagt über das seit Wochen abendlich langsam zunehmende Anschwellen des linken Unterschenkels. Bereits in den Nachmittagsstunden verspüre sie im Bereich des Unterschenkels ein Spannungsgefühl. Die Beschwerden träten an heißen Tagen verstärkt auf. Ihr Mutter leide unter der gleichen Symptomatik. Keine wesentlichen Vorerkrankungen. die Inspektion ergibt keinen auffälligen Befund.
Die Anamnese passt zu folgender /folgenden Diagnose(n):
⬅︎Husum
2009 - April - 17
Einfachauswahl
Eine 30-jährige Verkäuferin klagt über das seit Wochen abendlich langsam zunehmende Anschwellen des linken Unterschenkels. Bereits in den Nachmittagsstunden verspüre sie im Bereich des Unterschenkels ein Spannungsgefühl. Die Beschwerden träten an heißen Tagen verstärkt auf. Ihr Mutter leide unter der gleichen Symptomatik. Keine wesentlichen Vorerkrankungen. die Inspektion ergibt keinen auffälligen Befund.
Die Anamnese passt zu folgender /folgenden Diagnose(n):
A
Thrombophlebitis
B
Beginnende Linksherzinsuffizienz
C
Chronische venöse Insuffizienz
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Keine der Aussagen A,B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2008 - November - 6
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur chronisch venösen Insuffizienz ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2008 - November - 6
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur chronisch venösen Insuffizienz ist/sind richtig:
A
Beim Grad II finden sich Stauungszeichen mit Ernährungsstörungen, Pigmentsverschiebungen, und Verhärtung des Gewebes.
B
Beim Grad III zeigt sich ein florides oder abgeheiltes Ulcus cruris.
C
Wärme (Thermalbad, Fango, Sauna)
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2007 - April - 30
Einfachauswahl
Eine 30-jährige Verkäuferin klagt über das seit Wochen abendlich langsames und zunehmendes Anschwellen des linken Unterschenkels. Bereits in den Nachmittagsstunden verspüre Sie im Bereich des Unterschenkels ein Spannungsgefühl. Die Beschwerden träten an heißen Tagen verstärkt auf. Ihre Mutter leide unter der gleichen Symptomatik. Unter den Vorerkrankungen findet sich keine Phlebothrombose. Die Inspektion ergibt keinen auffälligen Befund.
Die Anamnese und die genannten Befunde passen zu folgender/folgenden Diagnose(n):
⬅︎Husum
2007 - April - 30
Einfachauswahl
Eine 30-jährige Verkäuferin klagt über das seit Wochen abendlich langsames und zunehmendes Anschwellen des linken Unterschenkels. Bereits in den Nachmittagsstunden verspüre Sie im Bereich des Unterschenkels ein Spannungsgefühl. Die Beschwerden träten an heißen Tagen verstärkt auf. Ihre Mutter leide unter der gleichen Symptomatik. Unter den Vorerkrankungen findet sich keine Phlebothrombose. Die Inspektion ergibt keinen auffälligen Befund.
Die Anamnese und die genannten Befunde passen zu folgender/folgenden Diagnose(n):
A
Thrombophlebitis
B
Beginnende Linksherzinsuffizienz
C
Chronische venöse Insuffizienz
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2006 - August - 24
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Agranulozytose ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2006 - August - 24
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Agranulozytose ist/sind richtig:
A
Zur Klinik gehören schwere bakterielle Infektionen mit Fieber und Schüttelfrost. Charakteristisch sind frühzeitig auftretende Schleimhautnekrosen.
B
Die Erkrankung verläuft stets tödlich.
C
Im Blutbild findet sich eine stark erhöhte Zahl der weißen Blutzellen.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2005 - August - 11
Einfachauswahl
Welche(s) Symptom(e) kann/können aufgrund einer chronisch-venösen Insuffizienz auftreten?
⬅︎Husum
2005 - August - 11
Einfachauswahl
Welche(s) Symptom(e) kann/können aufgrund einer chronisch-venösen Insuffizienz auftreten?
A
halbseitige Kopfschmerzen
B
Ösophagusvarizenblutung
C
Brennen der Fußsohlen
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig
E
Keine der Aussagen A, B und C ist richtig
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C

Logik

M. adductor brevis
Anatomie-Physiologie
Muskeln
Skelettmuskeln
Pfortaderstau
Befunde
Befund, körperlicher
Agranulozytose
Pathologie
Erkrankungen
Blutsystem
Chronisch venöse Insuffizienz
Pathologie
Erkrankungen
Kreislauf
Venen
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24
Wir beraten Dich
gerne persönlich
Telefon: 0152 - 229 454 08
Email: zentrale@hpa24.de
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24