Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

Gruppen2

Terme1

Terme2

PFrage-Eng

Standart
2017 - Oktober - 45
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Agranulozytose treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2017 - Oktober - 45
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Agranulozytose treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Es kommt zu einer leichten, schrittweisen Verminderung der Granulozyten.
B
Die Agranulozytose kann nach einmaliger Einnahme eines Schmerzmedikamentes auftreten.
C
Die Symptome bestehen in leichten Herzrhythmusstörungen und Dyspnoe.
D
Fieber (Schüttelfrost), Angina tonsillaris und Stomatitis aphthosa können akut auftreten.
E
Therapeutisch ist Bettruhe ausreichend.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,D
Standart
2016 - Oktober - 1
Aussagenkombination
Welche der folgenden Befunde sind für ein nephrotisches Syndrom typisch?
⬅︎Standart
2016 - Oktober - 1
Aussagenkombination
Welche der folgenden Befunde sind für ein nephrotisches Syndrom typisch?
1.
Ödeme im Gesicht
2.
Albumin im Serum vermindert
3.
Starke Proteinurie
4.
Cholesterinerhöhung
5.
Fieber über 39,5° C
A
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2011 - Oktober - 55
Aussagenkombination
Bei einem 42-jährigen Patienten ist schon seit mehreren Jahren eine langsam fortschreitende chronische Nierenerkrankung bekannt. Nun klagt er über deutliche Lidödeme, die vor einigen Tagen aufgetreten seien.
Welche der folgenden Befunde lassen an ein nephrotisches Syndrom denken?
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 55
Aussagenkombination
Bei einem 42-jährigen Patienten ist schon seit mehreren Jahren eine langsam fortschreitende chronische Nierenerkrankung bekannt. Nun klagt er über deutliche Lidödeme, die vor einigen Tagen aufgetreten seien.
Welche der folgenden Befunde lassen an ein nephrotisches Syndrom denken?
1.
Eiweißnachweis im Urin
2.
Erhöhte Blutungsneigung bei Bagatellverletzungen
3.
Gewichtszunahme
4.
Hohe Blutfettwerte
5.
Gynäkomastie
A
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2009 - März - 51
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Differentialblutbild trifft zu?
⬅︎Standart
2009 - März - 51
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Differentialblutbild trifft zu?
A
Bei einer Parasiteninfektion tritt eine Eosinopenie auf.
B
Ein viraler Infekt führt typischerweise zu einer Linksverschiebung.
C
Bei allergischen Hauterkrankungen findet man typischerweise eine Lymphozytose.
D
Eine Agranulozytose kann durch eine Medikamenteneinnahme ausgelöst werden.
E
Bakterielle Infekte führen in der Regel zu einer Neutropenie.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2007 - Oktober - 24
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Befunde liegen beim nephrotischen Syndrom vor?
Wählen Sie zwei Antworten.
⬅︎Standart
2007 - Oktober - 24
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Befunde liegen beim nephrotischen Syndrom vor?
Wählen Sie zwei Antworten.
A
Hyperproteinämie (zu viel Eiweiß im Blut)
B
Erhöhtes Serumalbumin
C
Starke Proteinurie (Eiweißausscheidung im Urin)
D
Erniedrigte Blutfette
E
Ödeme
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C,E
Standart
2005 - März - 2
Mehrfachauswahl
Wählen Sie 2 Antworten!
Leitsymptome des nephrotischen Syndroms sind:
⬅︎Standart
2005 - März - 2
Mehrfachauswahl
Wählen Sie 2 Antworten!
Leitsymptome des nephrotischen Syndroms sind:
A
Proteinurie >3,5g/Tag
B
Hypolipoproteinämie
C
Hämaturie
D
Ödeme
E
Anämie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2004 - Oktober - 38
Einfachauswahl
Welcher der klinischen Befunde bzw. welche der anamnestischen Angaben stützt die Verdachtsdiagnose einer akuten Agranulozytose am ehesten?
⬅︎Standart
2004 - Oktober - 38
Einfachauswahl
Welcher der klinischen Befunde bzw. welche der anamnestischen Angaben stützt die Verdachtsdiagnose einer akuten Agranulozytose am ehesten?
A
Ikterus
B
Hepatosplenomegalie
C
petechiale Blutungen
D
Ulzeration der Mundschleimhaut
E
Langzeitige Einnahme von Acetylsalicylsäure
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2002 - Oktober - 37
Einfachauswahl
Eine Agranulozytose (extreme Verminderung der Granulozyten) bewirkt:
⬅︎Standart
2002 - Oktober - 37
Einfachauswahl
Eine Agranulozytose (extreme Verminderung der Granulozyten) bewirkt:
A
vermehrte Kreislaufbelastung
B
Blässe der Haut und Schleimhäute
C
ungenügende Infektabwehr
D
vermehrte Blutungsneigung
E
keine klinische Symptomatik
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2002 - Oktober - 38
Einfachauswahl
Welcher der folgenden Befunde ist Leitsymptom des nephrotischen Syndroms?
⬅︎Standart
2002 - Oktober - 38
Einfachauswahl
Welcher der folgenden Befunde ist Leitsymptom des nephrotischen Syndroms?
A
Bluthochdruck
B
Infektanfälligkeit
C
Urämie
D
Ödeme
E
Klopfschmerzhafte Nierenlager
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2001 - März - 22
Aussagenkombination
Das nephrotische Syndrom geht typischerweise einher mit:
⬅︎Standart
2001 - März - 22
Aussagenkombination
Das nephrotische Syndrom geht typischerweise einher mit:
1.
Dysurie
2.
Nephrolithiasis
3.
Ödemen
4.
Subkutane Verkalkungen
5.
Tophi
A
Nur die Aussage 3 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2012 - November - 59
Einfachauswahl
Welche Laborwertkonstellation weist auf ein nephrotisches Syndrom und somit auf eine schwere Nierenerkrankung hin?
⬅︎Husum
2012 - November - 59
Einfachauswahl
Welche Laborwertkonstellation weist auf ein nephrotisches Syndrom und somit auf eine schwere Nierenerkrankung hin?
A
Gesamteiweiß im Blut erhöht und 5 g Eiweiß im 24-Stunden-Sammelurin.
B
Gesamteiweiß im Blut erniedrigt und 5 g Eiweiß im 24-Stunden-Sammelurin.
C
Deutlich erhöhter Gesamteiweißspiegel und Erhöhung der Blutfettwerte.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2011 - August - 55
Einfachauswahl
Als Folge eines nephrotischen Syndroms können auftreten?
⬅︎Husum
2011 - August - 55
Einfachauswahl
Als Folge eines nephrotischen Syndroms können auftreten?
A
Lidödeme.
B
Perikarderguss.
C
Ascites.
D
Nur die Antworten B und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2009 - August - 33
Einfachauswahl
Zu den Symptomen beim nephrotischen Syndrom zählt/zählen:
⬅︎Husum
2009 - August - 33
Einfachauswahl
Zu den Symptomen beim nephrotischen Syndrom zählt/zählen:
A
Große Proteinurie >3g/24 Std.
B
Ödembildung
C
Hyperlipidämie mit Lipidrurie.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2008 - August - 4
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) passt/passen zum nephrotischen Syndrom beim Erwachsenen:
⬅︎Husum
2008 - August - 4
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) passt/passen zum nephrotischen Syndrom beim Erwachsenen:
A
Lipidurie
B
Große Proteinurie
C
Ödeme an den Unterschenkeln
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2008 - August - 54
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig:
Eine Hypoalbuminämie kann verursacht sein durch:
⬅︎Husum
2008 - August - 54
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig:
Eine Hypoalbuminämie kann verursacht sein durch:
A
ein nephrotisches Syndrom
B
eine Leberzirrhose
C
Gicht
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2008 - November - 13
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zum nephrotischen Symdrom ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2008 - November - 13
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zum nephrotischen Symdrom ist/sind richtig:
A
Typisch ist eine große Proteinurie (>3,5g/24 Std.).
B
Es kommt zur Hypocholesterinämie.
C
Es kommt zu einer Gerinnungsstörung mit erhöhter Blutungsneigung.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2007 - August - 35
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) kann/können beim nephrotischen Syndrom auftreten:
⬅︎Husum
2007 - August - 35
Einfachauswahl
Folgende(s) Symptom(e) kann/können beim nephrotischen Syndrom auftreten:
A
Große Proteinurie > 3 g/24 Std.
B
Ödeme
C
Hypoproteinämie
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2006 - August - 24
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Agranulozytose ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2006 - August - 24
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Agranulozytose ist/sind richtig:
A
Zur Klinik gehören schwere bakterielle Infektionen mit Fieber und Schüttelfrost. Charakteristisch sind frühzeitig auftretende Schleimhautnekrosen.
B
Die Erkrankung verläuft stets tödlich.
C
Im Blutbild findet sich eine stark erhöhte Zahl der weißen Blutzellen.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2006 - August - 50
Einfachauswahl
Zum typischen Symptomenkoplex des nephrotischen Syndroms gehört/gehören folgende(s) Symptom(e):
⬅︎Husum
2006 - August - 50
Einfachauswahl
Zum typischen Symptomenkoplex des nephrotischen Syndroms gehört/gehören folgende(s) Symptom(e):
A
Hämatuie
B
Proteinurie >3,5 g in 24 Std.
C
Hohes Fieber
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2005 - August - 27
Einfachauswahl
Welche Symptomenkomplexe gehören zum nephrotischen Syndrom?
⬅︎Husum
2005 - August - 27
Einfachauswahl
Welche Symptomenkomplexe gehören zum nephrotischen Syndrom?
A
Proteinurie größer als 3,5g in 24 Stunden
B
ausgeprägte Ödeme
C
Neigung zu Thrombosen
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E

PFrage-Weit

Standart
2012 - März - 54
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Eine Proteinurie von mehr als 3 g pro Tag spricht für ein/eine
⬅︎Standart
2012 - März - 54
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Eine Proteinurie von mehr als 3 g pro Tag spricht für ein/eine
A
Zystitis
B
Urethritis
C
Pyelonephritis
D
Nephrotisches Syndrom
E
frühes Adenokarzinom der Niere
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2001 - Oktober - 12
Aussagenkombination
Unterschenkelödeme können auftreten
⬅︎Standart
2001 - Oktober - 12
Aussagenkombination
Unterschenkelödeme können auftreten
1.
bei der Hungerkachexie (schwere Abmagerung)
2.
beim nephrotischen Syndrom
3.
bei der Beckenvenenthrombose
A
Nur die Aussage 2 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E

Logik

M. adductor brevis
Anatomie-Physiologie
Muskeln
Skelettmuskeln
Pfortaderstau
Befunde
Befund, körperlicher
Agranulozytose
Pathologie
Erkrankungen
Blutsystem
Syndrom, nephrotisches
Pathologie
Erkrankungen
Urogenitalsystem
Niere
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24
Wir beraten Dich
gerne persönlich
Telefon: 0152 - 229 454 08
Email: zentrale@hpa24.de
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24