Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

Gruppen2

Terme1

Terme2

PFrage-Eng

Standart
2018 - Oktober - 6
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
In der differentialdiagnostischen Unterscheidung zwischen Colitis ulcerosa und Morbus Crohn sprechen typischerweise für eine Colitis ulcerosa:
⬅︎Standart
2018 - Oktober - 6
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
In der differentialdiagnostischen Unterscheidung zwischen Colitis ulcerosa und Morbus Crohn sprechen typischerweise für eine Colitis ulcerosa:
A
Leitsymptom: blutig-schleimige Stühle
B
Bauchschmerzen
C
Befällt meist den Dünndarm
D
Die Entzündung betrifft vorwiegend die oberflächlichen Schleimhautschichten des betroffenen Darmabschnittes
E
Schubweiser und chronischer Verlauf
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2017 - März - 11
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Colitis ulcerosa trifft zu?
⬅︎Standart
2017 - März - 11
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Colitis ulcerosa trifft zu?
A
Alle Abschnitte des Magen-Darm-Traktes können betroffen sein.
B
Eine Komplikation ist unter anderem ein Erythema migrans.
C
Chronisch rezidivierende Verläufe sind selten (unter 5%).
D
Die Erkrankung tritt familiär gehäuft auf.
E
Die Erkrankung beginnt meist im Dünndarm.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2013 - Oktober - 38
Einfachauswahl
Welches Symptom ist ein Leitsymptom für die Colitits ulcerosa?
⬅︎Standart
2013 - Oktober - 38
Einfachauswahl
Welches Symptom ist ein Leitsymptom für die Colitits ulcerosa?
A
Gürtelförmiger Oberbauchschmerz
B
Kolikartiger rechtsseitiger Oberbauchschmerz
C
Wässrige Durchfälle
D
Obstipation
E
Blutig-schleimige Durchfälle
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2012 - Oktober - 59
Einfachauswahl
Ein bisher gesunder 28-jähriger Patient berichtet über seit ca. 4 Monaten immer wieder auftretende Bauchschmerzen mehr im linken Unterbauch sowie über zwischenzeitlich blutig-schleimige Durchfälle.
Welche Erkrankung vermuten Sie am ehesten?
⬅︎Standart
2012 - Oktober - 59
Einfachauswahl
Ein bisher gesunder 28-jähriger Patient berichtet über seit ca. 4 Monaten immer wieder auftretende Bauchschmerzen mehr im linken Unterbauch sowie über zwischenzeitlich blutig-schleimige Durchfälle.
Welche Erkrankung vermuten Sie am ehesten?
A
Norovirusinfektion
B
Colitis ulcerosa
C
Kolonkarzinom
D
Diverkulitits
E
paralytischen Ileus
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2011 - März - 17
Einfachauswahl
Ein 26-jähriger Mann klagt bei Ihnen über zeitweise auftretende Bauchschmerzen und z.T. blutig-schleimige Durchfälle. Die Symptome bestünden seit Monaten in wechselnder Intensität. Mittlerweile habe er einige Kilogramm an Gewicht abgenommen.
Sie vermuten am ehesten:
⬅︎Standart
2011 - März - 17
Einfachauswahl
Ein 26-jähriger Mann klagt bei Ihnen über zeitweise auftretende Bauchschmerzen und z.T. blutig-schleimige Durchfälle. Die Symptome bestünden seit Monaten in wechselnder Intensität. Mittlerweile habe er einige Kilogramm an Gewicht abgenommen.
Sie vermuten am ehesten:
A
Stenosierendes Kolonkarzinom
B
Divertikulose
C
Virale Gastroenteritis
D
Reizdarmsyndrom
E
Colitis ulcerosa
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2009 - März - 33
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Dickdarmkrebs treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2009 - März - 33
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Dickdarmkrebs treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Wechsel von Stuhlgewohnheiten kann ein Hinweis auf Dickdarmkrebs sein
B
Das Risiko für das Auftreten von Dickdarmkrebs ist bei Patienten mit Colitis ulcerosa erhöht
C
Der Nachweis von Hämorrhoiden bei einem Patienten mit Blut im Stuhl schließt einen Dickdarmkrebs weitgehend aus
D
Als Risikofaktoren werden vor allem fettarme und vegetarische Ernährung diskutiert
E
Das CEA (Carcinoembryonales Antigen) als Tumormarker ist spezifisch und eignet sich als Früherkennungstest
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,B
Standart
2008 - März - 34
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Die Colitis ulcerosa
⬅︎Standart
2008 - März - 34
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Die Colitis ulcerosa
A
ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des gesamten Magen-Darm-Traktes
B
kann u.a. zu folgenden Komplikationen führen: massive Darmblutungen, Darmdurchbruch, Darmkrebs
C
kann chirurgisch nicht geheilt werden
D
tritt hauptsächlich im hohen Lebensalter (ab dem 60. Lebensjahr) auf
E
hat als Leitsymptom Teerstühle
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2008 - Oktober - 31
Mehrfachauswahl
Ein Patient berichtet von hellrotem Blut im Stuhl.
Welche der genannten Ursachen kommen hierfür am ehesten in Frage?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2008 - Oktober - 31
Mehrfachauswahl
Ein Patient berichtet von hellrotem Blut im Stuhl.
Welche der genannten Ursachen kommen hierfür am ehesten in Frage?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Cholezystolithiasis
B
Hämorrhoidalblutung
C
Verzehr von Roter Beete
D
Colitis ulcerosa
E
Reizdarmsyndrom
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,D
Standart
2003 - März - 7
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Colitis ulcerosa trifft zu?
⬅︎Standart
2003 - März - 7
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Colitis ulcerosa trifft zu?
A
Die Krankheit ist im gesamten Verdauungstrakt lokalisiert.
B
Als Komplikation kann ein toxisches Magakolon auftreten.
C
Die Entzündung befällt stets die gesamte Darmwand.
D
Fisteln treten als häufige und typische Komplikation auf.
E
Eine Beteiligung des terminalen Ileums ist meist gegeben.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2003 - Oktober - 28
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Colitis ulcerosa treffen zu:
⬅︎Standart
2003 - Oktober - 28
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Colitis ulcerosa treffen zu:
1.
Sie ist bevorzugt im distalen Dickdarm lokalisiert
2.
Sie kann auch den Magen befallen
3.
In den meisten Fällen bilden sich Fisteln
4.
Leitsymptom sind blutig-schleimige Durchfälle
5.
Vorwiegend befällt sie die Schleimhaut
A
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2015 - April - 25
Einfachauswahl
Die Colitis ulcerosa ist eine chronisch entzündliche Darmerkrankung.
Welche Aussage(n) zu dieser Erkrankung trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2015 - April - 25
Einfachauswahl
Die Colitis ulcerosa ist eine chronisch entzündliche Darmerkrankung.
Welche Aussage(n) zu dieser Erkrankung trifft/treffen zu?
A
Bei chronischem Verlauf muss mit der Entstehung von Darmkrebs gerechnet werden.
B
Die Erkrankung kann Magen, Dünndarm und Dickdarm befallen.
C
Die Erkrankung befällt typischerweise den Dickdarm.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2013 - August - 3
Einfachauswahl
Folgende Aussagen zur Colitis ulcerosa sind richtig:
⬅︎Husum
2013 - August - 3
Einfachauswahl
Folgende Aussagen zur Colitis ulcerosa sind richtig:
A
Typisch sind schleimig-blutige Durchfälle mit schmerzhaften Entleerungen.
B
Bei nur wenigen Patienten ist das Rektum (Enddarm) befallen.
C
Differentialdiagnostisch kommt eine Enterocolitis, z.B. durch Antibiotikagaben ausgelöst, infrage.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2011 - April - 34
Einfachauswahl
Eine 35-jährige Frau klagt über seit Wochen anhaltende Durchfälle, ohne dass ihr ein auslösender Infekt oder ein suspektes Nahrungsmittel erinnerlich sind. Überprüfen Sie bitte folgende Aussagen zur Differentialdiagnostik auf ihre Richtigkeit:
⬅︎Husum
2011 - April - 34
Einfachauswahl
Eine 35-jährige Frau klagt über seit Wochen anhaltende Durchfälle, ohne dass ihr ein auslösender Infekt oder ein suspektes Nahrungsmittel erinnerlich sind. Überprüfen Sie bitte folgende Aussagen zur Differentialdiagnostik auf ihre Richtigkeit:
A
Typisch sind bei Colitis ulcerosa schleimig-blutige Durchfälle mit schmerzhaften Entleerungen.
B
Bei Patienten mit Colitis ulcerosa ist immer das Rectum (Enddarm) befallen.
C
Nach Antibiotika-Einnahme sollte gefragt werden, weil Antibiotika eine solche Symptomatik auslösen können.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Alle Aussagen A bis C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2003 - November - 17
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Colitis ulcerosa treffen zu:
⬅︎Husum
2003 - November - 17
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Colitis ulcerosa treffen zu:
1.
Sie ist bevorzugt im distalen Dickdarm lokalisiert.
2.
Sie kann auch den Magen befallen.
3.
In den meisten Fällen bilden sich Fisteln.
4.
Leitsymptom sind blutig-schleimige Durchfälle.
5.
Vorwiegend befällt sie die Schleimhaut.
A
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C

PFrage-Weit

Standart
2014 - März - 3
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Colitis ulcerosa trifft zu?
⬅︎Standart
2014 - März - 3
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Colitis ulcerosa trifft zu?
A
Alle Abschnitte des Magen-Darm-Traktes können betroffen sein
B
Eine Komplikation ist unter anderem ein Erythema migrans
C
Chronisch rezidivierende Verläufe sind selten (unter 5%)
D
Die Erkrankung tritt familiär gehäuft auf
E
Die Erkrankung beginnt meist im Dünndarm
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D

Logik

M. adductor brevis
Anatomie-Physiologie
Muskeln
Skelettmuskeln
Pfortaderstau
Befunde
Befund, körperlicher
Colitis ulcerosa
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Darm
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24
Wir beraten Dich
gerne persönlich
Telefon: 0152 - 229 454 08
Email: zentrale@hpa24.de
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24