Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

Gruppen2

Terme1

PFrage-Eng

Standart
2019 - März - 44
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) zu? Eine paranoide Persönlichkeitsstörung (nach ICD-10) äußert sich
⬅︎Standart
2019 - März - 44
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) zu? Eine paranoide Persönlichkeitsstörung (nach ICD-10) äußert sich
1.
in geringer Empfindlichkeit gegenüber Ablehnung
2.
in Selbstbezogenheit
3.
in ausgeprägtem Misstrauen
4.
in streitsüchtigem Verhalten
5.
in stetigem Drang zum Perfektionismus
A
Nur die Aussage 3 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2018 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Symptome sind typisch für die schizoide Persönlichkeitsstörung (nach ICD-10)?
⬅︎Standart
2018 - März - 16
Aussagenkombination
Welche der folgenden Symptome sind typisch für die schizoide Persönlichkeitsstörung (nach ICD-10)?
1.
Gedankenausbreitung.
2.
Emotionale Kühle.
3.
Introvertiertheit.
4.
Akustische Halluzinationen.
5.
Mangelndes Gespür für geltende soziale Normen.
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2017 - Oktober - 19
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Typisch für eine histrionische Persönlichkeitsstörung ist:
⬅︎Standart
2017 - Oktober - 19
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Typisch für eine histrionische Persönlichkeitsstörung ist:
A
Stilles, zurückhaltendes Auftreten.
B
Exzentrisches, theatralisches Verhalten.
C
Übermäßiges Misstrauen seiner Umwelt gegenüber.
D
Gewissenhaftigkeit, Perfektionismus.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2016 - Oktober - 53
Einfachauswahl
Eine 25-jährige Patientin kommt nach mehreren Therapieabbrüchen und Therapeutenwechseln (Psychotherapie) erstmals in ihre Praxis. In den letzten 6 Monaten war sie mehrfach notfallmäßig im Krankenhaus wegen selbst zugefügten Schnittverletzungen.
Die Vorgeschichte spricht am ehesten für eine:
⬅︎Standart
2016 - Oktober - 53
Einfachauswahl
Eine 25-jährige Patientin kommt nach mehreren Therapieabbrüchen und Therapeutenwechseln (Psychotherapie) erstmals in ihre Praxis. In den letzten 6 Monaten war sie mehrfach notfallmäßig im Krankenhaus wegen selbst zugefügten Schnittverletzungen.
Die Vorgeschichte spricht am ehesten für eine:
A
paranoide Schizophrenie.
B
schwere depressive Episode.
C
emotional instabile Persönlichkeitsstörung vom Borderline-Typ.
D
Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS).
E
Intelligenzminderung.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2014 - März - 34
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wichtige diagnostische Kriterien beim Borderline-Syndrom sind:
⬅︎Standart
2014 - März - 34
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wichtige diagnostische Kriterien beim Borderline-Syndrom sind:
1.
Instabile und intensive zwischenmenschliche Beziehungen
2.
Körperlich selbstschädigende Handlungen
3.
Zerfahrenheit
4.
Desorientiertheit
5.
Alleinsein wird schwer ertragen
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2015 - August - 50
Folgende Aussage(n) zur Borderlinestörung trifft (treffen) zu:
⬅︎Husum
2015 - August - 50
Folgende Aussage(n) zur Borderlinestörung trifft (treffen) zu:
A
Es kann zu dissoziativen Symptomen kommen.
B
Es kann zu selbstschädigendem Verhalten kommen.
C
Das Verhalten kann sehr impulsiv sein.
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2014 - November - 44
Einfachauswahl
In Ihre Praxis kommt ein 52-jähriger Mann zu regelmäßigen Gesprächen. Er ist Handwerksmeister, verheiratet und führt ein 'geregeltes Alltagsleben'. Wegen häufiger Streitereien zu Hause hat seine Frau ihn dazu gedrängt, psychotherapeutische Gespräche wahrzunehmen. Ihnen fällt im Verlauf mehrerer Sitzungen auf, dass er misstrauisch ist und stark dazu neigt, Erlebtes zu verdrehen. Von Ihnen als neutral oder freundlich wahrgenommene Handlungen werden von dem Patienten als feindlich oder verächtlich gedeutet. Der Patient weist ein stark überhöhtes Selbstwertgefühl auf, das sich in ständiger Selbstbezogenheit zeigt. Auch findet sich eine übertriebene Empfindlichkeit bei Rückschlägen und Zurücksetzung. Es besteht eine Neigung zu streitsüchtigem und beharrlichem, situationsunangemessenem Bestehen auf eigenen Rechten. Gedanken an Verschwörung als Erklärungen für Ereignisse in der näheren Umgebung und in aller Welt drängen sich dem Patienten schnell auf. Der Patient ist bewusstseinsklar und voll orientiert. Mnestische Störungen fallen nicht auf.
Es handelt sich um folgendes Krankheitsbild:
⬅︎Husum
2014 - November - 44
Einfachauswahl
In Ihre Praxis kommt ein 52-jähriger Mann zu regelmäßigen Gesprächen. Er ist Handwerksmeister, verheiratet und führt ein 'geregeltes Alltagsleben'. Wegen häufiger Streitereien zu Hause hat seine Frau ihn dazu gedrängt, psychotherapeutische Gespräche wahrzunehmen. Ihnen fällt im Verlauf mehrerer Sitzungen auf, dass er misstrauisch ist und stark dazu neigt, Erlebtes zu verdrehen. Von Ihnen als neutral oder freundlich wahrgenommene Handlungen werden von dem Patienten als feindlich oder verächtlich gedeutet. Der Patient weist ein stark überhöhtes Selbstwertgefühl auf, das sich in ständiger Selbstbezogenheit zeigt. Auch findet sich eine übertriebene Empfindlichkeit bei Rückschlägen und Zurücksetzung. Es besteht eine Neigung zu streitsüchtigem und beharrlichem, situationsunangemessenem Bestehen auf eigenen Rechten. Gedanken an Verschwörung als Erklärungen für Ereignisse in der näheren Umgebung und in aller Welt drängen sich dem Patienten schnell auf. Der Patient ist bewusstseinsklar und voll orientiert. Mnestische Störungen fallen nicht auf.
Es handelt sich um folgendes Krankheitsbild:
A
Paranoider Wahn bei Alkoholentzugsdelir.
B
Dissoziale Persönlichkeitsstörung.
C
Paranoide Persönlichkeitsstörung.
D
Schizoide Persönlichkeitsstörung.
E
Keine der Aussagen A, B, C und D ist richtig
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2012 - August - 41
Einfachauswahl
Ein 45-jähriger Familienvater sucht Sie auf und schildert Ihnen, dass sein Leben in den letzten Jahren aus seiner Sicht immer schwieriger geworden sei: Schon als Kind habe er sich damit schwer getan Neues zu wagen, z.B. an einer Klassenfahrt teilzunehmen oder bei Freunden zu übernachten. Er ziehe das Bekannte vor. Zum Beispiel gehe er immer in die gleiche Eisdiele, zum gleichen Frisör usw. Er traue sich
kaum, mit seiner Familie in den Urlaub zu fahren, denn er habe dauernde Befürchtungen, dass etwas passieren könnte. Er meide Verfahrensweisen, die er nicht kenne. In seinem Beruf (er sei als Finanzprüfer angestellt) erlebe er keine Beeinträchtigungen in der Leistungsfähigkeit. Es komme aber immer häufiger zu Konflikten mit der Ehefrau, die unternehmungslustiger sei und im Leben etwas vermisse. Die Konstellation spricht dafür, dass bei dem Mann folgende Störung/ Problematik vorliegt:
⬅︎Husum
2012 - August - 41
Einfachauswahl
Ein 45-jähriger Familienvater sucht Sie auf und schildert Ihnen, dass sein Leben in den letzten Jahren aus seiner Sicht immer schwieriger geworden sei: Schon als Kind habe er sich damit schwer getan Neues zu wagen, z.B. an einer Klassenfahrt teilzunehmen oder bei Freunden zu übernachten. Er ziehe das Bekannte vor. Zum Beispiel gehe er immer in die gleiche Eisdiele, zum gleichen Frisör usw. Er traue sich
kaum, mit seiner Familie in den Urlaub zu fahren, denn er habe dauernde Befürchtungen, dass etwas passieren könnte. Er meide Verfahrensweisen, die er nicht kenne. In seinem Beruf (er sei als Finanzprüfer angestellt) erlebe er keine Beeinträchtigungen in der Leistungsfähigkeit. Es komme aber immer häufiger zu Konflikten mit der Ehefrau, die unternehmungslustiger sei und im Leben etwas vermisse. Die Konstellation spricht dafür, dass bei dem Mann folgende Störung/ Problematik vorliegt:
A
Histrionische Persönlichkeitsstörung.
B
Anankastische Persönlichkeitsstörung.
C
Ängstlich vermeidende Persönlichkeitsstörung.
D
Abhängige Persönlichkeitsstörung.
E
Dissoziale Persönlichkeitsstörung.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2011 - April - 37
Einfachauswahl
Folgende Aussage/n zur Persönlichkeitsstörung vom Borderlinetyp trifft/treffen zu:
⬅︎Husum
2011 - April - 37
Einfachauswahl
Folgende Aussage/n zur Persönlichkeitsstörung vom Borderlinetyp trifft/treffen zu:
A
Häufig besteht ein chronisches Gefühl der Leere.
B
Oft werden intensive, aber instabile zwischenmenschliche Beziehungen geknüpft, die durch einen Wechsel zwischen Idealisierung und Entwertung gekennzeichnet sind.
C
Die Betroffenen sind in der Regel nicht in der Lage, Ärger zu zeigen, stattdessen bleiben sie nach außen stets ruhig und ausgeglichen.
D
Nur die Aussagen A und B treffen zu.
E
Alle Aussagen A bis C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D

PFrage-Weit

Standart
2015 - Oktober - 15
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussage treffen zu?
Ein erhöhtes Suizidrisiko gegenüber der Normalbevölkerung besteht bei einer Erkrankung an:
⬅︎Standart
2015 - Oktober - 15
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussage treffen zu?
Ein erhöhtes Suizidrisiko gegenüber der Normalbevölkerung besteht bei einer Erkrankung an:
1.
Schizophrenie
2.
Depression
3.
Alkoholkrankheit
4.
Anorexia nervosa
5.
Persönlichkeitsstörung
A
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E

Logik

M. opponens digiti quinti
Anatomie-Physiologie
Muskeln
Skelettmuskeln
Persönlichkeitsstörung
Persönlichkeitsstörung, dissoziale
Psychiatrie
Psychische Störungen
Psychische Störungen
Persönlichkeitsstörung
Persönlichkeitsstörung, histrionische
Psychiatrie
Psychische Störungen
Psychische Störungen
Persönlichkeitsstörung
Persönlichkeitsstörung, narzistische
Psychiatrie
Psychische Störungen
Psychische Störungen
Persönlichkeitsstörung
Persönlichkeitsstörung, paranoide
Psychiatrie
Psychische Störungen
Psychische Störungen
Persönlichkeitsstörung
Borderliner-Syndrom
Persönlichkeitsstörung, abhängige
Persönlichkeitsstörung, ängstlich vermeidende
Persönlichkeitsstörung, anankastische
Persönlichkeitsstörung, dissoziale
Persönlichkeitsstörung, histrionische
Persönlichkeitsstörung, narzistische
Persönlichkeitsstörung, paranoide
Persönlichkeitsstörung, schizoide
Psychiatrie
Psychische Störungen
Psychische Störungen
Persönlichkeitsstörung
Borderliner-Syndrom
Psychiatrie
Psychische Störungen
Psychische Störungen
Persönlichkeitsstörung
Persönlichkeitsstörung, abhängige
Psychiatrie
Psychische Störungen
Psychische Störungen
Persönlichkeitsstörung
Persönlichkeitsstörung, ängstlich vermeidende
Psychiatrie
Psychische Störungen
Psychische Störungen
Persönlichkeitsstörung
Persönlichkeitsstörung, anankastische
Psychiatrie
Psychische Störungen
Psychische Störungen
Persönlichkeitsstörung
Persönlichkeitsstörung, schizoide
Psychiatrie
Psychische Störungen
Psychische Störungen
Pfortaderstau
Befunde
Befund, körperlicher
Fleckfieber
Infektion
Erkrankungen des IfSG
IfSG §7
Hämorrhagische Fieber
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24
Wir beraten Dich
gerne persönlich
Telefon: 0152 - 229 454 08
Email: zentrale@hpa24.de
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24