Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

Gruppen1

Gruppen2

Terme1

Terme2

PFrage-Eng

Standart
2016 - Oktober - 22
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Herz-Kreislauf-System trifft zu?
⬅︎Standart
2016 - Oktober - 22
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Herz-Kreislauf-System trifft zu?
A
Das durchschnittliche Gewicht des Herzens eines gesunden Erwachsenen liegt bei etwa 800g.
B
Niedrige systolische Blutdruckwerte unter 100mmHg sollten auch bei Beschwerdefreiheit behandelt werden um Langzeitfolgen zu vermeiden.
C
Regelmäßig auftretendes Vorhofflimmern benötigt in der Regel keine Therapie.
D
Blasse, kühle Füße und Schmerzen bei längeren Gehstrecken können Zeichen einer Arteriosklerose sein.
E
Das vegetative Nervensystem hat keinen Einfluss auf die Herzfrequenz.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2014 - März - 48
Einfachauswahl
Bei welchen Patienten ist die Anwendung des medizinischen Thromboseprophylaxestrumpfes am ehesten kontrainduziert?
⬅︎Standart
2014 - März - 48
Einfachauswahl
Bei welchen Patienten ist die Anwendung des medizinischen Thromboseprophylaxestrumpfes am ehesten kontrainduziert?
A
Patienten, die rauchen
B
Patienten mit arteriellen Durchblutungsstörungen
C
Patienten, die bettlägerig sind
D
Patienten, die mobilisiert wurden
E
Patientinnen während der Schwangerschaft
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2005 - März - 11
Mehrfachauswahl
Hinweis auf einen chronischen arteriellen Verschluss in Höhe der Kniekehle können folgenden Symptome sein:
Wählen Sie 2 Antworten!
⬅︎Standart
2005 - März - 11
Mehrfachauswahl
Hinweis auf einen chronischen arteriellen Verschluss in Höhe der Kniekehle können folgenden Symptome sein:
Wählen Sie 2 Antworten!
A
Schwere Beine nach längerem Stehen
B
Beschwerden beim Gehen
C
Fehlender Puls der A. Iliaca externa
D
Unterschenkelödeme
E
kalte Füße
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,E
Husum
2009 - April - 3
Einfachauswahl
Risikofaktor(en) für eine Arteriosklerose ist/sind:
⬅︎Husum
2009 - April - 3
Einfachauswahl
Risikofaktor(en) für eine Arteriosklerose ist/sind:
A
Diabetes mellitus
B
Hypertonie
C
Nikotinabusus
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2008 - November - 36
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Arteriosklerose ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2008 - November - 36
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Arteriosklerose ist/sind richtig:
A
Es kommt zu Verhärtungen, Verdickungen, Elastizitätsverlust sowie Lumeneinengung der betroffenen Arterien.
B
Die Arteriosklerose findet sich ausschließlich in großen Arterien.
C
Typisches Symptom ist eine unterschiedliche Pulsfrequenz bei gleichzeitiger Auszählung von rechtem und linkem Radialispuls.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2007 - April - 32
Einfachauswahl
Risikofaktor(en) für eine Arteriosklerose ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2007 - April - 32
Einfachauswahl
Risikofaktor(en) für eine Arteriosklerose ist/sind richtig:
A
Diabetes mellitus
B
Hypertonie
C
Hypoparathyreoidismus
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D

PFrage-Weit

Standart
2006 - Oktober - 8
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Ernährung treffen zu?
⬅︎Standart
2006 - Oktober - 8
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Ernährung treffen zu?
1.
Der Energiebedarf des Menschen ist nur von seiner körperlichen Arbeit abhängig.
2.
Ein Leistungssportler kann einen Energiebedarf von bis weit über 4000 kcal täglich haben.
3.
Der Körper des Menschen stellt mehrfach ungesättigte Fettsäuren selbst her.
4.
Eine Erhöhung des HDL-Cholesterins bedeutet ein erhöhtes Arterioskleroserisiko.
5.
Das beim Eiweißabbau entstehende Ammoniak ist ein starkes Nervengift.
A
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2002 - März - 37
Aussagenkombination
Die wesentlichen Folgen einer schweren manifesten Hypertonie sind:
⬅︎Standart
2002 - März - 37
Aussagenkombination
Die wesentlichen Folgen einer schweren manifesten Hypertonie sind:
1.
Netzhautschädigung
2.
Arteriosklerose
3.
Arteriosklerotische Schrumpfniere
4.
Schlaganfall
5.
Lungenembolie
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2001 - Oktober - 62
Aussagenkombination
Typische Ursachen für einen Schlaganfall (Apoplexie) sind:
⬅︎Standart
2001 - Oktober - 62
Aussagenkombination
Typische Ursachen für einen Schlaganfall (Apoplexie) sind:
1.
Hirninfarkt durch Blutdruckabfall
2.
Arteriosklerose
3.
Hirnblutung
4.
Stenosierende Prozesse der extra- oder intrakraniellen Hirngefäße
5.
Hirninfarkt durch arterielle Thrombose
A
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2011 - November - 5
Einfachauswahl
Ursache/n für die Symptomatik eines Schlaganfalls kann/können sein:
⬅︎Husum
2011 - November - 5
Einfachauswahl
Ursache/n für die Symptomatik eines Schlaganfalls kann/können sein:
A
Eine Arteriosklerose der gehirnversorgenden Gefäße.
B
Ein rupturiertes Gefäßaneurysma.
C
Ein verschleppter Thrombus aus dem rechten Herzventrikel (bei normaler Anatomie des Herzens).
D
Die Antwort A und B sind richtig.
E
Alle Antworten (A, B und C) sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2010 - November - 4
Einfachauswahl
Ursache(n) für die Symptomatik eines Schlaganfalls kann/können sein:
⬅︎Husum
2010 - November - 4
Einfachauswahl
Ursache(n) für die Symptomatik eines Schlaganfalls kann/können sein:
A
Eine Arteriosklerose der gehirnversorgenden Gefäße
B
Eine Hirnblutung
C
Ein verschleppter Thrombus aus dem rechten Herzventrikel (bei normaler Anatomie des Herzens).
D
Nur die Antwort A und B sind richtig.
E
Alle Antworten (A, B und C) sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D

Logik

Hornhaut
Allgemein
Offen/HPA24
Purpura
Befunde
Befund, körperlicher
Sinnesorgane
Haut
Arteriosklerose
Pathologie
Erkrankungen
Kreislauf
Arterien
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24
Wir beraten Dich
gerne persönlich
Telefon: 0152 - 229 454 08
Email: zentrale@hpa24.de
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24