Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

Gruppen1

Gruppen2

Terme1

PFrage-Eng

Standart
2014 - März - 24
Aussagenkombination
Man unterscheidet eine Schallleitungsschwerhörigkeit von einer Schallempfindungsschwerhörigkeit.
Welche der folgenden Ursachen von Schwerhörigkeit können der Schallleitungsschwerhörigkeit zugeordnet werden?
⬅︎Standart
2014 - März - 24
Aussagenkombination
Man unterscheidet eine Schallleitungsschwerhörigkeit von einer Schallempfindungsschwerhörigkeit.
Welche der folgenden Ursachen von Schwerhörigkeit können der Schallleitungsschwerhörigkeit zugeordnet werden?
1.
Chronischer Paukenerguss
2.
Akustikneurinom
3.
Verletzungsbedingte Luxation der Gehörknöchelchenkette
4.
Mittelohrentzündung
5.
Schwerhörigkeit im Rahmen einer multiplen Sklerose
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2012 - Oktober - 18
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Schwerhörigkeit treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2012 - Oktober - 18
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Schwerhörigkeit treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Bei der Schallleitungsschwerhörigkeit liegt die Störung im Innenohr
B
Die Schallleitungsschwerhörigkeit entsteht im Mittelohr oder im äußeren Gehörgang
C
Bei einer durch Hirntumoren verursachte Schwerhörigkeit liegt eine Schallleitungsschwerhörigkeit vor
D
Die Schallempfindungsschwerhörigkeit entsteht häufig im Innenohr
E
Typische Ursache einer Schallempfindungsschwerhörigkeit ist eine Mittelohrentzündung
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,D
Standart
2009 - Oktober - 21
Aussagenkombination
Welche der genannten Ursachen kommen für eine neu aufgetretene Hörminderung in Betracht?
⬅︎Standart
2009 - Oktober - 21
Aussagenkombination
Welche der genannten Ursachen kommen für eine neu aufgetretene Hörminderung in Betracht?
1.
Medikamentennebenwirkung
2.
Felsenbeinfraktur
3.
Morbus Meniere
4.
Multiple Sklerose
5.
Otitis media
A
Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2007 - Oktober - 28
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu lärmbedingten Gehörschäden trifft/treffen zu?
⬅︎Standart
2007 - Oktober - 28
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu lärmbedingten Gehörschäden trifft/treffen zu?
1.
Gehörschäden können berufsbedingt sein.
2.
Gehörschäden entstehen nur bei hohen Schallfrequenzen.
3.
Erst ab ca. 150 dB (Dezibel) kann es zu Schäden kommen.
4.
Gehörschäden können sowohl durch akute Ereignisse wie auch bei Dauerbelastung auftreten.
5.
Typischerweise entstehen dabei Schäden an der Schallleitung im Mittelohr.
A
Nur die Aussage 1 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2012 - April - 46
Einfachauswahl
Ein Jugendlicher berichtet Ihnen etwas kleinlaut, dass er eine Woche zuvor auf einem Popfestival war und seitdem auf dem rechten Ohr kaum etwas hören könne. Er klagt über eine Schwerhörigkeit rechts. In Anbetracht der Vorgeschichte trifft/treffen folgende Aussagen zu:
⬅︎Husum
2012 - April - 46
Einfachauswahl
Ein Jugendlicher berichtet Ihnen etwas kleinlaut, dass er eine Woche zuvor auf einem Popfestival war und seitdem auf dem rechten Ohr kaum etwas hören könne. Er klagt über eine Schwerhörigkeit rechts. In Anbetracht der Vorgeschichte trifft/treffen folgende Aussagen zu:
A
Am ehesten liegt eine chronische Mittelohrentzündung vor.
B
Differentialdiagnostisch muss am ehesten an eine Innenohrschädigung im Sinne eines akuten Lärmtraumas gedacht werden.
C
Auf eine Überweisung zum HNO-Arzt kann in diesem Fall verzichtet werden, da das auslösende Ereignis schon eine Woche zurück liegt.
D
Keine der Aussagen A bis C trifft zu.
E
Die Aussagen B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2010 - November - 15
Einfachauswahl
Ein junger Mann berichtet Ihnen etwas kleinlaut, dass er eine Woche zuvor auf einem Popfestival war und seitdem auf dem rechten Ohr kaum etwas hören könne. Er fragt Sie, ob Sie ihm Tropfen gegen seine Beschwerden empfehlen könnten. Er klagt über eine Schwerhörigkeit rechts.
In Anbetracht der Vorgeschichte trifft/treffen folgende Aussagen zu:
⬅︎Husum
2010 - November - 15
Einfachauswahl
Ein junger Mann berichtet Ihnen etwas kleinlaut, dass er eine Woche zuvor auf einem Popfestival war und seitdem auf dem rechten Ohr kaum etwas hören könne. Er fragt Sie, ob Sie ihm Tropfen gegen seine Beschwerden empfehlen könnten. Er klagt über eine Schwerhörigkeit rechts.
In Anbetracht der Vorgeschichte trifft/treffen folgende Aussagen zu:
A
Am ehesten liegt eine chronische Mittelohrentzündung vor.
B
Differentialdiagnostisch muss am ehesten an eine Innenohrschädigung im Sinne eines akuten Lärmtraumas gedacht werden.
C
Auf eine Überweisung zum HNO-Arzt kann in diesem Fall verzichtet werden, da das auslösende Ereignis schon eine Woche zurückliegt.
D
Keine der Aussagen A bis C trifft zu.
E
Nur die Aussagaen B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B

PFrage-Weit

Standart
2005 - März - 8
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft/treffen zu?
Zerumen (Ohrenschmalz)
⬅︎Standart
2005 - März - 8
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen trifft/treffen zu?
Zerumen (Ohrenschmalz)
1.
stellt eine Verschmutzung des Gehörganges dar und muss in jedem Fall gründlich instrumentell entfernt werden
2.
kann zur Schallleitungsstörung führen
3.
ist immer ein Zeichen für mangelnde Hygiene
4.
wird im äußeren Gehörgang gebildet
5.
ist ein ausgezeichneter Nährboden für Bakterien
A
Nur die Aussage 2 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B

Logik

Bikarbonat
Anatomie-Physiologie
Stoffe
Purpura
Befunde
Befund, körperlicher
Sinnesorgane
Haut
Schwerhörigkeit
Schallempfindungsstörung
Schallleitungsstörung
Pathologie
Erkrankungen
Sinnesorgane
Ohr
Schwerhörigkeit
Schallempfindungsstörung
Pathologie
Erkrankungen
Sinnesorgane
Ohr
Schwerhörigkeit
Schallleitungsstörung
Pathologie
Erkrankungen
Sinnesorgane
Ohr
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24
Wir beraten Dich
gerne persönlich
Telefon: 0152 - 229 454 08
Email: zentrale@hpa24.de
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24