Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

Terme1

PFrage-Eng

Standart
2017 - März - 16
Einfachauswahl
Beim Reizdarmsyndrom handelt es sich um eine funktionelle (nicht organisch bedingte), chronische abdominelle Störung, die mit Bauchschmerzen, Stuhlunregelmäßigkeiten und dem Gefühl des Aufgeblähtseins einhergehen kann.
Welche Aussage zum Reizdarmsyndrom (RDS) trifft zu?
⬅︎Standart
2017 - März - 16
Einfachauswahl
Beim Reizdarmsyndrom handelt es sich um eine funktionelle (nicht organisch bedingte), chronische abdominelle Störung, die mit Bauchschmerzen, Stuhlunregelmäßigkeiten und dem Gefühl des Aufgeblähtseins einhergehen kann.
Welche Aussage zum Reizdarmsyndrom (RDS) trifft zu?
A
Beim Reizdarmsyndrom handelt es sich um ein eher seltenes Krankheitsbild (Prävalenz von unter 1%).
B
Vor Stellung der Diagnose Reizdarmsyndrom müssen andere Diagnosen wie z.B. entzündliche Darmerkrankungen oder kolorektales Karzinom ausgeschlossen werden.
C
Sogenannte Alarmzeichen wie Fieber, sichtbares Blut im Stuhl, Gewichtsverlust, rasche Verschlimmerung der Symptomatik, müssen bei der Diagnose Reizdarmsyndrom nicht beachtet werden.
D
Das Reizdarmsyndrom ist vor allem auch durch nächtliche Beschwerden gekennzeichnet.
E
Die Diagnose Reizdarmsyndrom wird aufgrund typischer Laborbefunde gesichert.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2015 - Oktober - 30
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu Tetanus (Clostridium tetani) treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2015 - Oktober - 30
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu Tetanus (Clostridium tetani) treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Die Sporen kommen im Erdreich vor.
B
Die Sporen benötigen Sauerstoff.
C
Eine aktive Immunisierung (Impfung) sollte bereits im Säuglingsalter begonnen werden.
D
Nur in schlecht durchbluteten Wunden kommt es zur Infektion.
E
Die Ansteckung erfolgt direkt von Mensch zu Mensch.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,C
Standart
2013 - März - 38
Einfachauswahl
Welche Aussage zu Tetanus trifft zu?
⬅︎Standart
2013 - März - 38
Einfachauswahl
Welche Aussage zu Tetanus trifft zu?
A
Die Erreger des Tetanus sind empfindliche Bakterien, die in der Umwelt rasch absterben
B
Bei einer Erkrankung kommt es rasch zu Bewusstseinsverlust
C
Todesfälle an Tetanus treten in Deutschland durch die Gabe von Antibiotika nicht mehr auf
D
Typisch für die Erkrankung sind rasch auftretende schlaffe Lähmungen
E
Eine direkte Ansteckung von Mensch zu Mensch erfolgt nicht
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2013 - März - 45
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen für ein Reizdarmsyndrom zu?
Wählen Sie zwei Antworten?
⬅︎Standart
2013 - März - 45
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen für ein Reizdarmsyndrom zu?
Wählen Sie zwei Antworten?
A
Eine sehr seltene Ursache für Magen-Darm-Beschwerden ist ein Reizdarmsyndrom
B
In Deutschland sind überwiegend Frauen betroffen
C
Als Komplikation treten häufig Fisteln und Abszesse auf
D
Das Risiko für ein Kolonkarzinom ist nach einer langen Krankheitsdauer deutlich erhöht
E
Die Entzündungswerte sind meist im Normbereich
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,E
Standart
2009 - Oktober - 9
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Reizdarmsyndrom trifft zu?
⬅︎Standart
2009 - Oktober - 9
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Reizdarmsyndrom trifft zu?
A
Die Diagnose Reizdarmsyndrom wird anhand von krankhaft veränderten Laborparametern gestellt
B
Typisch sind nächtlich auftretende Diarrhöen
C
Meist kommt es zu einem deutlichen Gewichtsverlust
D
Es ist durch diätetische Maßnahmen schnell zu heilen
E
Beim Reizdarmsyndrom sind in Deutschland mehr Frauen als Männer betroffen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2002 - März - 57
Aussagenkombination
Was trifft zum Colon irritable zu?
⬅︎Standart
2002 - März - 57
Aussagenkombination
Was trifft zum Colon irritable zu?
1.
betrifft vor allem ältere Menschen zwischen 70 und 80 Jahren
2.
kennzeichnend durch einen Wechsel von Obstipation und Diarrhoe
3.
vor der Diagnosestellung Reizdarm müssen organische Ursachen ausgeschlossen werden
4.
die häufigste funktionelle Darmstörung ohne organische Veränderung
5.
geht stets mit einem reduzierten Allgemeinzustand einher
A
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2016 - April - 22
Einfachauswahl
Im Mittelalter vor ca. 100 Jahren starben noch viele Menschen an Tetanus, und auch in medizinisch schlecht versorgten Ländern ist die Krankheit noch auf der Tagesordnung. In Deutschland ist die Durchimpfungsrate der Menschen gegenüber Tetanus inzwischen relativ gut.
Welche der folgenden Aussagen zu Tetanus trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - April - 22
Einfachauswahl
Im Mittelalter vor ca. 100 Jahren starben noch viele Menschen an Tetanus, und auch in medizinisch schlecht versorgten Ländern ist die Krankheit noch auf der Tagesordnung. In Deutschland ist die Durchimpfungsrate der Menschen gegenüber Tetanus inzwischen relativ gut.
Welche der folgenden Aussagen zu Tetanus trifft/treffen zu?
A
Ursache sind Toxine in Lebensmitteln.
B
Bei vorliegenden Krämpfen von Kiefer-und Zungenmuskeln sowie Rückenmuskulatur sind die Extremitäten durch die Muskelkrämpfe meist nicht betroffen.
C
Die Inkubationszeit beträgt 3 bis 21 Tage.
D
Nur die Antworten B und C treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2015 - November - 40
Einfachauswahl
Im Mittelalter bis vor ca. 100 Jahren starben noch viele Menschen an Tetanus, und auch in medizinisch schlecht versorgten Ländern ist die Krankheit noch auf der Tagesordnung. In Deutschland ist die Durchimpfungsrate der Menschen gegenüber Tetanus inzwischen relativ gut.
Welche der folgenden Aussagen zu Tetanus trifft(treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - November - 40
Einfachauswahl
Im Mittelalter bis vor ca. 100 Jahren starben noch viele Menschen an Tetanus, und auch in medizinisch schlecht versorgten Ländern ist die Krankheit noch auf der Tagesordnung. In Deutschland ist die Durchimpfungsrate der Menschen gegenüber Tetanus inzwischen relativ gut.
Welche der folgenden Aussagen zu Tetanus trifft(treffen) zu?
A
Eine Übertragung von Mensch zu Mensch durch Händereichen ist möglich.
B
Während der Erkrankung ist der Muskeltonus massiv herabgesetzt.
C
Die Ursache ist eine Wundinfektion mit Clostridien.
D
Nur die Aussagen A und B treffen zu.
E
Alle Aussagen A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2014 - November - 9
Einfachauswahl
Im Mittelalter bis vor ca. 100 Jahren starben noch viele Menschen an Tetanus, und auch in medizinisch schlecht versorgten Ländern ist die Krankheit noch auf der Tagesordnung. In Deutschland ist die Durchimpfungsrate der Menschen gegenüber Tetanus inzwischen relativ gut.
Welche der folgenden Aussagen zu Tetanus trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2014 - November - 9
Einfachauswahl
Im Mittelalter bis vor ca. 100 Jahren starben noch viele Menschen an Tetanus, und auch in medizinisch schlecht versorgten Ländern ist die Krankheit noch auf der Tagesordnung. In Deutschland ist die Durchimpfungsrate der Menschen gegenüber Tetanus inzwischen relativ gut.
Welche der folgenden Aussagen zu Tetanus trifft/treffen zu?
A
Die Übertragung erfolgt meist durch Tierbiss.
B
Typisches Symptom ist eine Kieferklemme(Trismus).
C
Wegen der gesteigerten Erregbarkeit der glatten Muskulatur geht Tetanus mit massiven Durchfällen einher.
D
Nur die Antworten A und B treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2010 - August - 47
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Tetanus (Wundstarrkrampf) ist richtig?
⬅︎Husum
2010 - August - 47
Einfachauswahl
Welche Aussage zum Tetanus (Wundstarrkrampf) ist richtig?
A
Es ist eine Viruserkrankung.
B
Bei der Herausbildung der Symptomatik spielt ein Neurotoxin eine entscheidende Rolle.
C
Es gibt noch immer keine verlässliche passive Impfung gegen diese Erkrankung.
D
Die Inkubationszeit beträgt ca. 3 bis 4 Monate.
E
Es trete zunächst Krämpfe im Wadenbereich auf.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2007 - November - 49
Einfachauswahl
Zu den häufigen Symptomen bei einem Reizkolon zählt/zählen:
⬅︎Husum
2007 - November - 49
Einfachauswahl
Zu den häufigen Symptomen bei einem Reizkolon zählt/zählen:
A
Fieber
B
Durchfälle und Verstopfung im Wechsel
C
Teerstühle
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Keine der Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B

PFrage-Weit

Standart
2004 - März - 35
Einfachauswahl
Welches der Symptome spricht am ehesten für eine organische Darmerkrankung und gegen ein Reizdarmsyndrom?
⬅︎Standart
2004 - März - 35
Einfachauswahl
Welches der Symptome spricht am ehesten für eine organische Darmerkrankung und gegen ein Reizdarmsyndrom?
A
Druck- und Völlegefühl nach den Mahlzeiten
B
2-3 dünnflüssige Darmentleerungen kurz nach dem Frühstück
C
Beimengungen von Schleim zum Stuhlgang
D
Nächtliche Diarrhöen, die den Patienten aus dem Schlaf aufwecken
E
Besserung des abdominellen Druck- und Völlegefühls nach einer Darmentleerung
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D

Logik

Nozizeptorenschmerz
Schmerzen, entzündliche
Schmerzen, reflektorische
Schmerzen, spastische
Schmerzen, kolikartige
Befunde
Befund, körperlicher
Schmerzen
Schmerz-Pathogenese
Nozizeptorenschmerz
Schmerzen, entzündliche
Befunde
Befund, körperlicher
Schmerzen
Schmerz-Pathogenese
Nozizeptorenschmerz
Schmerzen, reflektorische
Befunde
Befund, körperlicher
Schmerzen
Schmerz-Pathogenese
Nozizeptorenschmerz
Schmerzen, spastische
Befunde
Befund, körperlicher
Schmerzen
Schmerz-Pathogenese
Nozizeptorenschmerz
Schmerzen, kolikartige
Befunde
Befund, körperlicher
Schmerzen
Schmerz-Pathogenese
Reizdarm
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Darm
Tetanus
Pathologie
Erkrankungen
Nervensystem
Nervensystem, zentrales
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24
Wir beraten Dich
gerne persönlich
Telefon: 0152 - 229 454 08
Email: zentrale@hpa24.de
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24