Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Struktur

Filter2

Plusfilter1

Plusfilter2

Begriffe

Gruppen2

Terme1

Terme2

PFrage-Eng

Standart
2019 - März - 51
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!

Zu den wichtigsten kardiovaskulären Risikofaktoren gehören:
⬅︎Standart
2019 - März - 51
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!

Zu den wichtigsten kardiovaskulären Risikofaktoren gehören:
A
Diabetes mellitus
B
Hyperurikämie
C
Schilddrüsenfunktionsstörung
D
Somatoforme autonome Funktionsstörung (Herzneurose)
E
Arterielle Hypertonie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,E
Standart
2018 - März - 2
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur koronaren Herzerkrankung (KHK) treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2018 - März - 2
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur koronaren Herzerkrankung (KHK) treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Hauptrisikofaktoren sind u.a. Diabetes mellitus und arterielle Hypertonie.
B
Die stabile Angina pectoris muss stationär abgeklärt werden.
C
Ein unauffälliges Elektrokardiogramm (EKG) schließt einen akuten Herzinfarkt aus.
D
Die Diagnose gründet sich auf den veränderten Laborwert TSH-basal sowie den Befund der Sonographie.
E
Die medikamentöse Therapie besteht in der Regel unter anderem aus Acetylsalicylsäure (ASS), Betablocker und Statinen.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,E
Standart
2007 - März - 1
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur koronaren Herzkrankheit treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2007 - März - 1
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur koronaren Herzkrankheit treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Bei einer instabilen Angina pectoris sollte sofort ein Belastungs-EKG angefertigt werden
B
Zu den Risikofaktoren einer koronaren Herzkrankheit zählen u.a. die arterielle Hypertonie und der Diabetes mellitus
C
Ein Angina-pectoris-Anfall kann auch durch Kälte ausgelöst werden
D
Funktionelle Herzbeschwerden können leicht von Angina-pectoris-Anfällen abgegrenzt werden
E
Nitroglycerin (in Sprayform) sollte bei einem aktuen Anfall von Angina pectoris nicht gegeben werden
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,C
Standart
2006 - März - 25
Einfachauswahl
Risikofaktor für eine koronare Herzerkrankung ist:
⬅︎Standart
2006 - März - 25
Einfachauswahl
Risikofaktor für eine koronare Herzerkrankung ist:
A
Diabetes mellitus
B
erhöhte HDL-Werte im Blut
C
Collitis ulcerosa
D
erniedrigte Gamma-GT
E
chronische Polyarthritis
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2007 - November - 51
Einfachauswahl
Zu den Risikofaktoren für die koronaren Herzkrankheit gehört/gehören:
⬅︎Husum
2007 - November - 51
Einfachauswahl
Zu den Risikofaktoren für die koronaren Herzkrankheit gehört/gehören:
A
Bewegungsmangel
B
Hypertonie
C
Diabetes mellitus
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E

PFrage-Weit

Standart
2016 - Oktober - 14
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Bei einem 38-jährigen Patienten mit bekannter koronarer Herzkrankheit (KHK) besteht an beiden Augen eine ringförmige weißliche Trübung der Hornhautperipherie.
Dies spricht am ehesten für eine/einen:
⬅︎Standart
2016 - Oktober - 14
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Bei einem 38-jährigen Patienten mit bekannter koronarer Herzkrankheit (KHK) besteht an beiden Augen eine ringförmige weißliche Trübung der Hornhautperipherie.
Dies spricht am ehesten für eine/einen:
A
Katarakt (Grauer Star).
B
Pterygium (Flügelfell).
C
Fettstoffwechselstörung.
D
Retinopathia diabetica.
E
Kupferspeicherkrankheit (M.Wilson).
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2013 - November - 54
Einfachauswahl
Folgende Aussage/n über die Herzinsuffizienz ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2013 - November - 54
Einfachauswahl
Folgende Aussage/n über die Herzinsuffizienz ist/sind richtig:
A
Bei der Herzinsuffizienz kommt es zum Absterben umschriebener Herzmuskelbezirke.
B
Ursache kann eine koronare Herzkrankheit sein.
C
Bei einer Herzinsuffizienz ist das Herz nicht mehr imstande, eine den Anforderungen entsprechende Förderleistung zu erbringen.
D
Nur die Antworten B und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2011 - August - 18
Einfachauswahl
Folgende Aussage/n zum Herzinfarkt trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2011 - August - 18
Einfachauswahl
Folgende Aussage/n zum Herzinfarkt trifft/treffen zu?
A
Das beim transmuralen Herzinfarkt geschädigte Herzmuskelgewebe wächst nach einigen Wochen nach.
B
Der Herzinfarkt ist eine Komplikation der koronaren Herzkrankheit.
C
Jeder Herzinfarkt wird wegen der damit verbundenen massiven Schmerzen bemerkt.
D
Nur die Antworten A und B treffen zu.
E
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Husum
2011 - November - 55
Einfachauswahl
Folgende Aussage/n über die Herzinsuffizienz ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2011 - November - 55
Einfachauswahl
Folgende Aussage/n über die Herzinsuffizienz ist/sind richtig:
A
Bei der Herzinsuffizienz kommt es zum Absterben umschriebener Herzmuskelbezirke.
B
Ursache kann eine koronare Herzkrankheit sein.
C
Bei einer Herzinsuffizienz ist das Herz nicht mehr imstande, eine den Anforderungen entsprechende Förderleistung zu erbringen.
D
Nur die Antworten B und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2009 - April - 37
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zum Herzinfarkt ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2009 - April - 37
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zum Herzinfarkt ist/sind richtig:
A
Beim Herzinfarkt kommt es zum Absterben eines umschriebenen Herzmuskelbezirks.
B
Es handelt sich um eine Komplikation bei koronarer Herzkrankheit.
C
Einem Herzinfarkt gehen immer über längere Zeit Anfälle von Angina pectoris voraus.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2008 - November - 7
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Angina pectoris ist /sind richtig:
⬅︎Husum
2008 - November - 7
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Angina pectoris ist /sind richtig:
A
Ursache können Koronarspasmen sein.
B
Kälte kann ein Auslöser sein.
C
Ursache kann ein Missverhältnis von Sauerstoffangebot und Sauerstoffbedarf im Herzmuskel bei koronarer Herzkrankheit sein.
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2007 - April - 3
Einfachauswahl
Folgenden Aussage(n) über den Herzinfarkt ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2007 - April - 3
Einfachauswahl
Folgenden Aussage(n) über den Herzinfarkt ist/sind richtig:
A
Beim Herzinfarkt kommt es zum Absterben eines umschriebenen Herzmuskelbezirks.
B
Es handelt sich um eine akut auftretende Komplikation bei koronarer Herzkrankheit.
C
Einem Herzinfarkt gehen immer über längere Zeit Anfälle von Angina pectoris voraus.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2007 - April - 31
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) über die Herzinsuffizienz ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2007 - April - 31
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) über die Herzinsuffizienz ist/sind richtig:
A
Bei der Herzinsuffizienz kommt es zum Absterben umschriebener Herzmuskelbezirke.
B
Ursache kann eine koronare Herzkrankheit sein.
C
Bei einer Herzinsuffizienz ist das Herz nicht mehr imstande eine den Anforderungen entsprechende Förderleistung zu erbringen
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D

Logik

Stuhl, schaafskotartig
Befunde
Befund, Labor
Stuhlbefunde
Konsistenz
Koronare Herzkrankheit
Pathologie
Erkrankungen
Herzsystem