Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Struktur

Strukturen

Filter2

Plusfilter1

Plusfilter2

Begriffe

Gruppen1

Gruppen2

Terme1

Terme2

PFrage-Eng

Standart
2018 - Oktober - 6
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
In der differentialdiagnostischen Unterscheidung zwischen Colitis ulcerosa und Morbus Crohn sprechen typischerweise für eine Colitis ulcerosa:
⬅︎Standart
2018 - Oktober - 6
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
In der differentialdiagnostischen Unterscheidung zwischen Colitis ulcerosa und Morbus Crohn sprechen typischerweise für eine Colitis ulcerosa:
A
Leitsymptom: blutig-schleimige Stühle
B
Bauchschmerzen
C
Befällt meist den Dünndarm
D
Die Entzündung betrifft vorwiegend die oberflächlichen Schleimhautschichten des betroffenen Darmabschnittes
E
Schubweiser und chronischer Verlauf
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,D
Standart
2017 - März - 11
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Colitis ulcerosa trifft zu?
⬅︎Standart
2017 - März - 11
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Colitis ulcerosa trifft zu?
A
Alle Abschnitte des Magen-Darm-Traktes können betroffen sein.
B
Eine Komplikation ist unter anderem ein Erythema migrans.
C
Chronisch rezidivierende Verläufe sind selten (unter 5%).
D
Die Erkrankung tritt familiär gehäuft auf.
E
Die Erkrankung beginnt meist im Dünndarm.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2013 - Oktober - 38
Einfachauswahl
Welches Symptom ist ein Leitsymptom für die Colitits ulcerosa?
⬅︎Standart
2013 - Oktober - 38
Einfachauswahl
Welches Symptom ist ein Leitsymptom für die Colitits ulcerosa?
A
Gürtelförmiger Oberbauchschmerz
B
Kolikartiger rechtsseitiger Oberbauchschmerz
C
Wässrige Durchfälle
D
Obstipation
E
Blutig-schleimige Durchfälle
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2012 - Oktober - 59
Einfachauswahl
Ein bisher gesunder 28-jähriger Patient berichtet über seit ca. 4 Monaten immer wieder auftretende Bauchschmerzen mehr im linken Unterbauch sowie über zwischenzeitlich blutig-schleimige Durchfälle.
Welche Erkrankung vermuten Sie am ehesten?
⬅︎Standart
2012 - Oktober - 59
Einfachauswahl
Ein bisher gesunder 28-jähriger Patient berichtet über seit ca. 4 Monaten immer wieder auftretende Bauchschmerzen mehr im linken Unterbauch sowie über zwischenzeitlich blutig-schleimige Durchfälle.
Welche Erkrankung vermuten Sie am ehesten?
A
Norovirusinfektion
B
Colitis ulcerosa
C
Kolonkarzinom
D
Diverkulitits
E
paralytischen Ileus
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2011 - März - 17
Einfachauswahl
Ein 26-jähriger Mann klagt bei Ihnen über zeitweise auftretende Bauchschmerzen und z.T. blutig-schleimige Durchfälle. Die Symptome bestünden seit Monaten in wechselnder Intensität. Mittlerweile habe er einige Kilogramm an Gewicht abgenommen.
Sie vermuten am ehesten:
⬅︎Standart
2011 - März - 17
Einfachauswahl
Ein 26-jähriger Mann klagt bei Ihnen über zeitweise auftretende Bauchschmerzen und z.T. blutig-schleimige Durchfälle. Die Symptome bestünden seit Monaten in wechselnder Intensität. Mittlerweile habe er einige Kilogramm an Gewicht abgenommen.
Sie vermuten am ehesten:
A
Stenosierendes Kolonkarzinom
B
Divertikulose
C
Virale Gastroenteritis
D
Reizdarmsyndrom
E
Colitis ulcerosa
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2009 - März - 33
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Dickdarmkrebs treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2009 - März - 33
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zum Dickdarmkrebs treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Wechsel von Stuhlgewohnheiten kann ein Hinweis auf Dickdarmkrebs sein
B
Das Risiko für das Auftreten von Dickdarmkrebs ist bei Patienten mit Colitis ulcerosa erhöht
C
Der Nachweis von Hämorrhoiden bei einem Patienten mit Blut im Stuhl schließt einen Dickdarmkrebs weitgehend aus
D
Als Risikofaktoren werden vor allem fettarme und vegetarische Ernährung diskutiert
E
Das CEA (Carcinoembryonales Antigen) als Tumormarker ist spezifisch und eignet sich als Früherkennungstest
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,B
Standart
2008 - März - 34
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Die Colitis ulcerosa
⬅︎Standart
2008 - März - 34
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Die Colitis ulcerosa
A
ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des gesamten Magen-Darm-Traktes
B
kann u.a. zu folgenden Komplikationen führen: massive Darmblutungen, Darmdurchbruch, Darmkrebs
C
kann chirurgisch nicht geheilt werden
D
tritt hauptsächlich im hohen Lebensalter (ab dem 60. Lebensjahr) auf
E
hat als Leitsymptom Teerstühle
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2008 - Oktober - 31
Mehrfachauswahl
Ein Patient berichtet von hellrotem Blut im Stuhl.
Welche der genannten Ursachen kommen hierfür am ehesten in Frage?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2008 - Oktober - 31
Mehrfachauswahl
Ein Patient berichtet von hellrotem Blut im Stuhl.
Welche der genannten Ursachen kommen hierfür am ehesten in Frage?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Cholezystolithiasis
B
Hämorrhoidalblutung
C
Verzehr von Roter Beete
D
Colitis ulcerosa
E
Reizdarmsyndrom
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,D
Standart
2003 - März - 7
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Colitis ulcerosa trifft zu?
⬅︎Standart
2003 - März - 7
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Colitis ulcerosa trifft zu?
A
Die Krankheit ist im gesamten Verdauungstrakt lokalisiert.
B
Als Komplikation kann ein toxisches Magakolon auftreten.
C
Die Entzündung befällt stets die gesamte Darmwand.
D
Fisteln treten als häufige und typische Komplikation auf.
E
Eine Beteiligung des terminalen Ileums ist meist gegeben.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2003 - Oktober - 28
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Colitis ulcerosa treffen zu:
⬅︎Standart
2003 - Oktober - 28
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Colitis ulcerosa treffen zu:
1.
Sie ist bevorzugt im distalen Dickdarm lokalisiert
2.
Sie kann auch den Magen befallen
3.
In den meisten Fällen bilden sich Fisteln
4.
Leitsymptom sind blutig-schleimige Durchfälle
5.
Vorwiegend befällt sie die Schleimhaut
A
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2015 - April - 25
Einfachauswahl
Die Colitis ulcerosa ist eine chronisch entzündliche Darmerkrankung.
Welche Aussage(n) zu dieser Erkrankung trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2015 - April - 25
Einfachauswahl
Die Colitis ulcerosa ist eine chronisch entzündliche Darmerkrankung.
Welche Aussage(n) zu dieser Erkrankung trifft/treffen zu?
A
Bei chronischem Verlauf muss mit der Entstehung von Darmkrebs gerechnet werden.
B
Die Erkrankung kann Magen, Dünndarm und Dickdarm befallen.
C
Die Erkrankung befällt typischerweise den Dickdarm.
D
Nur die Antworten A und C sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2013 - August - 3
Einfachauswahl
Folgende Aussagen zur Colitis ulcerosa sind richtig:
⬅︎Husum
2013 - August - 3
Einfachauswahl
Folgende Aussagen zur Colitis ulcerosa sind richtig:
A
Typisch sind schleimig-blutige Durchfälle mit schmerzhaften Entleerungen.
B
Bei nur wenigen Patienten ist das Rektum (Enddarm) befallen.
C
Differentialdiagnostisch kommt eine Enterocolitis, z.B. durch Antibiotikagaben ausgelöst, infrage.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2011 - April - 34
Einfachauswahl
Eine 35-jährige Frau klagt über seit Wochen anhaltende Durchfälle, ohne dass ihr ein auslösender Infekt oder ein suspektes Nahrungsmittel erinnerlich sind. Überprüfen Sie bitte folgende Aussagen zur Differentialdiagnostik auf ihre Richtigkeit:
⬅︎Husum
2011 - April - 34
Einfachauswahl
Eine 35-jährige Frau klagt über seit Wochen anhaltende Durchfälle, ohne dass ihr ein auslösender Infekt oder ein suspektes Nahrungsmittel erinnerlich sind. Überprüfen Sie bitte folgende Aussagen zur Differentialdiagnostik auf ihre Richtigkeit:
A
Typisch sind bei Colitis ulcerosa schleimig-blutige Durchfälle mit schmerzhaften Entleerungen.
B
Bei Patienten mit Colitis ulcerosa ist immer das Rectum (Enddarm) befallen.
C
Nach Antibiotika-Einnahme sollte gefragt werden, weil Antibiotika eine solche Symptomatik auslösen können.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Alle Aussagen A bis C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2003 - November - 17
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Colitis ulcerosa treffen zu:
⬅︎Husum
2003 - November - 17
Einfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Colitis ulcerosa treffen zu:
1.
Sie ist bevorzugt im distalen Dickdarm lokalisiert.
2.
Sie kann auch den Magen befallen.
3.
In den meisten Fällen bilden sich Fisteln.
4.
Leitsymptom sind blutig-schleimige Durchfälle.
5.
Vorwiegend befällt sie die Schleimhaut.
A
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C

PFrage-Weit

Standart
2014 - März - 3
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Colitis ulcerosa trifft zu?
⬅︎Standart
2014 - März - 3
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Colitis ulcerosa trifft zu?
A
Alle Abschnitte des Magen-Darm-Traktes können betroffen sein
B
Eine Komplikation ist unter anderem ein Erythema migrans
C
Chronisch rezidivierende Verläufe sind selten (unter 5%)
D
Die Erkrankung tritt familiär gehäuft auf
E
Die Erkrankung beginnt meist im Dünndarm
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D

Logik

Colitis ulcerosa
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Darm
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung