Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Struktur

Filter2

Plusfilter1

Plusfilter2

Begriffe

Gruppen2

Terme1

PFrage-Eng

Standart
2016 - Oktober - 10
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Hämophilie A und B (Bluterkrankheit) trifft/treffen zu?
⬅︎Standart
2016 - Oktober - 10
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Hämophilie A und B (Bluterkrankheit) trifft/treffen zu?
1.
Zur Behandlung von Kopfschmerzen bei Patienten mit Hämophilie sind Thrombozytenaggregationshemmer (z.B. Acetylsalicylsäure) zu bevorzugen.
2.
Petechien sind typische Symptome der Hämophilie.
3.
Ursache der Hämophilie ist eine fehlende Thrombozyten-Bildung.
4.
Von Hämophilie sind überwiegend Frauen betroffen.
5.
Bei Hämophilie treten Einblutungen in große Gelenke auf (Hämarthrosen)
A
Nur die Aussage 5 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2008 - August - 3
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Hämophilie A ist/sind richtig:
⬅︎Husum
2008 - August - 3
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur Hämophilie A ist/sind richtig:
A
Es handelt sich um einen über das X-Chromosom vererbbaren Blutgerinnungsdefekt.
B
Die Krankheit tritt meist erst nach der Säuglingszeit in Erscheinung.
C
Frauen erkranken in der Regel nicht an einer echten voll ausgeprägten Hämophilie.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E

PFrage-Weit

Standart
2012 - Oktober - 20
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) treffen zu?
⬅︎Standart
2012 - Oktober - 20
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) treffen zu?
1.
In Endemiegebieten in Süddeutschland sind fast alle Zecken mit dem Erreger befallen
2.
Der überwiegende Anteil der Infektionen verläuft ohne Symptome
3.
Zur Verhinderung einer FSME sollte nach Zeckenbissen eine 4-wöchige Antibiotikatherapie erfolgen
4.
Der Diagnose dienen neben Anamnese und klinischem Bild auch Blutuntersuchungen
5.
Eine Übertragung der Erregers findet erst etwa 8 Stunden nach dem Zeckenbiss statt
A
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A

Logik

Hämophilie
Hämophilie A
Hämophilie B
Pathologie
Erkrankungen
Blutsystem
Hämophilie
Hämophilie A
Pathologie
Erkrankungen
Blutsystem
Hämophilie
Hämophilie B
Pathologie
Erkrankungen
Blutsystem
Endemie
Infektion
Infektionslehre
Epidemiologie