Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

Gruppen2

Terme1

PFrage-Eng

Standart
2018 - März - 34
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur gastroösophagealen Refluxkrankheit treffen zu?
⬅︎Standart
2018 - März - 34
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur gastroösophagealen Refluxkrankheit treffen zu?
1.
Die gastroösophageale Refluxkrankheit ist eine seltene Erkrankung.
2.
Adipositas gehört zu den Risikofaktoren einer gastroösophagealen Refluxkrankheit.
3.
Leitsymptom ist ausschließlich der epigastrische Schmerz.
4.
Die Symptome treten vor allem beim Bücken, im Liegen und nach der Nahrungsaufnahme auf.
5.
Als allgemeine Maßnahme wird das Schlafen mit erhöhtem Oberkörper empfohlen.
A
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2017 - März - 30
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Fettleberhepatitis treffen zu?
⬅︎Standart
2017 - März - 30
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Fettleberhepatitis treffen zu?
1.
Häufigste Ursache ist eine Hepatitis-A-Infektion.
2.
In schweren Fällen kann es im Verlauf zu einem Ikterus kommen.
3.
Die Transaminasen (GOT/GPT) im Serum sind typischerweise vermindert.
4.
Begleitend kann eine Splenomegalie bestehen.
5.
Es besteht ein Behandlungsverbot für den Heilpraktiker.
A
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2016 - März - 10
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Hepatitis trifft (treffen) zu?
⬅︎Standart
2016 - März - 10
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Hepatitis trifft (treffen) zu?
1.
Eine Hepatitis ist immer Folge einer Infektion.
2.
Die Hepatitis A verläuft bei Erwachsenen häufig chronisch.
3.
Die Hepatitis E wird unter anderem durch Verzehr von unzureichend gegartem Fleisch übertragen.
4.
Die Hepatitis C wird überwiegend durch Schmierinfektionen übertragen.
5.
Bei der Hepatitis A gibt es häufig Dauerausscheider.
A
Nur die Aussage 3 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2015 - März - 21
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Zu den Symptomen der Refluxösophagitis bei Kardiainsuffizienz gehören:
⬅︎Standart
2015 - März - 21
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Zu den Symptomen der Refluxösophagitis bei Kardiainsuffizienz gehören:
1.
Aufstoßen
2.
Reizhusten
3.
Sodbrennen
4.
Diarrhoe
5.
Heiserkeit
A
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2010 - März - 7
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur gastroösophagealen Refluxkrankheit treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2010 - März - 7
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur gastroösophagealen Refluxkrankheit treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Auch nach langjähriger chronischer Refluxkrankheit sind keine Spätschäden zu befürchten
B
Ein begünstigender Faktor für eine Refluxkrankheit ist eine axiale Hiatushernie
C
Ein Entartungsrisiko der ösophagealen Schleimhaut besteht nicht
D
Ursache ist ein gestörter Verschlussmechanismus des unteren Schließmuskels der Speiseröhre
E
Alle Menschen mit einer Hiatushernie leiden an einer Refluxkrankheit
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,D
Standart
2010 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten.
Typische Schwangerschaftsbeschwerden (typische Beschwerden, die in der Schwangerschaft auftreten) sind:
⬅︎Standart
2010 - Oktober - 43
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten.
Typische Schwangerschaftsbeschwerden (typische Beschwerden, die in der Schwangerschaft auftreten) sind:
A
Sodbrennen / Reflux
B
Obstipation
C
Sehstörungen mit Doppelbildern
D
heisere Stimme
E
Achillessehnenruptur
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,B
Standart
2009 - Oktober - 24
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu einer chronischen Hepatitis treffen zu?
⬅︎Standart
2009 - Oktober - 24
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu einer chronischen Hepatitis treffen zu?
1.
Von einer chronischen Hepatitis spricht mann, wenn diese nach 6 Wochen nicht ausgeheilt ist
2.
Typisch sind akut auftretende, kolikartige Schmerzen im rechten Oberbauch
3.
Ein häufiges Symptom bei Lebererkrankungen ist Müdigkeit
4.
Neben einer Viruserkrankung besteht auch die Möglichkeit einer Autoimmunerkrankung als Ursache
5.
Eine Komplikation ist die Leberzirrhose
A
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2006 - März - 33
Aussagenkombination
Gelegentlicher und flüchtiger Reflux von Mageninhalt in die Speiseröhre ist eine physiologische Erscheinung.
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
⬅︎Standart
2006 - März - 33
Aussagenkombination
Gelegentlicher und flüchtiger Reflux von Mageninhalt in die Speiseröhre ist eine physiologische Erscheinung.
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
1.
Zu den klinischen Symptomen eines pathologischen Refluxes gehören Sodbrennen, Regurgitation und epigastrische Schmerzen, sowie ein Druckgefühl hinter dem Sternum
2.
Der untere Ösophagussphinkter erfährt beim Rauchen, durch Alkohol sowie durch peristaltische Wellen eine Tonusverringerung bzw. eine Öffnung
3.
Ursache für eine Refluxkrankheit kann eine Schwangerschaft sein
4.
Als Folge einer Refluxkrankheit kann eine Präkanzerose auftreten
5.
Therapeutisch werden bei der Refluxkrankheit Medikamente eingesetzt, die den Druck (Muskeltonus) im unteren Ösophagus senken
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2015 - August - 15
Mögliche Ursache(n) bzw. Auslöser einer Hepatitis (=Leberentzündung) ist(sind)?
⬅︎Husum
2015 - August - 15
Mögliche Ursache(n) bzw. Auslöser einer Hepatitis (=Leberentzündung) ist(sind)?
A
Chronischer Alkoholmissbrauch.
B
Viren.
C
Bakterien.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2010 - August - 53
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zur Fettleberhepatitis trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2010 - August - 53
Einfachauswahl
Welche Aussage(n) zur Fettleberhepatitis trifft/treffen zu?
A
Die alkoholische Fettleberhepatitis tritt bei Alkoholikern gehäuft auf.
B
Die nicht-alkoholische Fettleberhepatitis tritt bei Diabetikern gehäuft auf.
C
Bei beiden Formen kommt es oft zur Erhöhung von Leberenzymen im Blut.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E

PFrage-Weit

Standart
2003 - März - 36
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussage zur Frage:
,Was kann man im Urin erkennen?’ trifft (treffen) zu?
⬅︎Standart
2003 - März - 36
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussage zur Frage:
,Was kann man im Urin erkennen?’ trifft (treffen) zu?
1.
Schäumender Urin bedeutet Verdacht auf Eiweiß-Verlust.
2.
Trüber Urin bedeutet Verdacht auf Harnwegsinfektion.
3.
Weißlich-lehmfarbener Urin ist ein Hinweis auf Hepatitis.
4.
Die Konzentration des Urins kann durch Flüssigkeitsaufnahme nicht beeinflusst werden.
5.
Blut im Urin ist ein Hinweis auf Blasen- oder Nierensteine, kann auch ein erstes Zeichen für eine bösartige Erkrankung sein.
A
Nur die Aussage 5 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2009 - November - 60
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft am ehesten zu?
Eine Patientin, 52 Jahre alt, klagt, dass sie sich unwohl, schwach und abgeschlagen fühle. Bereits bei geringer Belastung gerate sie außer Atem. Seit dem frühen Morgen seien Schwindelgefühl, Kaltschweißigkeit und Herzrasen dazugekommen. Sie habe schwarzen Stuhl abgesetzt. Sie hat Oberbauchschmerzen, die vor etwa zehn Tagen erstmals aufgetreten seien. RR 80/60 mmHg, Herzfrequenz 120/min.
Anamnese und Befunde passen zu folgender Diagnose:
⬅︎Husum
2009 - November - 60
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft am ehesten zu?
Eine Patientin, 52 Jahre alt, klagt, dass sie sich unwohl, schwach und abgeschlagen fühle. Bereits bei geringer Belastung gerate sie außer Atem. Seit dem frühen Morgen seien Schwindelgefühl, Kaltschweißigkeit und Herzrasen dazugekommen. Sie habe schwarzen Stuhl abgesetzt. Sie hat Oberbauchschmerzen, die vor etwa zehn Tagen erstmals aufgetreten seien. RR 80/60 mmHg, Herzfrequenz 120/min.
Anamnese und Befunde passen zu folgender Diagnose:
A
Blutendes gastroduodenales Ulkus
B
Hiatus Hernie
C
Divertikulitis
D
Reflux Krankheit
E
Keine der Aussagen A, B, C und D ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A

Logik

Trillionstel
10e-18
Atto
Anatomie-Physiologie
Zahlen
Einheiten
Präfixe
Trillionstel
10e-18
Anatomie-Physiologie
Zahlen
Einheiten
Präfixe
Trillionstel
Atto
Anatomie-Physiologie
Zahlen
Einheiten
Präfixe
Hepatitis
Fettleberhepatitis
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Leber
Hepatitis
Hepatitis, toxische
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Leber
Hepatitis
Hepatitis, akute
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Leber
Hepatitis
Hepatitis, chronische
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Leber
Hepatitis
Hepatitis, infektiöse
Hepatitis, autoimmune
Hepatitis, metabolische
Fettleberhepatitis
Hepatitis, toxische
Hepatitis, akute
Hepatitis, chronische
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Leber
Hepatitis
Hepatitis, infektiöse
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Leber
Hepatitis
Hepatitis, autoimmune
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Leber
Hepatitis
Hepatitis, metabolische
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Leber
Refluxkrankheit
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Speiseröhre
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24
Wir beraten Dich
gerne persönlich
Telefon: 0152 - 229 454 08
Email: zentrale@hpa24.de
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24