Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

Gruppen1

Gruppen2

Terme1

PFrage-Eng

Standart
2016 - Oktober - 5
Aussagenkombination
Welche der folgenden Befunde sprechen typischerweise für das Vorhandensein eines Pleuraergusses?
⬅︎Standart
2016 - Oktober - 5
Aussagenkombination
Welche der folgenden Befunde sprechen typischerweise für das Vorhandensein eines Pleuraergusses?
1.
Hypersonorer Klopfschall über der betreffenden Region.
2.
Klopfschalldämmung über der betreffenden Region.
3.
Abgeschwächtes bis aufgehobenes Atemgeräusch über der betreffenden Region.
4.
Tief stehende, wenig verschiebliche Atemgrenzen.
5.
Bei der Auskultation Giemen und Brummen über der betroffenen Region.
A
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2015 - März - 28
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Keratoconjunctivitis epidemica trifft zu?
⬅︎Standart
2015 - März - 28
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Keratoconjunctivitis epidemica trifft zu?
A
Die Erkrankung wird durch Chlamydien hervorgerufen.
B
Ansteckungsfähigkeit besteht in der Regel für 1-2 Tage nach Symptombeginn.
C
Ein Fremdkörpergefühl spricht gegen die Erkrankung.
D
Eine mögliche Infektionsquelle ist die gemeinsame Verwendung von Handtüchern.
E
Bei Raumtemperatur sterben die Viren in der Umwelt schnell ab.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2013 - Oktober - 39
Aussagenkombination
Welche der folgenden Befunde sprechen typischerweise für das Vorhandensein eines Pleuraergusses?
⬅︎Standart
2013 - Oktober - 39
Aussagenkombination
Welche der folgenden Befunde sprechen typischerweise für das Vorhandensein eines Pleuraergusses?
1.
Hypersonorer Klopfschall über der betreffenden Region
2.
Klopfschalldämpfung über der betreffenden Region
3.
Abgeschwächtes bis aufgehobenes Atemgeräusch über der betreffenden Region
4.
Tief stehende, wenig verschiebliche Atemgrenzen
5.
Bei der Auskultation Giemen und Brummen über der betroffenen Region
A
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2012 - Oktober - 15
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Pleuraerguss trifft (treffen) zu?
⬅︎Standart
2012 - Oktober - 15
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zum Pleuraerguss trifft (treffen) zu?
1.
Ursache kann ein nephrotisches Syndrom sein
2.
Ursache kann eine Leberzirrhose sein
3.
Langsam entstehende Pleuraergüsse werden durch die Gewichtszunahme meist frühzeitig bemerkt
4.
Ein Pleuraempyem entsteht meist aufgrund einer bösartigen Grunderkrankung
5.
Der Klopfschall über dem Erguss ist wegen der Flüssigkeitsfortleitung verstärkt
A
Nur die Aussage 4 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2002 - Oktober - 61
Einfachauswahl
Bei einem Pleuraerguss kann man auf der betroffenen Thoraxseite folgenden pathologischen Befund erheben:
⬅︎Standart
2002 - Oktober - 61
Einfachauswahl
Bei einem Pleuraerguss kann man auf der betroffenen Thoraxseite folgenden pathologischen Befund erheben:
A
Lautes Atemgeräusch
B
Sonorer Klopfschall
C
Bronchiales Atemgeräusch
D
Abgeschwächter Stimmfremitus
E
Giemen und Brummen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2006 - August - 39
Einfachauswahl
Ursache(n) für einen Pleuraerguss kann/können sein:
⬅︎Husum
2006 - August - 39
Einfachauswahl
Ursache(n) für einen Pleuraerguss kann/können sein:
A
Herzinsuffizienz
B
Tuberkulose
C
Nephrotisches Syndrom
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E

PFrage-Weit

Standart
2014 - Oktober - 44
Einfachauswahl
Bei welcher der folgenden Erkrankungen besteht für Heilpraktiker nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) ein Behandlungsverbot?
⬅︎Standart
2014 - Oktober - 44
Einfachauswahl
Bei welcher der folgenden Erkrankungen besteht für Heilpraktiker nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) ein Behandlungsverbot?
A
Keratoconjunctivitis sicca
B
Keratoconjunctivitis epidemica
C
Keratoconjunctivitis photoelectrica (sog. Verblitzung)
D
Keratosis actina (Lichtkeratose)
E
Kontaktekzem
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B

Logik

Pleuraerguss
Pleuraschwarte
Pathologie
Erkrankungen
Atemapparat
Pleuraerguss
Pleuraschwarte
Pathologie
Erkrankungen
Atemapparat
Keratokonjunktivitis epidemica
Infektion
Erkrankungen des IfSG
Sonstige Infektionskrankheiten
IfSG §7
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24
Wir beraten Dich
gerne persönlich
Telefon: 0152 - 229 454 08
Email: zentrale@hpa24.de
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24