Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

Gruppen2

Terme1

PFrage-Eng

Standart
2003 - März - 60
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen für Zwangsstörungen trifft/treffen zu?
⬅︎Standart
2003 - März - 60
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen für Zwangsstörungen trifft/treffen zu?
1.
Der Krankheitsbeginn liegt meist in der Kindheit oder im frühen Erwachsenenalter
2.
Patienten mit einer Zwangsstörung haben oft zusätzlich depressive Störungen
3.
Zwangsgedanken werden von den Betroffenen meist als quälend empfunden
4.
Die Ausübung von Zwangshandlungen verstärkt das Angstgefühl der Patienten
5.
Typisch ist der Versuch der Betroffenen, gegen die Zwangshandlungen bzw. den Zwangsgedanken Widerstand zu leisten
A
Nur die Aussage 5 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2001 - März - 30
Aussagenkombination
Für Zwangserlebnisse im Rahmen einer Neurose gilt, dass
⬅︎Standart
2001 - März - 30
Aussagenkombination
Für Zwangserlebnisse im Rahmen einer Neurose gilt, dass
1.
als Phänomene u.a. Gedankenentzug, Gedankenausbreitung und sogenannte Willensbeeinlussung auftreten können.
2.
die Patienten Bewusstseinsinhalte nicht beiseite schieben können.
3.
die eigenen seelischen Vorgänge als von anderen und außen Gemachte erlebt werden.
4.
als Erklärung oft Suggestion oder Hypnose genannt werden.
5.
die sich aufdrängenden Bewusstseinsinhalte als unsinnig oder als ohne Grund dominierend und beharrend beurteilt werden.
A
Nur die Aussage 2 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2014 - August - 7
Einfachauswahl
Ein 41-jähriger Mann sucht sie auf und beschreibt, dass es ihm in den vergangenen Jahren zunehmend schlechter gehe. Er pflege seine alten Kontakte nicht mehr und habe häufig kleinere Auseinandersetzungen am Arbeitsplatz. Auch, wenn er seinen Alltag ohne andere Menschen lebe, verspüre er oft innere Anspannung, zum Beispiel, wenn jemand in Straßenschuhen durch den Hausflur gelaufen sei. Wenn er in einem Lokal ein Glas vom Kellner gereicht bekomme, habe er bei dem Gedanken, dass dieser das Glas angefasst habe, oft schon keinen Durst mehr. Er führe immer Taschentücher mit sich um Oberflächen abzuwischen. Am wohlsten fühle er sich innerhalb der ersten Stunde nach dem Duschen und nach dem Putzen der Wohnung.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu dieser Symptomatik.
Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2014 - August - 7
Einfachauswahl
Ein 41-jähriger Mann sucht sie auf und beschreibt, dass es ihm in den vergangenen Jahren zunehmend schlechter gehe. Er pflege seine alten Kontakte nicht mehr und habe häufig kleinere Auseinandersetzungen am Arbeitsplatz. Auch, wenn er seinen Alltag ohne andere Menschen lebe, verspüre er oft innere Anspannung, zum Beispiel, wenn jemand in Straßenschuhen durch den Hausflur gelaufen sei. Wenn er in einem Lokal ein Glas vom Kellner gereicht bekomme, habe er bei dem Gedanken, dass dieser das Glas angefasst habe, oft schon keinen Durst mehr. Er führe immer Taschentücher mit sich um Oberflächen abzuwischen. Am wohlsten fühle er sich innerhalb der ersten Stunde nach dem Duschen und nach dem Putzen der Wohnung.
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen zu dieser Symptomatik.
Welche davon trifft/treffen zu?
A
Es handelt sich um eine Angststörung
B
Zur Behandlung der beschriebenen Symptome sind kognitive Verfahren geeignet
C
Zugrunde liegt am ehesten eine Phobie.
D
Keine der Antworten A, B und C trifft zu.
E
Nur die Antworten B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B

Logik

Zwangsstörungen
Psychiatrie
Psychische Störungen
Neurotische Störungen
Teleangiektasien
Teleangiektasien, angeborene
Teleangiektasien, erworbene
Pathologie
Erkrankungen
Teleangiektasien
Teleangiektasien, angeborene
Pathologie
Erkrankungen
Teleangiektasien
Teleangiektasien, erworbene
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Leber
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24
Wir beraten Dich
gerne persönlich
Telefon: 0152 - 229 454 08
Email: zentrale@hpa24.de
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24