Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

Gruppen2

Terme1

Terme2

PFrage-Eng

Standart
2018 - März - 35
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Eine akute unkomplizierte Zystitis:
⬅︎Standart
2018 - März - 35
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
Eine akute unkomplizierte Zystitis:
A
geht mit Flankenschmerzen, Fieber und Schüttelfrost einher.
B
kann klinisch ausgeschlossen werden, wenn imperativer Harndrang oder Schmerzen oberhalb der Symphyse bestehen.
C
ist Folge einer Harnröhrenstriktur.
D
führt typischerweise zu Pollakisurie und Dysurie.
E
kann bei Erhöhung der Trinkmenge spontan abklingen.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D,E
Standart
2010 - März - 42
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Risikofaktoren für eine Harnwegsinfektion sind:
⬅︎Standart
2010 - März - 42
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen treffen zu?
Risikofaktoren für eine Harnwegsinfektion sind:
1.
Harnblasenkatheter
2.
Querschnittslähmung
3.
Häufiger Geschlechtsverkehr (bei Frauen)
4.
Diabetes mellitus
5.
Schwangerschaft
A
Nur die Aussagen 1 und 2 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Standart
2008 - März - 21
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Zystitis (Harnblasenentzündung) trifft (treffen) zu?
⬅︎Standart
2008 - März - 21
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Zystitis (Harnblasenentzündung) trifft (treffen) zu?
1.
Die Infektion erfolgt meist hämatogen (auf dem Blutweg)
2.
Die Zuckerkrankheit ist ein Risikofaktor
3.
Als häufigsten Erreger findet man E. coli
4.
Typischerweise besteht ein klopfschmerzhaftes Nierenlager
5.
Besonders gefährdet sind Frauen in der Gravidität
A
Nur die Aussage 3 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 2 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2006 - Oktober - 23
Aussagenkombination
Welche der folgende(n) Aussage(n) trifft/treffen zu?
Typische(s) Symptome(e) einer einfachen Blasenentzündung (Zystitis) beim Erwachsenen sind/ist:
⬅︎Standart
2006 - Oktober - 23
Aussagenkombination
Welche der folgende(n) Aussage(n) trifft/treffen zu?
Typische(s) Symptome(e) einer einfachen Blasenentzündung (Zystitis) beim Erwachsenen sind/ist:
1.
Harndrang
2.
Fieber und Schüttelfrost
3.
Schmerzen beim Wasserlassen
4.
Übelkeit und Erbrechen
5.
Häufiges Wasserlassen
A
Nur die Aussage 3 ist richtig.
B
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2016 - April - 17
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen über das Iliosakralgelenk (ISG) und Störungen, die im Bereich dieses Gelenkes auftreten können.
Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2016 - April - 17
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen über das Iliosakralgelenk (ISG) und Störungen, die im Bereich dieses Gelenkes auftreten können.
Welche davon trifft/treffen zu?
A
Bei einem Iliosakralsyndrom kommt es zur Blockierung des Iliosakralgelenkes.
B
Das Iliosakralgelenk verbindet Schambein und Darmbein.
C
Beim Morbus Bechterew kann es zur Entzündung des ISG kommen.
D
Nur die Antworten A und C treffen zu.
E
Nur die Antworten B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2015 - April - 20
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen über das Iliosakralgelenk (ISG).
Welche davon trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2015 - April - 20
Einfachauswahl
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen über das Iliosakralgelenk (ISG).
Welche davon trifft/treffen zu?
A
Das Iliosakralgelenk verbindet Kreuzbein und Darmbein.
B
Das Iliosakralgelenk verbindet Schambein und Darmbein.
C
Das Iliosakralgelenk ist von kräftigen Bändern umgeben.
D
Die Antworten A und C treffen zu.
E
Die Antworten B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2015 - August - 7
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen über Störungen im Bereich des Iliosakralgelenkes (ISG).
Welche davon trifft (treffen) zu?
⬅︎Husum
2015 - August - 7
Bitte überprüfen Sie die folgenden Aussagen über Störungen im Bereich des Iliosakralgelenkes (ISG).
Welche davon trifft (treffen) zu?
A
Bei einem Iliosakralsyndrom kommt es zur schmerzhaften Blockierung im Bereich des BWS/LWS-Übergangs.
B
Bei einem Iliosakralsyndrom bestehen ausstrahlende Schmerzen und eine Druckschmerzhaftigkeit im Bereich der Iliosakralfugen und des dorsalen Oberschenkels.
C
Eine Blockierung der ISG kann durch Überlastung oder Entzündung verursacht sein.
D
Nur die Antworten B und C treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2009 - April - 59
Einfachauswahl
Ursache(n) einer Zystitis kann/können sein:
⬅︎Husum
2009 - April - 59
Einfachauswahl
Ursache(n) einer Zystitis kann/können sein:
A
Infektion mit Bakterien
B
Infektion mit Hefen
C
Infektion mit Viren
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2009 - August - 32
Einfachauswahl
Zu den typischen Symptomen einer akuten Zystitis zählt/zählen:
⬅︎Husum
2009 - August - 32
Einfachauswahl
Zu den typischen Symptomen einer akuten Zystitis zählt/zählen:
A
Dysurie
B
Eiweißausscheidung im Urin
C
Hohes Fieber (>39°C)
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2008 - August - 56
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur akuten Zystitis ist/sind richtig
⬅︎Husum
2008 - August - 56
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zur akuten Zystitis ist/sind richtig
A
Zu den Symptomen zählen Pollakisurie, Dysurie und Harninkontinenz.
B
Es findet sich typischerweise eine Leukozyturie und Bakteriurie.
C
Differentialdiagnostisch ist auch an eine Pyelonephritis zu denken.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2007 - April - 23
Einfachauswahl
Ursachen einer Zystitis können sein:
⬅︎Husum
2007 - April - 23
Einfachauswahl
Ursachen einer Zystitis können sein:
A
Allergische Reaktion vom Soforttyp
B
Infektion mit Hefen
C
Infektion mit Viren
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C ist richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2007 - August - 37
Einfachauswahl
Zu den typischen Beschwerden bei einer akuten Zystitis zählt/zählen:
⬅︎Husum
2007 - August - 37
Einfachauswahl
Zu den typischen Beschwerden bei einer akuten Zystitis zählt/zählen:
A
Nykturie
B
Dysurie
C
Hohes Fieber
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D

PFrage-Weit

Standart
2015 - März - 49
Einfachauswahl
Bei einem 80-jährigen dementen Mann mit bekannter Prostatavergrößerung und Divertikelbildung im Darm fällt seit 2 Tagen eine zunehmende Unruhe, Nahrungsverweigerung und Fieber auf.
Bei der körperlichen Untersuchung findet sich von der Symphyse bis zum Nabel eine prallelastische Vorwölbung, die druckschmerzhaft ist. Der Blutdruck liegt bei 180/100 mmHg, der After ist kotverschmiert.
Welche der folgenden Diagnosen ist die wahrscheinlichste?
⬅︎Standart
2015 - März - 49
Einfachauswahl
Bei einem 80-jährigen dementen Mann mit bekannter Prostatavergrößerung und Divertikelbildung im Darm fällt seit 2 Tagen eine zunehmende Unruhe, Nahrungsverweigerung und Fieber auf.
Bei der körperlichen Untersuchung findet sich von der Symphyse bis zum Nabel eine prallelastische Vorwölbung, die druckschmerzhaft ist. Der Blutdruck liegt bei 180/100 mmHg, der After ist kotverschmiert.
Welche der folgenden Diagnosen ist die wahrscheinlichste?
A
Akute Divertikulitis
B
Sigmakarzinom
C
Akuter Harnverhalt mit Zystitis
D
Peritonitis
E
Mesenterialvenenthrombose im Rahmen einer hypertensiven Krise
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C

Logik

Zystitis
Pathologie
Erkrankungen
Urogenitalsystem
Genitalsystem
Ableitende Harnwege
Ilio-Sakral-Gelenk
Anatomie-Physiologie
Gelenke
Gelenke, echte
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24
Wir beraten Dich
gerne persönlich
Telefon: 0152 - 229 454 08
Email: zentrale@hpa24.de
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24