Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Struktur

Strukturen

Filter2

Plusfilter1

Plusfilter2

Begriffe

Gruppen1

Gruppen2

Terme1

Terme2

PFrage-Eng

Standart
2016 - Oktober - 33
Mehrfachauswahl
Welche der genannten Symptome bzw. Befunde gehören zu den Leitsymptomen des hämolytisch-urämischen Syndroms (HUS)?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2016 - Oktober - 33
Mehrfachauswahl
Welche der genannten Symptome bzw. Befunde gehören zu den Leitsymptomen des hämolytisch-urämischen Syndroms (HUS)?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Ausgeprägte periphere Ödeme.
B
Brennende Schmerzen beim Wasserlassen.
C
Thrombozytopenie.
D
Hypochrome Anämie.
E
Hämolytische Anämie
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C,E
Standart
2015 - März - 25
Einfachauswahl
Welcher der folgenden Erreger ist Ursache des hämolytischen Syndroms (HUS)?
⬅︎Standart
2015 - März - 25
Einfachauswahl
Welcher der folgenden Erreger ist Ursache des hämolytischen Syndroms (HUS)?
A
MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus)
B
Adenoviren
C
Streptokokken der Gruppe B
D
EHEC (enterohämorrhagische Escherichia coli)
E
Gonokokken
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2004 - Oktober - 12
Einfachauswahl
Welcher Erreger ist mit dem hämolytisch-urämischen Syndrom assoziiiert?
⬅︎Standart
2004 - Oktober - 12
Einfachauswahl
Welcher Erreger ist mit dem hämolytisch-urämischen Syndrom assoziiiert?
A
Enterobacter aerogenes
B
Salmonella Enteritidis
C
Escherichia coli (EHEC)
D
Legionella pneumophila
E
Staphylococcus aureus
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2002 - Oktober - 5
Aussagenkombination
Was ist typisch für HUS?
⬅︎Standart
2002 - Oktober - 5
Aussagenkombination
Was ist typisch für HUS?
1.
zeigt eine Häufung im Kindesalter (1-5 Jahre),
2.
kann bei älteren Menschen, insbesondere Heimbewohner gehäuft auftreten,
3.
wird durch eine Infektion mit EHEC ausgelöst,
4.
zeigt bei rein pflanzlicher Therapie immer einen gutartigen Verlauf ohne Folgeschäden,
5.
ist charakterisiert durch Thrombozytopenie, Anämie und akutes Nierenversagen
A
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C

PFrage-Weit

Standart
2011 - Oktober - 9
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Ursache für ein postrenales Nierenversagen kann sein:
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 9
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Ursache für ein postrenales Nierenversagen kann sein:
A
Hämolytisch-urämisches Syndrom (HUS)
B
Akute Glomerulonephritis
C
I.v. Gabe eines Röntgenkontrastmittels
D
Septischer Schock
E
Prostataadenom
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E

Logik

HUS
Infektion
Erkrankungen des IfSG
IfSG §6
Gastroenteriden
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24
Wir beraten Dich
gerne persönlich
Telefon: 0152 - 229 454 08
Email: zentrale@hpa24.de