Direkt zum Inhalt

Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Struktur

Begriffe

Gruppen2

Terme1

PFrage-Eng

Standart
2017 - Oktober - 1
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Legionellosen treffen zu?
⬅︎Standart
2017 - Oktober - 1
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Legionellosen treffen zu?
1.
Die Inkubationszeit beträgt etwa 3 Wochen.
2.
Pflegebedürftige ältere Menschen gelten als eine Risikogruppe für eine Legionella- Pneumonie.
3.
Bei Legionella-Pneumonie besteht für Heilpraktiker kein Behandlungsverbot.
4.
Der häufigste Infektionsweg ist ein direkter Kontakt zum Erkrankten.
5.
Legionellen treten auch als nosokomiale Erkrankung auf.
A
Nur die Aussagen 2 und 5 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2010 - März - 23
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Legionärskrankheit (Legionellenpneumonie) trifft zu?
⬅︎Standart
2010 - März - 23
Einfachauswahl
Welche Aussage zur Legionärskrankheit (Legionellenpneumonie) trifft zu?
A
Die Legionärskrankheit wird durch Viren verursacht
B
Die Legionärskrankheit wird z.B. beim Duschen aerogen übertragen
C
Die Legionärskrankheit wird durch Genuss von Trinkwasser verursacht
D
Die Infektion gesunder Erwachsener mit Legionellen führt in den meisten Fällen zur Legionärskrankheit
E
Die Legionärskrankheit ist durch subfebrile Temperaturen gekennzeichnet
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B
Standart
2010 - Oktober - 27
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu Legionellen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten.
⬅︎Standart
2010 - Oktober - 27
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zu Legionellen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten.
A
An einer Legionellenpneumonie erkranken vor allem Kinder und Jugendliche
B
Eine Übertragung kann durch die Klimaanlage erfolgen
C
Die Übertragung erfolgt durch Trinken kontaminierten Wassers
D
Eine Ansteckungsgefahr von Mensch-zu-Mensch besteht nicht
E
Legionellen vermehren sich besonders gut in kaltem (unter 20°C) fließendem Wasser
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,D
Standart
2005 - März - 55
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Legionelleninfektion/Legionellose treffen zu?
Wählen Sie 2 Antworten!
⬅︎Standart
2005 - März - 55
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen zur Legionelleninfektion/Legionellose treffen zu?
Wählen Sie 2 Antworten!
A
Die Legionellose kann durch eine Schutzimpfung sicher vermieden werden
B
Legionellen können eine schwere Pneumonie verursachen
C
Legionellose wird durch Trinken großer Wassermengen übertragen
D
Legionellen könenn zu einem grippeähnlichen Fieber (sog. Pontiac-Fieber) führen
E
Bei Legionellose ist keine kausale Therapie möglich
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,D
Standart
2004 - Oktober - 28
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen über die Legionärskrankheit treffen zu?
Wählen Sie drei Antworten!
⬅︎Standart
2004 - Oktober - 28
Mehrfachauswahl
Welche der folgenden Aussagen über die Legionärskrankheit treffen zu?
Wählen Sie drei Antworten!
A
Sie tritt vor allem bei alten Menschen und Menschen mit reduzierter Immunabwehr auf
B
Der Erreger tritt typischerweise in Warmwassersystemen auf
C
Der Erreger tritt bevorzugt bei Wassertemperaturen zwischen 65° und 75°C auf
D
Der Erreger wird durch Aerosole beim Duschen übertragen
E
Das Trinken von Wasser, in dem sich Legionellen befinden, führt auch bei Gesunden häufig zur Legionärskrankheit
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A,B,D
Standart
2003 - März - 18
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Legionelleninfektion treffen zu?
⬅︎Standart
2003 - März - 18
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zur Legionelleninfektion treffen zu?
1.
Beim gesunden Menschen kommt es meist zu einem asymptomatischen Verlauf.
2.
Der Mensch ist ein epidemiologisch bedeutsames Reservoir für den Erreger der Legionellen.
3.
Typische Symptome können hohes Fieber, trockener Husten mit Thoraxschmerzen, Kopf- und Muskelschmerzen sein.
4.
Die Legionellose wird durch ein Virus verursacht.
5.
Die Erkrankung wird gewöhnlich durch Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch übertragen.
A
Nur die Aussagen 1 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 1, 2, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Standart
2003 - Oktober - 33
Einfachauswahl
Legionelleninfektionen werden meist erworben durch:
⬅︎Standart
2003 - Oktober - 33
Einfachauswahl
Legionelleninfektionen werden meist erworben durch:
A
Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch
B
Tröpfcheninfektion von Tier zu Mensch
C
Kontaminierte tierische Lebensmittel
D
Inhalation kontaminierter Aerosole
E
Schmierinfektion von Mensch zu Mensch
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2009 - November - 39
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zu einer Infektion mit Legionella pneumophila trifft/treffen zu:
⬅︎Husum
2009 - November - 39
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) zu einer Infektion mit Legionella pneumophila trifft/treffen zu:
A
Der Erreger ist ein Virus.
B
Der Erreger wird typischerweise durch Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch übertragen.
C
Zu den Symptomen zählen hohes Fieber, trockener Husten mit Thoraxschmerzen und Kopf- und Muskelschmerzen.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2003 - November - 12
Einfachauswahl
Legionelleninfektion werden meist erworben durch:
⬅︎Husum
2003 - November - 12
Einfachauswahl
Legionelleninfektion werden meist erworben durch:
A
Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch.
B
Tröpfcheninfektion von Tier zu Mensch.
C
Kontaminierte tierische Lebensmittel.
D
Inhalation kontaminierter Aerosole.
E
Schmierinfektion von Mensch zu Mensch.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D

Logik

Legionellose
Legionärskrankheit
Pontiac-Fieber
Infektion
Erkrankungen des IfSG
IfSG §7
Atemapparat
Legionellose
Legionärskrankheit
Infektion
Erkrankungen des IfSG
IfSG §7
Atemapparat
Legionellose
Pontiac-Fieber
Infektion
Erkrankungen des IfSG
IfSG §7
Atemapparat
Hospitalismus
Allgemein
Gruppen
Krankheitsgruppen