Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Struktur

Strukturen

Filter1

Filter2

Plusfilter1

Plusfilter2

Begriffe

Terme1

PFrage-Eng

Standart
2004 - Oktober - 36
Einfachauswahl
Bei einem bisher gesunden 8-jährigen Schulkind ohne vorbestehende Hautprobleme hat sich eine stark juckende Entzündung der behaarten Kopfhaut hinter den Ohren mit urtikariellen Papeln entwickelt, die Haare sind in voller Länge erhalten, z.T. durch eitriges Sekret verklebt. Mitschüler leiden ebenfalls unter der Erkrankung. Welcher weitere Untersuchungsbefund stützt bzw. bestätigt die wahrscheinlichste Verdachtsdiagnose?
⬅︎Standart
2004 - Oktober - 36
Einfachauswahl
Bei einem bisher gesunden 8-jährigen Schulkind ohne vorbestehende Hautprobleme hat sich eine stark juckende Entzündung der behaarten Kopfhaut hinter den Ohren mit urtikariellen Papeln entwickelt, die Haare sind in voller Länge erhalten, z.T. durch eitriges Sekret verklebt. Mitschüler leiden ebenfalls unter der Erkrankung. Welcher weitere Untersuchungsbefund stützt bzw. bestätigt die wahrscheinlichste Verdachtsdiagnose?
A
Nachweis von Nissen an den Haaren
B
jeweils einige Millimeter lange Gänge in der Hornschicht der Kopfhaut
C
Gelbliche Schuppenbildung und Seborrhö der Haut
D
Manschenettenartige (ektotriche) Umscheidung von Haarschäften durch Pilzsporen im mikroskopischen Nativpräparat
E
Gleichzeitig bestehende Ekzemherde in den Kniekehlen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2010 - August - 50
Einfachauswahl
Ein 60-jähriger Rentner kommt zu Ihnen in die Praxis und klagt über Jucken der Haut, besonders im Bereich der behaarten Brust und im Schambereich. Hautpflegecremes haben nicht geholfen. Das häusliche Umfeld wird als geordnet und sehr sauber beschrieben, Bordellbesuche und Auslandsaufenthalte im letzten Jahr werden verneint. Bei der Untersuchung/Inspektion finden sich zahlreiche kleine rötliche Punkte. Zwischen den Haaren bemerken Sie eine Bewegung. Bei genauerer Betrachtung sehen sie ca. 1,5 mm große hellbraune, flache 6-beinige Tiere.
Welche Aussage(n) trifft/treffen zu?
⬅︎Husum
2010 - August - 50
Einfachauswahl
Ein 60-jähriger Rentner kommt zu Ihnen in die Praxis und klagt über Jucken der Haut, besonders im Bereich der behaarten Brust und im Schambereich. Hautpflegecremes haben nicht geholfen. Das häusliche Umfeld wird als geordnet und sehr sauber beschrieben, Bordellbesuche und Auslandsaufenthalte im letzten Jahr werden verneint. Bei der Untersuchung/Inspektion finden sich zahlreiche kleine rötliche Punkte. Zwischen den Haaren bemerken Sie eine Bewegung. Bei genauerer Betrachtung sehen sie ca. 1,5 mm große hellbraune, flache 6-beinige Tiere.
Welche Aussage(n) trifft/treffen zu?
A
Die Tiere gehören zu den Spinnentieren und sind am ehesten Milben.
B
Diese Form des Befalls bezeichnet man als Infektionskrankheit.
C
Diese Tiere sind am ehesten Läuse und können Krankheitserreger übertragen.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Husum
2007 - November - 16
Einfachauswahl
Folgende(r) Parasit(en) ist/sind typischerweise Überträger von Krankheitserregern:
⬅︎Husum
2007 - November - 16
Einfachauswahl
Folgende(r) Parasit(en) ist/sind typischerweise Überträger von Krankheitserregern:
A
Trichinen
B
Zecken
C
Kleiderläuse
D
Nur die Aussagen B und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D

Logik

Antennentiere
Insekten
Flöhe
Infektion
Mikroorganismen
Eukaryoten
Arthropoden
Antennentiere
Insekten
Läuse
Filzlaus
Kleiderlaus
Kopflaus
Infektion
Mikroorganismen
Eukaryoten
Arthropoden
Antennentiere
Insekten
Läuse
Filzlaus
Infektion
Mikroorganismen
Eukaryoten
Arthropoden
Antennentiere
Insekten
Läuse
Kleiderlaus
Infektion
Mikroorganismen
Eukaryoten
Arthropoden
Antennentiere
Insekten
Läuse
Kopflaus
Infektion
Mikroorganismen
Eukaryoten
Arthropoden
Antennentiere
Insekten
Mücken
Anophelesmücke
Anophelesmücke, weibliche
Infektion
Mikroorganismen
Eukaryoten
Arthropoden
Antennentiere
Insekten
Mücken
Anophelesmücke
Anophelesmücke, weibliche
Infektion
Mikroorganismen
Eukaryoten
Arthropoden
Antennentiere
Insekten
Mücken
Anophelesmücke
Anophelesmücke, weibliche
Infektion
Mikroorganismen
Eukaryoten
Arthropoden
Antennentiere
Insekten
Wanzen
Infektion
Mikroorganismen
Eukaryoten
Arthropoden
Antennentiere
Hundertfüßler
Insekten
Fliegen
Flöhe
Läuse
Filzlaus
Kleiderlaus
Kopflaus
Mücken
Anophelesmücke
Anophelesmücke, weibliche
Wanzen
Infektion
Mikroorganismen
Eukaryoten
Arthropoden
Antennentiere
Hundertfüßler
Infektion
Mikroorganismen
Eukaryoten
Arthropoden
Antennentiere
Insekten
Fliegen
Flöhe
Läuse
Filzlaus
Kleiderlaus
Kopflaus
Mücken
Anophelesmücke
Anophelesmücke, weibliche
Wanzen
Infektion
Mikroorganismen
Eukaryoten
Arthropoden
Antennentiere
Insekten
Fliegen
Infektion
Mikroorganismen
Eukaryoten
Arthropoden
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung