Die HPA24-Prüfungsfragen-Datenbank

Hier kannst Du Dich mal so richtig mit den Heilpraktiker­prüfungsfragen austoben

Begriffe

Terme1

PFrage-Eng

Standart
2011 - Oktober - 34
Aussagenkombination
Für welche der folgenden Krankheiten gilt Adipositas als Risikofaktor?
⬅︎Standart
2011 - Oktober - 34
Aussagenkombination
Für welche der folgenden Krankheiten gilt Adipositas als Risikofaktor?
1.
Fettleber
2.
Kniegelenksarthrose
3.
Apoplektischer Insult
4.
Hypertonie
5.
Diabetes melitus Typ 1
A
Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2003 - Oktober - 37
Einfachauswahl
Ordnen Sie der unten skizzierten Transportlagerung die zutreffendste Indikation zu:
(Patient liegt flach auf dem Rücken)
⬅︎Standart
2003 - Oktober - 37
Einfachauswahl
Ordnen Sie der unten skizzierten Transportlagerung die zutreffendste Indikation zu:
(Patient liegt flach auf dem Rücken)
A
Patient im Volumenmangelschock
B
Bewusstloser, nicht intubierter Patient
C
Patient mit Verdacht auf Wirbelsäulenverletzung
D
Patient mit Atemnot
E
Wacher Patient mit starken Bauchschmerzen (z.B. akutes Abdomen)
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C
Standart
2002 - Oktober - 34
Einfachauswahl
Ordnen Sie dem Notfall die richtige Lagerung zu!

39-jährige Erstgebärende im 7. Monat der Schwangerschaft klagt über häufigen starken Schwindel und Übelkeit, RR 100 mmHg systolisch, Puls ca. 100/min.
⬅︎Standart
2002 - Oktober - 34
Einfachauswahl
Ordnen Sie dem Notfall die richtige Lagerung zu!

39-jährige Erstgebärende im 7. Monat der Schwangerschaft klagt über häufigen starken Schwindel und Übelkeit, RR 100 mmHg systolisch, Puls ca. 100/min.
A
Oberkörper tief, Beine hoch
B
Oberkörper hoch, ggf. Beine tief
C
Stabile Seitenlage
D
Lagerung auf der Seite
E
Rückenlage auf einer harten Unterlage zur Reanimation
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2001 - März - 3
Einfachauswahl
Ordnen Sie der unten skizzierten Transportlagerung die zutreffendste Indikation zu!
(Oberkörper um 90° erhöht)
(Bild wird von Stefan noch nachgereicht!)
⬅︎Standart
2001 - März - 3
Einfachauswahl
Ordnen Sie der unten skizzierten Transportlagerung die zutreffendste Indikation zu!
(Oberkörper um 90° erhöht)
(Bild wird von Stefan noch nachgereicht!)
A
Patient im Volumenmangelschock
B
Bewusstloser, nicht intubierter Patient
C
Patient mit Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung
D
Patient mit Atemnot
E
Patient mit akutem Abdomen
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2001 - Oktober - 36
Aussagenkombination
Welche nachfolgend genannten Risikofaktoren können zur Entwicklung einer Fettleber führen?
⬅︎Standart
2001 - Oktober - 36
Aussagenkombination
Welche nachfolgend genannten Risikofaktoren können zur Entwicklung einer Fettleber führen?
1.
Adipositas
2.
Diabetes mellitus
3.
Alkoholismus
4.
Eiweißmangelernährung
5.
Toxische Einflüsse (Medikamente, gewerbliche Gifte, Sauerstoffmangel)
A
Nur die Aussagen 1, 2 und 3 sind richtig.
B
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 4 sind richtig.
C
Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig.
D
Nur die Aussagen 2, 3, 4 und 5 sind richtig.
E
Alle Aussagen sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2016 - April - 60
Einfachauswahl
Welche Ursache(n) kann eine Fettleber haben...
⬅︎Husum
2016 - April - 60
Einfachauswahl
Welche Ursache(n) kann eine Fettleber haben...
A
...Stoffwechselstörungen.
B
...Hepatitis A.
C
...Chronische Obstipation.
D
Nur die Antworten A und B treffen zu.
E
Alle Antworten A, B und C treffen zu.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2016 - August - 3
Einfachauswahl
Bei einem adipösen Patienten, der auch einen hohen Blutdruck aufweist, tasten Sie die Leber 4 cm unter dem Rippenbogen mit derbem, abgerundetem Rand.
Welche der folgenden Aussagen in diesem Zusammenhang ist/sind richtig?
⬅︎Husum
2016 - August - 3
Einfachauswahl
Bei einem adipösen Patienten, der auch einen hohen Blutdruck aufweist, tasten Sie die Leber 4 cm unter dem Rippenbogen mit derbem, abgerundetem Rand.
Welche der folgenden Aussagen in diesem Zusammenhang ist/sind richtig?
A
Der Befund weist auf eine Fettleber hin.
B
Der Leberbefund ist irreversibel.
C
Alle Kriterien für das Vorliegen eines metabolischen Syndroms sind erfüllt.
D
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
E
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
A
Husum
2016 - November - 60
Einfachauswahl
Welche Ursache kann eine Fettleber haben?
⬅︎Husum
2016 - November - 60
Einfachauswahl
Welche Ursache kann eine Fettleber haben?
A
Diabetes mellitus.
B
Überernährung.
C
Alkoholabhängigkeit.
D
Nur die Antworten A und B sind richtig.
E
Alle Antworten A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
E
Husum
2011 - November - 37
Einfachauswahl
Welche Lagerung/en ist/sind als therapeutische Maßnahme für den jeweiligen Notfall geeignet?
⬅︎Husum
2011 - November - 37
Einfachauswahl
Welche Lagerung/en ist/sind als therapeutische Maßnahme für den jeweiligen Notfall geeignet?
A
Flachlagerung in Kopftieflage bzw. mit Anheben der Beine beim Hypovolämischen Schock.
B
Hochlagern des Oberkörpers bei kardiorespiratorischen Erkrankungen.
C
Flachlagerung des Kopfes bei Hirndruckzeichen.
D
Nur die Aussagen A und B sind richtig.
E
Alle Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Husum
2003 - November - 16
Einfachauswahl
Sie finden eine Person bewusstlos auf und stellen fest, dass die Atmung vorhanden und der Blutdruck normal ist.
Welche Lagerungsart ist die richtige Sofortmaßnahme?
⬅︎Husum
2003 - November - 16
Einfachauswahl
Sie finden eine Person bewusstlos auf und stellen fest, dass die Atmung vorhanden und der Blutdruck normal ist.
Welche Lagerungsart ist die richtige Sofortmaßnahme?
A
Oberkörper-Hochlagerung.
B
Flache Körperlagerung.
C
Schocklagerung.
D
Stabile Seitenlagerung
E
Flache Lagerung mit leicht erhöhtem Kopf.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D

PFrage-Weit

Standart
2015 - Oktober - 16
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Eine schmerzlos zu tastende, vergrößerte Gallenblase bei gleichzeitig bestehendem Ikterus (sog. Courvoisier-Zeichen) spricht für:
⬅︎Standart
2015 - Oktober - 16
Einfachauswahl
Welche Aussage trifft zu?
Eine schmerzlos zu tastende, vergrößerte Gallenblase bei gleichzeitig bestehendem Ikterus (sog. Courvoisier-Zeichen) spricht für:
A
eine akute Virushepatitis
B
eine Cholecystitis
C
einen Gallenblasenpolyp
D
ein Pankreaskopfkarzinom
E
eine Fettleber
Zeige Lösung
Verberge Lösung
D
Standart
2012 - Oktober - 35
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Alkohol bzw. alkoholbedingten Erkrankungen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
⬅︎Standart
2012 - Oktober - 35
Aussagenkombination
Welche der folgenden Aussagen zu Alkohol bzw. alkoholbedingten Erkrankungen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!
A
Bei Frauen sind bei täglichen Trinkmengen von 100g reinem Alkohol noch keine Leberschäden zu erwarten
B
Das Alkoholentzugsdelir beginnt in der Regel am 2.-3. Tag nach dem Entzug von Alkohol
C
Normale Transaminasen (GOT, GPT) schließen eine alkoholische Fettleber aus
D
Der Energiegehalt (je Gramm) von Alkohol entspricht etwa 7 kcal/g (ca. 30 kJ/g)
E
Eine fettreiche Mahlzeit zum Bier verhindert die Aufnahme von Alkohol ins Blut
Zeige Lösung
Verberge Lösung
B,D
Husum
2008 - August - 7
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig:
In Folge eines Diabetes mellitus
⬅︎Husum
2008 - August - 7
Einfachauswahl
Folgende Aussage(n) ist/sind richtig:
In Folge eines Diabetes mellitus
A
kommt es häufig zu untergewichtigen Neugeborenen von erkrankten Müttern.
B
kann es zu einem Blasenstein kommen.
C
kann es zur Fettleber kommen.
D
Nur die Aussagen A und C sind richtig.
E
Die Aussagen A, B und C sind richtig.
Zeige Lösung
Verberge Lösung
C

Logik

pseudomembranöse Colitis
Allgemein
Offen/HPA24
Lagerung
Stabile Seitenlage
Therapie
Therapie
Notfalltherapie
Lagerung
Lagerung, Rückenlage
Lagerung, sitzend
Stabile Seitenlage
Therapie
Therapie
Notfalltherapie
Lagerung
Lagerung, Rückenlage
Therapie
Therapie
Notfalltherapie
Lagerung
Lagerung, sitzend
Therapie
Therapie
Notfalltherapie
Fieberanstieg
Fieberanstieg, treppenförmig
Schüttelfrost
Befunde
Befund, körperlicher
Fieber
Fieberstadien
Fieberanstieg
Fieberanstieg, treppenförmig
Befunde
Befund, körperlicher
Fieber
Fieberstadien
Fieberanstieg
Schüttelfrost
Befunde
Befund, körperlicher
Fieber
Fieberstadien
Fettleber
Pathologie
Erkrankungen
Verdauungsapparat
Leber
HeilPraktikerAusbildung24
Stefan Barres
Die Seite für die
Heilpraktiker Ausbildung und
die Heilpraktikerprüfung
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24
Wir beraten Dich
gerne persönlich
Telefon: 0152 - 229 454 08
Email: zentrale@hpa24.de
Kontakt mit Heilpraktikerausbildung24